DWD

Beiträge zum Thema DWD

Blaulicht
Symbolbild.

Sturm über Witten
Feuerwehr Witten: Unruhig, aber nicht dramatisch

Entwarnung: Sturmtief "Sabine" löste in Witten zwar mehrere Einsätze der Feuerwehr aus, verletzt wurde jedoch niemand. Viel Arbeit für die Wittener Feuerwehr, aber zum Glück gab es keine Verletzten. Bis 7 Uhr arbeitete die Wittener Wehr 39 sturmbedingte Einsätze ab. Fünf Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen die Berufsfeuerwehr bis in den Morgen hinein. Auf der Autobahn A 43 stürzte gegen 23.30 Uhr ein Baum über die Fahrbahn, eine halbe Stunde lang musste die Autobahn...

  • Witten
  • 10.02.20
Ratgeber
Mit heftigen Sturm- und Orkanböen ist in der Nacht von Freitag auf Montag in weiten Teilen Nordrhein-Wesfalens zu rechnen.

Warnung vor Orkan "Sabine"
Mülheimer Eltern können entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken

Mit heftigen Sturm- und Orkanböen rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht von Sonntag, 9. Februar, auf Montag, 10. Februar. In Mülheim können Eltern am Montag  daher selbst entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken. Orkan "Sabine" soll noch bis Mittwoch über NRW wüten. Nach Angaben des Online-Wetterdienstes wetter.de erreichen die Böen in Mülheim in der Nacht von Sonntag auf Montag Geschwindigkeiten von über 90 km/h. "Meteorologisch gesehen stehen zunächst noch zwei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.02.20
Ratgeber
Die Schulen im Kreis Unna müssen selbst darüber entscheiden, ob Unterricht bei extremen Unwettern stattfinden soll oder nicht. Foto: Magalski

In der Nachbarstadt Werl haben Schulen am Montag zu
Auch in Kamen und Bergkamen sind alle Schulen geschlossen

Schulen müssen selbst über eine mögliche Schließung bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden, heißt es auf der Seite des zuständigen Ministeriums. Nur wenn die Sicherheit des Schulgebäudes nicht garantiert werden kann, zum Beispiel bei losen Dachziegeln, kommt es zu einer Sperrung seitens der Stadtverwaltung. In diesem Fall werden die Leitungen der Schulen in Kenntnis gesetzt. Wenn der Schulweg vor Unterrichtsbeginn aus Sicht der Eltern nicht zumutbar ist, dürfen diese allerdings in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.02.20
  •  5
  •  1
Ratgeber
Ein windiges Wochenende steht in Deutschland bevor.

Schwere Sturmböen am Wochenende
Deutscher Wetterdienst warnt vor Orkantief Sabine

Mit Orkantief Sabine steht Deutschland am Sonntag und in der Nacht zum Montag eine gefährliche Wetterlage bevor. Laut Vorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind schwere Sturmböen um 100 Stundenkilometer wahrscheinlich, einzelne orkanartige Böen oder Orkanböen ebenfalls. Besonders in Gewitternähe muss darauf geachtet werden. Bei den höchsten Böen etwas außen vor ist nach aktuellem Stand der Nordosten. Der DWD wird die breite Öffentlichkeit und seine Partner bei den...

  • Hagen
  • 07.02.20
Natur + Garten
Die Warnkarte des DWD von Freitag, 7. Februar, 13 Uhr.

UPDATE+++Müssen Gladbecker Kinder am Montag zur Schule?
Orkantief Sabine nimmt auch Kurs auf das Ruhrgebiet

So eine  eindringliche Vorwarnung hat es bislang nur im Fall "Kyrill" gegeben, doch die Wetterexperten aus den Reihen des "Deutschen Wetterdienstes" (DWD) sind sich absolut sicher: mit Orkantief SABINE steht Deutschland am Sonntag und in der Nacht zum Montag eine "gefährliche Wetterlage" bevor. Dies belegt auch die aktuelle Grafik (Stand 7. Februar, 13 Uhr) der Vorhersagezentrale DWD zu den an beiden Tagen betroffenen Gebieten. In den rot markierten Bereichen, zu denen zweifelsohne ganz...

  • Gladbeck
  • 07.02.20
  •  1
Ratgeber
Infografik des Deutschen Wetterdienstes.

Unwetter am Feiertag: Fällt Vatertag diesmal regelrecht ins Wasser?

Das Frühlingshoch Hoch mit dem irischen Namen "Quinlan" schwächelt zunehmend und Tiefdruckgebiete übernehmen langsam das Kommando in der Wetterküche. Von Westen kommen in der Nacht zum Donnerstag im Umfeld einer Kaltfront schauerartige, teils gewittrige Niederschläge auf, die sich am Feiertag selber ostwärts verlagern und im Tagesverlauf an Intensität zulegen. Zudem sind auch vorderseitig des Frontensystems Gewitterentwicklungen möglich, die sich im Nordosten evtl. organisieren können. Vor...

  • Kamen
  • 08.05.18
Natur + Garten
geht´s gut?

DWD: Orkan-und Tornadowarnung für den Westen NRWs, Niederrhein

Das könnte am Abend und in der Nacht wirklich unangenehm werden, wenn die Wetterlage eintritt, die der Deutsche Wetterdienst in Essen (DWD) voraussagt. Mit Stand von heute, 17.34 Uhr, warnt der DWD auch vor vereinzelten Orkanen und Tornados. Bei Temperaturen zwischen 29 und 33 Grad wird eine hohe Wärmebelastung erwartet. Heute treten am Nachmittag STARKE GEWITTER auf. Dabei sind Starkregen um 20 Liter, kleinkörniger Hagel und Sturmböen um 75 km/h möglich. Stellenweise treten auch...

  • Rheinberg
  • 09.06.14
  •  13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.