Alles zum Thema Abstand halten

Beiträge zum Thema Abstand halten

Blaulicht

Schlangenalarm in Dümpten
Polizei warnt: Abstand halten!

Eine Schlange, die in Mülheim unterwegs ist, löste bereits zwei Polizeieinsätze aus. Zeugen informierten die Polizei, dass eine Schlange Montagnachmittag, 5. August, in einem Garten nahe der Dellwiger Straße gesichtet wurde. Am Dienstag, 6. August, gegen 14.20 Uhr erhielt die Polizei erneut einen Anruf, da eine Melderin in der Nähe der Borbecker Straße die Schlange gesehen hatte. Die Schlange soll zirka einen Meter lang sein, in rötlicher Farbe und mit schwarzen Streifen. Bis jetzt konnte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.08.19
  •  1
Ratgeber
4 Bilder

Abstand ist Anstand - Autobahnpolizei richtet dringenden Appell an Verkehrsteilnehmer

Trotz widriger Straßenverhältnisse schien es insbesondere viele LKW-Fahrer nicht zu interessieren, dass ein ausreichender Sicherheitsabstand Leben retten kann.  Die Unfallursache "Abstand" spielt neben den Ursachen "Geschwindigkeit" und "Überholen" mit die häufigste Rolle bei schweren Unfällen auf den Autobahnen. Bei  Unfällen  spielte die Unterschreitung des Abstandes zum vorherfahrenden Fahrzeug eine unheilvolle Rolle, indem zu dicht aufgefahren wurde oder der oder die Fahrzeugführer/-in sich...

  • Marl
  • 06.02.19
Natur + Garten
Das kann gefährlich werden!
2 Bilder

Vorsicht beim Drachensteigen: Mindestens 500 Meter Abstand zu Stromleitungen halten!

Herbstzeit ist Drachenzeit. Besonders in den Herbstferien und an den Wochenenden lassen vor allem Kinder gerne ihre bunten Drachen steigen. Doch die Flugstunden bergen auch Gefahren. Die Westnetz GmbH rät daher, Drachen dort steigen zu lassen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind. Falls dies nicht möglich ist, sollten Kinder einen Abstand von mindestens 500 Metern zu den Leitungen einhalten. Denn: Gerät ein Drachen in eine Stromleitung, besteht Lebensgefahr. Die Drachenschnur sollte...

  • Wesel
  • 25.10.18
Natur + Garten
Auch in diesem Jahr tritt der Eichenprozessionsspinner in Gladbeck wieder auf. Erste Bäume wurden durch die Raupen mit ihren giftigen Härchen bereits befallen.

Erste Bäume im Gladbecker Stadtnorden befallen: Eichenprozessionspinner sorgt wieder für Probleme

Gladbeck. Es ist mal wieder so weit: Auch in Gladbeck wurde der gefürchtete "Eichenprozessionsspinner" wieder gesichtet. Der Baumschädling befällt bekanntlicherweise vor allem einzeln stehende Eichen als auch Alleebäume, ist aber zudem an Waldrändern aktiv. In 2018 wurden der Stadt Gladbeck bereits vereinzelt Fälle gemeldet - die letzten beiden Sichtungen in Gladbeck gab es am Montag, 28. Mai: An der Rottenburger Straße in Rentfort-Nord sind sechs Bäume befallen, die durch die Feuerwehr...

  • Gladbeck
  • 28.05.18
LK-Gemeinschaft
Die Hinweisschilder sieht man überall. Nützen tun sie wenig.

Von wegen Diskretion - Was halten Sie davon?

Ob bei der Post, in Sparkassenräumen oder Arztpraxen, man sieht die Hinweisschilder überall: „Diskretion, bitte Abstand halten.“ Auf einen Meter? Auf 1,50 Meter? Wie soll das funktionieren. Man steht wartend in der Schlange und hört praktisch jedes Wort mit. Man könnte Vor- und Zunamen des Kunden oder Patienten locker rückwärts buchstabieren. Was denken sich Planer solcher öffentlichen Orte dabei? Hm. Vermutlich machen sie ausschließlich Onlinebanking und müssen auch nie zum Arzt. Frage: Was...

  • Marl
  • 25.11.15
  •  3
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.