Going down – Unterwegs mit der New Yorker U-Bahn

Hillbilly Band am Timesquare / 42 Street
4Bilder
  • Hillbilly Band am Timesquare / 42 Street
  • hochgeladen von Marco Meissner

Leise, ja beinahe geschmeidig, rattert die silbergraue Raupe aus Stahl und Blech in den Bahnhof Jackson Heigths. Hier verläuft sie noch überirdisch. Im schönen Stadtteil Queens. Die New Yorker Subway. Eine der ältesten U-Bahn-Linien der Welt. Getragen von Stahlpfeilern liegt dieser Bahnhof aufgekoppelt direkt über der darunter liegenden Roosevelt Avenue. Weiter geht es mit der 7 Richtung Manhattan. Doch alle Sehenswürdigkeiten Manhattans verblassen gegen das blanke Gefühl in dieser Bahn zu sitzen. In diesem Moment bist du New Yorker. In diesem Moment tauchst du ein in eine bunte Welt, multikulturell und faszinierend bis zur Haarspitze. Niemals warst du mehr Weltbürger als in diesem Moment.

Der Blick schweift unweigerlich durchs Abteil. Kreuzt die Blicke Anderer, bleibt immer wieder hängen. Hier und dort. Gefangen unter Vielen und doch genug Raum um genau der zu sein der du bist. Am Courthouse Square steigt ein etwas in die Jahre gekommener Mexikaner ins Abteil. Er wartet genau bis die Schiebetüren sich geschlossen haben. Dann zückt er seine Gitarre und singt dazu ein Lied. Der Morgen ist gerettet.

Am Vernon Boulevard / Jackson Ave ist er schon wieder verschwunden. Den Hut gut gefüllt mit Dollarscheinen und Quartern. Während ich noch darüber nachdenke donnert die Bahn schon in den Tunnel unter dem East River.
Als die Bahn das nächste mal wieder langsam wird schweift der Blick aus dem Fenster. Wir schieben uns in die Grand Central. Die weißen Fliesen an der Wand haben wenig zu tun mit der üppigen, ja beinah schon übertrieben wirkenden marmornen Eleganz der großen Empfangshalle. Diese Station hat ihre besten Jahre hinter sich. Doch man spürt den Stolz auf diese bewegte Vergangenheit mit jedem Atemzug den man tut. Und so ist es dem harten und bitter gefochtenem Konkurenzkampf geführt von den vier großen Eisenbahngesellschaften: Interborough Rapid Transit Company (ITR), Brooklyn Rapid Transit Company (BRT),Brooklyn-Manhattan Transit Corporation (BMT) und der Independent City Owned Rapid Transit Railroad (IND) zu verdanken, dass hier im Jahre 1904 eines der ältesten und komplexesten U-Bahn-Netze der Welt entstand. Es ist eben dieser rostig-düstere Charme der den Stationen ihr ganz eigenes Bild verschafft. Seit 1953 werden alle Strecken von der Verkehrsgesellschaft Metropolitan Transportation Authority betrieben, Die allen Ansässigen besser unter dem Namen MTA New York City Transit, kurz MTA bekannt ist.

Und so gestallten sich die nächsten 5 Tage als ein ganzer U-Bahn-Marathon. Alles ist in Windeseile zu erreichen. Die Bahnlinien erstrecken sich wie pulsierende Adern unterhalb der Stadt. Fernab von allen Touristenmagneten, weit weg vom hektischen Gehupe der Oberwelt, fühlt man sich hier unten als ein Teil des Ganzen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich, als ich nach fünf aufregenden Tagen in New York, angekommen am JFK-Airport, nichts sehnlicher vermisse als meine Subway. Mein Sammelpunkt von Persönlichkeit in einer Stadt in der Anonymität das Selbstbildnis beherrscht. Und so werde ich noch lange träumen von all den Sängern, den Selbstdarstellern, die in den Stationen ihrem wunderbaren Geschäft nachgingen. Werde Träumen vom Geruch der betagten Station und vom Sprung zurück in die Vergangenheit. Und so zeigt mir diese Stadt der Superlative auf beeindruckende Art und Weise, dass es immer die kleinen, unscheinbaren Dinge sind die, die wahre Größe des menschlichen Schaffens zum Vorschein bringen.

Autor:

Marco Meissner aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen