Beispielgebende Bauweise
Von der Leyen würdigte das neue Seminar- und Bürogebäude der Uni Witten/Herdecke

Das Präsidium übergab hier den symbolischen Neubauschlüssel an die künftigen Nutzer.
2Bilder
  • Das Präsidium übergab hier den symbolischen Neubauschlüssel an die künftigen Nutzer.
  • Foto: Michael Kotowski
  • hochgeladen von Nicole Martin

Mit einer großen Eröffnungsfeier ist der Neu- und Erweiterungsbau der Uni Witten/Herdecke eingeweiht worden. Als prominenten Ehrengast konnte die Universität die amtierende Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen gewinnen.

Sie hob in ihrer Rede hervor, dass die Universität mit diesem innovativen Holz-Hybridbau in vorbildlicher Weise die Themen Nachhaltigkeit und Bildung verbunden habe: „Wir wollen den Europäischen Grünen Deal den Menschen näherbringen. Und hier in diesem neuen Gebäude der UW/H kann man spüren, wie es gehen kann. Dieser Bau ist ebenso nachhaltig wie funktional und schön. Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Ideenreichtum möchte Sie in Ihrem Mut bestärken, weiter jenseits ausgetretener Pfade zu arbeiten, zu forschen und zu denken.“
Mit rund 18 Monaten Bauzeit wurde das als „Zukunftsraum“ bezeichnete Bauwerk pünktlich zum Beginn des Wintersemesters 2021/2022 fertig. Das veranschlagte Projektbudget von 28 Millionen Euro wurde mit einer Endsumme von 27 Millionen Euro leicht unterschritten. „Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Abschluss dieses für unsere Universität so wichtigen Projektes. Dazu haben Mitarbeiter, Studenten und viele tatkräftige Partner beigetragen, bei denen wir uns herzlich bedanken möchten“, so der Kanzler der Universität Jan Peter Nonnenkamp.

Nachhaltig und modern

„Von unserer Universität soll in Lehre und Forschung immer wieder neu innovatives und nachhaltiges Handeln ausgehen. Für dieses Ziel brauchen wir ein Campus-Konzept, das trotz der rasanten Veränderungen und Herausforderungen an eine Universität des 21. Jahrhunderts auch in einigen Jahrzehnten noch funktioniert und modern bleibt. Unser neuer ‚Zukunftsraum‘ in Holz bietet dazu alle Voraussetzungen“, ist sich der Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff sicher.
Architekt des Neubaus ist das Büro Kaden+Lager aus Berlin, das bereits 2019 für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert wurde. Generalunternehmer für das Projekt war das Unternehmen Züblin Timber, das auf das Thema Holzbau spezialisiert ist und gemeinsam mit Kaden+Lager den universitären Wettbewerb gewonnen hat. „Wir sind stolz darauf, dass wir dieses zukunftsweisende Projekt zum nachhaltigen Bauen mit Holz federführend und erfolgreich realisiert haben und als Generalübernehmerin der Universität Witten/Herdecke ihren Neubau schlüsselfertig und termingerecht übergeben konnten. Der entscheidende Erfolgsgarant dabei war die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Projekt-Team unserer Auftraggeberin und dem federführenden Architekturbüro Kaden+Lager, ebenso wie mit den beteiligten Teams der ZÜBLIN-Direktion NRW und des STRABAG-Bereichs Rhein-Ruhr“, erklärt Christian Scholz, Geschäftsführer der ZÜBLIN Timber GmbH.
Auch für das Land NRW beziehungsweise den Landkreis und die Stadt war die Umsetzung des Bauprojekts eine Premiere, denn ein vergleichbares Gebäude existiert im bevölkerungsreichsten Bundesland bis dato noch nicht. Staatssekretär Dr. Edmund Heller, Wittens Bürgermeister Lars König, Landrat Olaf Schade und eine Vielzahl von Gästen waren daher gespannt darauf, bei der Eröffnung das fertige Bauwerk zu sehen und erleben zu können.
Als Höhepunkt wurde zu diesem Anlass kein Feuerwerk gezündet. Stattdessen läutete eine spektakuläre LED-Lichtshow die offizielle Öffnung des Gebäudes ein.
Die Eröffnungsfeier ist als Aufzeichnung auf dem YouTube-Kanal der Universität zu finden: www.youtube.com/user/universitywitten.

Das Präsidium übergab hier den symbolischen Neubauschlüssel an die künftigen Nutzer.
Präsident Martin Butzlaff verabschiedet sich von der Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen.
Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen