Beate Schiffer

Beiträge zum Thema Beate Schiffer

Überregionales
Beate Schiffer an ihrem Schreibtisch. Foto: Pielorz

"Jugendhilfe ist im Zentrum der Gesellschaft angekommen"

Das Vorzimmer ist bereits geräumt. Die Mitarbeiterin versieht jetzt bei Baudezernent Jens Hendrix ihren Dienst. Im Zimmer der Beigeordneten Beate Schiffer ist allerdings noch alles beim Alten, obwohl die 63jährige bereits offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde, ihre letzte Ratssitzung bereits hinter ihr liegt und am 31. August auch der Dienstvertrag endet. Acht Jahre hat sie ihren Dienst in Hattingen als Beigeordnete versehen, zuständig für Weiterbildung und Kultur, Soziales und Wohnen,...

  • Hattingen
  • 09.07.18
  •  1
Kultur
Museumsleiterin Gudrun Schwarzer (links) und Kulturdezernentin Beate Schiffer präsentieren vor Werken der Ausstellung ein Beispiel für ein kleines Familienband. Foto: Pielorz

Ausstellungsprojekt FAMILIEnBILD A3 wird eröffnet

Am Sonntag, 22. Mai, 11.30 Uhr, wird im Stadtmuseum, Marktplatz 1 bis 3, die neue Ausstellung „FAMILIEnBILD A3“ eröffnet. Für diese Eröffnung hat man sich den 39. Internationalen Museumstag ausgesucht. Bis zum 17. Juli werden Bilder, Zeichnungen, Skulpturen und Collagen Hattinger Bürger zum Thema „Familie“ präsentiert“. Die heimische Künstlerfamilie um Gereon Lepper, Egon Stratmann, Stephan Marienfeld, Jinmo Kang, Thomas Koch und die erst kürzlich verstorbene Angelika Herker hat in Workshops...

  • Hattingen
  • 19.05.16
Überregionales
Beate Schiffer, Beigeordnete der Stadt Hattingen (Dezernat III), zuständig für Weiterbildung und Kultur, Soziales und Wohnen, Jugend, Schule und Sport

Im Interview: Dezernentin Beate Schiffer bezieht Stellung zur Diskussion auf Lokalkompass.de/Hattingen

Hier auf Lokalkompass.de/Hattingen wird immer noch sehr angeregt zur Flüchtlingsthematik diskutiert. Auslöser dazu war unsere Reportage aus dem ehemaligen O&K-/Kone-Gebäude an der Nierenhofer Straße (zum Text und den Kommentaren). Hier sollen, wie berichtet, in den nächsten Wochen 500 Flüchtlinge untergebracht werden. Immer wieder werden in den Kommentaren von Lokalkompass-Usern auch Diebstähle, Übergriffe aller Art und anderes angesprochen. Das Team vom Lokalkompass Hattingen hat einige...

  • Hattingen
  • 29.04.16
  •  30
  •  4
Politik
Wolfgang Zimmermann (Zweiter v.r.), Präsident der SG Welper, hatte Vertreter von Sportvereinen, welche die Sporthalle Marxstraße nutzen, ins Sportheim eingeladen. Rede und Antwort zu der Möglichkeit, die Halle als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen, standen Dezernentin Beate Schiffer (Dritte v.r.) und Bürgermeister Dirk Glaser (Vierter v.r.).   Foto: Römer

Hattingen: Sportvereine wollen für Flüchtlinge solidarisch zusammenrücken

Die SG Welper hatte eingeladen und Vertreter von Welperaner Sportvereinen waren dem ins Sportheim an der Marxstraße gefolgt. Allerdings ging es auch um einiges, denn es stand nur ein einziger Punkt auf der Tagesordnung: Krisensitzung. Und es ging um nicht mehr und nicht weniger als den Fortbestand der Welperaner Sportvereine nach der Ankündigung der Stadt in der vergangenen Woche, auch die Sporthalle an der Marxstraße als Unterkunft für Flüchtlinge nutzen zu müssen – als „Plan B“ und daher...

