Trickdiebe schlugen wieder zu

Auch an der Marktstraße wird der Sicherheitsdienst verstärkt patroullieren.
  • Auch an der Marktstraße wird der Sicherheitsdienst verstärkt patroullieren.
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Die Masche ist bekannt, doch immer wieder schaffen es – meist minderjährige – Trickdiebe, andere Menschen am Geldautomaten zu überlisten und deren Geld zu stehlen.

Den letzten Fall nahm die Sparkasse Lünen zum Anlass, ihre Geldautomaten durch einen Sicherheitsdienst überwachen zu lassen. Am Montag waren einer 25-Jährigen 500 Euro am Geldautomaten an der Marktstraße entwendet worden. Wie schon zuletzt hatten zwei junge Mädchen die Frau beim Abheben ihres Geldes mit einem Zettel bedrängt und sich dabei am Geldschacht des Automaten direkt bedient.

Seit Oktober schlugen Trickdiebe mit dieser Masche neun mal in Lünen, davon fünf Mal an der Marktstraße zu.

„Wie es sich herausgestellt hat, trifft dieses Phänomen nicht nur auf Lünen zu. Der Sicherheitsdienst soll nun abschrecken, aber die Trickdiebe werden wohl in anderen Städten ihr Glück versuchen. Wir wollen jedenfalls unsere Kunden schützen“, so Sparkassensprecher Jürgen Boehm. Der Sicherheitsdienst patroulliert nun an den Geldautomaten zu verschiedenen Zeiten. Lünen soll so nicht mehr „lukratives Pflaster“ für die Trickdiebe sein.

„Wir bitten Kunden selbst die Augen aufzuhalten. Wenn Sie sich unsicher fühlen oder bedrängt werden, dann heben Sie bitte Geld in einer Filiale, in der auch Angestellte arbeiten, ab“, so Boehm.

Mehr zum Thema:
>Alte Frau von Mädchen am Geldautomaten bestohlen
>13-Jähriger aus Rumänien bei Geldautomatendiebstahl gefasst

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.