Sachschaden wird schon jetzt auf insgesamt 1.800 Euro geschätzt
Wer beschmiert die Graffiti-Kästen in Gladbeck?

In mindestens 18 Fällen hat ein unbekannter die farbenfroh gestalteten Graffiti-Motive auf den Strom- und Verteilerkästen verunstaltet und somit beschädigt. Jetzt hat die Siedlergemeinschaft Rentfort Anzeige gegen Unbekannt gestellt und für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro ausgelobt.
  • In mindestens 18 Fällen hat ein unbekannter die farbenfroh gestalteten Graffiti-Motive auf den Strom- und Verteilerkästen verunstaltet und somit beschädigt. Jetzt hat die Siedlergemeinschaft Rentfort Anzeige gegen Unbekannt gestellt und für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro ausgelobt.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Die mit Graffiti-Motiven versehenen Strom- und Verteilerkästen sind schon eine Art Markenzeichen für Gladbeck geworden, sind eine Werbung für die Stadt. Doch leider gibt es Zeitgenossen, denen die farbenfrohen Arbeiten "ein Dorn im Auge" sind und die lieber ihre Schmierereien auf den Kästen hinterlassen.

Die Geduld bei den Verantwortlichen ist zu Ende: Seit rund einem Jahr beschmiert ein unbekannter Täter die künstlerisch gestalteten Strom- und Verteilerkästen in Gladbeck. Dabei bedient sich der Täter stets einer weißen Sprühfarbe und versieht die Kästen mit immer wiederkehrenden "Mustern".

Inzwischen gibt es in Gladbecker 140 Graffiti-Kästen, 18 von ihnen wurden in den vergangenen zwölf Monaten verunstaltet.

Bislang war der Graffiti-Künstler Mauizio Bet immer bereit, die "Schäden" kostenlos zu beheben. Doch die Tatserie hält leider weiter an. Das ärgert Maurizio Bet ebenso wie die Organisatoren und Sponsoren. Denn sie allesamt engagieren sich nach wie vor, setzen auf die Verschönerung der zuvor trist-grauen Kästen, die ohnehin zumeist "beschmiert" waren.

Erst jüngst wurden wieder die Motive auf vier Graffiti-Kästen Opfer von unbekannten "Schmierfinken". Das hat nun die Siedlergemeinschaft Rentfort zum Anlass genommen, um bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt zu stellen. Immerhin beläuft sich der bisher angerichtete Sachschaden auf insgesamt rund 1.800 Euro. Ganz abgesehen vom künstlerischen Wert der beschädigten Motive.

Und für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täter führen, hat die Siedlergemeinschaft nun auch noch eine Belohnung in Höhe von 300 Euro ausgelobt.

Hinweise bitte an die Polizei Gladbeck, Tel. 02043-6950, oder auch an den Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Rentfort, Werner Hülsermann, Tel. 02043-45919.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.