Hundehaufen-Aktion war ein Aprilscherz

Keine Häufchen-Aktion in Lünen und Selm! Schade, oder?
  • Keine Häufchen-Aktion in Lünen und Selm! Schade, oder?
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Hundehaufen sollten laut unserem Bericht von Dienstag pro Kilo Punkte wert sein und am Ende lockten gar wertvolle Prämien. Sorry liebe Leser, aber das war ein Aprilscherz. Unsere Vision wird in naher Zukunft leider keine Realität.

Punkte sammeln Kunden längst bei jedem Einkauf, warum also nicht auch Hundehaufen nutzen? Die Idee war in einer kleinen Redaktionskonferenz schnell geboren und Stunden später stand der passende Artikel zum Aprilscherz im Lokalkompass. Die Reaktionen darauf waren ganz unterschiedlicher Art. Eine Leserin sah im Scherz bereits kleine Fähnchen vor dem geistigen Auge, um die Häufchen als ihren "Besitz" zu markieren im Kampf gegen die Konkurrenz. Andere Leser hielten den Bericht dann doch für eine seriöse Geschichte und begrüßten die Initiative der Städte. BürgerReporter Uwe H. Sültz kündigte mit einem Augenzwinkern an, dass er im Rathaus gleich ein Hundekot-Konto eröffnen wolle und eine Userin bei Facebook bemerkte, dass man am Schulzentrum Altlünen ein Vermögen auf den Wiesen sammeln könne. Den Kollegen der Bild-Zeitung war unsere Idee ebenfalls eine Meldung wert - sie berichteten um 8.31 Uhr im Liveticker mit dem Titel "Die besten April-Scherze" über die Hundekot-Idee aus Lünen.

Mehr zum Thema:
>Bürger sammeln Hundekot für Sauberkeit

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen