Ende

Beiträge zum Thema Ende

Kultur
Blick... (OHNE) Ende...?! An der Lippe/Niederrhein

ALLES ... ENDE... AUS und VORBEI...

ALLES hat ein Ende... Alles hat ein Ende sagt man Alles geht einmal vorbei so ist es nun mal´ Alles ist doch dabei ganz "normal" sagt man Alles kommt und geht ob Du willst oder nicht Alles wird sich finden sagen Manche Anderes aber bleibt unverändert... ein Leben lang... Manches tut sehr weh, anderes weniger und doch ist ein Ende immer ein Schnitt Einschnitt Alle Träume sind irgendwann zu Ende es kommen Neue sagt man, und auch die, ziehen vielleicht bald...

  • Essen-Ruhr
  • 11.07.13
  •  15
Überregionales
Gelb-Grüne Hecke... irgendwo in Essen...

HEUTE - vor 18 Monaten

21.06.2013 Heute vor achtzehn Monaten Fielen diese Worte, die nie vergessen werden Kratzte diese Stimme sich ins Trommelfell, auch ohne laut zu werden Speicherten meine Zellen alles ab, sofort... Brannten Sicherungen ... unmerkbar leise durch, und doch nicht so ganz Schauten geliebte Augen so abgrundtief FREMD in die Meinen Schmerzten von Jetzt auf Gleich alle Glieder... und hörten bis heute nicht auf damit... Füllten sich Augen mit Tränen und das Hirn mit Unverständnis Das...

  • Essen-Ruhr
  • 22.06.13
  •  14
Überregionales
Auf das diese´Laterne leuchten möge, immer dem, der sie gerade braucht...( Essen, Nähe "Schillerwiese" E-Süd)

Stille Trauer... in Gedanken...bei Dir ...

LIEBE BRUNI... vielleicht liest Du es nun nicht, hast sicher anderes im Sinn, als HIER in den LK zu sehen... das verstehe ich... ...aber vielleicht später, und vielleicht weißt Du es und spürst Du auch so... in Gedanken bin ich bei Dir... still traurig und sehe so Vieles vor mir... umarme Dich fest, ganz fest und sende Dir ein Licht... wenn auf dem Foto auch noch nicht an´gezündt... eine Laterne... mitten in Essen stehend... im Grünen... diesmal NUR für...

  • Essen-Ruhr
  • 15.06.13
  •  19
Kultur

...GEH NICHT...

( ich kann keine Gedichte, ich weiß, aber ich schreibe es dennoch... für mich... aber eigentlich diesmal... für Dich...und auch für Dich, und vielleicht Dich... für einen Freund, eine liebe Freundin...weil ich nicht anders kann... es nicht anders kann, und ich meine es ernst... BITTE ... geh nicht ... ) GEH NICHT was ist denn nur los? was geschehen? was hat verletzt, was war sooo falsch... was tut so weh... ach, ich ahne es kann es denn sein... doch will ich ´s nicht...

  • Essen-Ruhr
  • 15.06.13
  •  19
Natur + Garten
3 Bilder

Die Armee

Die Armee der Schneeglöckchen steht bereit um dem Winter Ade zu sagen. Überall stehen sie nun in der Blüte, die Frühlingsboten der Natur. Eingepflanzt wurden nur ein paar Einzelene. Jedes Jahr sind es dann mehr. Wie wird es dann in ca. 10 Jahren sein. Werden wir dann einen weißen Teppich haben??? Wir werden es hoffentlich noch sehen.

  • Kamp-Lintfort
  • 03.03.13
  •  19
Überregionales
Es wird wieder stürmischer...

STURM der SEELE = STURM der GEFÜHLE (Depression 4)

...oder WIE ein wogendes MEER... Ich liebe das MEER! Das sich ewig´wiegende... Es stürmt auch wieder heftigst! Das Meer und am Himmel... in der Seele... Ja wohl! Hört das denn GAR nicht mal´auf!? Doch natürlich ist es zwischendurch auch einmal weniger heftig am Stürmen, aber irgendetwas brodelt wieder. Immer mal´ wieder, besser gesagt! Es liegt manchmal sogar knapp unter der Oberfläche... dieses Brodeln. Als das letzte Jahr zu Ende ging, so schön es zu dieser Zeit auch...

  • Essen-Ruhr
  • 27.02.13
  •  16
Überregionales
Frühlingsblume erwacht...

HEUTE - vor 14 Monaten...

...eigentlich hatte ich aufgehört zu zählen... die Tage , die Wochen und die Monate... die da nun vergangen sind... so, wie die Liebe, diese EINE Liebe, die vermutlich gar keine war... eine einseitige, wenn überhaupt... Heute vor 14 Monaten... glaubte ich, der Himmel stürze´auf mich herab... Wände in Zimmern kämen näher und würden mich zerquetschen... und an Weihnachten 2011 dann... glaubte ich, sterben zu müssen... irgendwann, irgendwie einfach zusammenzuklappen... tat es...

  • Essen-Ruhr
  • 21.02.13
  •  12
Kultur
Ein Christbaum...groß und mächtig ... in einer Kirche...
3 Bilder

LIEBES Weihnachtsfeste...

WAS machst Du mit mir? Liebes Weihnachtsfeste! Nun bist Du ja vorüber... doch sind die Auswirkungen noch zu spüren... Weihnachten 2012... GESCHAFFT! WAS hast DU mit mir gemacht!? War es schlimmer als in 2011? Was ist geschehen, alles in diesem ach so schwierigem´Jahr,... was war und was ist?! Liebes Weihnachten 2012 es ist geschafft! Ich habe DICH geschafft, Du mich auch?! Nein... so schlimm war es nun dann doch nicht! Liebes Weihnachtsfeste... es war eigentlich SO, wie es...

  • Essen-Ruhr
  • 29.12.12
  •  13
Kultur
Schlägel und Eisen...

Schicht im Schacht- ein letztes "Glück auf"!

Bereits mein Opa war Bergmann unter Tage, auf "Fritzen Henn", Friedrich- Heinrich in Kamp- Lintfort! Und unter Tage verstarb er auch.... Heute schließt das Bergwerk West für immer seine Pforten, ein Stück Kamp-Lintforter Bergbaugeschichte und auch ein Stück Geschichte meiner Familie geht somit zu Ende! Allen Bergleuten mein Dank für die geleistete, schwere Arbeit der letzten Jahrzehnte und Jahre. Ihnen und uns allen hier noch einmal der Text des wunderschönes Liedes: "Glückauf, der...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.12.12
  •  8
Kultur
Rolf Zuckowski
3 Bilder

"5 Fragen-5 Antworten"- spezial! Rolf Zuckowski gibt seinen Abschied bekannt!

Dieser Mann ist und bleibt ein Phänomen. Leider hat der Sänger und Liederschreiber Rolf Zuckowski (65), den viele Generationen kennen und lieben lernten und dessen Lieder, wie z.B. "In der Weihnachtbäckerei" oder "Wie schön, dass du geboren bist" Kultstatus erreicht haben, seinen Abschied von der Bühne bekannt gegeben. Ich hatte noch einmal die Möglichkeit ein "Abschlussinterview" mit Rolf zu führen! Hierin äußert er sich über den Ruhestand, Castingshows und Weihnachten im Hause...

  • Rheinberg
  • 07.12.12
  •  5
Überregionales
Liebe

NICHTS BEREUEN...?!

...mit Musik von Silbermond ... Die Stimme des Nachrichtensprechers klang müde und ziemlich gelangweilt; na, passt ja genau zur Stimmung, dachte er. Montag Morgen auf dem Weg ins Büro schaltete er gern´das Autoradio ein, um wenigstens ein bißchen informiert zu sein. Oder brauchte er einfach nur ein klein wenig Gesellschaft, Stimmen im Hintergrund, Ablenkung, damit nicht wieder dieses einsame Gefühl in ihm hoch kroch!? Viele Monate schon fuhr er diese vielen Kilometer Autobahn nun allein...

  • Essen-Ruhr
  • 04.11.12
  •  8
Politik
Der stellvertretende Bezirksbürgermeister der BV VII, Gerd Hampel, hat für den KURIER immer die Großbaustelle Korthover Weg im Blick - sein Anliegen: "So wenig Belastung wie möglich für alle Anwohner!"

"Voll im Zeitplan" am "Korthover Weg"!

