In der Sporthalle Beckersloh gibt es wieder einen Doppelspieltag für die Herren und Damen
Zwei Derbys für die RESG

In Recklinghausen konnte sich die RESG mit 3:5 durchsetzen. Im Derby gegen Düsseldorf müssen die Rotel Teufel hochkonzentriert sein.
  • In Recklinghausen konnte sich die RESG mit 3:5 durchsetzen. Im Derby gegen Düsseldorf müssen die Rotel Teufel hochkonzentriert sein.
  • Foto: Ralf Isselhorst
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Am Samstag, 15. Februar, spielen beide Rollhockey Mannschaften der RESG Walsum zu Hause. Die Männer haben dieses Mal ausnahmsweise den Vortritt vor den Damen, auch wenn die Anstoßzeit um 13 Uhr sehr ungewöhnlich ist. Um 15.30 Uhr spielen die Damen gegen die Moskitos aus Wuppertal.

Das Spiel gegen den Nachbarn der TuS Düsseldorf gab es am 2. November 2019 allerdings schon. Damals konnten sich die Roten Teufel knapp mit 6:5 durchsetzen. Am Ende wurde das Ergebnis für ungültig erklärt, in der Mitte der zweiten Halbzeit soll die RESG nach einer Unterzahlsituation einige Sekunden zu früh ihre Mannschaft wieder komplettiert haben. Die Rollhockey Spielleitung gab den Unterrathern recht, deswegen treffen beide Teams jetzt nochmal aufeinander. Die Walsumer sind punktreich in das Jahr gestartet und wollen auch im Derby wieder siegen. Für Trainer Christopher Nusch ist klar, worauf es am Samstag ankommen wird: „Wir müssen gut verteidigen und unsere Chancen nutzen." In der ungewöhnlich frühen Anstoßzeit sieht er keinen Nachteil: „Eventuell kommt der ein oder andere Zuschauer mehr zu uns, um uns im Derby zu unterstützen." Die Vorbereitung auf das Spiel gestaltete sich schwierig, die Grippe machte ein reguläres Training schwer, Nusch spielte gegen Recklinghausen selber, ob es auch dieses Mal der Fall sein wird, ließ er offen. Die Zuschauer können mit einer packenden Begegnung rechnen. Die Walsumer wollen den zweiten Platz verteidigen und mit einem Sieg den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf auf Abstand halten.
Die Damen machen den Abschluss des Doppelspieltages und dürfen zur gewohnten Zeit um 15.30 Uhr in der Sporthalle Beckersloh spielen. Für Damen Trainer Markus Lusina gibt es in den kommenden Begegnungen keine leichten Spiele mehr: „Für uns sind alle Spiele, die kommen, Endspiele. Wir arbeiten gut und konzentriert im Training, und alle wissen am Samstag, um was es geht. Die Moskitos stehen in der Tabelle im Moment einen Platz vor der RESG, mit einem Sieg wären beide Mannschaften punktgleich. Lusina rechnet mit einem starken Gegner und keinem leichten Spiel, nimmt gleichzeitig aber auch die Walsumer Fans in die Pflicht: „Die Moskitos sind in dieser Saison sehr stark und machen ihre Sache bis jetzt sehr gut. Wir werden mit vollem Team Geist und unseren individuellen Stärken in das Spiel gehen, und wir müssen 200 Prozent abrufen. Bis jetzt sind wir in unseren Heimspielen immer stark aufgelaufen und mit den Fans und den Ultras im Rücken ist alles möglich."
Personell können die Damen aus dem Vollen schöpfen. Anna Romero kommt wieder aus Spanien und wird das Team verstärken. Die Motivation ist groß, bei einem Erfolg wird das Rennen um die Play-off-Plätze nochmal zusätzlich spannend.

Autor:

Marcel Faßbender aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.