Ehepaar

Beiträge zum Thema Ehepaar

Kultur
Nicole und Marian de Lauw sind seit Jahren unzertrennlich. Jetzt auch ganz offiziell.
3 Bilder

Heiraten trotz Corona
Liebe auf den zweiten Blick: Dinslakener geben sich im kleinsten Kreis das Ja-Wort

Dass Freitag, der 13., ihnen kein Glück bringt, können Nicole und Marian de Lauw nun wahrlich nicht behaupten - im Gegenteil. Sie genossen einen der wohl schönsten Tage im Leben, gaben sie sich vor dem Standesamt in Dinslaken doch das Ja-Wort. Und das trotz Corona. Kennengelernt haben sich die beiden Dinslakener vor zwölf Jahren. Anfangs waren sie nur befreundet, Ende 2015 hat es dann gefunkt. Seit dem 7. Januar 2016 sind die Zahnarzthelferin und der Mitarbeiter der Sparkasse unzertrennlich....

  • Dinslaken
  • 17.11.20
  • 2
  • 1
Blaulicht
Ein stabiler Fahrradfahrer bedrängt Ehepaar auf der Feithstraße.

Zeugen gesucht
Fußgängerin geschubst und geflüchtet: Stabiler Fahrradfahrer bedrängt Ehepaar auf der Feithstraße

Am Donnerstag, 12. November, ging ein Ehepaar gegen 12.20 Uhr auf Höhe des "Campus Hotels" auf dem Gehweg in Richtung Bredelle die Feithstraße entlang. Aus der Bredelle bog auf dem Bürgersteig ein Fahrradfahrer in Richtung des Paares ein und fuhr schnell auf sie zu. Nur durch ein schnelles Ausweichen konnte der 60-jährige Fußgänger verhindern, dass es zu einem Zusammenstoß kam. Danach hielt der Radfahrer an und ging mit erhobenen Fäusten auf das Ehepaar zu. Er schubste die Frau (58) und...

  • Hagen
  • 13.11.20
Blaulicht
In Frohnhausen ging ein Seniorenpaar gestern einem Trickbetrüger-Duo auf den Leim.

Seniorenpaar ging den Trickbetrügern auf den Leim
Falsche Polizisten ergaunern Bargeld an der Freytagstraße in Frohnhausen

Irgendwie funktioniert die Masche immer wieder. Gestern Mittag (8. Oktober) ist ein Seniorenpaar in Frohnhausen zwei Trickbetrügern auf den Leim gegangen. Die beiden Männer, die sich als Polizisten ausgaben, ergaunerten Bargeld an der Freytagstraße. Die beiden angeblichen Polizisten klingelten bei den Senioren und zeigten ihneneinen 50-Euro-Schein. Angeblich habe der Senior diesen kurz zuvor verloren. Eine Prüfung habe ergeben, dass es sich bei dem Schein um Falschgeld handele und...

  • Essen-Borbeck
  • 09.10.20
Kultur
In „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" steht das Ehepaar George (46) und Martha (52) im Vordergrund.
4 Bilder

Die Ehe als Schlachtfeld
„Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" feiert Premiere im Essener Grillo-Theater

Für die Premiere von Edward Albees „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ am 9. Oktober im Essener Grillo-Theater gibt’s nur noch wenige Karten. Als erste Premiere der neuen Spielzeit im Essener Grillo-Theater kommt am Freitag, 9. Oktober, ab 19.30 Uhr ein Stück auf die Bühne, das seine weltweite Berühmtheit zum großen Teil einer Verfilmung aus dem Jahr 1966 verdankt: In dem Streifen von Mike Nichols spielen Elizabeth Taylor und Richard Burton ein Ehepaar, das sich einen unglaublichen,...

  • Essen-Süd
  • 06.10.20
Blaulicht
Mitten in der Nacht wurde das ältere Ehepaar in ihrem Schlafzimmer überfallen und ausgeraubt.

Die unbekannten Täter erbeuteten Geld und Schmuck
Brutaler Überfall auf schlafende Eheleute

In der Nacht zu Montag (28. September, 2:30 Uhr) haben nach ersten Erkenntnissen drei Unbekannte auf brutale Weise ein Ehepaar ausgeraubt. Sie verschafften sich Zugang zu ihrem Haus an der Lehmbruckstraße und griffen die Eheleute im Schlafzimmer an: Dabei schlugen sie auf den 59 Jahre alten Ehemann ein und fesselten ihn sowie seine Frau (66). Die Räuber zwangen die beiden unter anderem Geld und Schmuck herauszugeben. Die Täter flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Sie trugen...

  • Duisburg
  • 28.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Edeltraud und Norbert Rinkewitz aus Bönen feierten Diamantene Hochzeit. Fotos: privat
3 Bilder

Edeltraud und Norbert Rinkewitz feierten Diamantene Hochzeit
Die Liebe in Zeiten der Pandemie

Eine Diamantene Hochzeit ist ein ganz besonderes Ereignis: 60 Jahre Eheglück, das sollte schon gefeiert werden, oder? Familie, Freunde, Nachbarn und natürlich das Jubelpaar, Edeltraud (78) und Norbert (80) Rinkewitz aus Bönen, freuten sich auf ein großes Fest, das mit vielen Überraschungen als auch mit Mindestabstand in der Corona-Zeit zelebriert werden sollte. Der eingeladene Kreis fiel allerdings dann doch etwas kleiner aus als ursprünglich geplant und es gab im Restaurant auch keine üppige...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.06.20
  • 2
  • 2
Reisen + Entdecken
Mit diesem 23 Jahre alten Bulli wollten die Heiligenhauser Martina und Sven Stenger in diesem Jahr am "Baltic Sea Circle" teilnehmen und innerhalb von 16 Tagen durch zehn Länder fahren sowie über 7.500 Kilometer zurücklegen. Wegen der Corona-Pandemie ist die nördlichste Rallye des Erdballs für 2020 allerdings abgesagt. Da die Teilnahme für einen guten Zweck ist, hält das Ehepaar an dem Vorhaben fest und verschiebt es um ein Jahr.
5 Bilder

Traum ist vorerst geplatzt: Baltic Sea Circle ist für 2020 abgesagt
Aufgehoben ist nicht aufgeschoben!

Es sollte ein großes Abenteuer werden, doch jetzt steht es fest: Der diesjährige „Baltic Sea Circle“, die nördlichste Rallye des Erdballs, findet nicht statt. Für die Teilnehmer Martina und Sven Stenger zwar eine große Enttäuschung, doch das Ehepaar aus Heiligenhaus nimmt es sportlich: „Dann gehen wir eben im kommenden Jahr an den Start!“ „Bis vor Kurzem liefen unsere Vorbereitungen noch auf Hochtouren. Am 13. Juni sollte es von Hamburg aus losgehen“, so Martina Stenger, die in diesem Jahr...

  • Velbert-Langenberg
  • 04.05.20
Blaulicht
Ein 50-Jähriger war auf dem Weidkamp mit seinem Fahrrad in die Straßenbahnschienen geraten und verletzte sich bei dem Sturz schwer.

Frau und Kind des 50-Jährigen waren besser geschützt
Verunfallter Radfahrer auf dem Weidkamp trug keinen Helm

Straßenbahnschienen sind für Radfahrer nicht ungefährlich. Ein 50-jähriger Mann, der mit Frau und Kind unterwegs war, geriet mit seinem Rad jetzt auf der Straße Weidkamp, kurz hinter der Kreuzung Hülsmannstraße/Am Ellenbogen in die Schienen und stürzte. Der Mann verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Einen Helm durch der Verunfallte nicht.  Das Ehepaar war am Sonntag  gegen 14.20 Uhr mit seinem vierjährigen Sohn auf dem Weidkamp in Richtung...

  • Essen-Borbeck
  • 06.04.20
LK-Gemeinschaft
Über das besondere Hochzeitsjubiläum freuten sich, von links: Bürgermeister Frank Tatzel, Christine und Hermann van den Boom und Ortsvorsteher Klaus Helmes .

50 Jahre gemeinsam leben und arbeiten
Volle Fahrt voraus

Seit 50 Jahren bringen Christel und Hermann van den Boom gemeinsam eine Menge PS auf die Straßen. Die Eheleute, die gemeinsam ein Autohaus in Duisburg betreiben, feierten jetzt ihre Goldene Hochzeit. Schon beim Kennenlernen im Jahr 1966 ging es turbulent zu: Der aus Xanten-Lüttingen stammende Hermann und die Budbergerin Christel lernten sich auf der Kirmes in Wesel-Ginderich kennen. Nach drei Jahren Beziehung läuteten dann die Kirchenglocken in der St. Marienkirche in Budberg. Am 27.02.1970...

  • Rheinberg
  • 28.02.20
Ratgeber
Durch das neue Gartentor kann Hans-Wilhelm Hartung zumindest wieder in den Garten. Die fortgeschrittene MS sieht man dem Senior mittlerweile deutlich an.

Plötzlich ist alles anders
Was die Diagnose MS für ein Langenfelder Ehepaar bedeutet

Anneliese und Hans-Wilhelm Hartung sind seit 1973 glücklich verheiratet. Die beiden leben in einem kleinen Reihenhaus im beschaulichen Langenfeld - Düsseldorf auf der einen, Köln auf der anderen Seite. Eigentlich schien im Leben der Hartungs alles perfekt zu sein. Bis zu dem Zeitpunkt, als Ehemann Hans-Wilhelm im Jahr 1996 die Diagnose Multiple Sklerose (MS) erhielt. Anneliese Hartung und ihr Ehemann Hans-Wilhelm sitzen bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenen Plätzchen im hellen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.08.19
  • 3
Blaulicht
Nachdem ein älteres Ehepaar illegal Müll entsorgt hatte, flüchtete es vor der Polizei.

Teppich entsorgt
Flucht nach illegaler Müllentsorgung: Älteres Ehepaar zeigte sich uneinsichtig

Am Donnerstag, 27. Juni, rief eine Zeugin die Polizei. Kurz zuvor, gegen 21.45 Uhr, bemerkte sie einen Mann und eine Frau an einem Altcontainer am Ernst-Meister-Platz. Beide luden einen alten Teppich aus ihrem Auto und lehnten diesen an den Container. Die 42-Jährige machte das Paar darauf aufmerksam, dass es sich um illegale Müllentsorgung handele und dies verboten sei. Davon unbeeindruckt stiegen der Mann und die Frau in ihr Fahrzeug, ließen den Teppich stehen und fuhren davon. Da sich die...

  • Hagen
  • 28.06.19
  • 2
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Kopflose Betonente verursacht Unfall auf der B 510

Die spärlichen Überreste einer kopflosen Betonente sorgen am Samstag, 16. Februar, für einen Verkehrsunfall auf der Rheurdter Straße (B 510) in in Kamp-Lintfort. Ein Ehepaar (75 und 72 Jahre) war mit dem Auto auf der Rheurdter Straße in Richtung Kamp-Lintfort unterwegs, als es plötzlich einen lauten Knall hörte und Funken im Rückspiegel sah. Eine kopflose Betonente hatte sich in die  Stoßstange gebohrt. Das Auto wurde bei dem Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.02.19
Blaulicht

Auseinandersetzung mehrerer Personen in Scharnhorst
Polizei nimmt einen Tatverdächtigen vorläufig fest

Eine Streitigkeit mit mehreren Beteiligten sorgte am Montagnachmittag (17.12.) gegen 15.05 Uhr auf der Straße Grunewald in Scharnhorst für einen umfangreichen Polizeieinsatz. Den ersten Ermittlungen zur Folge kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Angehörigen zweier Familien. Vor Ort trafen die alarmierten Einsatzkräfte auf eine Gruppe von rund 15 Personen und auf einen beschädigten Pkw, dessen Scheiben eingeschlagen und Reifen platt gestochen worden waren. Erste Zeugen sprachen...

  • Dortmund-Nord
  • 18.12.18
Überregionales

Ehepaar von Auto angefahren

Am Samstagabend, 15. September, wurde ein Herner Ehepaar (75/71) beim Überqueren der Gelsenkirchener Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Beide Fußgänger wurden zu Boden geschleudert. Nach Behandlung durch einen Notarzt wurden die beiden Schwerverletzten durch Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Gegen 18.15 Uhr war das Ehepaar auf die Gelsenkirchener Straße getreten, um sie zu überqueren. Gleichzeitig war eine 34-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus unserer Stadt, auf dieser...

  • Herne
  • 19.09.18
Vereine + Ehrenamt
Das Jubelpaar (Mitte)im Kreise der Schützen

Kein seltenes Fest: „Eiserne Hochzeit" in der Sermer Bruderschaft

Innerhalb eines Jahres feiern oder feierten vier Sermer Schützenbrüder das Fest der „Eisernen Hochzeit“. Am 8. August standen für Theo Baltes, ältestes Mitglied der Sermer Bruderschaft, und seine Frau Maria dieses Fest auf der Agenda. Der Hochzeitstag wurde am Datum der Trauung im engsten Familienkreis gefeiert. Dankesgottesdienst für das Paar Für das Hochzeitspaar wurde in der Sermer „Herz Jesu Kirche“ zudem ein Dankgottesdienst gehalten. Bei der Predigt durch Diakon Thomas Löv...

  • Duisburg
  • 13.08.18
Überregionales

Ehepaar aus Rheinberg verletzt bei Frontalzusammenstoß auf der Schillstraße in Wesel

Am Montag, 25.06.2018, gegen 18.40 Uhr, befuhr ein 41 Jahre alter Mann aus Xanten mit seinem Pkw in Wesel die Schillstraße in Fahrtrichtung Rheinbrücke. Kurz vor der Lippebrücke kam er aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem entgegen kommenden Wohnmobil zusammen. Der 67-jährige Fahrer sowie seine 60 Jahre alte Ehefrau und Beifahrerin, beide aus Rheinberg, und der Pkw Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von...

  • Wesel
  • 26.06.18
Überregionales
Das Ehepaar Christian und Erika Posbrig feierte in der vergangenen Woche seinen 50. Hochzeitstag.

Ehepaar Posbrig aus Monheim feierte Goldene Hochzeit

Das Ehepaar Christian und Erika Posbrig feierte am vergangenen Donnerstag, 21. Juni, seine goldene Hochzeit. Nachdem Chrsitians Familie mit ihm aus der damaligen DDR in den Westen geflüchtet war, lernte er Mitte der 1960er Jahre seine Erika im Ruhrgebiet beim Tanzen kennen. Seine Aufforderung, mit ihm zu tanzen, lehnte sie erst ab, was sie dann doch bereute und ihn ihrerseits aufforderte. So wurde dann schließlich aus einem Tanz eine Ehe, die bis heute gehalten hat - durch alle Höhen und Tiefen...

  • Monheim am Rhein
  • 25.06.18
Überregionales
Foto: Polizei

Nach doppeltem Mordversuch: Verdächtiger gefasst

Im November 2016 hatte eine Polizeimeldung die Region erschüttert: Ein Rentnerehepaar war bei einem Einbruch brutal misshandelt  und hilflos und verletzt zurückgelassen worden. Damals war die Fahndung sogar über die TV-Sendung "Aktenzeichen XY.. ungelöst" gelaufen. Erfolglos ... Jetzt melden Polizei und Staatsanwaltschaft Positives! Laut gemeinsamer Presseerkärung der beiden Behörden konnte am Montagabend gegen 20.15 Uhr hat eine gemeinsame Streife der Bundespolizei und der Königlichen...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.05.18
Überregionales

Ehepaar auf der Drengfurter Straße in Isselburg beraubt

Von hinten hatte sich der Täter seinen Opfern genähert: Ein 44-jähriger und seine 37-jährige Ehefrau (Isselburg) saßen am Montag gegen 22.00 Uhr auf einer Parkbank an der Drengfurter Straße in Höhe der Feuerwehrwache, als ein unbekannter männlicher Täter sich diesen von hinten näherte und sie dann mit einem Messer bedrohte. Er forderte die Handtasche der Frau und nahm sie sich schließlich selber. Anschließend rannte er mit der Handtasche in Richtung Gartenstraße davon. Der Täter wird wie...

  • Isselburg
  • 08.05.18
Kultur
Ein gerahmter Brautkranz - zu sehen im Museum für Stadt- und Kulturgeschichte in Menden.

"Menden in Love" - Museums- und Stadtführung

Menden. Er beschenkte sie mit dem kostbarsten Brautgeschenk, das zu dieser Zeit vorstellbar war: mit einem seidenen Fächer aus China. Für seine junge und schöne Gemahlin war Bernhard Adolf von Dücker nichts zu teuer. Am heutigen Samstag, 21. April, dreht sich im Museum für Stadt- und Kulturgeschichte in Menden alles um die Liebe. Die Geschichte von Mendener Liebes- und Ehepaaren wird anhand von Porträts und anderen Objekten wie Brautkränzen, Hochzeitskleidern, Möbeln und Hausinschriften...

  • Menden-Lendringsen
  • 21.04.18
Überregionales
Albert und Waltraud Seehafer heirateten am 24. Dezember 1952. Fotos: PR-Foto Köhring
4 Bilder

Mit einem Tanz fing alles an: Die Seehafers feiern Heiligabend ihre Eiserne Hochzeit

Am 24. Dezember 2017 gibt es für Albert und Waltraud Seehafer einen ganz besonderen Anlass zum Feiern: Vor 65 Jahren, im Jahr 1952, haben sie an diesem Tag vor dem Standesamt in Mülheim geheiratet. Dieses Jahr feiern sie dann ihre Eiserne Hochzeit. Und schwelgen immer noch gerne in Erinnerungen an all die Jahre ihrer Ehe. VON SIBYLLE BROCKSCHMIDT Kennengelernt hat sich das Ehepaar in einem Kunststoffwerk in Essen-Kettwig. „Wir sind uns schon im Hof immer über den Weg gelaufen. Am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.12.17
Überregionales

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Radfahrern

Schermbeck/Hünxe. Am Sonntag, 30. Juli, gegen 9.30 Uhr, kam es in Schermbeck zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich zwei 67-jährige Radfahrer leicht verletzten. Die Eheleute aus Hünxe befuhren mit ihren Pedelecs den Fuß-/ Radweg entlang der alten Bahnlinie aus Drevenack kommend in Richtung Schermbeck. In Höhe Bricht rannten zwei große Schäferhunde aus dem Wald und liefen gegen die Fahrräder. Daraufhin stürzten die Radfahrer. Sie wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 31.07.17
Überregionales
Hochzeitsfoto des Ehepaars Nolte
2 Bilder

70 Jahre verheiratet: Gnadene Hochzeit in Düsseldorf-Gerresheim

Bereits vor fünf Jahren berichteten wir über Joseph und Hubertine Nolte, denn am 12. April feierte das Eheepaar seine Eiserne Hochzeit. Nun sind wieder fünf Jahre vergangen. Am vergangenen Mittwoch feierte das Paar sein 70-jähriges Ehejubiläum im Seniorenheim Gerricusstift in Düsseldorf-Gerresheim. In Düsseldorf geboren und kennen gelernt Kennengelernt haben sich Joseph (90 Jahre) und Hubertine Nolte (88 Jahre) im Jahr 1943 beim Sportverein Eller 04. Beide sind gebürtige Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 18.04.17
  • 4
Überregionales

Hilden: Trickdieb bestiehlt Ehepaar

Vergangenen Dienstag wurde ein Ehepaar in seiner Wohnung in der Kantstraße in Hilden Opfer eines Trickdiebes. Laut Polizei klingelte ein unbekannter Mann gegen 13.45 Uhr an der Wohnungstür und gab sich als Bekannter der Familie aus. Durch geschickte Gesprächsführung verschaffte er sich Zugang zu den Wohnräumen. Da das Ehepaar keinen Verdacht schöpfte, konnte sich der Unbekannte recht frei in den Räumen bewegen. Selbst als er die Wohnung ohne erkennbaren Grund wieder verlassen hatte, kam kein...

  • Hilden
  • 12.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.