Jahreshauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln 2019 / 20

41Bilder

Die Bürgerhalle Wertherbruch, war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln hatte zur Jahreshauptversammlung des abgelaufenen Jahres 2019 geladen.

Michael Wolbring, Leiter der Feuerwehr, bedanke sich bei seinen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit. Auch den verstorbenen Kollegen, Willi Terörde, Heinrich Berning und Heinrich Kulina, gedachte man in einer Trauerminute. Auch die Einsatzkräften auf dem Land, kämpfen mit der Verrohung der Gesellschafft und dem sinkenden Respekt gegenüber der Feuerwehr, bemerke Roman Brögeler in seiner Rede. Von den 450 Mitgliedern, sind derzeit über 300 Frauen und Männer aktiv. In 2019 rückte die Feuerwehr zu 249 (330 im Vorjahr) Einsätzen aus. Auch Bürgermeister Bernd Romanski, bedanke sich in seiner Rede bei den Einsatzkräften und forderte noch einmal, dass es ganz wichtig sei, miteinander, statt übereinander zu reden. Im Anschluss, wurden einige Kolleginnen und Kollegen Befördert und für die langjährige Treue geehrt. Diese waren: für 25-jährige aktive Mitgliedschaft das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen in Silber: Thomas Neu, Michael Krusen, Achim Potten; für 35.jährige aktive Mitgliedschaft das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen in Gold:Arnold Terörde und Ralf Bauhaus; die Ehrennadel in Gold für 50.jährige Mitgliedschaft erhielt Heinrich Weidemann.

Aus dem Löschzug Hamminkeln, wurde Annika Reeh, Martin Vorholt und Dominik Kolbrink zum Brandoberinspektor befördert
Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Heinrich Weidemann aus Wertherbruch, die Ehrennadel.
Seit 35 Jahren aktiv sind, Arnold Terörde (Dingden) und Ralf Bauhaus (Brünen)
Für 25 Jahre Mitgliedschafft, wurden Achim Potten und Michael Krusen (beide Wertherbruch) sowie Thomas Neu (Brünen) geehrt.
Nach Ihrem 60. Geburtstag, wechselten drei Kollegen in die Ehrenabteilung, Helmut Abrahams von der Löschgruppe Wertherbruch war 44 Jahre in der Feuerwehr Hamminkeln aktiv, Alfons Elsebrock vom Löschzug Dingden zählt 43 Jahre und Volker Hohmann von der Löschgruppe Mehrhoog 15 Jahre.

Autor:

Axel Schepers aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen