Bebauungspläne

Beiträge zum Thema Bebauungspläne

Politik
Straßenschäden an der oberen Deile!
  6 Bilder

CDU erhöht politischen Druck - MEHR Verkehrssicherheit in Byfang!

"Christdemokraten stellen Antrag zur Verkehrs- & Planungssituation in der Bezirksvertretung" Felder, Wiesen und Wälder sowie eine immer noch in weiten Teilen aufgelockerte Bebauung prägen den süd-östlichen Essener Stadtteil Byfang, und sicherlich kann man zu recht sagen, hier ist die Welt in vielerlei Hinsicht noch in Ordnung. Doch sowohl die `wachsende Verkehrsbelastung` als auch die über die Bundesbauparagraphen 34 & 35 `zunehmende Bebauung` in Byfang bereiten immer größere...

  • Essen-Ruhr
  • 25.02.20
LK-Gemeinschaft
Ist bald endgültig Geschichte: Auf dem Gelände des ehemaligen Gartenbaubetriebes sollen neue Häuser entstehen.

Neue Nutzung für ehemaligen Gärtnereistandort an der Oberhauser Straße
Pläne für Wohnbebauung liegen im Pfarrheim aus

Die Pläne nehmen langsam Kontur an: Die Verwaltung beabsichtigt, für den Bereich des ehemaligen Gärtnereistandortes an der Oberhauser Straße 156 in Frintrop einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufzustellen. Fest steht, dass eine Nachnutzung der Fläche durch die planungsrechtliche Entwicklung eines Wohngebietes angestrebt wird. Die SWF-Projektbau GmbH & Co. KG als Vorhabenträger plant eine Wohnbebauung mit insgesamt 25 Hauseinheiten in Form von Doppelhäusern (20 Hauseinheiten) und einer...

  • Essen-Borbeck
  • 29.05.19
Politik
Dieses Parkdeck am Marienkrankenhaus soll aufgestockt werden.

Das Schwerter Rathaus teilt mit:
Bebauungspläne: Öffentlichkeit wird noch bis zum 9. Mai beteiligt

Noch bis zum 30. April haben Schwerter Einwohner*innen die Möglichkeit, sich im Rahmen frühzeitiger Beteiligungen der Öffentlichkeit zu drei Planungsabsichten zu äußern - Anregungen oder Bedenken vorzutragen. Die Planunterlagen liegen zur Einsicht im Rathaus (Rathausstraße 31) aus. Allen Vorhaben liegen entsprechende politische Beschlüsse zugrunde. Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 28 "Freiflächenphotovoltaik“ Auf der Schwerter Heide soll, direkt an der Autobahn A,1...

  • Schwerte
  • 16.04.19
Überregionales
  4 Bilder

Andrea Baudek leitet seit Anfang April die Bauverwaltung der Stadt Marl

Andrea Baudek ist neue Leiterin des Baudezernats. Der Rat der Stadt Marl hat die 54jährige Frau zur Technischen Dezernentin bestimmt. Andrea Baudek hat seit Anfang April die Leitung der Bauverwaltung der Stadt Marl übernommen. Abitur in Recklinghausen Die neue Frau an der Spitze der städtischen Bauverwaltung stammt aus Recklinghausen und machte dort 1981 ihr Abitur am Hitdorf-Gymnasium. Nach einer Ausbildung zur Bauzeichnerin in einem Ingenieurbüro in Marl absolvierte Andrea Baudek ein...

  • Marl
  • 05.04.17
  •  1
Politik

Schwerte: Bebauungspläne liegen im Rathaus aus - vier Stück an der Zahl

Mehrere, vom Ausschuss für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Schwerte am 13. Februar beschlossene Entwürfe und Aufhebungen von Bebauungsplänen, sind vom 10. März an (Freitag) im Schwerter Rathaus, Bereich Stadtplanung und Umwelt, auf der Ebene 4 einsehbar. Es handelt sich dabei um die Entwürfe der Bebauungspläne Nr. 181 „Senningsweg“ und Nr. 183 „Auf der Meesenbecke“. Zudem können sich Bürgerinnen und Bürger die Aufhebungen des Bebauungsplans Nr. 4 „Bahnhofsvorplatz“ und...

  • Schwerte
  • 28.02.17
Ratgeber

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 11.1 „Dorsten Südwest – 1. Abschnitt“(Westabschnitt) – 9. Änderung

Dorsten. Der Planbereich liegt im Stadtteil Hardt südlich der Gahlener Straße an der Wendeanlage der Straße Ottersteig. Mit dem vorliegenden Änderungsentwurf soll die planungsrechtliche Zulässigkeit zur Errichtung eines Wohngebäudes mit dem Ziel einer ausgewogenen Nachverdichtung geschaffen werden. Hierzu soll in der Hausgartenfläche des Grundstücks Gemarkung Dorsten, Flur 65, Flurstück 1323 ein zusätzliches Baufenster festgesetzt werden. Gleichzeitig sollen die Festsetzungen des zurzeit...

  • Dorsten
  • 04.01.17
Politik

Gewerbeflächenkataster

Fehlende Bebauungspläne für im Flächennutzungsplan der Stadt Wesel ausgewiesene Gewerbeflächen - Michael Brinkhoff (CDU-Ratsmitglied) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Ich begrüße die allgemeinen Aktivitäten zur Ausweisung weiterer Gewerbeflächen in Wesel im Rahmen der Entwicklung des neuen Regionalplanes. Dies ist gut für die langfristige Entwicklung in Wesel. Aus dem im April im Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss vorgestellten...

  • Wesel
  • 04.10.16
Politik
Grafik: Archiv

Bergkamen: Offenlegung des Bebauungsplanes der „Wasserstadt Aden“

Der Bebauungsplan für die „Wasserstadt Aden“ kann von allen Bürgern vom 7. Juli bis einschließlich 12. August eingesehen werden. Der Entwurf mit Begründung und Umweltbericht liegt somit ab morgen öffentlich aus. Außerdem können folgende Unterlagen eingesehen werden: - Umweltverträglichkeitsvorprüfung (UVP-VP) - Artenschutzprüfung (ASP) - Sanierungsplan und Verbindlichkeitserklärung - Lärmgutachten - Seeplanung und Plangenehmigung Die Pläne liegen zur Einsicht beim Amt für Planung,...

  • Kamen
  • 06.07.16
Politik
Brainstorming: Donnerstag Abend trafen sich Bürger, um sich über die geplante Bebauung der Friedhofserweiterungsfläche in Hau zu informieren.

Bebauungspläne treffen auf wenig Gegenliebe

Bedburg-Hau. Die örtliche SPD will sie, die FDP spricht sich dagegen aus: Die von der SPD-Fraktion in Bedburg-Hau wieder ins Gespräch gebrachte Bebauung der Friedhofserweiterungsfläche, An den Kastanien, trifft nun auch bei Anwohnern und Gartenfreunden auf wenig Gegenliebe. Donnerstag Abend trafen sich Bebauungsplan-Skeptiker, um zu erörtern, was getan werden kann, um die Bebauung zu stoppen. Günter van Meegen, Bündnis 90/Die Grünen, führte ins Thema ein, erklärte, dass die Pläne auf der...

  • Bedburg-Hau
  • 08.04.16
Politik

Genug ist genug

So jetzt reicht es. Ich muss jetzt mal was loswerden. Eigentlich bin ich ein unpolitischer Mensch und eigentlich interessiere ich mich relativ wenig für die Lokalpolitik. Aber was hier in unserer Stadt mittlerweile ab geht, dass kann doch nicht normal sein. Ich bin selber kein Politiker und auch kein Professor, von daher ist meine Wortwahl in diesem Artikel vielleicht nicht immer passend und korrekt, aber einen Vorteil gegenüber unseren Regierenden habe ich. Ich bin aus dem Ruhrpott und...

  • Essen-Borbeck
  • 18.02.16
  •  9
  •  23
Politik
Unter anderem zeigte in 2015 auch das gelungene Sommerfest im Wickeder Flüchtlingsdorf Morgenstraße die funktionierende Willkommenskultur und ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Brackel. - Ein solches Engagement auch auf andere Bevölkerungsgruppen zu richten, regt Karl-Heinz Czierpka an.
  3 Bilder

"Fokus auch auf andere lenken" // Grußwort von Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka

Per Grußwort zum Jahreswechsel hat sich heute (4.1.) auch Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka rückblickend und vorausschauend an die Ost-Anzeiger-Leser und die Bürger im Stadtbezirk Brackel gewendet: Passend zum Wort des Jahres hat auch im Stadtbezirk Brackel das Thema Flüchtlinge 2015 eine herausragende Rolle gespielt. Die zeitraubende und kräftezehrende Strategie der ständigen Gesprächsbereitschaft hat eine hohe Akzeptanz auch bei (fast) allen direkten Anwohnern erreichen...

  • Dortmund-Ost
  • 04.01.16
Politik
Bürgerinitiative Drewer-Süd / rote Karte für Rudimo
  3 Bilder

Bürger in Marl Drewer wehren sich gegen Vernichtung von Grün- und Erholungsflächen

Bürger und betroffenen Anwohner haben zur Verhinderung eines Baugebietes auf dem Felde gegenüber der Brandenburgischen Straße, zwischen Wellerfeldweg und Langehegge eine Initiative gegründet. Dort haben Bodensondierungen stattgefunden.  Auf Nachfrage bei den Mitarbeitern des durchführenden Unternehmens wurde die Auskunft erteilt, dass so wörtlich „hier ein Baugebiet hin soll“.  Nach weiteren Recherchen steht nun fest, dass Herr Schulte-Kemper hier ein Baugebiet errichten will. Die Bürger...

  • Marl
  • 04.01.16
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.