Ein Kommentar zur Corona-Krise
Keine Fake-News verbreiten!

In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.
  • In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.
  • Foto: Christian Schaffeld
  • hochgeladen von Christian Schaffeld

Deutschland befindet sich durch die rasante Verbreitung des Coronavirus zweifelsohne in einem absoluten Ausnahmezustand. Schulen und Kitas sind bis zu den Osterferien dicht, und auch das Freizeitangebot soll in den nächsten Tagen komplett zum Erliegen kommen.

Ein Kommentar von Christian Schaffeld

Daran wird deutlich, dass die Corona-Epidemie wohl die größte Krise in der Republik seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Diese Krise können wir aber nur bewältigen, wenn wir alle zusammen halten. Daher ist es umso wichtiger, besonnen zu bleiben und nicht für Hysterie zu sorgen.

Fake-News in Whats-App

Am Wochenende geisterte eine Sprachnachricht durch Whats-App-Gruppen, in der behauptet wurde, dass das Uniklinikum Wien einen Zusammenhang zwischen der Anfälligkeit für das Coronavirus und der Einnahme des Schmerzmittels Ibuprofen festgestellt haben will. Dabei handelt es sich um Fake-News, wie die Klinik wenig später mitteilte. Am Samstag wurde zudem behauptet, dass der Supermarkt-Riese Kaufland alle seine Filialen ab 14 Uhr schließen würde. Auch diese Meldung war frei erfunden.

Nur seriösen Quellen vertrauen

Daher meine Bitte: Informieren Sie sich nur bei seriösen Quellen und streuen keine Gerüchte. Denn nur dann können wir diese Krise meistern! Panikmache ist kein Ausweg!

Autor:

Christian Schaffeld aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen