TRAUER-Bewältigung ...

ihr BRAND-AKTUELLES Buch...
4Bilder

"SOS -TRAUER:
NIE-für immer; Für immer-NIE"

Sandra Mularczyk
Lebensweichen-Verlag

Eine JUNG-Autorin der besonderen Art lernte ich die Tage kennen...
( Lesebühne Mülheim)

Sandra M U L A R C Z Y K

Sie nennt sich auch SaMu Mulle

http://sannibabe.npage.at/ und https://www.facebook.com/SaMuMulle?fref=nf

... und kommt aus dem Poetry-Slam-Genre!

Unscheinbar und zart
schlich sie da auf das Stehpult zu.
Als sie aber dann ihre Stimme erhob, zu uns sprach,
horchte ich beeindruckt auf, sofort!
Sie legte los... kräftig und selbstbewußt!
Ihre Worte prasselten nur so auf uns herab.
Laut, eindringlich, fast schmerzend...

Sie erzählte uns von ihren Gefühlen ... starken Gefühlen
Davon, was sie empfand, als die Oma immer älter, schwächer wurde...
Gedanken und Gefühle der Trauer, als die geliebte Person dann plötzlich nicht mehr da war...
So heißt ein Gedicht... "ALLES DOOF"
Alles ist doof, ohne Dich...
Es gibt Seelenchaos, viel Leid und viel Düsteres, es gibt auch Wut... in diesem Buch.
Aber, es gibt auch ganz, ganz viel LIEBE.
Und Hoffnung!
Für Immer ... nie...
SOS...
bei Trauer
braucht sicherlich Jeder einmal, und ich finde, Sandra, Du hast mit diesem Buch sicherlich nicht nur Dir selbst viel "Erste Hilfe" in den traurigen Zeiten gegeben, sondern kannst auch SOS für viele Andere sein!
"Gebete in den Himmel"

Eine persönliche Rückbesinnung der jungen Bochumer´ Autorin, auf ihr noch sehr junges, aber tief bewegtes Leben; ein mutmachendes Stück gebundenes Papier mit Zukunft!
Einfühlsam, direkt, ehrlich und einfach gut geschrieben!
Chapeau, junge Frau... und danke für die liebe Widmung!
Weiter so!

P.S.

In diesen Tagen denke ich viel zurück, an die Zeit, in der ich so tief trauerte; um Menschen, die ich verloren habe.
In diesen Tagen denke ich auch an all´ die Menschen aus meinem näheren und auch weniger nahem Umfeld, die uns kürzlich verlassen mußten.
Denke auch, ein wenig an die, die uns anderweitig trauern lassen, die verlassen sind, von allen guten Geistern, krank sind, oder verlassen wurden und ich denke an die Eltern und weiteren Angehörigen eines vor wenigen Stunden verstorbenen Jungen... bete für sie;
ja ich weiß, noch wird ein solches Buch kein Trost sein, wenn der Sohn gerade so plötzlich aus dem jungen Leben, aus den Händen seiner Eltern gerissen wurde; doch denke ich an sie, in diesen Tagen...
wie ich auch an die politisch-unruhigen Zeiten denke,
an all´die Menschen weltweit denke, die nun trauern ...
wo und wie und warum auch immer...
Mögen sie alle wieder Frieden und Hoffnung finden!

Und, vielleicht, Sandra Mularczyks´ Buch lesen!

Text+Fotos: AAT, Januar 2015

Autor:

ANA´ stasia Tell aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

88 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.