Narren in Velbert und Heiligenhaus feiern von Altweiber bis Rosenmontag
Tüpp, Tüpp, Helau!

Zum fünften Mal lassen die Heljens-Jecken am Nelkensamstag, 22. Februar, einen bunten Zug über die Heiligenhauser Hauptstraße fahren. Veranstalter und kleine sowie große Teilnehmer möchten wieder reichlich Kamelle unters jecke Volk bringen.
4Bilder
  • Zum fünften Mal lassen die Heljens-Jecken am Nelkensamstag, 22. Februar, einen bunten Zug über die Heiligenhauser Hauptstraße fahren. Veranstalter und kleine sowie große Teilnehmer möchten wieder reichlich Kamelle unters jecke Volk bringen.
  • Foto: Archiv/ Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Maren Menke

Alle Karnevalsfreunde aus Velbert und Heiligenhaus können in den kommenden Tagen ein buntes Treiben in den Städten miterleben sowie gerne auch mitgestalten. Mit Altweiber am morgigen Donnerstag, 20. Februar, wird das närrische Wochenende eingeläutet.

Bereits in den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt geboten. Nun kommt es zu den Höhepunkten der Session 2019/2020. Wer Spaß am Verkleiden, am Schunkeln und Tanzen, am Feiern und Kamelle sammeln hat, der sollte sich die folgende Übersicht genau ansehen und sein Kostüm schon einmal bereit legen.

Kein Entkommen für Heiligenhaus' Bürgermeister

"Lass uns rein!", fordert die CDU Frauen Union an Altweiber ab 11 Uhr und versammelt sich mit allen weiteren Interessierten in Heiligenhaus auf dem Rathausplatz. Bereits seit 2002 veranstalten die Möhnen den Sturm aufs Rathaus. Für Bürgermeister Michael Beck gibt es kein Entkommen. Bunt verkleidet und ohne Hemmungen wird sich des Gebäudes bemächtigt und ausgelassen gefeiert.

Als aufgeweckter Putz-Trupp stürmten die Frauen der KG Grün-Weiß Langenhorst im vergangenen Jahr ins Velberter Rathaus und wedelten zwischen dem feierfreudigen Publikum herum. Auch Altweiber 2020 sind wieder viele Weiber in dem Verwaltungsgebäude zu erwarten, allen voran Prinzessin Saskia I.
  • Als aufgeweckter Putz-Trupp stürmten die Frauen der KG Grün-Weiß Langenhorst im vergangenen Jahr ins Velberter Rathaus und wedelten zwischen dem feierfreudigen Publikum herum. Auch Altweiber 2020 sind wieder viele Weiber in dem Verwaltungsgebäude zu erwarten, allen voran Prinzessin Saskia I.
  • Foto: Archiv/ Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Prinzessin Saskia I. stürmt das Velberter Rathaus

Dass sich Velberts Prinzessin Saskia I. nicht hinter ihrem Prinzen Markus I. verstecken muss, möchte ihre Lieblichkeit beim Sturm aufs Velberter Rathaus an Altweiber unter Beweis stellen. Ab 15 Uhr wird im Foyer des Verwaltungsgebäudes an der Thomasstraße 1 die Musik laut aufgedreht. An Arbeit ist hier nicht zu denken - Tanzen und Feiern sind ein Muss! Um 15.11 Uhr wird sich der Obere der Stadt ins Getümmel stürzen und es den Narren nicht leicht machen, die Regentschaft über sein Volk zu erlangen. Doch aufgepasst, Dirk Lukrafka, nicht ohne Grund lautet das Sessions-Motto "Karneval für Jecken, in Velbert an allen Ecken!"

