Zebras erobern die Tabellenspitze
Deutlicher Sieg gegen Kaiserslautern

Befreiungssschlag gelungen. Die Spieler des MSV konnten endlich wieder jubeln
4Bilder
  • Befreiungssschlag gelungen. Die Spieler des MSV konnten endlich wieder jubeln
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Der Befreiungsschlag für den Fußball Drittligisten MSV Duisburg ist am Freitagabend gelungen. Nach drei Niederlagen in Folge, darunter das peinliche ausscheiden im Pokal bei Fünftligist SSVg Velbert, konnte sich das Team von Trainer Torsten Lieberknecht gegen den 1. FC Kaiserslautern völlig verdient mit 3:1 durchsetzen. Die Zebras sind damit für eine Nacht Tabellenführer.

Zum Auftakt des 12. Spieltages trafen beide Mannschaften zum 71. Mal aufeinander, gegen keinen anderen Gegner spielte der MSV häufiger. Die Zebras mussten Wiedergutmachung betreiben und sie lieferten den 14.100 Zuschauern in der Arena ein sehr gutes Spiel. Nach elf Minuten gingen die Meidericher schon in Führung. Mickels spielte den Ball von rechts scharf in den Strafraum rein, Lukas Daschner stand genau im Zentrum und köpfte die Kugel unter die Latte. In Minute 24 legten die Zebras durch Kapitän Moritz Stoppelkamp nach. Lukas Daschner ließ seine Gegenspieler eiskalt stehen, hatte die Übersicht und legte perfekt für Moritz Stoppelkamp auf. Der ließ sich die Gelegenheit zu seinem zehnten Saisontreffer nicht nehmen und traf rechts unten zum 2:0. Die MSV-Fans waren begeistert und die Arena wurde zum Tollhaus. Die Zebras legten fulminant los und ließen den Gästen aus der Pfalz kaum Luft zum Atmen. Mit dem 2:0 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Kabinen. Die Offensive um Daschner und Stoppelkamp schossen sich mit ihren Toren aus der Krise. Lautern präsentierte sich sehr schwach, der MSV ließ die Gäste aber auch nicht ins Spiel kommen.
Mickels traf in der 52. Minute zum 3:0 und belohnte sich mit diesem Treffer selbst, für eine starke Leistung. Sein Schuss war sehr platziert und ließ Grill im Lauterer Tor keine Chance. Vier Minuten später, fast der vierte Treffer. Stoppelkamps Freistoß ging ganz knapp über das Tor. Lautern gab sich aber noch nicht auf. Thiele gelang in der 72. Minute der Anschlusstreffer für die Gäste zum 3:1. Trainer Lieberknecht war nach diesem Gegentor alles andere als begeistert. Seine Mannschaft hat das mögliche 4:0 liegen gelassen und die Pfälzer nochmal erstarken lassen.

Leidenschaft gezeigt

Viel passiert ist dann aber nicht mehr, der MSV ließ sich nach dem Spiel von seinen Fans feiern. Nach den enttäuschenden letzten Wochen war dieser Erfolg enorm wichtig für alle Beteiligten.
Youngstar Lukas Daschner war nachdem Spiel sehr erleichtert und freute sich, zusammen mit seinem Team: „Wir haben uns viel vorgenommen, nach den letzten Wochen. Die letzten zwei Wochen waren nicht gut für uns. Wir haben uns vorgenommen, den Acker hier zu bearbeiten, uns freuts natürlich, dass wir gewonnen haben.“ Trainer Lieberknecht wollte Mentalität von seiner Mannschaft sehen und konnte am Ende glücklich sein: „Die Mannschaft ist sehr leidenschaftlich aufgetreten und hat sich den Sieg verdient! Wir haben Leidenschaft und Reaktion gezeigt, dass war sehr wichtig.“
Am kommenden Samstag, 26. Oktober geht es mit dem Auswärtsspiel in Würzburg weiter.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.