Wieder Corona Ausbruch in China
China handelt, Deutschland diskutiert

Wohnblock in Peking

Wieder Corona Ausbruch in China
China handelt, Deutschland diskutiert
Eine halbe Million Chinesen, in der Nähe von Peking, müssen wegen eines neuen Coronavirus-Ausbruchs in den Lockdown. Das teilten jetzt die chinesischen Behörden mit, nachdem am Sonntag die Zahl der Neuinfektionen in der Hauptstadt erneut gestiegen war. In den vergangenen 24 Stunden seien 14 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden.
Betroffen des Lockdown sind Chinesen im Kreis Anxin, der 150 Kilometer von Peking entfernt liegt. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde wird der Ort "vollständig abgeriegelt und kontrolliert". Die Bewohner müssten zu Hause bleiben. Nur ein Vertreter pro Familie dürfe rausgehen, um Einkäufe zu tätigen.
Die jüngsten Infektionen in Peking lösen Befürchtungen eines weitläufigen Wiederaufflammens des Virus in China aus.

Nach zwei Monaten ohne
neue Ansteckungen in
Peking ist die Zahl der
Neuinfektionen seit
dem 11. Juni auf 311 gestiegen.

China treibt diesen Aufwand schon bei 14 Neuen Erkrankungen.

In Deutschland diskutiert
man erst mal

wenn die selbst festgelegte Größe von 50 Erkrankungen pro 100 000 Einwohnern in einer Woche erreicht wird. Die Regierung muss hier konsequent bleiben und handeln.

Gerade jetzt, wenn die Rückreisenden aus der Türkei zu erwarten sind, muss man vorbereitet sein und nicht nur sagen, wir haben kein Personal für weitere Maßnahmen.
Am Frankfurter Flughafen wurde jetzt eine Corona Test Station durch Diagnostikunternehmen Centogene eröffnet. Hier können die Reisenden sich einen Kostenpflichtigen Test durchführen um die 14 Tage Quarantäne zu umgehen.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen