Streit am Trödelmarkt
Messer-Attacke: Polizei verhaftet Lüner

Polizisten verhafteten einen Mann aus Lünen.
  • Polizisten verhafteten einen Mann aus Lünen.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Samstag endete in Dortmund ein Besuch auf dem Flohmarkt mit einem schlimmen Vorfall: Ein Mann aus Dortmund liegt nach einem Messerstich mit schweren Verletzungen im Krankenhaus, den Tatverdächtigen aus Lünen verhaftete die Polizei.

Im Vorfeld der Messer-Attacke kam es nach Aussagen von Zeugen wohl zu einem Streit zwischen dem späteren Opfer und dem Mann aus Lünen. Der Dortmunder fuhr nach ersten Erkenntnissen auf den Parkplatz, vor dem Wagen lief wohl die Familie des Lüners samt Kinderwagen. Die Männer gerieten aus noch nicht völlig geklärten Gründen - möglicherweise ging es um ein vermeintlich zu nahes Vorbeifahren mit dem Auto an der Familie - zunächst in einen verbalen Streit. Im Laufe es Streits stieg der Dortmunder aus, es kam zu Handgreiflichkeiten. Der Lüner habe dann ein Messer gezückt und damit auf den Dortmunder eingestochen, so die Polizei. Passanten stellten und überwältigten den zunächst zu Fuß flüchtigen Lüner, dann übernahmen Polizisten. Der Autofahrer wurde durch den Messerstich schwer verletzt, laut Polizei besteht aber keine Lebensgefahr.

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Mordkommission ermittelt nach Angriff

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen