Taiji, auch Tai Chi oder Tai Chi Chuan geschrieben, zur Förderung des harmonischen Gleichgewichts zwischen Körper, Geist, Psyche und Atmung.
Taiji leicht gemacht mit 24 Figuren, Pekingform

Taijiquan in den Bergen des Laoshan-Gebirges in China bei Qingdao
  • Taijiquan in den Bergen des Laoshan-Gebirges in China bei Qingdao
  • hochgeladen von Manuel Schröder

Mit langsamen, achtsamen Bewegungen die Muskeln stärken, zu mehr Flexibilität gelangen, den Geist zur Ruhe bringen und Wohlbefinden erlangen.

All dies ist möglich mit Taiji und Qigong.

Quan, oder Chuan, bedeutet: nur mit der Hand. Da es auch Formen mit Fächer Schwert, Stock und, und, und gibt, ist das eigentliche Prinziep: Taiji.
Je nach Form wird dann z.B. bei Handformen das Quan, bzw. Chuan, hinten angehängt, oder halt z.B. Fächer oder Schwert.

Am 12. Januar 2019 beginnt unsere diesjährige Seminarreihe mit der Taiji-Form: TaijiQuan leicht gemacht mit 24 Figuren, Pekingform.

Die Form bietet eine gute Möglichkeit einen leichten Einstieg in das Taiji und die Prinzipien der Trainingslehre der Lebenspflege, YangSheng, zu bekommen.

Die Form ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Die Bewegungen sind vorwiegend geradlinig, wenig spiralförmig und von daher eine sehr gute Möglichkeit mit Taiji zu beginnen.

Das akademische TaiJi wie es im Zentrum für Bewegungskunst TaijiQigong unterrichtet wird, hat seinen Schwerpunkt in der Ausrichtung auf die Lebenspflege und auf die Traditionelle Chinesische Medizin.

Oberste Leitlinie und Ziel des TaiJi ist, wie auch im QiGong, die Harmonie zwischen Körper, Atmung und Geist herzustellen.

Die Bewegungsfolgen sind geschmeidig, elastisch und dem jeweiligen Lebensabschnitt anpassungsfähig.

Anmeldung und Infos unter:
https://taijiqigong.de/Seminare/
oder per E-Mail: info@taijiqigong@taijiqigong.de
oder einfach anrufen unter: 0173 / 5375674

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen