Kommentar: Raser, bitte runter vom Gas

Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.
  • Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Das Tempo zu reduzieren, kann Leben retten, doch trotzdem treten viele weiter aufs Gas. Ein Spiel mit dem Leben von Schwächeren - besonders jetzt zum Schulstart. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Mittwoch ist Schulstart. Die Ferien sind vorbei, Familien und viele andere zurück aus dem Urlaub. Die Situation auf den Straßen wird damit wieder unübersichtlicher, noch dazu sind mit den Erstklässlern viele dabei, die sich noch nicht auskennen im Verkehr. Die Autofahrer, wir alle, müssen darauf Rücksicht nehmen und eine Sache immer im Hinterkopf haben: Gas zu machen ist - wenn überhaupt - höchstens bis zu dem Moment cool, in dem ein Kind über die Motorhaube schleudert und in die Windschutzscheibe kracht, der kleine Körper das Glas zertrümmert und blutend, bewusstlos und mit dutzenden Knochenbrüchen herunterfällt auf den Boden. Liebe Leserinnen und Leser, ja, schon davon zu lesen, ist nicht schön und vermiest vielleicht dem ein oder anderen das Frühstück. Unfälle sind aber nie schön, immer verbunden mit Leid, und damit das auch der letzte Raser versteht, braucht es drastische Bilder, hoffentlich nur im Kopf. Die Wahrheit ist aber auch: Unfälle lassen sich oft vermeiden, es braucht nur etwas Rücksicht und deshalb: Fuß vom Gas - nicht nur nach den Ferien!

Thema "Schule" im Lokalkompass:

> Baustelle macht Eltern Bauchschmerzen

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen