Alles zum Thema arm

Beiträge zum Thema arm

Vereine + Ehrenamt
Für arme Kinder in Osteuropa sammelten die Kollegschüler Geschenke und bringen sie auf den Weg.
4 Bilder

Anna-Zilken-Kolleg-Schüler packen für den Weihnachts-Konvoi
Kinder helfen Kindern

Die Aktion Weihanchtspäckchen-Konvoi ist im Anna-Zilken-Berufskolleg in vollem Gange : Vor ein paar Wochen animierten die Schüler-Vertreter unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ die Studierenden an der Dortmunder  Schule dazu, Geschenke für bedürftige Kinder in Osteuropa zu sammeln. In ganz Deutschland packen Kinder und Jugendliche Päckchen für andere Kinder und Jugendliche. Die gespendeten Päckchen werden zu Kindergärten, Schulen, Waisenhäusern, Krankenhäusern und Behinderteneinrichtungen...

  • Dortmund-City
  • 22.11.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ab Montag können Dortmunder Kindern wieder Weihnachtswünsche erfüllen.
2 Bilder

Dortmunder Verein interAktion sucht dringend Raum
Aktion erfüllt Kinderwünsche

In der Vorweihnachtszeit veranstaltet der Verein interAktion wieder die Aktion Kinderwünsche. Hierbei können sich Kinder mit finanziell schwachem Hintergrund, die in Dortmunder Kindergärten oder anderen Einrichtungen betreut werden, ein kleines Geschenk zu Weihnachten wünschen. Dieser Wunsch kann von Dortmundern erfüllt werden. Dieses Jahr hängen die Wunschzettel ab Montagabend, 19. November, in der Berswordt-Halle und in allen Dortmunder BVB-Fanshops. Die letzten Geschenke können am Freitag,...

  • Dortmund-City
  • 15.11.18
  •  1
Politik
Brötchen schmieren, Kaffee kochen und Kuchenteller verteilen: im ObdachlosenKaffee in der Reinoldikirche bewirten jeden dritten Sonntag im Monat in der kalten Jahreszeit 25 Helfer, darunter auch Konfirmanden, Anja Butschkau und Nadja Lüders, gastfreundlich rund 150 Bedürftige im Gotteshaus mitten in der City.

Politikerinnen packen mit an: Sonntags im ObdachlosenKaffee Reinoldi

Das Helferteam des Obdachlosencafés St. Reinoldi verstärkten bei einem Praktikum die beiden Landtagsabgeordneten Nadja Lüders und Anja Butschkau am Sonntagnachmittag. Da immer mehr Menschen in Not in die Reinoldikirche kamen, entschloss sich die Gemeinde vor über 18 Jahren das ObdachlosenKaffee in der beheizten Kirche einzurichten und diese Dortmunder zu Kaffee und Kuchen, belegten Broten, Gesprächen und Gesang einzuladen. Stadtmitte.„Hier wird jeder mit offenen Armen und viel Wärme im...

  • Dortmund-City
  • 26.03.18
Politik
Pressebericht Nr. 625

Deutschland ein Schuldenstaat mit 2.450 Milliarden Euro Schulden

Agenda 2011-2012: Die Staatsschulden Deutschlands liegen 2017 nach dem Statistischen Bundesamt bei rund 2.005 Milliarden Euro plus Schulden der Sozialversicherung in Höhe von 434 Mrd. Euro. Hagen, 22.02.2018. Die Schuldenobergrenze beträgt nach den Maastricht-Kriterien (60 % vom BIP) 1.885 Mrd. Euro. Demnach ist Deutschland, gemessen an rund 2.450 Mrd. Euro Schulden mit 569 Mrd. Euro überschuldet. Im Gegensatz dazu geben die europäische Statistik EUROSTAT und Statista, die größte private...

  • Hagen
  • 22.02.18
Ratgeber
Abgezählt: Immer mehr Menschen geraten in Altersarmut. Das betrifft auch die jüngere Generation. Foto: privat

Wir werden immer ärmer

Immer mehr Rentner im Kreis Wesel sind auf staatliche Unterstützung angewiesen: 4.713 Menschen erhielten im vergangenen Jahr Grundsicherung („Alters-Hartz-IV“) im Alter oder bei Erwerbsminderung – 59 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Landesamtes (IT.NRW) hervor, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt. Die NGG Nordrhein warnt vor einer weiteren Zunahme der Altersarmut und fordert eine Stärkung des gesetzlichen Rentenniveaus....

  • Moers
  • 10.07.16
  •  8
  •  3
Politik
Carsten Klink

Linke und Piraten: Traurige Zahlen zum Internationalen Kindertag

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN weist am Internationalen Kindertag (1. Juni) darauf hin, dass mehr als 21.000 Kinder, also fast 30 Prozent der unter 15-jährigen, in Dortmund Sozialgeld im Rahmen des SGBII (Hartz IV) erhalten. Diese Zahlen weist der aktuelle Statistikatlas der Stadt Dortmund aus. Die örtliche Verteilung in der Stadt entspricht weitgehend den üblichen Transferleistungen mit einer Konzentration auf die Innenstadt-Nord, den Hörder Norden sowie Teile von Eving, Huckarde und...

  • Dortmund-City
  • 01.06.16
Überregionales
Ehrenamtliche Helfer in der Suppenküche: im reichen Deutschland leider eine Notwendigkeit.

Ein Armutszeugnis - ein Kommentar

„Deutschland ist ein reiches Land“ – Mit diesem Satz fangen die meisten Kommentare an, die sich mit dem Armutsgefälle hierzulande auseinandersetzen. Obwohl seit Jahren hinlänglich bekannt ist, dass die Zahl der Menschen, die arm oder von Armut bedroht sind, im zweistelligen Millionenbereich liegt, tut sich nichts, um das Problem zu beheben. Andererseits wurde kürzlich in den Medien diskutiert, dass einzelne Banken Strafzinsen auf Konten erheben. Dies betrifft Einlagen in Höhe von mindestens...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.11.14
  •  2
Überregionales
Winfried Kurrath, Anita Balz und Adelheid Elting (von links) gehören zu den Ehrenamtlichen, ohne die die Suppenküche der Caritas nicht möglich wäre.

Eine warme Mahlzeit - in der Suppenküche der Caritas

Auch reiche Länder kennen Armut. Da, wo es selbst für das Nötigste nicht reicht, helfen Menschen mit ehrenamtlichem Engagement – zum Beispiel in der Suppenküche der Caritas. Am 19. November 1231 wurde in Marburg an der Lahn eine Landgräfin beigesetzt. Die Tote war gerade einmal 24 Jahre alt. In ihrem kurzen Leben hatte sie aber deutliche Spuren hinterlassen. Elisabeth von Thüringen hatte sich der Armutsbewegung angeschlossen. Als Adlige verzichtete sie auf Prunk, kümmerte sich um die...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.11.14
  •  1
  •  1
Überregionales

Armes Dortmund

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde... Gezählt hat 2013 Jahre nach Christi Geburt jetzt auch der Paritätische Wohlfahrtsverband. Und deren Statistiker kommen in ihrem „Armutsbericht“ zum Schluss, dass im Ruhrgebiet die Armut völlig ungebremst wächst und unsere Stadt gar auf dem letzten Platz steht: 26,4 Prozent der Dortmunder, mehr als jeder Vierte also, gilt als „armutsgefährdet“! Ein weiterer Abstiegsplatz Dortmunds –...

  • Dortmund-City
  • 20.12.13
  •  2
Überregionales
Damit hatte Pfarrerin Leona Holler (hinten, halb verdeckt) nicht gerechnet: Lebensmittel und Drogerieartikel, die insgesamt zwölf Bananenkisten füllten, hatten die Wambeler Kirchgänger zugunsten der Dortmunder Tafel e.V. gespendet. Tafel-Betriebsleiter Volker Geißler (hinten) war genauso begeistert wie der Nikolaus.
2 Bilder

Nikolaus als Vorbild: Wambeler teilen mit den Armen und spenden der Dortmunder Tafel

Nicht nur der Nikolaus, der beim Familiengottesdienst in der Wambeler Jakobus-Kirche zunächst über sich berichtete und dann die Kinder bescherte, hatte schwer an seinem Geschenkesack zu tragen. Kinderarmut und Teilen – das waren die Themen von Apostel-Pfarrerin Leona Holler (im Bild hinten, halb verdeckt) im Gottesdienst, falle doch jeder vierte Dortmunder unter die Kategorie „arm“. Klar, dass die rund 160 Kirchgänger an diesem Mittag auch gern dem Aufruf der evangelischen...

  • Dortmund-Ost
  • 10.12.13
Überregionales
Werner Lauterborn wird für sein außerordentliches Engagement für die Initiative Gast-Haus ausgzeichnet.

Der City-Ring geht an Gast-Haus-Initiator

Der City-Ring 2014 wird an den Vorsitzenden des Gast-Haus e.V. in Dortmund Werner Lauterborn verliehen. Werner Lauterborn wird für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Ärmsten der Armen in Dortmund ausgezeichnet. Von Anfang an engagierte er sich in der ökumenischen Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus e. V., deren Vorsitzender er seit fast 15 Jahren ist, und die sich unter seiner Führung für viele Menschen zur unverzichtbaren Anlaufstelle mit einem umfassenden Hilfsangebot entwickelt...

  • Dortmund-City
  • 18.11.13
  •  1
Sport
Ein Herz für Kinder - und für Eltern: Karl Lohn, Julia Blatt und Ulrich Dziewas.

Ein "Nest" für Kinder

Ein „Nest“ vor allem für Kinder aus Familien mit ausländischen Wurzeln, für solche, die wenig Geld haben und für behinderte Jungen und Mädchen haben der Herner Caritasverband und der Stadtsportbund gebaut. Es befindet sich im Sportjugendhaus, Westring 263, und kann jeden Donnerstag von 15 bis 16.30 Uhr bevölkert werden – von Jung und Alt, denn auch die Eltern sind herzlich eingeladen. Los geht es am 29. August. Das kostenfreie Angebot „SPOKI“ („Sport mit Kindern“) soll mindestens bis Ende...

  • Herne
  • 09.08.13
Vereine + Ehrenamt
Die Aktiven bei Kana wollen Samstag Essen aus der Suppenküche ausschenken.

Kana zeigt Armut in der Stadt

Direkt vorm Rathaus baut der Verein Kana am Samstag, 22. Juni, seine Suppenküche auf und lädt zum gemeinsamen Essen ein. Ab 12 Uhr gibt es vor dem Rathaus als Zeichen der Solidarität mit den Armen und als Möglichkeit zum Kennenlernen ein gemeinsames Mittagessen.

  • Dortmund-City
  • 19.06.13
Kultur
Geldgier

Wertlos - sinnlos

Sinnlos Ruhm Ehre Reichtum Glanz Was nutzt das alles wenn das Herz keine Gefühle keine Wärme kennt, sie nicht zulässt weder annimmt noch schenken kann. Armer einsamer Mensch... hat sich verloren weil das wichtigste fehlt Menschlichkeit Wärme Nähe Kalter Glanz ist wertlos alles sinnlos wenn das Herz fehlt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.13
  •  2
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Kinder dürfen nicht arm sein

Es gibt Nachrichten, die sehen auf den ersten Blick gut aus. Schaut man genauer hin, bekommen sie einen bitteren Beigeschmack. Im Kreis Unna sind weniger Kleinkinder von Armut bedroht. Ohne Frage eine positive Meldung. Dass wir überhaupt darüber reden müssen, ist für unsere Gesellschaft aber im wahrsten Sinne des Wortes ein Armutszeugnis. Kinder und Armut in einem Satz. Das hört man, wenn über die Situation in Afrika oder anderen Entwicklungsländern berichtet wird. Es ist – leider – schon zur...

  • Lünen
  • 25.01.13
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Fröhliche Weihnacht überall?

Strahlende Kerzen. Schöne Geschenke. Glückliche Menschen. Fertig sind die frohen Weihnachten. Ist es wirklich so einfach? Weihnachten – das ist leider auch in unserer Nachbarschaft nicht überall eine Garantie für Stunden im Kreise der Familie, mit vielen (teuren) Geschenken und reich gedeckten Tischen. Denn dass es neben all dem Glanz immer noch die andere Seite gibt, vergessen viele in diesen Tagen schnell. Frohe Weihnachten wünschen, das ist leicht gemacht. Selbst aber mithelfen, dass...

  • Lünen
  • 21.12.12
  •  1
Kultur

Weihnachten

Weihnachten Nehmt die Anfangsbuchstaben der fett gedruckten Worte, bringt sie in die richtige Reihenfolge und Ihr werdet als Lösungswort erhalten, was uns bald allen bevorsteht: Weihnachten In mir lebt die Erinnerung an eine wunderbare Zeit, als Häuser und auch die Natur, waren eiskalt eingeschneit. Aus der Küche drang dann Keksgeruch, wenn meine Mutter Plätzchen backte. Davon bekam ich nie genug, bis ich vor Bauchweh oftmals klagte. Ich spüre noch jetzt ihre wohlige...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.11.12
  •  2
Überregionales

Wer hilft mit in der Suppenküche?

Jeden Mittwoch um 12 Uhr öffnen sich die Türen zur Suppenküche im Wichern. Dann wird dort, wo früher Gottesdienste gefeiert wurden und heute Kulturveranstaltungen stattfinden, eine kostenlose warme Mahlzeit serviert. 200 bis 250 Menschen nehmen dieses Angebot jede Woche wahr. Denn immer mehr Menschen sind von Armut betroffen. Deshalb hat sich 2005 eine Gruppe von Ehrenamtlichen zusammengefunden, um darauf zu reagieren: In schöner Atmosphäre, mit liebevoll zubereitetem Essen und netten Leuten...

  • Dortmund-City
  • 18.09.12
LK-Gemeinschaft

Wer bedauert eigentlich mich?

Wenn ich das schon höre: die armen Urlauber! Oh wie bedauernswert! Warum arm? Wer heute wegfährt, kann nicht arm sein, oder? Außerdem: Wer hat sie denn gezwungen, dorthin zu fahren, wo es garantiert so heiß ist, dass sie sich die Füße im Sand verbrennen, wenn sie denn barfuß laufen sollten? Ich nicht! Oder die „armen“ Feriengäste, welche die deutsche Wirtschaft durch Urlaub an Nord- oder Ostsee stützen? Na klar haben die auch reichlich von dem Regen, den sie hier in Hattingen oder Sprockhövel...

  • Hattingen
  • 20.07.12
Ratgeber

Kleidung für Familien gesucht

Für Familien in schwierigen Verhältnissen sucht die Caritas dringend gut erhaltene Damen-, Herren- und Kinderbekleidung. Die Kleiderspenden können abgegeben werden bei den Caritas-Dienstleistungsbetrieben, Hannöversche Straße 22 (Gewerbegebiet Körne), montags bis donnerstags von 9-15 Uhr und freitags von 9-14 Uhr. Weitere Infos unter (Tel: 98 12 999 28.

  • Dortmund-City
  • 22.05.12
Vereine + Ehrenamt
Das Arbeitslsoenzentrum, hier die Mitliederversammlung, ziegt Gesichter und Geschichten rund um Hartz IV.

Face to face: Gesichter und Geschichten zu Hartz IV

Die Ausstellung „face to face“ - Gesichter & Geschichten & Hartz IV wird morgen, 12. Januar um 18 Uhr im Arbeitslosenzentrum (ALZ) Dortmund an der Leopoldstrasse 16 bis 20 eröffnet. Geöffnet ist die Schau bis zum 20. Februar montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Von Gruppen wünscht sich das ALZ vor dem Besuch eine Anmeldung, spontane Besucher sind willkommen. Bei der Eröffnung mit Grußworten von Bürgermeisterin Birgit Jörder und der Landtagsabgeordneten Gerda Kieninger gibt Künstlerin...

  • Dortmund-City
  • 10.01.12
Überregionales
8 Bilder

Das Christkind von der Marler Tafel

In einem Lagerraum hinter der Verkaufstheken warten sie auf ihre neuen kleinen Besitzer: Die zahlreichen Geschenke, die bei der Tafel abgeben wurden. Ein Brettspiel? Ein schönes Buch? Oder doch lieber ein kuscheliges Schmusetier oder das tolle Puppenhaus? Bei den schönen Dingen fällt die Entscheidung sicherlich nicht leicht. Die Geschenke stammen von Marlern, die bedürftigen Kindern eine Freude machen wollen. So war kürzlich die Harkortschule zu Besuch. Doch die beiden Schulklassen kamen...

  • Marl
  • 23.12.11
Überregionales
Der junge Chor „Kids for Pop“ rührt in der Bers-wordthalle die Werbetrommel für eine gute Sache. Wer mag kann Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen.  
An großen Tafeln hat der Verein Interaktion um Kerstin Drossel (M.) Wünsche von Dortmunder Kindern gesammelt , deren Eltern sie ihnen nicht erfüllen können.
3 Bilder

Helfen Sie Kindern: Geschenke-Aktion startet

Nicht jedes Kind kann zu Weihnachten ein Geschenk bekommen, weil es sich die Eltern oft nicht leisten können. Der Verein Interaktion möchte diesem Zustand mit seiner Aktion Weihnachtswünsche Abhilfe schaffen. Zum sechsten Mal in Folge findet die Aktion Kinderwünsche statt. Der Verein Interaktion besteht größtenteils aus Studierenden, die seit 2006 zur Weihnachtszeit ehrenamtlich sozial benachteiligten Kindern aus Dortmund einen Weihnachtswunsch erfüllen. Begonnen wurde mit drei Einrichtungen...

  • Dortmund-City
  • 22.11.11
Politik
Esther U. beim Ausfüllen der Antragsformulare. Sie weiß, wie‘s geht und wünscht sich, dass auch weitere Bedürftige ihre Möglichkeiten ausnutzen.Foto: Meißner

„Ich lebe im Hier und Jetzt“ Esther U. bringt sich und ihre vier Kinder durch - mit Hartz IV

Schwerte. Esther U., vier Kinder im Alter von elf, fünf, drei und knapp zwei Jahren, alleinerziehend. Alle fünf leben von etwas mehr als 1000 Euro nach dem SGB II plus Kindergeld. Ein typischer Fall Hartz IV...? Zumindest kennt sich Esther U. aus. Sie weiß, was ihr zusteht, sie weiß, was ihre Kinder bekommen können. Für eine Tochter wollte sie kürzlich den Zehn-Euro-Zuschuss für den Musikunterricht beantragen. Beim Jobcenter konnte man ihr nicht weiterhelfen. „Die wussten dort selbst nicht...

  • Schwerte
  • 20.06.11
  • 1
  • 2