Einbrecher machten in Brauck nicht alltägliche Beute
Aus dem Gladbecker Polizeibericht

Unfallverursacher flüchtete

Gladbeck. Auf mindestens 1.500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei einer Unfallflucht in Stadtmitte entstand. Dabei wurde am Mittwoch, 13. März, zwischen 16.15 Uhr und 16.50 Uhr auf einem Parkplatz an der Wilhelmstraße abgestellter schwarzfarbener Pkw SMART ForFour beschädigt.

Ganz seltsame Beute

Brauck. Wahrlich nicht alltägliche Beute machten die Einbrecher, die im Laufe des Tages am Mittwoch, 13. März, in eine Wohnung in der 4. Etage eines Mehrfamilienhauses an der Breukerstraße in Brauck eindrangen. Die Täter gelangten in die Wohnung, nachdem sie die Wohnungstür aufgebrochen hatten. Nach Angaben bestand die Beute der Unbekannten aus einer weißen Armbanduhr, Parfüm - und Waschmittel.

Wohnungstür aufgehebelt

Gladbeck-Ost. Am Vormittag des 14. März (Donnerstag) gelangten Einbrecher nach dem Aufhebeln der Wohnungstür in eine Wohnung an der Straße "Lange Kämpe" in Gladbeck-Ost. Die ungebetenen Besucher durchsuchten alle Räume und mit der Beute, die aus Schmuck und Bargeld bestand, ergriffen sie schließlich die Flucht.

Sachdienliche Hinweise zu allen Taten nimmt die Polizei unter Tel. 0800-2361-111 entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen