Blatthornkäfer

Beiträge zum Thema Blatthornkäfer

Natur + Garten
9 Bilder

TIERPORTRAIT/TIERFOTOGRAFIE
Nashörner in Castrop-Rauxel???

Nicht ganz. Aber vor einiger Zeit hatten wir Besuch von einem Nashornkäfer in unserem Garten. Der Nashornkäfer (Oryctes nasicornis) stammt aus der Familie der Blatthornkäfer, ebenso wie die bekannten Maikäfer und Junikäfer. Mit seinen 20 bis 40 mm Länge ist er ein ganz schöner Brummer. Ursprünglich ist der Nashornkäfer eine Art der totholzreichen Laubwälder. Heute siedeln sich die Käfer oft im Komposthaufen an. Die Käfer sind geschützt und nur selten zu sehen, da sie vor allem in der Dämmerung...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.07.21
  • 12
  • 4
Natur + Garten
Maikäfermännchen im Anflug - also dann los Nikon geladen- ISO hoch, AF-C an, Gruppenverfolgung aktiviert und los ;-)
2 Bilder

Maikäfer Ökologiestation
Heute war Flugtag bei den Maikäfern

Maikäfer - heute war Flugtag Wer heute in der Nähe der Ökologiestation in Bergkamen am Westenhellweg unterwegs war, der konnte einen wahren Maikäfer Flugtag erleben. Rund um alle Bäume entlang der Straße, sowie rund um die Aussichtsplattform, konnte man die "Dicken Brummer" fliegen sehen. Eigentlich heißen sie Blatthornkäfer, aufgrund ihrer Blättchen an den Fühlerenden, die wie ein Fächer gespalten sind. Übrigens haben die Männchen 7 Blättchen an den Fühlern, die Weibchen nur 6 und sie sind...

  • Lünen
  • 24.05.21
  • 2
  • 2
Natur + Garten
Heißluft schnuppern auf dem Gartenweg
3 Bilder

Einen Gold-Rosenkäfer [Cetonia aurata]

fand ich vor ein paar Tagen in meinem kühlen Keller, als die Affenhitze uns draußen zusetzte. Er war sehr träge und bewegte sich kaum. Seine Färbung wie dunkles Gold ließ ihn sehr edel aussehen. Wie lange er dort ohne Nahrung überlebt hätte, keine Ahnung. Ein Grund, ihn nach draußen zu tragen. Er brauchte nur wenige Minuten, um beweglich zu werden und als ich glaubte, er würde loskrabbeln und mir noch einige Fotos ermöglichen, hob er überraschend ab und machte sich als echter "Sumsemann"...

  • Dinslaken
  • 08.07.15
  • 22
  • 22
Natur + Garten
4 Bilder

Der Stolperkäfer

...gehört zu den Blatthornkäfern und ernährt sich auch von Nektar und Pollen. Die Larven ernähren sich von totem Holz. Die Käfer werden 6-10 mm groß. Warum er so heißt ist ein Rätsel, denn gangunsicher ist er nicht - lach! Da die meisten Tierchen ja ursprünglich lateinische Namen haben, sind die Übersetzungen ins Deutsche oft ein bisschen komisch!

  • Castrop-Rauxel
  • 11.05.14
  • 23
  • 29
Natur + Garten
Feldmaikäfer im Vorgarten (00)
7 Bilder

Feldmaikäfer im Vorgarten (00)

Die Maikäfer (Melolontha) sind eine Gattung von Käfern innerhalb der Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae). Der am weitesten verbreitete Maikäfer Mitteleuropas ist der Feldmaikäfer (Melolontha melolontha). Im nördlichen und östlichen Europa sowie in einigen Regionen Deutschlands kommt der Waldmaikäfer (Melolontha hippocastani) auf sandigen Böden vor. Eine dritte, dem Feldmaikäfer sehr ähnliche Art, ist Melolontha pectoralis. Er ist sehr selten geworden und nur noch vereinzelt in...

  • Dorsten
  • 29.04.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.