Buch

Beiträge zum Thema Buch

Kultur
Cover von "Karl Mays magischer Orient"
  4 Bilder

Karl Mays magischer Orient
Der Herrscher der Tiefe

Ich bin Autorin und lebe in Neviges. Aktuell wurde ich für eine meiner Science-Fiction-Kurzgeschichten mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet. Doch ich schreibe auch Fantasy und arbeite an der Fantasy-Reihe "Karl Mays magischer Orient" des Karl May Verlags mit. Von mir dort erschienen sind die Kurzgeschichten "Das Vermächtnis des Kara" und "Durchs wilde Ernstthal". "Das Vermächtnis des Kara" könnt ihr auf TOR Online gratis lesen. Wenn es euch gefallen hat, dürft ihr mir dort auch gern ein...

  • Velbert-Neviges
  • 28.07.20
Kultur
Voller Stolz präsentiert Dieter Ebels seine Ehrenurkunde. Jetzt hat er es schwarz auf weiss, dass er von der Literaturwelt Duetschland zum Autor des Jahres 2019 gewählt wurde. Sein Vorgänger ist übrigens kein Geringerer als Bestsellerautor Sebastian Fitzek. 
Fotos: Reiner Terhorst
  2 Bilder

Dieter Ebels wurde jetzt offiziell als Autor des Jahres 2019 ausgezeichnet
„Was lange währt, wird endlich gut“

Wie der Wochen-Anzeiger bereits exklusiv berichtete, wurde der Duisburger Autor Dieter Ebels von der Literaturwelt Deutschland zum Autor des Jahres 2019 gewählt. Jetzt kam es endlich, der Corona-Pandemie geschuldet, zur offiziellen Überreichung der entsprechenden Urkunde. Unter freiem Himmel im Botanischen Garten Hamborn übergab Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer dem in Neumühl wohnenden Schriftsteller und Erzähler Preis und Urkunde. Schmunzlnd meinte Jungbauer: „Nicht nur die...

  • Duisburg
  • 11.06.20
  •  2
  •  3
Kultur
In der Hand hält Dieter Ebels sein Erstlingswerk „Nu Gorra“, das vor genau 25 Jahren auf den Markt kam. Inzwischen ist sein 25. Buch erschienen. Somit feiert der Duisburger Erfolgsautor jetzt ein doppeltes Silber-Jubiläum.
Fotos: Reiner Terhorst
  3 Bilder

Das 25. Buch zum 25-jährigen Schriftsteller-Jubiläum – Hohe Auszeichnung für den Erfolgsautor
Dieter Ebels schreibt mitten aus dem Leben

Die letzten Wochen und Tage waren für den Duisburger Autor Dieter Ebels trotz oder vielleicht sogar wegen Corona ganz schön arbeitsintensiv. Sein Laptop glühte, und auch die Telefondrähte liefen heiß. Seine „Bücherwelt“ ist in Bewegung. Gerade jetzt fallen zwei „Ereignisse“ zusammen, die aufhorchen lassen. Seit einem Vierteljahrhundert macht Ebels literarisch auf sich aufmerksam, denn vor genau 25 Jahren erschien sein Erstlingswerk „ NU-GORRA – Das fürchterliche Geheimnis“. Und voller...

  • Duisburg
  • 05.05.20
Vereine + Ehrenamt
Hanne Möhring und Herbert Schermuly freuen sich, dass der Werdener Bücherschrank jetzt endlich steht. 
Foto: Henschke
  3 Bilder

Der offene Bücherschrank Werden zaubert ein wenig Lesefreude in graue Pandemiezeiten
Entdecken, lesen, tauschen

Goethe passt immer: „Die guten Leutchen wissen nicht, was es einem an Zeit und Mühe kostet, um lesen zu lernen. Ich habe achtzig Jahre dafür gebraucht und kann auch jetzt nicht sagen, dass ich am Ziel wäre.“ Ein gutes Buch kann Herz und Hirn nähren. Die Ortspolitik sieht es als Auftrag, das Lesen zu fördern und das Kulturangebot zu erhalten. So kam die Idee auf, im Bezirk sogenannte offene Bücherschränke der Stadtbibliothek aufzustellen. Sie bieten ein öffentliches und niederschwelliges...

  • Essen-Werden
  • 30.03.20
  •  1
  •  1
Kultur
Nach dem „Premierenerfolg“ des Jahrbuchs 2018 hat Dieter Ebels jetzt für den Heimatverein Hamborn das soeben erschienene Jahrbuch 2019 zusammengestellt, das bereits auf große Resonanz gestoßen ist.
Foto: Silvia Ebels
  3 Bilder

Das neue Heimatverein-Jahrbuch von Dieter Ebels bietet lehrreichen Zeitvertreib
„Eine Menge auf den Weg gebracht“

Als der Heimatverein Hamborn zum traditionellen Jahresempfang in das Brauhaus Mattlerhof bat, war das Coronavirus noch nicht das die Menschen bewegende Thema. Das hat sich geändert. Auch der Heimatverein musste einige Veranstaltungen absagen, hat aber an dem Abend etwas vorgestellt, was den Hambornern gerade jetzt etwas Abwechslung bringt. Das Hamborner Jahrbuch 2019 ist erschienen, wiederum von Dieter Ebels mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt und gestaltet. Er hat es mit...

  • Duisburg
  • 27.03.20
Kultur
Elf Schülerinnen und Schüler aus dem Duisburger Norden und Westen, die vorher bereits an ihrer eigenen Schule den Vorlese-Wettbewerb gewonnen hatten, trafen sich jetzt im Hamborner Abtei-Gymnasium, um eine Runde im bundesweiten Wettbewerb weiterzukommen.            Fotos: Reiner Terhorst
  3 Bilder

Julien Herbst aus Homberg schafft beim Vorlesewettbewerb in Hamborn die nächste Runde
Zwischen Wunschpunsch und Monsterorakel

Die unter Jugendlichen weit verbreitete Aussage, dass das Lesen eines Buches langweilig sei, wurde jetzt eindrucksvoll widerlegt. Elf Schülerinnen und Schüler aus dem Norden und dem Westen Duisburgs, die zuvor den Wettbewerb an ihrer eigenen Schule gewonnen hatten, lieferten sich einen spannenden Lesewettstreit, wer von ihnen der beste Vorleser ist. Die Innenstadt und der Süden der Stadt klären das in einer separaten Veranstaltung. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels für die...

  • Duisburg
  • 07.03.20
Kultur

Bücherkompass: Ira Lenz - Abenteuer in Köln und auf dem Drachenfels
Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem Rheingold

Titel: Abenteuer in Köln und auf dem Drachenfels Art: Roman Genre: Kinderbuch Sprache: Deutsch Verlag: Biber & Butzmann Publikationsjahr: 2018 Autor: Ira Lenz Titelbild/Illustrationen: Claudia Meinicke Umfang: 112 Seiten Bindung: Hardcover Preis: 14,50 € Rezensent: Martin Wagner Köln, die größte Stadt Nordrheinwestfalens und die viertgrößte Stadt Deutschlands ist eigentlich immer eine Reise wert. Der Dom ist dabei nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten, die es in der Stadt...

  • Hattingen
  • 05.02.20
Vereine + Ehrenamt
Hanne Möhring und Heike Jütting verkaufen an der Heckstraße Bücher für den guten Zweck. 
Foto: Henschke

Samstags können an der Heckstraße Bücher zu günstigen Preisen erworben werden
Lesestoff für den guten Zweck

Im Trubel der vorweihnachtlichen Zeit lädt der Werdener Bücherflohmarkt zum Verschnaufen. Diesmal nicht wie sonst im Rathausfoyer, sondern in einem leer stehenden Ladenlokal in der Heckstraße 10. Hier werden aussortierte Bücher und Buchspenden für den guten Zweck verkauft. Die Ehrenamtlichen Heike Jütting und Hanne Möhring möchten nämlich wieder eine ansprechende Summe zusammen bekommen, mit der dann für die Stadtteilbibliothek Werden neue Ausleihobjekte gekauft werden können, vornehmlich...

  • Essen-Werden
  • 09.12.19
  •  1
Kultur
Heinrich Peuckmann ist Generalsekretär des PEN.

Im Einsatz für die deutsche Sprache
Der Kamener Schriftsteller Heinrich Peuckmann ist Generalsekretär des PEN

Der Generalsekretär der Schriftstellervereinigung PEN kommt aus Kamen: Seit Anfang Mai ist der Autor Heinrich Peuckmann zuständig für das Büro in Darmstadt. Als zweiter Mann des PEN hat Peuckmann einiges zu tun. „Als ich gewählt wurde, sagte eine Kollegin: ‚Heinrich, du mit deiner ruhrgebietsmäßigen, zupackenden Art wirst das schaffen’ “, erinnert sich der Kamener Schriftsteller etwas schmunzelnd. Momentan ist Peuckmann auch kommissarischer Geschäftsführer des PEN. Regelmäßig fährt er...

  • Kamen
  • 14.10.19
  •  1
Sport
  14 Bilder

Der große Thomas
„The Great Nowitzki“

Thomas Pletzinger stellt in der Buchhandlung Thalia sein drittes Buch vor. „THE GREAT NOWITZKI“ Ein Buch, dass inzwischen auf der Bestseller-Liste auf Platz 15 ist. Es geht um seine Begegnungen mit dem Ausnahme-Basketballer Dirk Nowitzki. Und die daraus entstandene Freundschaft. Thomas Pletzinger liest Passagen aus seinem Werk vor. Hört sich sehr spannend an, fesselnde Lektüre für den Feierabend oder Urlaub. Ich kaufe ein Buch und Thomas schreibt eine wunderbare Widmung...

  • Hagen
  • 10.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
  14 Bilder

Buchtauschbörse im Bürgerhaus Methler

Am 21.9.19 fand die 18. Buchtauschbörse als Gemeinschaftsaktion vom Bürgerhaus Methler mit der Verbraucherzentrale statt. Über 100 Leser konnten sich mit 2000 Büchern in allen Genres eindecken, dabei Klönen und Fair Trade Kaffee, Kekse so wie Fair Trade Schokolade genießen. Die nächste gemeinschaftliche Aktion Apfel und Kaffee findet am Donnerstag 10. Oktober von 15.30 bis 18 Uhr im Bürgerhaus Methler statt. Hierbei gibt es unter anderem selbstgemachten Apfelkuchen, so wie Tee und Kaffee aus...

  • Kamen
  • 21.09.19
  •  1
  •  3
Ratgeber
Am Dienstag, 10. September, tagt der Dinslakener Kultur- und Partnerschaftsausschuss. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine  der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek am Wochenende.

Stadtbibliothek in Dinslaken will zusätzliche Öffnungszeiten erproben
Probeweise Erweiterung von Oktober bis März

Am Dienstag, 10. September, tagt der Dinslakener Kultur- und Partnerschaftsausschuss. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine  der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek am Wochenende. Dabei ist auch eine Öffnung am Sonntag vorgesehen. In einer Probephase vom 12. Oktober bis zum 29. März soll die Stadtbibliothek samstags zusätzlich von 13 bis 15 Uhr und sonntags neu von 13 bis 17 Uhr servicefrei geöffnet sein. Die Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschusses beginnt um 17 Uhr im...

  • Dinslaken
  • 28.08.19
Vereine + Ehrenamt
Gut erhaltene Bücher, Spiele und CDs werden gern im Buchladen angenommen.

Gespendeter Lesestoff gesucht
bodo bittet um Bücher

Ein ganzes Geschäft voller gespendeter Bücher das ist das Buch-Projekt des Vereins bodo. Am Schwanenwall 36 betreibt der gemeinnützige Verein ein modernes Antiquariat und schafft so Stellen für langzeitarbeitslose Menschen. In den Ferien freut sich das Team über neue Buchspenden. bodo nimmt gebrauchte Bücher als Spenden an, die sowohl analog im gemeinnützigen Buchladen und auf Buchmärkten als auch online auf den großen Antiquariats- und Buchportalen erhältlich sind. „Bücher schaffen Stellen“...

  • Dortmund-City
  • 29.07.19
Kultur

Literatur | VLog
Bücher, die man unbedingt gelesen haben sollte … | VLog

Viele nutzen den Sommer um zu lesen. Aber was? Ich möchte die Gelegenheit nutzen ganz subjektiv Bücher vorzustellen, die man gelesen haben sollte. Nicht aus irgendeinem literarischen Anspruch heraus, sondern weil ich sie wirklich großartig fand. Natürlich sind auch Klassiker dabei … Viel Spaß wünsche ich mit den Empfehlungen auf Instagram. Gerne bin ich auch offen für Eure Empfehlungen.

  • Dortmund
  • 02.07.19
  •  1
Kultur

Livestream
Sachbücher im Aufwind: 5,5 Prozent mehr Umsatz 2018

Sachthemen sind bei Buchkäufern gefragt: Leserinnen und Leser gaben 2018 5,5 Prozent mehr für Sachbücher aus als im Vorjahr. Damit verzeichnete das Genre das stärkste Umsatzwachstum unter den Bücher-Warengruppen im vergangenen Jahr. Detaillierte Informationen zu den Wirtschaftszahlen 2018 und 2019 sowie den Entwicklungen in Verlagen und Buchhandlungen gibt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels auf seiner Wirtschafts-Pressekonferenz heute am 6. Juni 2019 um 11 Uhr im Haus des Buches,...

  • Dortmund
  • 06.06.19
  •  1
Kultur
"Wir machen uns die Welt“
Ein kreativer Guide für Jugendliche
Hrsg. von Birgit Hauska und Nina Waibel (für die SK Stiftung Kultur)

Literatur
Rezension "Wir machen uns die Welt" - #wirmachenunsdiewelt

Vielen Dank an result gmbh (das Institut für digitalen Wandel) für die Zusendung des Rezensionsexemplars „Wir machen uns die Welt“. Schon optisch spricht das Buch an. Die Texte sind ansprechend gestaltet und durch Fotos und Fotocollagen und wechselnde Farben aufgelockert gestaltet. Die Sprache richtet sich definitiv an Jugendliche. Diese ist gelungen und keineswegs anbiedernd hipp formuliert. Ziel der Autoren und der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn ist es, die Freude an Medien...

  • 15.05.19
  •  1
Kultur
"Gnom, unser" von Tobias Schindegger

Literatur
Fantasy-Roman aus Gotha

Gnom, unserGotha / Wien – Wiener Künstlerin unterstützt Gothaer Autor bei dem Fantasy-Buch „Gnom, unser“. Dies ist bereits die zweite Zusammenarbeit nach dem Buch „Bollock und die gräulichen Drei – illustrierte Ausgabe“ (lokalkompass berichtete). Worum geht’s?Ein Mann, der sich für einen Gnom hält, befindet sich in ärztlicher Behandlung. Er gibt sich seinen Wahnvorstellungen hin und bemerkt, dass diese sein Leben ziemlich aufregend gestalten. In diesem Leben hat er eine Mission. Er muss...

  • 14.05.19
  •  1
Ratgeber
  2 Bilder

Gelesene Bücher verkaufen – so erzielen Sie den höchsten Gewinn

Ist Ihr Bücherregal zuhause voll mit Schätzen und möchten Sie sich von einigen Exemplaren trennen? Dann sollten Sie Ihre kostbaren Stücke weder in den Müll werfen noch kostenlos spenden, denn diese sind möglicherweise sehr viel mehr wert, als Sie denken. Allgemein gilt: Mit etwas Überlegung und sinnvoller Herangehensweise können Sie beinahe alle gebrauchten Bücher profitabel an den Mann oder die Frau bringen. Insbesondere online eröffnen sich Ihnen einige gute Optionen. Wo verkauft man...

  • Dortmund
  • 01.04.19
  •  2
Kultur

Uni50plus - Literatur
Einladung zum Diskussionsabend über Richard Sennet

Uni50plus Hagen lädt herzlich ein zur zweiten Veranstaltung im Rahmen der Reihe “Uni50plus - Literatur. Dieses Mal wird ein Buch des amerikanischen Soziologen und Stadtplaners Richard Sennet zum Ausgangspunkt der abendlichen Diskussionsrunde gemacht. Sennet ist Professor für Soziologie und Geschichte an der New York University und der London School of Economics and Political Science. Er ist seit vielen Jahren für die UNO als Berater tätig, vor allem für Projekte im öffentlichen Raum.Im...

