Martin Bürgener ist neuer Präsident des Lions Clubs Velbert-Heiligenhaus

Martin Bürgener (rechts) hat Jörg Liebig als Präsident des Lions Club Velbert-Heiligenhaus abgelöst.
3Bilder
  • Martin Bürgener (rechts) hat Jörg Liebig als Präsident des Lions Club Velbert-Heiligenhaus abgelöst.
  • hochgeladen von Maren Menke

Martin Bürgener hat Jörg Liebig als Präsident des Lions Clubs Velbert-Heiligenhaus abgelöst.

"Querdenken“ lautet das Motto des neuen Präsidenten. "Immer wieder die Denkrichtung zu ändern, scheint zunehmend notwendig zu sein", sagt Bürgener, der sich zu einer verantwortungsbewussten Übergabe der Chef-Nadel, einer privaten Feier mit zehn Personen, entschieden hat. „Gesundheit geht vor!“

Rückblick von Jörg Liebig

Jörg Liebig, nun Past-Präsident, hat bei der Gelegenheit sein Amtsjahr Revue passieren lassen. „Ein halbes U“, sagt er. Die Corona-Kurve gehe eindeutig nach unten und flache ab. „Ich hoffe sehr, dass es nun wieder bergauf geht“, wünscht er seinem Nachfolger. Trotz der Schwierigkeiten und zahlreichen Absagen, fand Liebig neue Aktivitäten und Möglichkeiten, die Club-Abende stattfinden zu lassen. Das Highlight seiner Amtszeit war das Konzert auf dem Platz an der Vorburg in Neviges, das mit allen sechs Serviceclubs der Region stattfand. Viele Spenden hätten dabei jedoch nicht aktiviert und für den guten Zweck ausgekehrt werden können, so Liebig. Die Weihnachtskalender-Aktion soll auf jeden Fall in diesem Jahr stattfinden. Die beiden Präsidenten hoffen auf einen guten Verkaufserfolg für das Friedensdorf Oberhausen, das finanziell extrem unter Corona gelitten hat.

Statistischer Überblick

Traditionell gab es von "Zonen Chairperson" Ralf Herre, der mit fünf Lions-Freunden aus dem Waldhotel zugeschaltet war, einen statistischen Überblick: Demnach seien im Club 48 Mitglieder im Altersdurchschnitt von 58 Jahren. Die Alters-Spanne der Damen und Herren bewege sich zwischen 29 und 83 Jahren. Herres Sohn Marius hat die Präsidentschaft der Leos übernommen. 29 seien sie, davon die Hälfte vor Ort aktiv. Der 23-Jährige wünsche sich für die Zukunft weiterhin die hervorragende Zusammenarbeit mit den Lions.

Innovationskreis soll gegründet werden

Außerdem stellte Bürgener die Pläne fürs kommende Jahr vor. „Ich werde einen Innovationskreis gründen“, so Bürgener. Er freue sich, die entwickelten Ideen zugunsten der Region und Bedürftigen einzusetzen, um auch weiterhin dem Lions-Motto "We serve" treu zu bleiben, das auch dem neuen Amtsinhaber sehr am Herzen liegt.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen