Älterwerden

Beiträge zum Thema Älterwerden

LK-Gemeinschaft
Welche guten Seiten hat das Älterwerden?

Jugend und Alter
Frage der Woche: Was ist das Gute am Älterwerden?

Älterwerden kann man sich nicht aussuchen. Es passiert unweigerlich. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum sich viele Menschen dagegen wehren. Dabei hat das Alter auch viele Vorzüge gegenüber jungen Jahren.  Zum Alter haben wir in Deutschland ein gespaltenes Verhältnis. Einerseits gilt ein hohes Alter als erstrebenswert. Man spricht bei hochbetagten Menschen auch von einem "ehrwürdigen" Alter. Wir ehren und bewundern sehr alte Menschen; vor ihrer Lebenserfahrung haben wir großen Respekt....

  • Herne
  • 31.01.21
  • 23
  • 5
Überregionales

"Frauen ab 55 machen sich auf..." startet im September

Das neue Programm Frauen ab 55 – machen sich auf…greift auf bewährte Formate wie den Ge-meinsamTagTreff zurück greift aber auch neue Themen auf und probiert neue Formatmöglichkeiten. GemeinsamTagTreff Die Frauen ab 55 des GemeinsamTagTreff wollen den Sonntag wieder zu einem GemeinsamTag machen und treffen sich mit anderen, um sich zu gemeinsamen Unternehmungen auch innerhalb der Woche zu verabreden. Bei Kaffee oder spätem Frühstück, Plausch und Austausch treffen sich Frauen unterschiedlichen...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
Ratgeber
Die Fachleute (v.l.): Dr. Kerstin Schiffner (Elias-Gemeinde), Jan Hoppmann (Wohnberatung/ Kreuzviertelverein), Tanja Tenholt (Seniorenbüro I-West), Carla Cailean (AWO Tagespflege), Marion Koslowski (Seniorenbüro I-West).

Vortragsreihe in Dorstfeld: Gesund und gut versorgt zuhause älter werden

Gesund und gut versorgt zuhause älter werden – wie das funktionieren kann, erläutert das NetzWerkSenioren Innenstadt-West jetzt in einer vierteiligen Informationsreihe.  Die Vortragsreihe wendet sich an alle, die sich mit den Fragen des Älterwerdens der eigenen Person oder von Angehörigen, Nachbarn oder Freunden beschäftigen. Jeweils mittwochs (13.06., 20.06., 27.06. und 04.07.2018) von 15.30 bis 17 Uhr informieren mehrere Fachleute über die Themen Ambulante Pflege und Hilfen (Diakoniestation...

  • Dortmund-West
  • 29.05.18
Kultur
Die Journalistin Christine Westermann ist erfolgreiche Buchautorin. Foto: privat

Christine Westermann in der Christuskirche

Sie ist Radiostimme und Buchkritikerin bei WDR 2, moderierte mit Götz Alsmann die Fernsehshow "Zimmer frei" und ist erfolgreiche Buchautorin. Kürzlich war Christine Westermann anlässlich der Frauengesundheitstage und auf Einladung des Netzwerkes Frauen und Gesundheit im Saal des evangelischen Gemeindehauses der Christuskirche zu Gast, um aus ihren beiden Büchern „Da geht noch was – Mit 65 noch in die Kurve“ und „Federleicht“ zu lesen. Persönliche Anekdoten Zudem trug sie Ausschnitte rund um die...

  • Oberhausen
  • 11.05.18
  • 1
  • 2
Kultur
Am Dienstag, 19. April 2016, liest Sky du Mont um 19.30 Uhr auf Einladung der Volkshochschule Recklinghausen und der Buchhandlung Winkelmann im Ruhrfestspielhaus aus seinem neuen Buch "Steh ich jetzt unter Denkmalschutz? Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen".
2 Bilder

Sky du Mont: "Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen" - Interview

Seit Jahrzehnten unterhält Sky du Mont Kinogänger und TV-Zuschauer. Auch als Autor hat er sich einen Namen gemacht. In seinem neuen Buch geht es - auf heitere, intelligente Weise - ums Älterwerden: „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz? Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen“ stellt Sky du Mont am 19. April im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen vor. Vorab hat sich der Stadtspiegel mit Sky du Mont unterhalten. Was halten Sie von der aktuellen Mode junger Mädchen, sich die Haare grau zu färben? Sky...