Große Sause für Damen im Sportzentrum

Erstmalig richtet die KG Urgemütlich an Altweiber außerdem eine Damensitzung aus. Dabei soll es ab 19.02 Uhr im Emka-Sportzentrum nochmal rund gehen. Der Einlass ist ab 18 Uhr. „Wir haben ein buntes, gut gefülltes Programm zusammengestellt“, verspricht Sitzungspräsidentin Natalie Nikolaus. „Dass die Damen unter sich sein werden, sieht man alleine schon daran, dass es erstmalig einen reinen Damen-Elferrat gibt.“ Für Lacher soll die „Stewardess Marina – die fliegende Holländerin“ sorgen. Stimmung verbreiten sollen darüber hinaus "Die Zünftigen" aus Velbert, wenn sie mit ihren Steckenpferden durch den Saal reiten und in kurzer Hose das Tanzbein schwingen. Mit bekannten Hits wie "Verlieben, verloren, vergessen verzeih'n“ oder „Reiß' die Hütte ab“ ist für die passende Musik gesorgt. Hierfür haben die Urgemütlichen entsprechende Doubles verpflichten können. Weiterhin werden die Karnevals- und Coverband "111% jeck!“ und selbstverständlich Stadtprinzessin Saskia I. erwarten. Ob Letztere ihren Prinz Markus I. mitbringt, bleibt abzuwarten.

Heljens-Jecken und Co. ziehen über die Hauptstraße

Wer sich kreativ, lustig oder hübsch verkleidet unters jecke Volk mischen möchte, kann das für den Zug der Heljens-Jecken am Nelkensamstag, 22. Februar, tun. Zum fünften Mal geht es für Sportvereine, Schulen, Kindertagesstätten, Unternehmen, soziale Verbände, Bürgervereine und Privatpersonen über die Hauptstraße. Der Zug startet um 14.11 Uhr und zieht ab der Bayernstraße die komplette Hauptstraße entlang bis zum Kreisverkehr an der Mittelstraße/Kettwigerstraße.

Ob Regen oder Sonnenschein - am Tulpensonntag, 23. Februar, ziehen die Narren ab 11.11 Uhr durch die Langenberger Altstadt.
  • Ob Regen oder Sonnenschein - am Tulpensonntag, 23. Februar, ziehen die Narren ab 11.11 Uhr durch die Langenberger Altstadt.
  • Foto: Archiv/ Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Tulpensonntag ist ebenfalls was los

Der [fett]Langenberger Karnevalszug[/fett] schlängelt sich am Tulpensonntag, 23. Februar, durch die historische Altstadt. Los geht es um 11.11 Uhr auf der Hauptstraße in Höhe der Weststraße, von da ziehen die beteiligten Narren weiter über die Kamperstraße bis zum Endpunkt am Öhlersberg. Besonders vor der Alten Kirche ist wieder mit bester Stimmung und knallenden Sektkorken zu rechnen.

KG Zylinderköpp lässt die Wagen rollen

Die Karnevalsgesellschaft Zylinderköpp bringt am Sonntag, 23. Februar, ab 13.11 Uhr die Wagen ans Rollen sowie die Fußgruppen ans Laufen. Der [fett]Zug durch Tönisheide[/fett], der an der Milchstraße startet und vorbei an der großen Kreuzung (Spinne) zieht, ist vor allem bei Familien mit (Klein-)Kindern sehr beliebt.

Alle sind sie wieder dabei, wenn der närrische Lindwurm am Rosenmontag durch Velbert zieht - so wie unter anderem die Nordstadtgießer.
  • Alle sind sie wieder dabei, wenn der närrische Lindwurm am Rosenmontag durch Velbert zieht - so wie unter anderem die Nordstadtgießer.
  • Foto: Archiv/ Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Rosenmontagszug mit bunter Vielfalt

Velbert-Mitte wird zum Anlaufpunkt für Jung und Alt, wenn der [fett]Rosenmontagszug[/fett] am 24. Februar für eine bunte Vielfalt in der City sorgt. Neben den Karnevalsgesellschaften waren erneut Schulen, Kindergärten, Vereine, Firmen und private Gruppen aufgerufen, sich etwas für die Teilnahme einfallen zu lassen und sich anzumelden. "Tolle Wagen, tolle Fußgruppen, tolles Publikum, tolle Musik und generell eine tolle Stimmung - das alles soll es geben", so der neue Zugleiter Jens Klein. Start ist um 14.11 Uhr am City-Park, von dort geht es mit Pauken und Trompeten die Friedrichstraße entlang.

Viel Spaß und frohes Feiern!

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen