Bohrungen

Beiträge zum Thema Bohrungen

Ratgeber
Auf der Friedrichstraße nehmen die Stadtwerke Essen Bohrungen vor zur Vorbereitung der Planung des Großprojektes Bahnhoftangente.

Fünfwöchige Arbeiten der Stadtwerke
Fahrspursperrung auf der Friedrichstraße

Ab dem heutigen Mittwoch, 7. April, wird auf der Friedrichstraße, im Bereich zwischen der Sachsenstraße und der Bert-Brecht-Straße, eine der in Richtung Norden führenden Fahrspuren gesperrt. Zudem ist die Ausfahrt aus der Bert-Brecht-Straße auf die Friedrichstraße ist nicht möglich. Der Hintergrund der voraussichtlich fünf Wochen andauernden Sperrung sind Erkundungsbohrungen, die durch die Stadtwerke Essen unter Beteiligung der Stadt Essen im besagten Bereich durchgeführt werden....

  • Essen-Süd
  • 07.04.21
LK-Gemeinschaft

Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht in Raadt
Bohrungen in Horbeckstraße

Ab kommenden Montag, 22. März, werden in der Horbeckstraße 35 durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf 37 Sondierungsbohrungen durchgeführt, um sicher zu gehen, dass sich im Boden keine Fliegerbombenblindgänger aus dem zweiten Weltkrieg befinden. Die Maßnahmen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes dienen der Sicherheit für die dortigen Anwohnern, Mitarbeitern und Kunden der im Nahbereich befindlichen Geschäfte, Firmen und sonstigen Einrichtungen. Eine Gefahr für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.03.21
Ratgeber

Kernbohrungen für den späteren Ausbau der A 59
Verkehrseinschränkungen am Ruhrdeich

Die Autobahn GmbH führt ab Montag, 1. Februar, auf der Straße „Ruhrdeich“ unter der Brücke der Autobahn A59 in Duissern Kernbohrungen für den späteren Ausbau durch. Daher kommt es dort zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 5. Februar, abgeschlossen.

  • Duisburg
  • 23.01.21
  • 1
Wirtschaft
Wegen Bohrmaßnahmen kommt es zu Sperrungen in Unna.

Sperrungen auf der Massener Heide und Iserlohner Straße

Wegen Bohrmaßnahmen kommt es ab Samstag, 29. August und voraussichtlich Mittwoch, 9. September auf der Massener Heide im Bereich der Autobahnbrücke A44 zu einer halbseitigen Sperrung. Zwischen Dienstag, 8. und voraussichtlich, Mittwoch 16. September kommt es auf der Iserlohner Straße aus den gleichen Gründen zu einer halbseitigen Sperrung. Die Zufahrt zum Südfriedhof ist komplett gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Diese Umleitung ist ausgeschildert.

  • Unna
  • 28.08.20
Ratgeber
Vor dem Bohrturm lagert das ausgebaute Bohrgestänge, während die Verrohrung gesetzt wird.
6 Bilder

Einblicke in den Untergrund
Neue Grundwassermessstellen in Schermbeck

In ihrem Wasserwerk in Dorsten nutzt die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft bekanntlich Grundwasser um daraus Trinkwasser herzustellen. Zu den wesentlichen Prozessen im Vorfeld gehört zu wissen, wo sich das Grundwasser bildet, in welcher Tiefe es liegt und wie es durch das Gestein strömt. Es wird regelmäßig beobachtet, wie sich die Grundwasserstände über die Zeit entwickeln und auch, wie es um die Qualität des Wassers bestellt ist. Aus diesen Gründen betreibt unser...

  • Dorsten
  • 12.05.20
Ratgeber
Aktuell sorgen zwei Dinge für weniger Verkehr auf Straßen und Autobahnen: die Osterferien und die Corona-Pandemie. Straßen.NRW nutzt die Zeit für weitere Sondierungsbohrungen an der A40.

Bohrungen zwischen dem Kreuz Kaiserberg und dem Dreieck Essen-Ost
Einschränkungen: Auch in der Woche nach Ostern wird entlang der A40 gearbeitet

Es sind Osterferien. Da herrscht erfahrungsgemäß weniger Verkehr auf unseren Straßen. Hinzukommt die Corona Pandemie, die für viele das Arbeiten im Home office alltäglich werden lässt. Eine gute Zeit also für Bauarbeiten auf Straßen und Autobahnen. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr führt in dieser Woche weitere Bohrungen auf der A40 zwischen Essen und Duisburg durch, um für den weiteren Ausbau der A40 zwischen dem Kreuz Kaiserberg und dem Dreieck Essen-Ost den vorhandenen Straßenaufbau...

  • Essen-Borbeck
  • 14.04.20
Politik
Informierten über die Vorplanungen für den geplanten A52-Tunnel: Von links nach rechts - Eva Fehren-Schmitz von Straßen-NRW, Paula Stegert (Stadtplanungsamt), Karsten Fuchte (Amtsleiter Planen, Bauen, Umwelt) und Timo Strzelczyk vom Ordnungsamt.

Autofahrer müssen ab dem 16. März mit Beeinträchtigungen rechnen
Bauerkundungsarbeiten für den A 52-Tunnel auf Gladbecker Stadtgebiet starten

Das werden die Ausbaugegner nicht gerne zur Kenntnis nehmen, aber die Vorbereitungen für den Bau des Tunnels der künftigen Autobahn A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet gehen in die nächste Runde. Und los geht es schon in der 12. Kalenderwoche. Bereits am Montag, 16. März, werden sie anrücken, die schweren Baumaschinen. Ihre Aufgabe: Die Festigkeit, Verformungen, den Grundwasserstand, die Schichten und die Eigenschaften des Erduntergrundes zu prüfen, damit die Bauingenieure und Planer die...

  • Gladbeck
  • 10.03.20
  • 2
Politik

Bomben-Verdacht
Kein verdächtiger Metallfund in der Bonhoefferstraße unter Straße und Bürgersteig

Die Ergebnisse der Mess-Sonde, die verdächtige Metallteile in den 17 Probebohrungen gesucht hat, liegen vor: Es wurden keine „ferromagnetischen Störfelder“ gemessen, die auf eine Weltkriegsbombe schließen lassen. Die Straße wird wieder für den Verkehr freigegeben, die Sperrung wird aber voraussichtlich noch bis kommenden Freitag bestehen bleiben, da über dem früheren Kopfsteinpflaster mehrere Teerschichten aufgebracht werden müssen. Bei den bestehenden Witterungen von teils unter 4 Grad in der...

  • Witten
  • 19.11.19
Natur + Garten
  Die Gebirgsstelze ist am renaturierten Rüpingsbach eingezogen. "Rettet das Lennhof-Biotop" sieht den Bach gefährdet.
2 Bilder

Umweltamt soll nun Lennhof-Grundwasser gründlich prüfen
"Drei Stempel" fürs Bauen

Während sich die Emschergenossenschaft über neues Leben im und am renaturierten Rüpingsbach freut, etwa die Gebirgsstelze, die hier heimisch geworden ist, sieht die Bürgerinitiative "Rettet das Lennhof-Biotop" üble Gefahren durch kontaminiertes Grundwasser, das auf den Bach zusteuert. "Das Umweltamt muss prüfen und die Bebauung verzögert sich natürlich", kommentiert Bezirksbürgermeister Hans Semmler die Entwicklung. Bereits in der letzten Bezirksvertretungs-Sitzung war das Wasser, das...

  • Dortmund-Süd
  • 24.05.19
  • 1
Blaulicht

Update: Sondierungsbohrungen - Vollsperrung der Sandstraße verschoben

Die Feuerwehr informiert, dass die für Montag, 1. April, geplanten Sondierungsbohrungen in der Sandstraße um mindestens eine Woche verschoben werden. Nähere Informationen werden zeitnah veröffentlicht.  Die Haltestellen Lerchenstraße, Goldammerweg und "Auf dem Kamp" der Linien 379 und NE18 können daher in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden. Die Haltestelle Breite Straße wird in Richtung Langendreer zur Haltestelle der Linie 378 in Richtung Castrop-Rauxel verlegt. Die Bogestra bittet...

  • Witten
  • 28.03.19
Überregionales
2 Bilder

Bohren bringt neue Erkenntnisse

Der Geologische Dienst NRW untersucht den Abtskücher Untergrund Rund um die Abtsküche wird gebohrt: Der Geologische Dienst NRW untersucht den Untergrund. Von Ulrich Bangert Heiligenhaus. Oleg Vasikenko und Daniel Tokarz bedienen das Bohrgerät, schrauben Rohre zusammen, die sich knirschend in den Untergrund drehen. Fast schwarzes Wasser plätschert in ein Auffangbecken. „Das dient zum Kühlen und läuft in einem Kreislauf“, klärt Dr. Martin Hiß auf, Pressesprecher beim Geologischen Dienst. Nach...

  • Velbert
  • 11.06.16
Überregionales

Der Geologische Dienst NRW bohrt an der Abtsküche

Mit zwei jeweils 100 Meter tiefen Bohrungen bei Heiligenhaus beginnt heute, am Dienstag, die diesjährige Bohrkampagne des Geologischen Dienstes NRW. Die Geologen erwarten hiervon wichtige Erkenntnisse zum Aufbau des Gesteinsuntergrundes in der Region. Die Daten benötigen sie für eine neue digitale geologische Karte, die sie derzeit für den Großraum Düsseldorf/Niederbergisches Land erarbeiten. Ob Grundwasserschutz, Erdwärmenutzung, allgemeine Planungsdaten zum Untergrund oder auch das Erkennen...

  • Heiligenhaus
  • 31.05.16
Ratgeber
Der Baldeneysee im September 2015. Rechts von der ehemaligen Zeche Carl Funke befindet sich der Stauhaltungsdamm Essen-Heisingen.Foto: Ruhrverband

Heisingen: Stauhaltungsdamm wird erkundet - Kernbohrungen ab Montag, 11. Januar

Der Ruhrverband beginnt am kommenden Montag, 11. Januar, mit Bohrarbeiten am Baldeneysee. Im Zuge der aktuellen Vertieften Überprüfung des Baldeneysees sollen am Stauhaltungsdamm in Heisingen acht senkrechte Kernbohrungen abgeteuft werden, um die Standfestigkeit des Dammes und des Untergrundes genauer zu untersuchen. Die Arbeiten dauern etwa vier bis sechs Wochen. Der Fußgänger- und Radfahrverkehr ist von den Baustellenabsperrungen nicht betroffen. Arbeiten dauern vier bis sechs Wochen Mit...

  • Essen-Ruhr
  • 07.01.16
  • 1
Überregionales
Ein Teilstück einer Leitung ließ der EUV an der Wesselstraße ersetzen.

Löcher an der Nord-/Wesselstraße: Bei Sondierung Leitung getroffen

Zahlreiche Löcher finden sich in der Fahrbahn im Kreuzungsbereich Nord-/Wesselstraße nach einer Bohrung im Auftrag des Kampfmittelbeseitigungsdienstes im vergangenen Jahr. Da einige nachgeben, hatte ein Stadtanzeiger-Leser vor allem wegen des Busverkehrs Sicherheitsbedenken geäußert. Jetzt hat der EUV noch vor Weihnachten einen Teil der Wesselstraße aufreißen lassen. „Es sieht so aus, als sei bei den Bombensondierungen der Kanal beschädigt worden“, vermutete der Leser. Eine Annahme, die...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.12.15
  • 1
Überregionales
Viele Löcher finden sich im Kreuzungsbereich Nord-/Wesselstraße. Zwar werden sie vom EUV mit Kaltasphalt ausgebessert, aber beim Drauftreten gibt die Oberfläche nach. Erhebliche Sicherheitsbedenken hat ein Stadtanzeiger-Leser, weil die Stelle von Bussen befahren wird.

Weggesackt: Gefahr durch Löcher an der Nord-/Wesselstraße?

In ein Loch von mehr als zwei Metern Tiefe stürzte ein Jugendlicher an der Recklinghauser Straße in Ickern, nachdem sich die Erde unter seinen Füßen aufgetan hatte (Stadtanzeiger vom 9. Dezember). Ähnliches befürchtet ein Stadtanzeiger-Leser an der Kreuzung Nord-/Wesselstraße, wo die Fahrbahn mit vielen Löchern übersät ist. „Was hier passiert, wenn diese Stelle unterspült wird, möchte ich mir nicht vorstellen“, so der Mann. Bedenken hat er vor allem, weil der Kreuzungsbereich tagtäglich von...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.12.15
  • 4
Ratgeber

Endlich: Alle ICE und IC-Züge halten wieder in Bochum und Essen

Nachdem weitere Bohr- und Verfüllarbeiten durch die Bezirksregierung Arnsberg abgeschlossen wurden, können auch die Gleise 6 und 7 im Hauptbahnhof Essen wieder ohne Geschwindigkeitsbeschränkung befahren werden. So fahren seit Mittwoch, 11. Dezember, wieder alle Fernverkehrszüge der DB auf der normalen Strecke mit Halt in Bochum und Essen. Die Umleitungen im Fernverkehr über Gelsenkirchen und Oberhausen werden aufgehoben. Auch die Regionalexpress-Linie RE 2 verkehrt seit dem 11. Dezember wieder...

  • Bochum
  • 12.12.13
  • 1
Ratgeber
DAS EINGEZÄUNTE SCHADENSGEBIET..BETRETEN VERBOTEN..LEBENSGEFAHR
6 Bilder

Bergschadengebiet zur Grenze nach Wattenscheid wird erneut sondiert

Überrascht stellte ich heute fest..das man das Bergschadengebiet am Sevinghauserweg Stadtgrenze Wattenscheid erneut sondiert..Vor 10Jahren tat sich auf dem Feld ein Loch auf..das sich binnen weniger Tage immer weiter vergrößerte.. Man versuchte wochenlang dieses Loch..das tief hinuter zum Stollen führte zu verschließen. .und auch die darunterliegenden Stollen zu verfüllen..Leider ohne Erfolg..Das Bergamt sperrte daraufhin das komplette Gebiet mittels eines hohen Zaunes ab..das ist..wie...

  • Essen-Steele
  • 25.11.13
  • 19
  • 4
Ratgeber
Die S3 fährt auch in der kommenden Woche nur eingeschränkt.

Essen Hauptbahnhof: Verspätungen und Ausfälle den ganzen Dezember (Aktualisierung: 25. 11.)

Die Störungen des Bahnverkehrs rund um den Hauptbahnhof Essen werden voraussichtlich bis zum kommenden Freitag, 29. November, andauern. Bis dahin werden vermutlich auch die Sicherheitsbohrungen nach einem Bergbauschaden nahe des HBF durchgeführt. Pendler müssen sich auf Verspätungen und Zugausfälle einrichten. Betroffen ist vor allem die S3. Die neuesten Infos finden Sie hier Am Mittwoch war nahe des Essener Hauptbahnhofes ein alter Stollen entdeckt worden, der einsturzgefährdet sein könnte....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.13
  • 5
Ratgeber
Weitere Sperrungen des Wambeler Tunnels der B236 sind vonnöten.

B236-Tunnel Wambel: Zusätzliche Sperrungen erforderlich

Für den Wambeler B 236-Tunnel sind zwei zusätzliche nächtliche Sperrungen laut Autobahnniederlassung Hamm erforderlich. Die erste erfolgt von Donnerstag (5.9.) um 20 Uhr bis zum folgenden Morgen (6.9.) um 5 Uhr sowie die zweite in der Nacht von Montag (9.9., 20 Uhr) auf Dienstag (10.9., 5 Uhr). Die bereits gemeldete Sperrung zum kommenden Wochenende von Freitag (6.9.), 22 Uhr, bis Montag (9.9.), 5 Uhr, bleibt bestehen. Es müssen Bohrungen unter der Fahrbahn vor dem Tunnel erfolgen, die der...

  • Dortmund-Ost
  • 03.09.13
Ratgeber

Tagesbruch droht - Friederikastraße ist teilweise gesperrt

Das Tiefbauamt hat die Friederikastraße zwischen Kulmer Straße und Hausnummer 151 vollständig für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung führt in beide Richtungen über die Hunscheidt- und Hattinger Straße. Die Kulmer Straße ist bereits seit Ende November abschnittsweise gesperrt. Die Kulmer - und Friederikastraße werden von dem Bergwerkstollen „Tiefer Stollen von Prinzessin“ unterquert. Bei Erkundungsbohrungen stellte das Tiefbauamt zunächst in der Kulmer Straße die...

  • Bochum
  • 11.01.13
Überregionales
10 Bilder

Sondierungsbohrungen für Bombe?

Heute wurden an der Baustelle Hönnebecke/Otto-Hahn-Straße Bohrungen für eine Sondierung gebohrt. Ob tatsächlich eine Bombe gefunden wird, muss abgewartet werden, ob die Auswertung der Bohrungen einen Fund ergeben.

  • Wattenscheid
  • 05.11.12
Überregionales
Der überdimensionale "Schlüsselübergabe" (von links): OB Horst Schiereck, Werner Dieckmann (rku.it), Dr. Jürgen Boch (Technischer Leiter Stadwerke Herne) und Stefan Häger (Architekt). Alle Fotos: Detlef Erler
6 Bilder

90 Meter in die Tiefe

Einen Neubau haben die Stadtwerke Herne für den IT-Dienstleister rku.it aus Herne errichtet, an dem sie beteiligt sind. Jetzt wurden die Schlüssel übergeben. Das besondere an dem Gebäude in der Forellstraße ist unter anderem eine Geothermiepumpe, für die 17 Bohrungen bis in 90 Meter Tiefe durchgeführt werden mussten. Die Pumpe wird zur energieeffizienten Klimatisierung und Heizung benutzt. Der Zutritt ins Haus erfolgt mit einem lasergestützten Kontrollsystem. Eine hochmoderne...

  • Herne
  • 12.06.12
Überregionales

U18 hält wieder am Bahnhof Mühlenfeld

100 Tage lang war der U-Bahnhof Mühlenfeld wegen Absackungen gesperrt. Am Donnerstagmorgen hielt um 4.18 Uhr das erste Mal seit über drei Monaten wieder eine U-Bahn am Heißener Bahnhof. Ein Flöz, das schräg unter dem Bahnsteig lag, hatte zu Absenkungen geführt. Es entstand wohl im 17. Jahrhundert durch oberflächennahen, wilden Bergbau. Kinder sind damals unter die Erde gekrochen, um Kohle zu schürfen. 260 Bohrungen auf einer Länge von 100 Meter haben die Deutsche Montan Technik und die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.12
Politik
Geplante Fördertürme könnten zukünftig das Landschaftsbild des Mülheimer Südens prägen.

Erdgasförderung in Mülheim- Nein danke!

Wird der Mülheimer Süden Klein-Sibirien oder Neu-Texas? Dies ist vielleicht eine etwas überspitzte These, angesichts der geplanten unkonventionellen Erdgasförderung der Firma Wintershall jedoch keineswegs abwegig. Wintershall will auf der Suche nach ergiebigen Ergasfeldern im Spätsommer mit sogenannten Flachkernbohrungen beginnen. Diese sollen auch im Mülheimer Süden stattfinden und betreffen vorallem die Gebiete Selbeck, Saarn, Mintard und Holthausen. Bei den geplanten Bohrungen wird etwa 600...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.