Extremwetter Lünen
Lüner An- und Augenblicke - Schneepark statt Seepark

13Bilder

Lüner An- und Augenblicke  

Der Wetterbericht und der Deutsche Wetterdienst warnten seit Tagen vor diesem Wochenende und dem bevorstehenden "Extremwetter".

Ausgelöst durch eine besonders Wetterlage, wurde uns Schnee, Eis und arktische Luft versprochen.

Während der Samstagabend noch allgemein ruhig verlief, gab es dann am Sonntag ein Erwachen in kaltem Weiß.

Schnell noch einen Kaffee, dann warm und wetterfest eingepackt und raus. 

Während ich so die dick verschneiten Wege Richtung Seepark gehe, fällt mir ein, den habe ich noch nie mit so viel Schnee erlebt.

Die Spuren im frischen Schnee verraten mir, ich bin heute mal nicht der Erste, der hier seine Runde dreht.

Einige der "farbigen Spuren" im Schnee erinnern mich an einen Vortrag einer Everest-Bergsteigerin.

Diese erzählte von der Regel im Basiscamp, nach der man nur auf der einen Seite Schnee zum Tee kochen holt und zwar dort, wo der Schnee nicht - gelb - ist. 

Mittlerweile fühlt es sich auch an wie am Everest, denn der Eisregen trifft gerade waagerecht mein Gesicht und die Kamera hat sich in ein nasses Etwas verwandelt, auf dem die Eiskristalle tanzen.

Am Seeufer trotzen die Schwäne und Blässhühner dem winterlichem Eisgestöber und wundern sich sicherlich über die eigenartige Gestalt, die bei diesem Wetter ein schwarzes Ding im Gesicht trägt.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen war es eine spannende und interessante kleine Runde und im Anschluss ging es dann Richtung Heimat und Frühstück.

Tipp für alle die, die auch Ihre Kamera bei diesem Wetter nutzen.  Zuhause nicht gleich auspacken, sondern in der Kameratasche liegen lassen. Evtl. diese noch in einen Plastikbeutel packen und an einem normal temperierten Ort wieder auf Raumtemperatur kommen lassen. Ansonsten besteht Gefahr von Kondenswasser an und in der Kamera/Objektiven.

Autor:

Andreas Nickel aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen