Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Fotografie

Karl-Pawlowski-Altenzentrum in Recklinghausen baut ambulanten Hospizdienst auf
Informationsabend für interessierte Ehrenamtliche

Recklinghausen (JW). Wenn man an den Begriff „Ambulanter Hospizdienst“ hört, verbindet man das meistens mit einem Dienst, der ehrenamtliche Mitarbeiter zur Begleitung von sterbenden Menschen in deren häuslichen Umgebung entsendet. Für die Bewohner des Karl-Pawlowski-Altenzentrums ist ihr Zimmer zu ihrem Zuhause geworden, zu ihrem Lebensmittelpunkt. Auch sie haben einen Anspruch auf hospizliche Begleitung. Sie sollen Menschen an ihrer Seite haben, die die letzte Etappe ihres Lebensweges mit...

  • Recklinghausen
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt
So wird’s gemacht (v.l.): Vorsitzende Jutta Weidener und Ute Pahnke aus dem SkF-Vorstand, Apotheker Rudolf Strunk und der Koordinator der Medizinischen Hilfe, Pascal Thyron, testen am ersten Tag von „Recklinghausen hilft“ die Aufnahmefähigkeit der SkF-Spendenschweine. Foto: Michael Richter/ SkF Recklinghausen.

„Recklinghausen hilft“ gestartet: 14 Apotheken bitten Kundschaft um Wechselgeld-Spende für die Medizinische Hilfe des SkF
„Aufrunden bitte“

14 Apotheken in Recklinghausen und Herten sammeln seit Donnerstag, 1. August, Geld für die „Medizinische Hilfe Am Neumarkt“. Das Motto lautet „Recklinghausen hilft“. Bis Ende des Monats können die Kundinnen und Kunden ihr Wechselgeld für die ehrenamtlich besetzte Ambulanz in der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen spenden. „Mit der Aufrunden-Aktion haben Recklinghäuser eine ganz einfache Möglichkeit, anderen Recklinghäusern in einer Notlage zu helfen“, sagt...

  • Recklinghausen
  • 02.08.19
Politik
MdB Frank Schwabe (SPD, mitte), Hausleitung Joanna Tymoszuk (2.v.l.) mit Ehrenamtlichen
2 Bilder

MdB Frank Schwabe in Diskussion mit Ehrenamtlichen aus dem Karl-Pawlowski-Altenzentrum
Politik trifft Ehrenamt

Fast ein Jahr ist es her, dass Herr Frank Schwabe, Mitglied des Bundestages seit 2005, seit 2014 Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der SPD-Bundestagsfraktion ein Praktikum im Karl-Pawlowski-Altenzentrum absolvierte. Der daraus folgende Zeitungsartikel stieß bei einigen Ehrenamtlichen auf Kritik. Sie sahen ihr Engagement nicht berücksichtigt. Der Artikel hebte hervor, dass es notwendig sei, für die Betreuung und Beschäftigung in Altenheimen mehr Mittel zur Verfügung zu...

  • Recklinghausen
  • 08.07.19
Kultur
15 Bilder

Mit dem Doppeldeckerbus beim Kulturvolksfest am 1 Mai in Recklinghausen
Menschenrechte auch Thema auf dem Hügel im und am Amnesty Mobil

Ein großer Spaß für Groß und Klein ist das Kulturvolksfest am 1 Mai in Recklinghausen. Alljährlich lockt an diesem besonderen Feiertag ein buntes, abwechslungsreiches und familienfreundliches Programm rund um das Ruhrfestspielhaus zehntausende Besucher*innen auf den grünen Hügel. Auch in diesem Jahr startete das Fest mit Kundgebungen, Musik, Akrobatik, Straßentheater und vielen Mitmach-Aktionen im Stadtgarten Recklinghausen in die Festspielsaison. Überall im Stadtgarten fanden Sie neben den...

  • Recklinghausen
  • 03.05.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Unsere Ehrenamtlichen zeigen, wie herzlich es an einem Verkaufstag im Tafelladen zugeht.

Solidaritätsaktion bei Rewe Kramer
Ehrenamtliche bitten um „Ein Teil mehr im Korb“ für die Tafel

Beim Wochenend-Einkauf „ein Teil mehr im Korb“ zu haben, ist eigentlich nicht viel. Eine Packung Nudeln, eine Dose Erbsen und Möhren oder eine Tüte Mehl: Größer darf gerne, muss aber nicht die Spende für den Tafelladen sein - und damit für Menschen in finanzieller Not. Die Ehrenamtlichen der Tafel beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen bitten darum am Samstag, 16. März, bei Rewe Kramer am Oerweg 89 a. Die Aktion „Ein Teil mehr im Korb“ läuft dort von 8.30 bis 18 Uhr. Die...

  • Recklinghausen
  • 14.03.19
Vereine + Ehrenamt
Ob mit dem Hammer oder an der Nähmaschine, wer geschickt ist, kann anderen Menschen helfen und sich bei der Anti-Rost-initiative engagieren.

Starterteam Recklinghausen lädt am 12. März ein
Anti-Rost-Gruppe hilft ehrenamtlich bei Reparaturen

In Herten und Haltern haben sich die „Anti-Rost“-Initiativen schon erfolgreich durchgesetzt. Die ehrenamtlich Aktiven reparieren kaputte Toaster, nähen eingerissene Hosen oder ziehen daheim die wackelige WC-Brille wieder fest. Ab Dienstag, 12. März, wird auch in Recklinghausen diese Aktion gestartet. Wichtig: Diese Aktion ist eine rein ehrenamtliche Arbeit und dient nicht dazu, Handwerksbetrieben Konkurrenz zu machen. Einige Unterstützer und handwerklich geschickte Frauen und Männer haben...

  • Recklinghausen
  • 11.03.19
Ratgeber
Ehrenamt wird belohnt.

Recklinghausen: Ehrenamt wird belohnt

Wer sich überdurchschnittlich ehrenamtlich engagiert, kann ab Frühjahr 2019 in Recklinghausen die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten und von zahlreichen Vergünstigungen profitieren. Folgende städtische Nachlässe wurden durch den Rat der Stadt Recklinghausen verabschiedet: Frei- und Hallenbäder: 2 Euro statt 3,50 Einritt; VHS: 10 Euro Rabatt auf einen VHS-Kurs pro Jahr; Theater und Konzerte: 50 Prozent Rabatt auf Einzel- und Abonnementkarten (PK I und II; gilt nicht für...

  • Recklinghausen
  • 26.12.18
Überregionales
Die Ehrenamtler in Recklinghausen erhalten Vergünstigungen in lokalen Einrichtungen.

Recklinghausen: Ehrenamt wird belohnt - Ehrenamtskarte bringt viele Vorteile

Das Ehrenamt ist ein fester Bestandteil der Stadt Recklinghausen und kaum wegzudenken. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich freiwillig in Vereinen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, der Kirche und vielem mehr. Um dieses Engagement zu würdigen, führt die Stadt die Ehrenamtskarte des Landes NRW gemeinsam mit dem Netzwerk Bürgerengagement/Freiwilligenzentrum für den Kreis Recklinghausen ab dem Frühjahr 2019 auch in Recklinghausen ein. Damit erhalten die Ehrenamtler...

  • Recklinghausen
  • 14.08.18
Überregionales
Stellten den neuen Wegweiser vor (v.l.): Erster Beigeordneter Georg Möllers, Martina Schulze-Entrup, stellvertretende Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie, Gabriela Schulz und Oliver Dembski vom Caritasverband Recklinghausen. Foto: Stadt

Wegweiser für Helfer

Eine neue Broschüre für Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten ist im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie vorgestellt worden. Der Wegweiser trägt den Namen "Gewusst wo… 2.0 - Hilfen für geflüchtete Menschen in der Stadt Recklinghausen". "Das Engagement in der Flüchtlingshilfe ist riesengroß in Recklinghausen, sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich", sagt der Erste Beigeordnete Georg Möllers. "Dieser Wegweiser soll vor allem...

  • Recklinghausen
  • 25.03.18
  •  1
Überregionales
Stellten den neuen Wegweiser vor (v.l.): Erster Beigeordneter Georg Möllers, Martina Schulze-Entrup, stellvertretende Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie, Gabriela Schulz und Oliver Dembski vom Caritasverband Recklinghausen. Foto: Stadt

Wegweiser für Helfer

Eine neue Broschüre für Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten ist im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie vorgestellt worden. Der Wegweiser trägt den Namen "Gewusst wo… 2.0 - Hilfen für geflüchtete Menschen in der Stadt Recklinghausen". "Das Engagement in der Flüchtlingshilfe ist riesengroß in Recklinghausen, sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich", sagt der Erste Beigeordnete Georg Möllers. "Dieser Wegweiser soll vor allem...

  • Recklinghausen
  • 21.03.18
Ratgeber
Ausbildungspatin Angelika Susek begleitet ihre beiden Schützlinge Aysel Gürcü und Irem Gül auf dem Weg ins Berufsleben. Die Ausbildungspaten im Kreis Recklinghausen freuen sich über ehrenamtliche Unterstützung.

Oer-Erkenschwick/Datteln: Gemeinsam ans Ziel - Ausbildungspaten im Kreis Recklinghausen e.V. suchen Verstärkung

Was könnte es Schöneres geben, als junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten. Für Ausbildungspatin Angelika Susek ist es das interessanteste Ehrenamt, das sie sich vorstellen kann. Die Oer-Erkenschwickerin begleitet zurzeit die jungen Dattelnerinnen Aysel Gürcü und Irem Gül in den Beruf. Im Laufe von sieben Jahren stand die ehemalige langjährige Personalleiterin mittlerweile schon zwölf Hauptschülern auf den Weg in ihre berufliche Laufbahn zur Seite. "Als 2011 die Firma...

  • Waltrop
  • 11.02.18
Überregionales

Ehrenamt verdient Dankeschön

Mittlerweile ist es schon Tradition geworden: Der Vorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) lädt die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Brunch ein und sagt damit "Danke" für ihre Treue und unverzichtbare Unterstützung. Aktuell helfen 330 ehrenamtliche Kräfte dem SkF in unterschiedlichsten Bereichen: bei der Ausgabe von Lebensmitteln in der Tafel, beim Sortieren von Kleiderspenden im "Flucht*punkt", sie fahren erkrankte Menschen zur Medizinischen...

  • Recklinghausen
  • 24.01.18
Überregionales
Justizstaatssekretär Dirk Wedel (l.) hat Ingo Marien aus Recklinghausen für sein ehrenamtliches Engagement im Justizvollzug ausgezeichnet. Foto: Justiz NRW

Besonderes Engagement

Justizstaatssekretär Dirk Wedel hat in Düsseldorf anlässlich des Tages des Ehrenamtes 21 ehrenamtlich in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen tätige Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement ausgezeichnet. Unter ihnen: Ingo Marien aus Recklinghausen. "Aufgrund des besonderen Arbeitseinsatzes im Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen kommt Ingo Marien aus Recklinghausen für eine Ehrung in Betracht", heißt es in der Begründung. Gründer der "Knastgruppe" Seit 1995 ist der...

  • Recklinghausen
  • 06.12.17
  •  1
Überregionales
Mit Ah und Oh wird das Einschalten des Lichtersternes  wohl in diesem Jahr auch wieder begrüßt
3 Bilder

LICHTERFEST - in der Dorstener-Altstadt

In Dorsten wird es nie langweilig Sonntag-12. November 2017 LICHTERFEST - in der Dorstener-Altstadt Ehrenamt im Lichterfest Genießen Sie doch einmal die besondere Atmosphäre des Lichterfestes! Weit über die Grenzen der Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Über 80 Vereine, Sozialverbände, gemeinnützige Organisationen, Schulen und Kindergärten präsentieren sich an diesem Tage. In Dorsten verfolgen wird das Ziel, ehrenamtliche Arbeit in unserer Stadt zu stärken und ins...

  • Dorsten
  • 08.11.17
Überregionales
Bürgermeister Christoph Tesche (rechts) überreichte den engagierten Schülern das Zertifikat. Foto: Stadt

Zertifikat für soziales Engagement

Für ihren Einsatz beim Projekt "Soziales Engagement macht stark" haben Schüler der Gesamtschule Suderwich ein Zertifikat von Bürgermeister Christoph Tesche erhalten. Die etwa 30 Schüler haben sich im Rahmen eines Praktikums in ihrer Freizeit über mehrere Monate ehrenamtlich engagiert. Ziel war es dabei, neue Lebensbereiche in sozialen Institutionen kennenzulernen. Die Schüler konnten sich in ganz unterschiedlichen Bereichen engagieren.

  • Recklinghausen
  • 15.07.17
Ratgeber

Zur Zukunft des Lokalkompass – in eigener Sache

Liebe BürgerReporter, liebe Nutzer des Lokalkompass, ich denke, dass es an der der Zeit ist, sich grundsätzlich, persönlich und als verantwortlicher Verlagsvertreter zur Zukunft von unserer Nachrichten-Community lokalkompass.de zu äußern. Einige unserer BürgerReporter haben sich bei mir persönlich gemeldet und auch in Beiträgen versucht, ihre aktuelle Gemütslage zum Lokalkompass zu formulieren. Dies zeigt mir – und darüber freue ich mich sehr – wie stark Sie sich mit dem Portal verbunden...

  • Wesel
  • 14.06.17
  •  246
  •  63
Kultur

Kulturelle Unterschiede - Workshop für Ehrenamtliche - jetzt anmelden!

Netzwerk Bürgerengagement lädt Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe ein Am 25. April um 17.30 Uhr findet in den Räumen des Netzwerk Bürgerengagement, Freiwilligenzentrum, Oerweg 38 in Recklinghausen eine Veranstaltung zum Thema „Kulturelle Unterschiede - wahrnehmen und verstehen“ statt. Unter dem Motto "Gut zu wissen" bildet sie den Auftakt für eine Informations- und Workshop-Reihe für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe, die bei den anstehenden Integrationsaufgaben unterstützt und...

  • Recklinghausen
  • 20.04.17
Überregionales
Fünf Tage die Woche ist Günter Berger für Jungen und Mädchen als Fahrer unterwegs, die zur Christy-Brown-Schule in Herten gebracht werden müssen.

Ein bewegtes Leben: Günter Berger ist einer, der sich kümmert

Statt als Pensionär eine ruhige Kugel zu schieben, holt er viel lieber mit dem Bus Kinder von daheim ab und fahrt sie zur Christy-Brown-Schule. Fünf Tage die Woche. Denn den Westerholter treibt ein starkes Gefühl an: Dankbarkeit. "Ich möchte etwas zurückgeben, weil ich viel Glück hatte. Gerade der Kontakt zu Kindern hat mir selbst persönlich sehr geholfen." Der Mann hat viel erlebt und überlebt. Nach seiner Ausbildung als Elektriker war er vier Jahre Soldat. Abschließend arbeitete er für...

  • Herten
  • 17.02.17
  •  1
  •  4
Ratgeber
Die neuen „Zeitschenker“ erhielten ihre Zertifikate in einer Feierstunde, an der auch einige schon länger auf der Station Lichtblicke tätige Ehrenamtler teilnahmen.

Neue Ehrenamtler fürs Kinderpalliativzentrum geschult

Die Patienten und ihre Familien, die auf der Station Lichtblicke im Kinderpalliativzentrum an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln versorgt werden, sollen sich wohl und gut umsorgt fühlen. Geschulte Ehrenamtliche tragen dazu bei, dass die Familien ihre wenige Freizeit während des Klinikaufenthaltes ihren Interessen und Wünschen entsprechend gestalten können. Nun haben elf neue Ehrenamtler nach einer umfangreichen Schulung ihr Zertifikat erhalten. Die Ehrenamtsschulung unter der...

  • Recklinghausen
  • 21.10.16
  •  1
Sport
8 Bilder

Chargers gallopieren wieder

Dieses Gefühl ist lange her! Das Gefühl des Sieges! Richtig, die Recklinghausen Chargers können es wieder, gewinnen! So wurden die ersten beiden Saisonspiele 2016 gewonnen. Beim ersten Spiel am 16.4.2016 hat niemand so richtig damit gerechnet was da kam! Nicht nur auf dem Feld gelang den Spielern die Überraschung, mit 12:7 gegen die eigentlich favorisierten Sauerland Mustangs zu gewinnen, sondern auch die Staff der Recklinghausen Chargers war überrascht von dem Zuschauerandrang. So warteten...

  • Recklinghausen
  • 08.05.16
Überregionales
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Kunden im Gespräch
4 Bilder

„Jacke, Hose und mehr“ feiert mit Kunden 17-jähriges Bestehen

Seit dem 17. Februar 1999 besteht der gemeinnützige Second-Hand-Laden „Jacke, Hose und mehr“ im Haus Dortmunder Straße 122 b. Er wîrd von der Institution Gastkirche / Gasthaus sowie den beiden vor Ort befindlichen christlichen Gemeinden getragen. Josef Beckmann ist Geschäftsführer des Ladens. Zum Ladenteam gehören Angelika Bergmann, Petra Huckschlag und Svetlana Schuler. Hinzu kommen ca. 30 ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der gemeinnützige Laden wirkt durch den Verkauf...

  • Recklinghausen
  • 19.02.16
Überregionales

Hilfe zur Selbsthilfe: Verein BARKE zeichnet Ehrenamtliche aus

Der Verein BARKE Psychosoziale Selbsthilfe e.V. hat seine ehrenamtlichen Mitarbeiter im Rahmen einer Versammlung ausgezeichnet. Der Verein engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Bereich der Selbsthilfe für psychisch erkrankte Menschen. Aus kleinen Anfängen heraus ist es gelungen, den Auf- und Ausbau eines differenzierten Hilfeangebotes für psychisch Erkrankte in Recklinghausen auf den Weg zu bringen. Ohne dieses Engagement gäbe es heute nicht die Kontakt- und Beratungsstelle,...

  • Recklinghausen
  • 19.01.16
Ratgeber
Flüchtlingshilfe kann auch einfach sehr einfach sein: von Mensch zu Mensch.
2 Bilder

"Thema des Monats" Flüchtlingshilfe: eine Lokalkompass-Leseauswahl

Ob Flucht oder Migration, Asylbewerber oder Refugees - diese Begriffe sind derzeit in der öffentlichen Diskussion sehr präsent. Auch auf lokalkompass.de spüren wir das Interesse. Deshalb lautete unser "Thema des Monats" im Dezember: Flüchtlingshilfe. Zunächst eine Klarstellung: "Thema des Monats" bedeutet nicht, dass wir im Januar hierüber nicht mehr sprechen werden. Terror, Krieg und Migration sind keine "Trends", die zum nächsten Monat wieder "out" sind. Im Gegenteil: diese Themen werden uns...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  •  40
  •  24
Überregionales
Bundespräsident Joachim Gauck, umrahmt von Anne Althoff und Gudrun Gabriel (rechts).

Selfie mit Gauck - welchen interessanten Menschen haben Sie 2015 getroffen?

Zum Jahresende zieht man Bilanz. Welche persönliche Begegnung hat Sie 2015 am meisten beeindruckt? Unser Beispiel sind Gudrun Gabriel und Anne Althoff vom gemeinnützigen Verein AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen: Sie waren auf Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck im Sommer im Schloss Bellevue. Ein Park voller Menschen - und doch gelang es den charmant-hartnäckigen Damen aus dem Vest, Gauck für ein Selfie zu überreden. Haben Sie auch solche spannenden Begegnungen gemacht?...

  • Herten
  • 28.12.15
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.