Diakoniewerk Essen
Barbara Auer und Christian Maintz lesen in der Kreuzeskirche Texte über die Liebe

Die aus Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Barbara Auer und der Autor Christian Maintz lesen am 6. November in der Kreuzeskirche Texte über die Liebe.
  • Die aus Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Barbara Auer und der Autor Christian Maintz lesen am 6. November in der Kreuzeskirche Texte über die Liebe.
  • Foto: Diakoniewerk Essen
  • hochgeladen von Stefan Koppelmann

Das Ringelnatz-Zitat „Ich habe dich so lieb!“ ist das Motto für eine Lesung mit der Schauspielerin Barbara Auer und dem Schriftsteller Christian Maintz, zu der das Diakoniewerk Essen und sein Diakonie-Restaurant Church am Mittwoch, 6. November, um 20 Uhr in die Kreuzeskirche am Weberplatz einladen. Besucher der Veranstaltung dürfen sich auf berührende Texte über die Liebe, das Liebhaben und Geliebtwerden freuen. Weil die Liebe bekanntlich auch durch den Magen geht, bietet das Church den Gästen bereits ab 18.30 Uhr in der Kreuzeskirche einen Imbiss an.

Barbara Auer  ist eine der profiliertesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Nach ihrem Studium an der Hamburger Hochschule für Musik und Darstellende Kunst spielte sie unter anderem am Burgtheater Wien, an den Hamburger Kammerspielen und am St. Pauli-Theater. Zu ihren bekanntesten Filmen zählen „Die innere Sicherheit“, „Nikolaikirche“, „Effi Briest“, „Der Liebeswunsch“, „Nachtschicht“, „Transit“ und viele mehr. Barbara Auer wurde mit dem Deutschen Filmpreis, zwei Grimme-Preisen und zwei Goldenen Kameras ausgezeichnet.

Christian Maintz  ist Autor, Literatur- und Medienwissenschaftler. Er schreibt zum Beispiel für die „Wahrheit“-Seite der taz, den Tagesspiegel und „Der Exot“. Maintz ist langjähriger Duo-Partner von Harry Rowohlt (Lesungen und Hörbücher), Nina Petri, Peter Lohmeyer und Gustav Peter Wöhler. Zweimal wurde er mit dem Stadthagener Wilhelm-Busch-Preis ausgezeichnet.- Karten für die Lesung zum Preis von 22 Euro sind im Restaurant Church, III. Hagen 39 (Haus der Evangelischen Kirche), Telefon 0201 2205-247, sowie an der Abendkasse erhätlich.

Autor:

Stefan Koppelmann aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen