Öko-Wanderung durchs Hellwegtal im Osten mit dem OB am 24. August // Anmeldung erforderlich

Viel Natur ist im Hellwegtal im Osten Dortmunds zu entdecken, hier der Wulfsche Teich im Naturschutzgebiet Buschei im Brackeler Norden.
  • Viel Natur ist im Hellwegtal im Osten Dortmunds zu entdecken, hier der Wulfsche Teich im Naturschutzgebiet Buschei im Brackeler Norden.
  • Foto: Czierpka
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Das Umweltamt lädt ein, gemeinsam mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau den nordöstlichen Teil des Dortmunder Hellwegtals zu erwandern.

Der Bereich zwischen den Ortslagen Scharnhorst, Kurl, Asseln und Brackel ist einerseits landwirtschaftlich geprägt, weist aber auch Wälder und Freiräume auf, die dem Natur- und Landschaftsschutz vorbehalten sind. Diese Flächen sind darüber hinaus für die siedlungsnahe Erholung von besonderer Bedeutung.

Neben der renaturierten Körne, die sich noch bis 2004 als offener Abwassergraben namens Körnebach zeigte, sind inzwischen auch die bis 1995 von den britischen Streitkräften genutzten Bereiche des ehemaligen Fliegerhorst unter Naturschutz gestellt. Auch der ehemalige Bundeswehrschießstand, der 2003 stillgelegt wurde, fügt sich in das neue Refugium für wildlebende Pflanzen- und Tierarten ein.

Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Start ist am 24. August um 10 Uhr. Das Ende ist für 14.30 Uhr vorgesehen. Die Leitung hat Dr. Wilhelm Grote, Leiter des Umweltamtes der Stadt Dortmund. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung werden empfohlen. Ebenso die persönliche Rucksackverpflegung.

INFO:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen und Informationen bitte unter Telefon 50-25422 oder per E-mail an: umweltamt@stadtdo.de.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen