Das Gymnasium in Essen-Bredeney zeigt sich von seiner sportlichen Seite
Goetheschule erläuft 11.500 Euro für den guten Zweck

Die Schüler und Schülerinnen der Goetheschule überreichten dem Verein "Be strong for kids" mit Stolz die von ihnen erlaufenen 11.500 Euro.
  • Die Schüler und Schülerinnen der Goetheschule überreichten dem Verein "Be strong for kids" mit Stolz die von ihnen erlaufenen 11.500 Euro.
  • Foto: Fischer
  • hochgeladen von Charmaine Fischer

Sportlich sein, etwas für die eigene Gesundheit tun und gleichzeitig benachteiligten Kindern helfen - bei der Goetheschule in Essen-Bredeney sorgte das für die Extraportion Motivation. Kilometer um Kilometer wurden für den guten Zweck zurückgelegt. Am Ende kamen auf diese Art und Weise insgesamt 11.500 Euro zusammen. 

Von Charmaine Fischer

Da kann auch Schulleiterin Dr. Nicola Haas ihren Stolz nicht zurückhalten: "Ich bin völlig überwältigt und fasziniert. Da ist eine ganze Welle der Begeisterung durch die Schule geschwappt."

Angefangen hatte alles in einem Religionskurs in der Oberstufe und mit der Überlegung, wie man Kinder und Jugendliche unterstützen kann, denen es nicht so gut geht. Ganz schnell kam die Idee auf, zwischen Sankt Martin und Nikolaus einen Spendenlauf durchzuführen. Mit dem Verein "Be strong for Kids" fand der Kurs dann auch die passende Organisation, um die geplante Aktion zu verwirklichen.

Aktion soll wiederholt werden

Alle Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums wurden dazu aufgefordert, entweder privat oder auch im Sportunterricht, bestimmte Strecken zu laufen. Für jeden gelaufenen Kilometer sammelten sie von ihren Sponsoren, beispielsweise Familienangehörige, einen bestimmten Betrag. Am Ende kamen insgesamt 11.500 Euro zusammen. 

"Wir hatten am Anfang gar keine Vorstellung, wie viel das wird und hatten uns auch kein Ziel gesetzt, sondern wollten einfach die Kinder unterstützen. Dass wir innerhalb eines Monats auf über 11.000 Euro kommen ist natürlich extrem hilfreich und macht uns stolz", erklärt Moritz Schüßler, einer der Schüler aus dem besagten Kurs, der die Aktion ins Leben gerufen hatte. Auch Mitschüler Sören Tomalla war von Anfang an begeistert von der Idee. Die Motivation der Schüler und das tolle Ergebnis sind der Grund, dass der Lauf keine Eintagsfliege bleiben soll.

Schon im nächsten Jahr wird es eine Fortsetzung geben. Dann soll zusätzlich das Brasilienprojekt der Goetheschule, mit dem seit 2007 benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt werden, involviert werden. Der Martinslauf wird dann in "Saint Martins's Run for Kids" umbenannt und weitere Schulen sollen eingeladen werden, mit dabei zu sein.

Der Verein:

  • "Be strong for kids" unterstützt Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche betreut werden, die zum Teil über mehrere Wochen stationär behandelt werden oder in den einzelnen Einrichtungen wohnen
  • Unterstützung gibt es für alle - egal ob krebskrank, nierenkrank, geistig- oder körperlich behindert
Autor:

Charmaine Fischer aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen