TV Eintracht Brambauer
Torwarttalent wechselt zu Türkspor

Auch beim 5 : 1 Sieg gegen den BV Brambauer stand Max Burbaum im Tor des VfL Kemminhausen
4Bilder
  • Auch beim 5 : 1 Sieg gegen den BV Brambauer stand Max Burbaum im Tor des VfL Kemminhausen
  • hochgeladen von A. Regiles

Beim TV Eintracht spielt er Volleyball, aber seine eigentliche Leidenschaft ist der Fußball und den bietet der TV Eintracht nun mal nicht an. Max Burbaum heißt der junge Mann, der seit Eintritt in die Vorschulkindergruppe dem TV Eintracht die Treue hält und unter anderem im letzten Jahr beim Vereinstag gemeinsam mit Christel Hoffmann die Radtour organisiert hat.
Erste Schritte im Fußball und Torwartschule Brandt
Angefangen hat er mit dem Fußball 2006 nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, zunächst stand er beim TV Brechten als Mini-Kicker in der Abwehr auf dem Feld und kurze Zeit später im Tor. Seit 2015 wird er bei der Torwartschule Sascha Brandt, die einmal wöchentlich ihre Zelte auf dem Sportplatz am Schifforst aufgeschlagen hat, professionell in die richtigen Techniken und Taktiken eines Torwarts eingeführt, was einen enormen Entwicklungsschub ausgelöst hat.
Zweite Station: TuS Eving Lindenhorst
Nach 10 Jahren beim TV Brechten wechselte er 2016 zum TuS Eving Lindenhorst, wo er in seinem letzten B-Jugendjahr mit der Mannschaft unter Trainer Ingo Lewandowski die Meisterschaft gewann. Als U19 Spieler spielte er in der 1. Herrenmannschaft des TuS und zeigte, dass er durchaus in der Lage war, im Erwachsenenbereich mitzuhalten.
Weitere Entwicklung
Aus sportlichen Gründen wechselte er nach der Saison 2018/2019 aus der Kreisliga B vom TuS Eving in die Bezirksliga nach Kemminghausen. Auch hier konnte er seine Leistung unter Beweis stellen, so nach seiner Einwechslung gegen den damaligen Spitzenreiter Körne, der den Ball in 80 MInuten nur einmal in seinem Tor unterbringen konnte oder beim 2 : 2 gegen den Tabellendritten Mühlhausen. Auch beim 5 : 1 Sieg gegen den BV Brambauer stand er im Tor für Kemminghausen. Jetzt folgt der nächste Schritt vom VfL Kemminghausen zur 1. Mannschaft von Türkspor Dortmund, die im nächsten Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit in der Landesliga spielen wird. Ausschlaggebend für diesen Wechsel ist noch einmal das Ziel, sich sportlich zu verbessern. Da bietet Türkspor mit Torwarttraining und der Zusammenarbeit mit hochklassigen Spielern sowie das Trainergespann Kevin Großkreutz und Reza Hasani optimale Voraussetzungen.
Der TV Eintracht drückt die Daumen.
Nähere Informationen zum TV Eintracht und seinem Angebot finden Sie unter tve-brambauer.de.

Autor:

A. Regiles aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen