Lippekaskade wird Pfingsten zur Kirche

Die Vorfreude auf den Freiluft-Gottesdienst war beim Pressetermin mit Pfarrer Klink und Pfarrer Großeit an der Lippekaskade schon groß.
  • Die Vorfreude auf den Freiluft-Gottesdienst war beim Pressetermin mit Pfarrer Klink und Pfarrer Großeit an der Lippekaskade schon groß.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Gottesdienste unter freiem Himmel - das gibt's in Lünen am Pfingstmontag direkt am Wasser. Vier Familien feiern Taufe an der Lippe, im Anschluss beginnt eine ökumenische Freiluft-Messe.

Der Gottesdienst unter freiem Himmel ist in der evangelischen Kirchengemeinde Lünen seit Jahren eine beliebte Tradition. Mal am Cappenberger See, mal auf dem Sportplatz oder auf dem Parkhaus-Dach. In diesem Jahr fiel die Wahl zum zweiten Mal auf die Lippekaskade, in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Marien. Das Motto des Tages - begeisternde Lippe(n) - ist voller Doppeldeutigkeit, geht es am Pfingstmontag nicht nur um den Fluss, sondern auch um den heiligen Geist. "Um 14 Uhr beginnen wir mit einem evangelischen Taufgottesdienst, um 15 Uhr schließt der ökumenische Gottdienst an", erzählt der evangelische Pfarrer Ulrich Klink. "Spielt das Wetter entgegen der guten Vorhersagen nicht mit, ziehen wir um in die Stadtkirche."

Ortlepp kommt zur Enkel-Taufe mit dem Leierkasten

Vier Kinder, zwei Jungen und zwei Mädchen, werden am Montag auf der Lippekaskade getauft, allerdings nicht mit Lippewasser. Ein Taufbecken wird extra für den Gottesdienst auf die Kaskade gestellt. Ein Täufling ist übrigens ein Enkelkind des ehemaligen Schulleiters der Heinrich-Bußmann-Schule. Klar, dass Jürgen Ortlepp zur Feier des Tages auch seinen Leierkasten mit an die Lippe bringt. Musikalische Unterstützung kommt außerdem von einer Band unter der Leitung von Andreas Rohne. Die Dreikönigs-Stiftung übernimmt die Hälfte der Kosten. Sicherheit spielt - göttlicher Beistand hin oder her - beim Gottesdienst am Flussufer eine große Rolle. Ordner sichern die Kaskade ab und zwei Rettungsschwimmer sind zur Stelle. Für Pfarrer Ulrich Klink ist der Gottesdienst eine der letzten Aktionen in Lünen. Klink geht Ende des Monats in den Vorruhestand und verlässt die Stadt Richtung Harz.

Mehr zum Thema:
>Pfarrer Klink tauft Kinder auf Fußballplatz

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.