  • Hagen
  • 04.02.19
Kultur
Ralf Koss bringt in der Buchhandlung Lesezeichen das Ruhrgebiet authentisch und humorvoll näher.
Foto: privat

Ralf Koss erzählt in der Buchhandlung Lesezeichen vom Revier
Blauer Himmel und der Fussball

Nachdem gerade erst Erfolgsautor „Herr Luca“ spannende Kindheitsgeschichten erzählte, steht in der Hamborner Buchhandlung Lesezeichen bereits die nächste Autorenlesung an. Mit dem Duisburger Ralf Koss beschreibt ein Kind des Ruhrgebiets seine Heimat so treffend wie kaum ein anderer. Am Mittwoch, 13. Februar, 19.30 Uhr, liest er aus seinem Buch „111 Orte im Ruhrgebiet, von A wie A40 bis Z wie Zeche“. Mit Ralf Koss entdeckt man Orte voller Geschichte. Warum musste Queen Elizabeth II...

  • Duisburg
  • 27.01.19
Kultur
Alle Vorleser erhielten eine Urkunde und einen Schoko-Nikolaus. Außerdem durften sich die Gewinner über ein Buch freuen, das sie sich aus einer Bücherkiste aussuchen durften.
  3 Bilder

Wittener Schulen
Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen des Schiller-Gymnasiums

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit findet der Vorlesewettbewerb statt, der unter der Schirmherrschaft des „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ steht. In den drei sechsten Klassen des Schiller-Gymnasiums fand zunächst klassenintern die erste Vorentscheidung statt, bei der die drei Besten jeder Klasse sich für die nächste Stufe auf Schulebene qualifizierten.   Dann fand der Entscheid auf Schulebene statt. Veranstaltungsort war wie in den letzten Jahren die Buchhandlung Lehmkul. Dr. Sabine...

  • Witten
  • 18.12.18
Kultur
Lena Stern ermittelt in einem neuen Fall zwischen Lünen, Cappenberg und Werne.

Buch von Ulli Eike
Lokal-Krimi: Lena Stern zurück in Lünen

Nebel liegt an einem Morgen im November über den Feldern, da verschwindet zwischen Lünen und Werne ein Bus. Stunden später taucht er am Waldrand nahe Cappenberg wieder auf, von den Fahrgästen fehlt jede Spur. Lena Stern ermittelt und findet Schlimmes, versteckt hinter einer schönen Fassade. Fans der Krimi-Reihe haben schon mit Spannung auf die Fortsetzung gewartet, doch weil Autor Ulli Eike mit zwei Fällen für Lena Stern pro Jahr eine ordentliche Schlagzahl vorgibt, hielt sich die Wartezeit...

  • Lünen
  • 24.11.18
  •  1
  •  1
Kultur
Diese Vorlesepaten waren Teil der Aktion am 16. November am KDG.

Dritte Stunde: Vorlesen
Vorlesepaten der Stadtbücherei besuchten das KDG

Die Vorlesepaten der Stadtbücherei Wesel haben anlässlich des 15. Bundesweiten Vorlesetages am 16. November, die fünften und sechsten Klassen des Konrad-Duden-Gymnasiums besucht. Ausnahmsweise gab es am Freitag in der dritten Stunde daher keinen normalen Unterricht, als die Lehrer einen von neun Vorlesepaten mitbrachten, um die Schüler für 20 Minuten in andere Welten zu entführen. Auch wenn der Vorlesetag in diesem Jahr unter dem Motto "Natur und Umwelt" stand, deckten die mitgebrachten...

  • Wesel
  • 21.11.18
Kultur
  3 Bilder

Autorinnen des „Romance-Clubs“ trafen sich auf der Buchmesse in Frankfurt

Die Themen Liebe und Romanik stehen beim „Romance Club“ an erster Stelle. In der Gemeinschaft arbeiten Selfpublisherinnen, Verlags- oder Hybridautorinnen daran, ihre Bücher den Lesern näherzubringen. Am Wochenende gab es ein großes Treffen auf der Frankfurter Buchmesse.Auf den Fotos: Violet Truelove, Susan Liliales, Jana von Bergner, Sontje Beermann, Nikki West, M.L. Busch, Katrin Frank, Eva Fay, Nicole König, C.R. Scott, K Elly de Wulf, Rose Bloom, Raywen White „Die Frankfurter Buchmesse...

  • Oberhausen
  • 16.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.