Maspalomas Dünen werden sterben
Morgendliches Ritual

Unterwegs wie im letzten Jahr .
9Bilder

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Gran Canaria sind natürlich die Dünen von Maspalomas .
Für mich ist die Dünenlandschaft weniger eine Sehenswürdigkeit sondern eine Augenweide .
Goldgelber feiner Sand soweit meine Blicke gehen .
Ein wunderbarer stiller Ort wenn du früh auf den Beinen bist.
Woher die Dünen stammen?
Keineswegs handelt es sich um Saharasand ,der durch die Winde vom afrikanischen Festland herüber getragen wurde.
Nein, der meterhohe Sand besteht aus Muschelkalk .
Muscheln und Korallen zerrieben durch die Bewegung des Meerwassers fanden den Weg ans Land.
Der Passat war es schließlich der die Anhäufung der Dünen zu einem Meisterwerk machte.
Schade:
Die stetig fortschreitende Erosion sorgt dafür, dass Jahr für Jahr mehr Sand verschwindet.
Die Wissenschaft geht davon aus das meine geliebten Dünen in 100 Jahren nicht mehr existieren.
Ein sehr empfindliches Ökosystem diese Dünen, kleine äußere Einflüsse können immer eine Gefahr sein für viele seltene Tier und Pflanzenarten.
Ich genieße das heute das jetzt ...
ich bin dankbar dies alles sehen zu können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen