Für eine bessere Welt
Europäische Woche der Abfallvermeidung

Umweltberatunerin Jutta Eickelpasch (m.) übergab die neue Medienkiste "Müll und Meer" an die Kita-Leiterin Anje Schnepper des DRK-Monopoli, sowie an Paul, Ole und Moritz. Foto: VZ Kamen
2Bilder
  • Umweltberatunerin Jutta Eickelpasch (m.) übergab die neue Medienkiste "Müll und Meer" an die Kita-Leiterin Anje Schnepper des DRK-Monopoli, sowie an Paul, Ole und Moritz. Foto: VZ Kamen
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

[ortsmarke]Kamen/Kreis Unna.[/ortsmarke] Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung besuchte Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen, die DRK-Kita Monopoli, sowie die Umwelt-AG der Diesterwegschule. Dort thematisierte sie Umweltverschmutzung und Plastikmüll. Ihrer Erfahrung nach ist das für Groß und Klein ein Ärgerniss und viele wollen einfach wissen, was sie weniger Müll produzieren und mehr für den Klimaschutz beitragen können. So meint Jaron (5), Vorschüler der Kita Monopoli: "Wir haben schon soviel Müll, dass er mit dem Schiff ganz weit weg gebracht wird" und fragt uns "Warum muss denn das Plastik um die Äpfel rum sein?"
Aber nicht nur die Verbraucherzentrale Kamen ist aktiv im Zeichen dieser Woche: Die GWA-Abfallberatung verlost im Rahmen der europäischen Woche der Abfallvermeidung insgesamt zehn abfallsparende Frühstückssets bestehend aus einer umweltfreundlichen Emil-Getränkeflasche und einer Brotdose. Diese sollen auch in Schule und Kita für ein Frühstück ohne unnötigen Abfall sorgen.
Die Europäische Woche der Abfallvermeidung beschäftigt sich in diesem Jahr mit der Bildung im Bereich Abfallvermeidung. Ein zentrales Thema ist dabei die Frage, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Fragen rund um die Abfallvermeidung sensibilisiert werden können.
Die GWA-Abfallberatung bietet Pädagogen in Kitas und Schulen zahlreiche Aktionen und Materialien an, um die Abfallvermeidung und -sortierung sowohl spielerisch als auch interessant schon im frühen Alter zu vermitteln. Viele der größtenteils selbst entwickelten Materialien werden im Verleih angeboten. Nach Absprache kommen die GWA-Abfallberaterinnen auch gerne in die Einrichtung.
Wer im Kreis Unna ein abfallarmes Frühstücksset, bestehend aus einer 0,4 Liter Emil-Getränkeflasche und einer Brotdose gewinnen möchte, kann sich bis Samstag, 30. November, bei der Abfallberatung entweder per Postkarte (GWA - Kreis Unna mbH, Abfallberatung, Friedrich-Ebert-Str. 59, 59425 Unna) oder per E-Mail (abfallberatung@gwa-online.de) melden. Angegeben werden sollte der Name und die vollständige Anschrift sowie das Kennwort: Abfallvermeidung.

Umweltberatunerin Jutta Eickelpasch (m.) übergab die neue Medienkiste "Müll und Meer" an die Kita-Leiterin Anje Schnepper des DRK-Monopoli, sowie an Paul, Ole und Moritz. Foto: VZ Kamen
Zu gewinnen ist eins von zehn abfallsparende Frückstückset. Foto: GWA
Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.