Bürgerinitiative “Lünen ohne Forensik“ gegründet

Der Vorstand der neuen Bürgerinitaive mit dem ersten Vorsitzenden Dirk Hartmann (3.v.r.). Dr Achim Grunenberg und Björn Grommek fehlen auf dem Foto.
  • Der Vorstand der neuen Bürgerinitaive mit dem ersten Vorsitzenden Dirk Hartmann (3.v.r.). Dr Achim Grunenberg und Björn Grommek fehlen auf dem Foto.
  • hochgeladen von Eberhard Kamm

Schnell waren sich alle einig: Der neue Verein soll "Lünen ohne Forensik" heißen. Am Samstag wurde die Bürgerinitiative gegründet.

Die Zeit drängt ja auch, so der frisch gewählte Vorsitzende der Bürgerinitiative, Dirk Hartmann. Schließlich will man am Dienstag der Gesundheitsministerin des Landes NRW, Barbara Steffens, einen dem Anlass entsprechenden Empfang bereiten. Nicht nur tausende rote Karten sollen ihr als Ausdruck des Lüner Bürgerprotestes gezeigt werden, mit mehr als 3000 Trillerpfeifen wird es auch einen gebührend starken akustischen Ausdruck des Bürgerprotestes geben. Dem Vorstand des Vereins, der sich den Naturschutz und der Landschaftspflege sowie die Verhinderung der Forensik auf der Victoria – Brache zum Ziel gemacht hat, gehören neben betroffenen Bürgern auch Vertreter des öffentlichen Leben aus Lünen an. Unter anderem Schulleiter Arno Franke, Dr. Achim Grunenberg vom Verein Kinderfreundliches Lünen, sowie Falko Lücke, Björn Grommek und Ralf Weber. Nach seiner einstimmigen Wahl zum 1. Vorsitzenden rief Dirk Hartmann die Vereinsmitglieder und besonders die Lüner Bürger zu einem schnellen und entschlossenen Handeln auf. Bis Dienstag verbleibt nicht sehr viel Zeit, so Dirk Hartmann und bittet eindringlich die Bürgerinnen und Bürger sich an den Aktionen zahlreich zu beteiligen.

Mehr zum Thema:
>Forensik-Pläne machen die Lüner wütend
>Stadt will sich gegen Forensik wehren
>Lünen ist Standort für neue Forensik

Autor:

Eberhard Kamm aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.