Caritas plant Kita-Eröffnung zum Jahreswechsel
Augustinus kehrt zurück nach Brackel

Heller Klinkerstein und sibirisches Lärchenholz gestalten die Fassade der neuen Kindertagesstätte an der Oesterstraße. Der Eröffnung zum Jahreswechsel fiebern (von links) Georg Rupa und Elke Krause von der Caritas mit Heiko Kirschstein und Dirk Drüner vom Essener Investor Kobix entgegen.
9Bilder
  • Heller Klinkerstein und sibirisches Lärchenholz gestalten die Fassade der neuen Kindertagesstätte an der Oesterstraße. Der Eröffnung zum Jahreswechsel fiebern (von links) Georg Rupa und Elke Krause von der Caritas mit Heiko Kirschstein und Dirk Drüner vom Essener Investor Kobix entgegen.
  • Foto: Ost-Anzeiger, Käfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Rundungen der Wände und Tageslicht auch von oben: Dirk Drüner zeigte einige Besonderheiten des Neubaus. Der heilige Augustinus kehrt zurück nach Brackel: An der Oesterstraße entsteht derzeit die Kindertagesstätte St. Augustinus. Nachdem 2014 die katholische Augustinus-Grundschule an der Flughafenstraße auslief, bringt die Caritas den Brackelern nun den seit Jahrzehnten bekannten Namen für eine Einrichtung zurück.

"Immer wenn wir eine neue Kita eröffnen, suchen wir für sie den Namen eines Heiligen. In Brackel liegt Augustinus nahe. Wir freuen uns, den Namen so für den Stadtteil erhalten zu können", erklärte Georg Rupa, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Dortmund. Gemeinsam mit Abteilungsleiterin Elke Krause verschaffte er sich am Montag einen Eindruck vom Baufortschritt.

Und der kann sich sehen lassen: Auf einem knapp 2.500 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Pflegedienst und Discounter ist ein zweigeschossiger Bau entstanden. Hingucker sind ein runder Erker zur Oesterstraße hin sowie die bei der Fassade verbauten Materialien Lärchenholz und Klinkerstein. Bauherr ist der Essener Investor Kobix Immobilien. Mieter und Träger der Kita für rund 105 Kinder wird der Caritasverband Dortmund. "Wir planen insgesamt sechs Gruppen", so Abteilungsleiterin Elke Krause: zwei U2-Gruppen, zwei Gruppen für Zwei- bis Sechsjährige und zwei für Kinder ab drei Jahren. Für den Start sind alle Plätze vergeben. "Die Nachfrage aus Hohenbuschei ist riesig!" berichtet Elke Krause. Familien, die auf die Warteliste möchten, wenden sich unter Tel. 0231/98622219 an Yvonne Oberhaus. Gesucht dagegen: Erzieher!

Aktuell wird im Neubau der Estrich über die Fußbodenheizung gegossen. Außen entstehen 1.100 Quadratmeter umzäunter Spielplatz. Ende November will Kobix an die Caritas übergeben. Die hat dann vier Wochen, um das Gebäude einzurichten. Auf Besonderheiten wies Bauleiter Dirk Drüner hin: "Über dem zentralen Treppenhaus sind große Dachfenster. Außerdem hat jeder Gruppenraum sozusagen eine runde Ecke." "Das ist sehr behaglich für die Kinder zu gestalten", befand Elke Krause. (pk)

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Ost aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen