betroffen

Beiträge zum Thema betroffen

Ratgeber
Über 900 Angehörige von Alkohol- und Medikamentenabhängigen und Menschen mit Glücksspielproblemen suchten seit 2013 die Beratungsstelle auf.

Berater der Caritas helfen auch den oft sich hilflos fühlenden Angehörigen von Abhängigen
Die vergessene Seite der Sucht

 "Die Situation von Angehörigen eines Suchtabhängigen ist häufig durch Sorgen und Ärger, Selbstvorwürfe und Ängste geprägt. Der ständige Druck lässt oft keinen Raum für eigene Bedürfnisse und Interessen.“ Über diesen ersten Satz in der Info-Broschüre des Projektes „Familien stärken“ der Caritas Dortmund brach Frau H. unvermittelt in Tränen aus, als ihr der Flyer in einem Wartezimmer in die Hände fiel. Was erst mit einer verschämten Flucht aus dem Raum endete, führte dann zu einem Besuch der...

  • Dortmund-City
  • 16.03.19
Ratgeber

Ich bin nicht ganz allein!

NEUKIRCHEN-VLUYN - Frauen und Männer, die mit einem Suchtmittel abhängigen Partner leben, sind in einer kraftzehrenden und manchmal aussichtslos erscheinen Position, doch es gibt auch Hilfe. Sie leben in einer Beziehung, die ihren Wünschen nach Wärme, Geborgenheit und Partnerschaft in keiner Weise gerecht wird. Dennoch hoffen Sie verzweifelt, eines Tages wieder glücklich mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin leben zu können und engagieren sich mit ganzer Kraft für dieses Ziel. Andere würden...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.06.16
Politik
Städtische Fabido-Kitas wie hier an der Humboldtstraße können am kommenden Montag vom Streik der Erzieher betroffen sein.

Warnstreiks in Dortmunder Kitas angekündigt

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft am Montag, 23. März, zu ganztägigen Warnstreiks der Sozial- und Erziehungsberufe in Dortmund auf. Dazu gehören auch Erzieher, Sozialarbeiter, Kinderpfleger und Heilpädagogen. Alle Streikenden treffen sich um 9 Uhr auf dem Vorplatz der Arbeitsagentur. Um 9.30 Uhr startet ein Demonstrationszug durch die Dortmunder City. „Dieser Warnstreikaufruf betrifft alle städtischen Kindertageseinrichtungen“, warnt die Stadt die Eltern. Es sei davon auszugehen,...

  • Dortmund-City
  • 20.03.15
Ratgeber

Beratung für Schlaganfallbetroffene

Für Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, findet am Dienstag, 9. April, eine kostenlose Beratung im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, statt. In der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr steht Hans Holger Otto vom Verein für Schlaganfallbetroffene für Fragen und Informationen zur Verfügung.

  • Dortmund-City
  • 05.04.13
Vereine + Ehrenamt
Annette Weber (l.) und Andrea Schneider mit den grünen Bändern.

Grüne Bänder zeigen Verbundenheit

Unna. Im Kreis Unna begleitet der Ambulante Kinderhospizdienst Kreis Unna (AKHD) aktuell 36 Familien, deren Kind lebensverkürzend erkrankt und/oder bereits verstorben ist. Bundesweit sind rund 22.600 Familien betroffen. Aus diesem Grund bittet der AKHD Kreis Unna Erwachsene und Kinder, sich am Sonntag (10. Februar), dem Tag der Kinderhospizarbeit, mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und ihren Familien zu solidarisieren. Solidarität können alle dadurch bekunden, indem sie die grünen...

  • Unna
  • 07.02.13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.