  • Hattingen
  • 19.11.15
  •  7
  •  2
Politik
Bürgermeister Dirk Glaser: „Wir müssen weiterhin unsere Solidarität mit den Menschen in Not zeigen!“
2 Bilder

Hattingen: Noch mehr Hilfe für noch mehr Menschen in Not

Die nüchternen Zahlen, hinter denen sich jeweils Schicksale ganzer Familien verbergen, sprechen für sich: Im August suchten 50 Flüchtlinge Schutz und Hilfe in Hattingen, im September schon 90, im Oktober waren es 150 und bis zum Stichtag letzten Donnerstag wurden unserer Stadt bereits 129 Hilfe suchende Menschen zugewiesen. Diese Zahlen nannte am Donnerstag im Rathaus Sozialdezernentin Beate Schiffer: „Es sind Menschen in Not, die zu uns kommen. Aber dennoch haben wir kaum noch Kapazitäten....

  • Hattingen
  • 13.11.15
  •  3
Politik
Soll für die Übergangszeit vom 1. August bis zur Beigeordnetenwahl Dezernat 1 im Hattinger Rathaus übernehmen und Kämmerer sein: Frank Mielke
3 Bilder

Frank Mielke, der Mann für den Übergang

Über die Übergangszeit in der Stadtverwaltung ab dem 1. August bis zur Neuwahl eines neuen Ersten Beigeordneten sprach der STADTSPIEGEL mit Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch. Zur Erinnerung: Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch stellt sich am 13. September nicht wieder zur Bürgermeisterwahl. Damit verlassen in diesem Jahr die beiden Hattinger Spitzenbeamten nahezu gleichzeitig die Stadtverwaltung – für ­diese keine einfach Situation. Aber erst einmal der 1. August: In Abstimmung mit dem...

  • Hattingen
  • 21.05.15
  •  1
Politik
Das Schulzentrum an der Lindstockstraße ist seit 1978 in Betrieb. Neben dem Gymnasium ist hier Platz für eine weitere Schule.   Foto: Stadt Hattingen

„Natur gegen Beton“ in Holthausen: Grundschule soll ins Schulzentrum

Wer aufmerksam durch die Hattinger Innenstadt geht, stößt derzeit auf ein Schild „Natur gegen Beton“ und damit auf Protestplakate der Elterninitiative zum Erhalt der Grundschule Holthausen am derzeitigen Standort. Vor allem in Holthausen finden sich die Plakate ebenfalls. 1971 wurde die städtische Grundschule Am Hagen eingeweiht und seit dieser Zeit hat sich Holthausen sehr entwickelt. Schon mehrfach berichtete der STADTSPIEGEL über die drangvolle Enge in der Schule, die bis heute darin...

  • Hattingen
  • 30.04.15
  •  2
Politik
Gehörten auch zu denjenigen, die an der Marie-Curie-Realschule in Holthausen ihre Stimmzettel für die Wahl zum Jugendparlament abgaben: Lukas Rosenstengel, Dominik Radziminski und Dustin Schmidt. Mit dabei sind auch die Wahlhelfer Nadja Polleiß, Amelie Schaldach, Maximilian Lemke und der Sprecher des Jugendparlaments, Dede-Mikail Akcay.   Foto: Kosjak

Hattinger Jugendparlament: Freude am Engagement

(von Dino Kosjak) Im Wahlraum hängen die Plakate aus. Darauf stellen sich die sieben Kandidaten ihren Mitschülern vor. Neben ihren Fotos erklären sie in Handschrift, was von ihnen zu erwarten ist, wenn sie für die Marie-Curie-Realschule ins Hattinger Jugendparlament einziehen dürfen. Einige halten es allgemein: Sie wollen sich für die Interessen der Schüler einsetzen. Andere werden konkret: Eine schönere Schulfassade oder gar freies WLAN in Hattingen sind ihre Anliegen. Vor die Plakate...

  • Hattingen
  • 13.03.15
  •  1
  •  3
Kultur
Kultur-Dezernentin Beate Schiffer. Foto: Stadt Hattingen

Hattingen: Kulturforum unter städtischer Leitung kommt doch nicht

Hattingen wird doch kein Kulturforum bekommen – zumindest nicht unter städtischer Leitung. Dieses Ergebnis brachte die jüngste Sitzung vom „Runden Tisch Kunst & Kultur“. „Das Treffen des runden Tisches hat ergeben, dass wir kein Kulturforum anbieten werden“, so Kulturdezernentin Beate Schiffer zum STADTSPIEGEL. An besagter Sitzung, so war zu vernehmen, hätten in erster Linie Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie an Kunst interessierte Hattinger teilgenommen. Künstler waren sozusagen...

  • Hattingen
  • 20.01.15
  •  4
  •  3
Kultur
Sie waren dabei bei der Eröffnung der Ausstellung „Bilderwelten“ im Hattinger Rathaus, wo sie noch bis zum 6. Februar zu sehen ist: Hermann Becker (Vorstand Freizeitwerk Welper), Beate Schiffer (Kulturdezernentin; sie eröffnete die Ausstellung auch), Hans-Friedhelm Grewer (Leiter Fotogruppe), Helga Grohs (Fotogruppe), Thomas Vogt (Fotogruppe). Zu sehen sind beispielsweise Motive aus Natur, Kulturindustrie, dem Hattinger Alltag, fernen Reisen und experimenteller Fotografie. Foto: Kosjak

Wanderausstellung zu 20 Jahren Fotogruppe Willi-Michels-Bildungsstätte: 65 Motive, 13 Fotografen

„Ihren Spaß am Fotografieren und am Ausprobieren neuer Ideen, den können die Besucher dieser Ausstellung in den nächsten Wochen mit eigenen Augen sehen.“ Landrat Dr. Arnim Brux wünschte der Ausstellung „Bilderwelten“ der Fotogruppe der Willi-Michels-Bildungsstätte in Hattingen die Zahl an interessierten Besuchern, die sie verdient habe. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fotogruppe machen ihre Mitglieder das Hattinger Rathaus zum Fotoatelier. Zu sehen sind hier noch bis zum 6....

  • Hattingen
  • 06.01.15
  •  2
Politik
Jugend- und Sozial-Dezernentin Beate Schiffer freut sich über die Unterstützung durch "KiBiz".

"KiBiz" bringt Hattinger Kitas Fördergelder

Mehr Geld für Bildung, das heißt mehr Personal, bekommen vier Hattinger Kindertagesstätten ab August. 40.000 Euro erhalten die Einrichtungen Rauendahl, Schreys Gasse, Nordstraße. Von der Summe sind 15.00 Euro speziell für Sprachförderung vorgesehen. 35.000 Euro gehen an die Kita „An der Hunsebeck“. In dem Betrag sind 10.000 Euro für Sprachförderung enthalten. Der Jugendhilfeausschuss stimmte in seiner außerplanmäßigen Sitzung am Donnerstag einstimmig dafür, diese Einrichtungen in dem Umfang...

  • Hattingen
  • 23.05.14
Kultur
Noah Herfurth machte zusammen mit seiner Oma Ulrike Rosumek für die Stadtbibliothek im Reschop Carré die 300.000ste Medianausleihe in diesem Jahr komplett. Dafür bedankten sich Dezernentin Beate Schiffer (rechts) und Bibliotheksleiter Bernd Jeucken mit einem Blumenstrauß und einem neuen Bibliotheksausweis.   Foto: Römer

Neuer Rekord für die Stadtbibliothek

„It was a very good year“, heißt ein bekannter Song von Frank Sinatra, der auch gut für die Stadtbibliothek im Reschop Carré passt. Denn mehr als 300.000 Medienausleihen, so viele in einem Jahr hat es zuvor noch nie gegeben. Und wie der Zufall so spielt: Es war der zweijährige (!) Noah Herfurth, der mit seiner Oma Ulrike Rosumek zusammen ein Buch aus der „Pettersson und Findus“-Reihe entlieh – und das war die 300.000ste Medienausleihe in 2013. Was (Vor-)Lesen bringt, davon überzeugte sich...

  • Hattingen
  • 20.12.13
Kultur
„Familien heute“ hieß eine Ausstellung der Ev. Kirche von Westfalen im Gemeindezentrum Holthausen, die jetzt zu Ende ging. Am Schlusstag gab es noch einmal eine Führung mit Pfarrer Ludwig Nelles (helle Hose). Mit dabei auch Dezernentin Beate Schiffer (Dritte v.r.) sowie Erkan Cöloglu (rechts), Vorsitzender vom Integrationsrat, und Dilek Eroglu (mit Handtasche), Frauenbeauftragte der Ditib-Gemeinde Hattingen. Foto: Römer

Deutsche und türkische Familien: gleiche Probleme

Vor wenigen Tagen ist sie zu Ende gegangen, die Ausstellung „Familien heute“ der Ev. Kirche von Westfalen. Gezeigt worden war sie im Ev. Gemeindezentrum Holthausen an der Dorfstraße. Der STADTSPIEGEL sprach dazu mit „türkischen Hattingern“. Familie ist ein Thema, zu dem jeder und jede etwas zu sagen und beizutragen hat, denn jeder hat Familie – auch ein Single. Im Stammbuch ist nachzulesen, wer zur Familie gehört und wer nicht. Wie steht es um Familie bei Hattingern mit...

  • Hattingen
  • 18.10.13
Sport
Unser Gruppenbild mit dem „Mercedes unter den Kunstrasen“ in der künftigen Sportanlage Gartenstadt Hüttenau zeigt (v.l.) Jens Liebetanz (zweiter Vorsitzender TuS Blankenstein), Frank Schwedt (TuS-Vorsitzender), Wolfgang Zimmermann (Präsident SG Welper), Dieter Jörges (TuS-Hauptkassierer), Sportdezernentin Beate Schiffer, Michael Boehnke (SG-Hauptgeschäftsführer), Egbert Willecke (Fachbereichsleiter Jugend, Schule und Sport der Stadt Hattingen) sowie Sportamtsleiterin Petra David.  Foto: Römer

Welper und Blankenstein starten mit Kunstrasen

Hart war der Kampf in den Vereinen SG Welper und TuS Blankenstein um die Umsetzung eines Kunstrasenplatzes, doch jetzt ist – wie berichtet – alles in trockenen Tüchern. Mitte August soll er verlegt werden auf dem Aschenplatz an der Marxstraße, ab Oktober bespielt werden. Und dann gleich „der Mercedes unter den Kunstrasen“, wie Jens Liebetanz, zweiter Vorsitzender der TuS-Fußball-Abteilung scherzhaft anmerkte. Aber in der Tat: „Bei unserem Kunstrasen handelt es sich um ein Referenzprodukt. Er...

  • Hattingen
  • 02.08.13
Sport
Auch diese Urkunden aus hochwertigem Papier in Hochglanzoptik haben Stadt, Stadtsportverband und Sparkasse Hattingen für Stadtmeisterschaften entwerfen lassen. Sie steht ebenfalls allen Vereinen zur Verfügung. Präsentiert werden die Urkunden hier von (v.l.) Udo Schnieders (Marketingleiter der Sparkasse), Petra David (Sportamt), Dezernentin Beate Schiffer und Rainer Sommer, Vorsitzender vom Stadtsportverband Hattingen.Foto: Römer

Sparkasse Hattingen erhöht Sportförderung

Seit Jahren schon arbeiten Stadt, Stadtsportverband (SSV) und die Sparkasse nach Auskunft aller Beteiligten erfolgreich zusammen. Nicht nur im Jahr des 175jähigen Bestehens der Sparkasse wird auch rückwirkend für 2013 die Sportförderung bei Stadtmeisterschaften durch das Kreditinstitut verdoppelt. „Für die ausrichtenden Vereine gab es schon bisher einen städtischen Zuschuss, der allerdings seit Jahren nicht verändert wurde“, erläutert Udo Schnieders, Marketingleiter des Sparkasse, die neue...

  • Hattingen
  • 17.05.13
Kultur
Beate Schiffer (Kulturdezernentin) und Bodo Steinhauer (Pfarrer) in der Kirche des Ev. Gemeindezentrums Winz-Baak.  Foto: Kosjak
2 Bilder

"Engel der Kulturen": Einheit in der Vielfalt

(von Dino Kosjak) Halbmond, Davidsstern und Kreuz: Die Symbole dreier Abrahamsreligionen schmiegen sich an den Kreis, der sie umschließt – und so entstehen die Umrisse eines Engels. Die Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten haben im Engel der Kulturen die Symbole des Islam, Judentums und Christentums vereint als Symbol für friedlichen religiösen und kulturellen Austausch. Höhepunkt ist ein Konzert in der Evangelischen Kirche Winz-Baak. Seit dem Jahr 2010 hat der Engel der Kulturen...

  • Hattingen
  • 16.04.13
Kultur
Im Ev. Gemeindezentrum Winz-Baak wird die Abschlussveranstaltung von „Engel der Kulturen“ am Sonntag, 21. April 2013, stattfinden. Veranstalter sind (v.l.) Ahmet Yilmaz (Vorstand Moscheeverein), Imam Ibrahim Akkurt (Fathi Moschee), Faruk Inci (Moscheeverein), Ismail Tek (Vorsitzender Moscheeverein), Axel Schuldes (Projektleiter), Mohamed Bourzoufi (Interreligiöser Gesprächskreis), Pastoralreferent Udo H. Kriwett (St. Peter und Paul), Kulturdezernentin Beate Schiffer und Pfarrer Bodo Steinhauer (Winz-Baak).

„Engel der Kulturen“ macht Station in Hattingen

Den 21. April 2013 sollten sich die Hattinger schon einmal ganz dick und rot in ihrem Kalender anstreichen. An diesem Tag wird der „Engel der Kulturen“ nach Hattingen kommen. „Engel der Kulturen“? Wer wirklich nicht weiß, was sich dahinter verbirgt, dem wird hier auf die Sprünge geholfen: Das Kunstprojekt „Engel der Kulturen“ soll den interkulturellen und interreligiösen Dialog fördern und nicht nur zwischen den drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum vermitteln,...

  • Hattingen
  • 14.12.12
Kultur
Unser Foto zeigt (v.l.) Beate Schiffer, Rosemarie Malik und Ehemann Werner, Kubilay Erol sowie Büchereileiter Bernd Jeucken.  Foto: Römer

Stadtbibliothek: „Magische Zahlen“ und Dankeschön

„Magische Zahlen“, die standen jetzt im Mittelpunkt in der Stadtbibliothek. Nein, nein – auch wenn dort Harry Potter & Co ausgeliehen werden können, bleibt die Stadtbibliothek im Reschop Carré auch künftig ein Hort des Wissens und der (Weiter-)Bildung, der Zerstreuung und der Kunst. Nix also mit Magie. Dennoch: Beinahe gleichzeitig wurde dort mit Kubilay Erol (17) der 555.555ste Besucher festgestellt und Rosemarie Malik und Ehemann Werner sorgten für die 1.000.000ste Medienausleihe. Das war...

  • Hattingen
  • 20.11.12
Sport
Mit 125 Stimmen, 73 Prozent der Versammlung, hat sich die SG Welper für den Kunstrasen entschieden.
3 Bilder

SG Welper sagt ja zum Kunstrasen

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung zur Entscheidung um eine Kunstrasen-Investition stimmten 73 Prozent der erschienenen Mitglieder für eine Umsetzung des vorgestellten Konzeptes. Außerdem konnte der Verein vor der Diskussion sein Präsidium seit zwei Jahren wieder voll besetzten. Jubelrufe und Applaus schallen durch das Foyer der Aula der Gesamtschule Welper. Freude und Erleichterung kann man vielen Gesichtern ablesen. Die SG Welper hat sich in einer außerordentlichen...

  • Hattingen
  • 21.04.12
Kultur
Daniela Lindgraf, Bibliotheksangestellte und Fachfrau für den neuen Servicebereich, mit Kulturdezernentin Beate Schiffer und Bibliotheksleiter Bernd Jeucken.  Foto: Kamphorst

Neuer interaktiver Bibliotheks-Service

(von Cay Kamphorst) Ab sofort bietet die Hattinger Stadtbibliothek einen neuen Service an. Auf der Homepage sowie an zwei Terminals innerhalb der Bücherei findet sich jetzt ein interaktiver Katalogservice. Die bisherige Möglichkeit nach Titeln zu stöbern wurde erweitert. Kunden können nun sämtliche Medien, die es in der Hattinger Bücherei zu leihen gibt, bewerten und empfehlen. Bibliotheksleiter Bernd Jeucken sagt dazu: „Dieser bundesweit einmalige Service ist Teil des Landesprojektes...

  • Hattingen
  • 10.04.12
Überregionales
Foto: Sander

1.000 Euro für Hattinger Kinder in Not

Die Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Hattingen-Mitte, hilft in diesem Jahr Familien mit Kindern, die in Armut aufwachsen. Unter dem Motto „Kinder in Not“ wurden zwanzig Einkaufsgutscheine im Wert von 50 Euro gespendet, die bei der Rewe-Uhl Einzelhandelsgesellschaft, Im Bruchfeld 2, einzulösen sind. Die Gutscheine wurden an Sozialdezernentin Beate Schiffer übergeben, die diese Gutscheine entsprechend weiterleiten wird. Die Auswahl der Familien fand mit dem Jugend- und Sozialamt der Stadt...

  • Hattingen
  • 09.12.11
  •  1
Kultur
Die Stadtbibliothek ist dank eines Pilotprojektes des Landes NRW endgültig im digitalen Zeitalter angekommen. Neben sechs weiteren Modellmedienhäusern ist in Hattingen eine „Q-Thek“ entstanden, die zum Verweilen und Wissenserwerb einladen soll. Das Foto zeigt die Eröffnung mit Kulturdezernentin Beate Schiffer, Petra Büning (Leiterin des Dezernats Bibliotheken bei der Bezirksregierung Düsseldorf), Irmgard Harmann-Schütz und Bibliotheksleiter Bernd Jeucken. Foto: Strzysz

Stadtbibliothek: mehr als nur Buch-Ausleihe

„Q-Thek“ heißt das jüngste Kind der Stadtbibliothek im Reschop Carré. Montagabend erst wurde der innovative Lernort eingeweiht durch die städtische Kulturdezernentin Beate Schiffer. „Dank des NRW-Pilotprojektes, an dem wir teilnehmen, ist die ehemalige Stadtbücherei endgültig im digitalen Zeitalter angekommen“, freut sich Bibliotheksleiter Bernd Jeucken. Neben den „Modellmedienhäusern“ Münster, Köln, Gütersloh, Dormagen, Bergheim und Kamp-Lintfort gehört Hattingen als einzige Bücherei in...

  • Hattingen
  • 21.06.11
Kultur

Die Sache mit dem Stadtmuseum

Über die geplanten Umstrukturierungen rund ums Stadtmuseum in Blankenstein hat der STADTSPIEGEL bereits berichtet. Auch Kulturdezernentin Beate Schiffer ist nicht glücklich über die Lösung, Leiterin Petra Kamburg in die VHS zu versetzen und die Leitung der Stadt Witten zu übertragen. „Bekannt ist, dass wir in Zeiten des Haushaltssicherungskonzeptes sparen müssen – auch der Bereich Kultur“, meinte sie im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL. „Die Stadtverwaltung hält viel von interkommunaler...

  • Hattingen
  • 04.03.11
Sport

Entscheidung über Kunstrasen verschoben

Sportdezernentin Beate Schiffer (Foto) hätte lieber eine Entscheidung im Fachausschuss gehabt, sagte sie im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL. Doch die Politik wollte es anders. Einstimmig bei drei Enthaltungen wurde eine Entscheidung über Kunstrasenplätze im Sportausschuss auf die nächste Sitzung des Hauptausschusses am 29. März verschoben. Beate Schiffer: „Ich hätte mir einen Runden Tisch mit den Vereinen gewünscht und dann eine Regelung im Einvernehmen untereinander. Aber für Kunstrasen, da gibt...

  • Hattingen
  • 04.03.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.