  • Recklinghausen
  • 15.04.16
  • 2
  • 2
Politik
Minister Michael Groschek (Mitte) überreicht die Landesplakette als „Ort des Fortschritts“ an Bürgermeister Frank Schneider und die 1. Beigeordnete Marion Prell. Fotos: Stephan Köhlen
2 Bilder

Hohe Auszeichnung für Langenfeld

Zwischen Arbeit und Ruhestand lässt sich noch ganz viel unternehmen. Die Stadt Langenfeld hilft ihren älteren Bürgern dabei und trifft damit genau ein Ziel der Landespolitik. Das wurde am Mittwoch mit zwei Beispielen belegt: Der Gründung einer neuen ZWAR-Gruppe und einer Auszeichnung durch das Land. Demografischer Wandel Demografischer Wandel Langenfeld. Nachdem in den letzten zehn Jahren der demografische Wandel in der Gesellschaft (sprich: das Älterwerden) im Rathaus mit besonderem Interesse...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.10.15
Ratgeber
Birgit Crone, Pfarrerin in Winz-Baak und Welper-Blankenstein

Besinnliches von Birgit Crone: "Altweibersommer"

Altweibersommer, so nennt man diese schönen Tage im Spätsommer bzw. Frühherbst, wenn Spinnen kunstfertig ihre Netze weben, reife Früchte von den Bäumen fallen und der starke Duft verblühender Tagetes-Pflanzen in der Luft liegt. Der Sommer ist vorbei, die abendliche Kühle und der Morgentau lassen uns nicht im Unklaren. Und wenn dann die vom Tau benetzten Spinnweben in der Morgensonne glitzern, dann erinnern diese Fäden an silbergraue Haarfäden älterer Frauen. Altweibersommer eben. Der...

  • Hattingen
  • 12.09.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Regelmäßige Bewegung an frischer Luft und geselliges Beisammensein beflügelt Körper und Geist  - ein wichtiger Aspekt des guten Älterwerdens.

Begleitete Spaziergänge für Senioren in Horst

Die speziell auf die Bedürfnisse und die Leistungsfähigkeit von Senioren zugeschnittenen Spaziergänge des Seniorennetz Gelsenkirchen e.V. werden jetzt auch im Ortsteil Horst angeboten. Regelmäßige Bewegung an frischer Luft und geselliges Beisammensein beflügelt Körper und Geist - ein wichtiger Aspekt des Älterwerdens. Los geht es am Montag, den 17. März 2014 um 14 Uhr, Treffpunkt: Hippolytusstr. 11/ Josef-Büscher-Platz, vor der Postfiliale. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich dann...

  • Gelsenkirchen
  • 12.03.14
  • 2
  • 5
Überregionales
Das Alter neu erfinden - diesem Ziel fühlt sich der ID55-Vorstand verpflichtet (v.l.): Alexander Klinke (Kassenprüfer), Gudrun Pflüger (Schriftf.), Christel Wolf (2. Vors.), Helma Pankratow (Beisitzerin), Susanne Schübel (1. Vors.) und Herbert Mecklenburg (Kassierer). Es fehlt Kassenprüferin Rita Vogt.

Susanne Schübel führt ID55

Der „Verein ID55 - anders alt werden“ hat einen neuen Vorstand: Susanne Schübel ist die neue erste Vorsitzende. Vorgänger Klaus Schneider war aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut angetreten. Die Journalistin Schübel, die den Verein 2011 gegründet hatte, wurde am Mittwoch von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt. Neu in den Vorstand rückte Gudrun Pflüger als Schriftführerin. Komplettiert wird das ID55-Lenkungsteam durch die stellvertretende Vorsitzende Christel Wolf, den...

  • Herne
  • 05.04.13
Ratgeber
16 Bilder

Alt werden alle - Rechtzeitig informieren war im Kastell angesagt

Alt werden wir alle. Und wir alle wollen, dass das Altern möglichst beschwerde- und barrierefrei abläuft. Bei der Stadt Goch hat man sich mal Gedanken gemacht und eine Messe zum Thema "Wohnen ohne Barrieren" veranstaltet. Vielerlei Informationen rund um das wichtige Thema gab es an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) im Kastell. Wer beschäftigt sich schon gerne mit dem Älterwerden und all den Einschränkungen, die dies mit sich bringt? Aber wenn man sich frühzeitig über Hilfsmittel und...

  • Goch
  • 09.10.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.