Mobilität und Klimawandel
Jusos Kreis Wesel unterstützen SPD-Initiative zum kostenlosen Jugendticket

Benedikt Lechtenberg und Joana Bata

Die SPD-Landtagsfraktion möchte, dass Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre künftig kostenlos Busse und Bahnen in Nordrhein-Westfalen nutzen können. Dafür bringen die Abgeordneten am Donnerstag, den 27. Juni, einen Antrag in den Landtag ein. Die Jusos im Kreis Wesel unterstützen die Initiative.

Erster Schritt für nachhaltige Verkehrswende

„Für eine nachhaltige Verkehrswende in Nordrhein-Westfalen muss der öffentliche Nahverkehr gestärkt werden. Wir unterstützen deshalb die SPD-Initiative, um flächendeckend kostenfreie Tickets für Schülerinnen und Schüler einzuführen. Wenn die Mitte-Rechts-Regierung aus CDU und FDP zustimmt, kann Nordrhein-Westfalen den Einstieg in einen preiswerteren ÖPNV wagen. Langfristig streben wir einen kostenfreien ÖPNV an. Damit tragen wir auch zum Klimaschutz bei“, erklärt Benedikt Lechtenberg, Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel, aus Hünxe. Nach den Vorstellungen der SPD-Landtagsfraktion soll die Landesregierung zunächst mit den Verkehrsverbünden und den Schulträgern darüber verhandeln, das Monatsticket für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren kostenlos zu machen. In einem zweiten Schritt sollen die Tickets für Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos werden.

ÖPNV-Angebot muss besser werden

„Die Einführung eines kostenlosen Tickets kann nur ein erster Schritt für einen besseren ÖPNV sein. Auch das Angebot muss deutlich besser werden. Insbesondere im Kreis Wesel fehlen Buslinien. Dafür müssen Land und Bund Geld in die Hand nehmen und in den Nahverkehr investieren. Können die Ausgaben nicht aus bisherigen Mitteln finanziert werden, müssen neue Quellen erschlossen werden, zum Beispiel aus der Finanztransaktionssteuer oder einer Digitalsteuer“, findet Joana Bata, stellvertretende Vorsitzende der Jusos Kreis Wesel aus Kamp-Lintfort.

Die SPD-Jugend im Kreis Wesel setzt sich bereits seit Jahren für mehr Mobilität für junge Menschen ein. Ende 2018 forderten die Jusos gemeinsam mit der SPD-Kreistagsfraktion die Einführung des Night-Mover-Modells im Kreis Wesel. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren sollen in den Wochenendnächten günstiger Taxi fahren können.

Autor:

Benedikt Lechtenberg aus Hünxe

Webseite von Benedikt Lechtenberg
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen