Sauerei im Wald: Waren es Wilderer?

Schweineläufe liegen neben dem Fußweg hinter der Achenbach-Halde in Brambauer im Gras.
  • Schweineläufe liegen neben dem Fußweg hinter der Achenbach-Halde in Brambauer im Gras.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Fliegen umschwirren die Kadaver der Wildschweine. Die toten Tiere sind kein schöner Anblick. Ekel-Fund an der Halde in Brambauer.

Eine Spaziergängerin entdeckte zwei tote und teilweise ausgeweidete Wildschweine am Freitagmorgen an einem kleinen Bach hinter der Achenbach-Halde in Brambauer – direkt neben einem Fußweg. Hier geht sie oft mit dem Hund spazieren. „Vor zwei Tagen lagen die Schweine dort noch nicht“, sagt sie im Gespräch mit dem Lüner Anzeiger. Die Frau rief die Polizei. Die Nähe zur Autobahn 2 lässt die Sache in einem anderen Licht erscheinen. Denn Wilderer machen besonders den Dortmunder Jägern in Wäldern entlang der Autobahn das Leben schwer. Sie kommen nachts, jagen illegal. Und lassen die Reste der toten Tiere häufig einfach liegen. Der Brockenscheider Weg, der Fundort der toten Schweine, scheint ideal für Wilderer. Mit dem Auto gut zu erreichen, viel Wald, Wiesen und Felder. Und vor allem weit weg von Häusern. Udo Reppin, der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Dortmund erklärt, dass Jäger keine Kadaver im Wald entsorgen dürfen. Das macht die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch in diesem Fall illegal Beute entsorgt wurde. Die Polizei ermittelt und hat Anzeige erstattet, zunächst wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Wer verdächtige Beobachtungen macht, sollte den Notruf wählen.

Mehr zum Thema:
>Wilde Jagd: Pferde galoppierten durch die City

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen