Bildung

Beiträge zum Thema Bildung

Ratgeber
"Bye bye bottle!" macht Schule.... Hier ist die Umweltberaterin zu Gast in der Klasse 1b der Diesterwegschule.
3 Bilder

Europäische Woche der Abfallvermeidung
Bye bye bottle! Pro Trinkwasser und Mehrweg

Diese Tage ist wieder die "Europäische Woche der Abfallvermeidung" (21. - 29.11.2020), an der sich europaweit viele Akteure und Organisationen beteiligen um auf stetig wachsende Abfallberge und damit zusammenhängende Umweltbelastungen aufmerksam zu machen. Auch die Verbraucherzentrale Kamen ist wieder mit dabei und thematisiert in diesem Jahr die Müllaufkommen durch Trinkflaschen.  Besonders auf Einweg-Plastikflaschen, die weltweit viel zu oft als wilder Müll in der Landschaft und im Meer...

  • Kamen
  • 23.11.20
  • 1
Kultur
Der Online-Austausch mit der französischen Partnerstadt klappte gut, vier Lapptopps übertrugen die Aktionen.
9 Bilder

Stadt Kamen und Verbraucherzentrale luden zum Zerowaste-Tag auf die Lüner Höhe
Online-Klimaschutz-Aktion mit Teenagern aus Kamen und Montreuil-Juigné

Am letzten Herbstferientag fand in der neuen "Profi-Küche" des Freizeitzentrums eine Klimaschutz-Aktion für Teenager statt.  Das besondere daran: neben den Kamenern war auch ein Jugendzentrum in Montreuil-Juigné zugeschaltet. Dort stand eine Gruppe französischer Jungen und Mädchen um  Organisatorin Brigitte Dubois vor den Kameras um klimafreundlich zu werkeln. Vor Ort hatten Partnerschaftsbeauftragte Katja Herbold (Stadt Kamen) und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) die...

  • Kamen
  • 27.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Rainer Goepfert (v.l.), Christiane Klanke, Mario Löhr und Angelika Chur waren in Kamen im Austausch. Foto: S. Kuster/AWO Ruhr-Lippe-Ems.

„Corona bietet auch Chancen“
Im Austausch zu Themen wie Strukturwandel, Bildung und Pflege

AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert begrüßte zum Austausch: Mario Löhr, Bürgermeister von Selm sowie Kandidat für das Landratsamt, Angelika Chur, Vorsitzende des Kreistags-Sozialausschusses, und Christiane Klanke, Beisitzerin im Vorstand des AWO-Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems sowie Vorsitzende des Kamener Jugendhilfeausschusses diskutierten vor dem Hintergrund der Folgen des beendeten Steinkohlebergbaus und des damit verbundenen regionalen Entwicklungskonzepts die Chancen, die Bildung und Pflege...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.07.20
Kultur
"Nachhaltig interessierte" französische Gäste der Zerowaste-Gruppe mit Katja Herbold (Stadt kamen), Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) und Anja Weiss (Foodsharing) - von links nach rechts
12 Bilder

Nachhaltigkeit bzw. "Development durable" - Austausch und Feier im "Haus der Bildung"
"Einfach machen!" Kamener Aktion mit den Gästen aus Montreuil-Juigné

Am letzten Februar-Wochenende waren die Gäste unserer Partnerstadt Montreuil-Juigne ein Kamen. Zum ersten Mal dabei war auch die französische Zero-Waste-Gruppe. Am Samstag waren der angereiste Besuch und ihre Gastfamilien in die VHS in Heeren zum "Aktiontag Nachhaltigkeit" nach Heeren eingeladen.  Organisiert wurde die Aktion vom Bereich Stadtparnerschaften der Stadt Kamen und der Umweltberatung der Verbraucherzentrale. Auf dem Plan standen: eine Führung durch die Klimaschutz-Ausstellung...

  • Kamen
  • 02.03.20
  • 1
Kultur
Zum Dezember-Treffen kamen acht TeilnehmerInnen in die Kamener Verbraucherzentrale, sowie Vertreter der Lokal-Presse. Insgesamt gehören fast 70 Interessenten zum Aktionsbündnis.
2 Bilder

2020 geht's aktiv weiter - neue Termine geplant
Kamener "Aktionsbündnis gegen Plastik"

Das "Aktionsbündinis gegen Plastik" blickt auf ein aktives Gründungsjahr 2019 zurück. Zum ersten Mal traf man sich im Mai und seither haben sich etwa siebzig Interessierte in den "Verteiler" aufnehmen lassen - um die Gruppe zu unterstützen und über neue Aktionen informiert zu werden. "Ein gutes, aktives Jahr für uns - mit viel Rückenwind," resümiert Sprecherin Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale in Kamen. Gemeinsam mit Klimamanager Tim Scharschuch und GWA-Abfallberaterin...

  • Kamen
  • 17.12.19
  • 1
Ratgeber
4 Bilder

Thema "Lebensmittelwertschätzung", Nachhaltigkeit und Regionalität
Aktionsnachmittag "Apfel und Kaffee"

Das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale Kamen laden ein: Am 10. Oktober findet ein Aktionsnachmittag mit dem Titel "Apfel und Kaffee" im Bürgerhaus statt. Neben selbstgemachtem Apfelkuchen und Fairtrade-Kaffee locken zahlreiche Informationen, Herbst-Rezepte und Kochbücher, der "kleinsten-Weltladen-der-Welt", heimischer Honig und ein Stand der lokalen Foodsharing-Gruppe. Zudem gibt es eine "Kochbuch-Give-Box":  Man kann ausrangierte Exemplare 'rein stellen oder sich...

  • Kamen
  • 04.10.19
  • 1
Ratgeber
Jurtta Eickelpasch, Umweltberaterin bei der Verbraucherzentrale Kamen, bewirbt seit Jahren den "Fairen Handel", gibt Tipps zum Einkauf und Qualität. Sie arbeitet dabei auch mit Schulen und Kindergärten zusammen, wie z.B. mit der Fairtrade-School, dem Kamener Gymnasium.
3 Bilder

Faire Woche 2019
Aktionen rund um den Fairen Handel

Die Faire Woche wird bundesweit gefeiert und genutzt um einmal mehr auf die Missstände und die Ausbeutung auf der Südhalbkugel aufmerksam zu machen. Dort wird auf den Plantagen und Baumwollfeldern sowie in der Textilfertigung oft zu einem Hungerlohn gearbeitet. Oft hat ein Arbeiter auf einer Kakaoplantage noch nie Schokolade gegessen -  einfach unbezahlbar für ihn. Der faire Handel bedeutet einen kleinen Mehrpreis bei den Produkten (Kaffee, Tee, Bananen, Orangensaft, Reis, Gewürze, Schokolade,...

  • Kamen
  • 13.09.19
  • 2
Ratgeber
Ulrike Schatto, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Kreis Unna. Foto: Mintel

Leistungen nutzen
Ulrike Schatto vom Jobcenter appelliert an Eltern

Mehr als 6.400 Familien leben im Kreis Unna, die Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II beziehen. Ulrike Schatto, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des Jobcenters Kreis Unna weiß: „Das Geld ist knapp und jeden Monat muss gut überlegt werden, wofür es ausgegeben werden kann.“ Kreis Unna. Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen oder der Beitritt in einem Verein komme häufig aus finanziellen Gründen nicht in Frage. Für Kinder und Jugendliche soll das aber nicht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.05.19
Ratgeber
Lehrerin Babara Behrens (v.l. nach r.), Schülerinnen Mina und Alexa, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Lehrerin Lisa Krimziak im Einsatz in der Pausenhalle.
6 Bilder

"Fair ist besser!" Fairtrade-School und Fairtrade-Town - Kamen macht mit
BeFair-AG und Verbraucherzentrale machen "gemeinsame Sache"

Am Montag, den 06. Mai, hatte die BeFair-Gruppe des Gymnasiums eine Premiere: sie verteilte kostenlos Fairtrade-Bananen und Infomaterialien in der Pausenhalle, zusammen mit Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale. Die Aktion dauerte keine fünfzehn Minuten und war "ein voller Erfolg". Die etwa achtzig fairen Bio-Biobananen waren schnell weg, kleine faire Schokotäfelchen und Biobaumwolltaschen hielten einen Moment länger. Das Kamener Gymnasium ist bislang die einzige...

  • Kamen
  • 06.05.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Rund 12 Kilometer sind die Schüler*Innen für den guten Zweck gewandert. Foto: Realschule Oberaden

„Bildung gegen Armut“
Wandern für Kinder in Not

Auch in diesem Jahr gingen, am Donnerstag, 2. Mai, etwa 70 Schüler*Innen der Realschule Oberaden auf einem Spendenmarsch, um die New Life Primary School der Stadt Princesstown, in Ghana, zu unterstützen. Bergkamen. Mittlerweile geht die Spendenaktion „Bildung gegen Armut“ ins zwanzigste Jahr, denn im Jahr 1999 hatten zum ersten Mal Schüler*Innen zusammen mit Lehrpersonen der RSO und anderen oberadener Bürgern die ghanaische Schule unterstützt. Gemeinsam mit Pfarrer Chudaska und den begleitenden...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.05.19
Ratgeber
Teile des Fakt Campus in Bergkamen.

Stadtentwicklung
Neues Leben in alter Bergbauberufsschule

In guten Zeiten haben mehr als 3000 Schüler die Berufsschule für Bergbauberufe in Bergkamen besucht. Mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet verändert sich auch das Gelände um die Schule und das Gebäude selbst, doch Teile der Bergbaugeschichte sollen erhalten bleiben. Seit August 2018 besitzt die Essener Fakt AG den Gebäudekomplex, der nach einem Wettbewerb den Namen „Fakt Campus“ trägt. Kürzlich lud das Unternehmen, das sich auf die Revitalisierung von Gewerbeimmobilien und Bauträgermaßnahmen im...

  • Kamen
  • 13.03.19
Kultur
Jutta Eickelpasch (mitte) und Rüdiger Büscher übergaben die "Fairen Kamellen" an die neue Leiterin der Diesterwegschule, Petra Wüster (links).
4 Bilder

Auch Karneval an Nachhaltigkeit denken
Dieses Jahr sind auch "faire Kamelle" und Mehrwegbecher im Einsatz

Die Kamener Diesterwegschule bemüht sich um mehr Nachhaltigkeit - und das macht sich auch am Samstag beim Kinderkarnevalsumzug bemerkbar. Das Fest, seit Jahren immer größer und bunter, wird federführend von der Grundschule an der Hammerstraße organisiert. In diesem Jahr werden erstmals auch "faire Kamelle" geworfen. Die Lenkungsgruppe "Fairtrade-Town" übergab am Donnerstag einen großen Sack "Schokolädchen" und Lollis aus Fairem Handel - nachhaltig produziert und zu gerechten Löhnen für die...

  • Kamen
  • 28.02.19
  • 1
Ratgeber
Jutta Eickelpasch mit Roboter "Rob" der bei einer ihrer Aktionen im Jugendkulurcafe entstand.  Dazu informiert sie zu Entsorgungswegen und Rohstoffen von Elektrogeräten. Ihre Bildungsveranstaltungen richten sich an Schulen und Jugendzentren.
3 Bilder

Elektroschrott - ein wertvoller Rohstoff
Alt-Handysammlung von Verbraucherzentrale und Klimaschutzmanager

Der Pavillon auf dem Kamener Willi-Brandt-Platz ist wieder neu bestückt: Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Klimaschutzmanager Tim Scharschuch stellen dort zum Thema "Elektroschrott-Recycling" aus und machen auf ihre aktuelle Handysammlung aufmerksam. Einen Monat lang sammeln sie ausrangierte Handys, sogenannte "Schlafhandys", die noch zu Hundertttausenden in deutschen Schubladen liegen. "Statistisch belegt ist, dass längst nicht alle Elektrogeräte wieder ordnungsgemäß abgegeben werden und...

  • Kamen
  • 08.02.19
  • 1
Politik
Im Hintergund wartet schon der Bagger: Bald geht es mit dem Umbau der Pfalzschule los.
16 Bilder

Bildung
Anbau für die Pfalzschule

Bergkamens größte Grundschule wächst ein Stückchen weiter: Für die 325 Schülerinnen und Schüler der Schule gibt es demnächst einen neuen Gruppenraum und vier neue Klassenräume. Rund hundert Schüler besuchen den Offenen Ganztag der Schule, 75 das Angebot „Verlässliche Grundschule“. Damit werden mehr als die Hälfte der Schüler über den reinen Unterricht hinaus betreut. Besonders die Nutzung der OGS in der Trägerschaft der evangelischen Kirche wird gut genutzt, beim Start der OGS im Schuljahr...

  • Kamen
  • 29.01.19
Wirtschaft
450 Bildungsangebote sind im neuen Seminarprogramm der Handwerkskammer (HWK) Dortmund zu finden. Foto: HWK Dortmund

Bildungsangebot
Große Vielfalt zur Weiterbildung bei der Handwerkskammer

450 Bildungsangebote sind im neuen Seminarprogramm der Handwerkskammer (HWK) Dortmund zu finden. Neben Meisterkursen in 20 verschiedenen Berufen und zahlreichen gewerksbezogenen Weiterbildungen finden sich in dem Programm auch Kurse für Auszubildende und Lehrgänge, die die Akademie für Unternehmensführung anbietet. Kreis Unna/Dortmund. Schwerpunktthema bei den Angeboten für Aus-, Fort- und Weiterbildung ist die Digitalisierung. Ob Ausbildung modern und digital, Bildrechte für Betriebe,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.01.19
Ratgeber
(von links...) Klimaschutzmanager Tim Scharschuch, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Leiter der Stadtentwässerungs-Leiter Bernd-Josef Neuhaus machen gemeinsame Sache - zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung.
2 Bilder

Aktion: Keine Abfälle in den Abfluss!
Europäische Woche der Abfallvermeidung 2018

Das Abwasser muss vieles schlucken, bevor nach der Reinigung wieder als Trinkwasser aus dem Hahn fließt: Feuchttücher, Medikamente, Essensreste und Chemikalien – mal fest, mal flüssig – landen oft über die Toilettenspülung in der Kanalisation - schwer abbaubarer Müll. Umweltberaterin Jutta Eickelpasch zeigt, wie einfach es geht, Toiletten und Abflüsse nicht als Mülleimer zu benutzen. "Suppenreste und Speiseöl gehören in einer verknoteten Tüte oder einer alten, verschließbaren Shampooflasche in...

  • Kamen
  • 19.11.18
  • 1
Überregionales
Ein Foto als Erinnerung: Die polnischen Gäste und ihre deutschen Begleiter. Foto: Fabiana Regino/Kreis Unna

Bildung als Auftrag: Schulleiter im Austausch

Vergleiche ziehen, Unterschiede erkennen und durch Austausch voneinander lernen: Darauf lag der Fokus beim Treffen von Schuldirektoren aus dem polnischen Partnerkreis Nowy Sacz und Schulleitern aus dem Kreis Unna. Kreis Unna. Den Aufenthalt nutzte die Delegation aus dem Nachbarland, um Berufskollegs (BK) in Werne, Lünen und Unna und insbesondere das deutsche duale Ausbildungssystem kennenzulernen. Höhepunkt des Programms war ein Fachgespräch zwischen polnischen und deutschen Schulvertretern,...

  • Kamen
  • 20.10.18
Politik

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  • 96
  • 3
Überregionales
Zahlreiche Akteure arbeiten an der Übersicht mit den Bildungsangeboten in Bergkamen. Foto: Kreis Unna

Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Bildung ist der Schlüssel für die Integration neu zugewanderter Menschen. Doch wer bietet was und für wen an? Genau um diese Frage ging es im "Treffpunkt" in Bergkamen. Kreis Unna. Dort sind die Bildungsangebote ebenso vielfältig wie die Akteure. Fast 40 von ihnen kamen zusammen, um sich auszutauschen und "auf Stand" zu bringen. Die Fäden in der Hand hält das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Unna über das Projekt "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte". Hilfe...

  • Kamen
  • 30.06.18
Ratgeber
Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town -  hier bei ihrem Stand im Rathausfoyer, mit Dezernentin Ingelore Peppmeier und Bürgermeister Hermann Hupe
2 Bilder

FAIRkaufen - auch in Kamen! Fairtrade-Town-Gruppe Dienstag auf dem Wochenmarkt

                                                      Fair ist besser! ... so lautet das Motto der Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town" am Dienstag auf dem Wochenmarkt. Zur Gruppe gehören: Rüdiger Büscher (Stadt Kamen), Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale), Simona Dick (KIG), Franz-Hugo Weber (Kolping) und Jörg Brand (ev. Jugendbüro). Gemeinsam haben sie die Bewerbung Kamens zur Fairtrade-Town auf den Weg gebracht. An ihrem Stand wollen sie nun Werbung für den 'Fairen Handel" machen: Fair heißt...

  • Kamen
  • 11.06.18
  • 1
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch, Lehrerin Johanna Schäfer, Lehrer Berhard Krüger und Schulleiter Frank Stewen (hinten von links nach rechts) freuten sich mit den "Ökoexperten" der 5. Klassen über die Auszeichnung als "Ressourcenschule"
7 Bilder

Verbraucherzentrale: Gesamtschule Kamen als "Ressourcenschule" ausgezeichnet

Die Gesamtschule Kamen erhält zum 2. Mal, nach 2016, den Titel "Ressourcenschule" von der Verbraucherzentrale NRW überreicht. Bundesweit wurden Schulen gesucht, die sich als Vorbild für andere Schulen eignen, weil sie in irgendeiner Form Ressourcenschutz betreiben, nachhaltige Themen aufgreifen und Projekte umsetzen. Die Gesamtschule qualifizierte sich zum Beispiel durch ihre umweltfreundliche Schulanfangsaktion für die Fünftklässler, mit dem Einsatz von Recyclingpapier, dem Verkauf von...

  • Kamen
  • 19.04.18
  • 1
Ratgeber
Umweltbildung - die Spaß macht und schmeckt: Jutta Eickelpasch mit Leonie Schmidt, fairen Bananen und Bananenbrot.
4 Bilder

Bildungsangebote: Verbraucherzentrale bringt faire Bananen auf den Stundenplan

Umweltbildung 2018 Am Donnerstag besuchte Umweltberaterin Jutta Eickelpasch die Vorschulkinder in der ev. Kindertageseinrichtung "Henri-David-Straße". Im Gepäck hatte sie jede Menge fair-gehandelte Bananen: diese wurden fair, gerecht und umweltfreundlich gepflanzt und geerntet. Kinderarbeit war dabei verboten. Bei der üblichen Bananenproduktion kann es sein, dass Kinder mitarbeiten, dass die Rechte und Gesundheit der Arbeiter in Afrika und Südamerika nichts zählen und der Lohn so niedrig ist,...

  • Kamen
  • 23.02.18
  • 2
Überregionales
Jan Schröder (Bildung integriert, v.l.), Anja Seeber (Fachbereichsleiterin Schulen), Torsten Göpfert (Familien- und Jugenddezernent) und Monika Thünker (Fachbereich Familie und Jugend) stellten die neue Karte vor. Foto: Kreis Unna (Rauert)

Alles auf einen Blick: Karte mit Kitas und Co.

Kreis Unna. Übersichtlich, aktuell, aussagekräftig. All' dies ist sie, die erstmals aufgelegte Landkarte mit allen Kitas und Familienzentren im Kreis. Das Kartenwerk ist eine Gemeinschaftsarbeit vom Projekt "BiKU – Bildung integriert Kreis Unna", den kommunalen Jugendhilfeplanungen und den Fachleuten aus dem Vermessungsbereich beim Kreis. Durch die Darstellung der frühkindlichen Bildungsorte werden die Beratungs- und Angebotsstrukturen auf einen Blick und über Kommunalgrenzen hinweg erkennbar....

  • Kamen
  • 27.01.18
Überregionales
v.l.Rüdiger Weiß, Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Sport und Weiterbildung,Amtsleiter Andreas Kray, Sabine Ostrowski VHS Bergkamen und Manuela Sieland-Bortz ebenfalls VHS Bergkamen

Bildung der Schlüssel zum Erfolg

Mit dem neuen VHS Programm der VHS Bergkamen wird den Menschen in Bergkamen gemacht, Bildung oder Weiterbildung leicht gemacht. Manuela Sieland-Bortz und Sabine Ostrowski von der VHS haben wieder ein breit gefächertes und interessantes Programm zusammengestellt. Das prall gefüllte Programmheft für das neue Semester 2018, welches am 22. Januar 20118 beginnt, zeugt davon. 151 Kurse bietet die VHS im nächsten Semester an. Das druckfrische Programmheft liegt ab Mittwoch, dem 13. Dezember an allen...

  • Bergkamen
  • 13.12.17
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.