Gute Nachrichten hat der stellvertretende Bezirksbürgermeister der Bezirksvertretung VII, Gerd Hampel (SPD) für alle Krayer - besonders aber für die Anwohner des Korthover Weg. „Alles wird wie geplant fertig“, erklärt Hampel nach einem Gespräch mit den Verantwortlichen der Verwaltung. Die Arbeiten gehen zügig voran, man liege im Zeitplan. Der erste der drei geplanten Bauabschnitte wurde bereits Ende September abgeschlossen. „Ein großer Teil ist jetzt schon geschafft“, freut sich Hampel. Von...

  • Essen-Steele
  • 05.10.12
Überregionales
Wild und aufbrausend... schön... wie die LIEBE???

DU SAGST Du liebst die Blumen...

...und pflückst sie ... einfach ab! Du sagst... DU LIEBST ??? ... und zeigst diese LIEBE aber nicht... kennt Ihr das noch... bin da gerade drauf´gestoßen... Erika W. hat mich drauf´gebracht... mit einem ihrer Schnappschüsse... Was wir Menschen sooo alles sagen... wenn der Tag lang ist...!? Gilt sicher auch für Jeden mal´... es gibt aber auch Menschen, leider, die empfinden nahezu nie so etwas wie Glück, Liebe, Zufriedenheit... wenn sie sowas sagen... wie "ich liebe..." Angst...

  • Essen-Ruhr
  • 12.09.12
  •  10
Überregionales

Schillernder Abschied

Viele Jungen und Mädchen können in den nächsten Tagen wieder ihre Abiturzeugnisse entgegen nehmen. Mit feierlichen Abiturbällen soll dieser Erfolg gebührend gefeiert werden. Also werden schicke Kleider gekauft und weiße Hemden gebügelt. Damit ist es inzwischen aber nicht mehr getan, denn alles wird genau geplant - vor allem bei den Mädchen. Friseurtermine, Maniküre und mehr sorgen für den perfekten Auftritt. Ich erinnere an dieser Stelle gerne an die wasserfeste Wimperntusche, denn das eine...

  • Velbert
  • 23.06.12
Überregionales

HEUTE - vor sechs Monaten

Heute vor sechs Monaten brach eine Welt zusammen. Nein, nicht die GANZE Welt, nicht für uns Alle! DAS kommt noch früh genug; meinen die Einen, es passiert nie, die Anderen! ... SO fing mein Beitrag an, am 21.03.2012 "Heute - vor drei Monaten" ... ...Also: HEUTE - vor sechs Monaten ... brach etwas IN mir zusammen! Heute, vor sechs Monaten ... kam diese Nachricht, diese Worte, die trafen... und erst so nach und nach... trafen mich ...die Gesten... ihre wahre Bedeutung! Erst...

  • Essen-Ruhr
  • 21.06.12
  •  4
Politik
Luftbild des Industriegebietes an der Porschestraße.

Procar verlässt Standort Bochum - Allen Mitarbeitern ein Job-Angebot unterbreitet

Die Procar Automobile AG stellt die Weichen auf Zukunft: An sechs seiner Standorte bezieht der Vertragspartner für BMW und Mini neue Immobilien. Parallel gibt Procar am 30. Juni in Bottrop die Vertriebsrechte an den Hersteller zurück und schließt am 31. Juli den Standort an der Porschestraße. Damit konzentriert sich das Unternehmen künftig auf 16 Standorte in Nordrhein-Westfalen. Einer dieser Umzüge ist bereits vollzogen, weitere fünf folgen in den kommenden sechs Monaten. Außerdem wird die...

  • Bochum
  • 19.06.12
  •  2
Natur + Garten
Max Bryan: Neuanfang in der Stadt der Rosen

748 Tage - Der Hamburger Max Bryan lebte zwei Jahre ohne Wohnung

Hamburg/Steinfurth. Vier Monate lang war der Obdachlose Max Bryan mit seinem Fahrrad unterwegs auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung. Ende November in Hamburg gestartet fuhr der 36-Jährige 1000 Kilometer quer durch Deutschland und wurde fündig im hessischen Steinfurth, rund 30 km nördlich von Frankfurt/M. „Habe Wohnung“, hieß es dann auf seiner Facebook-Seite und viele freuten sich mit ihm. http://www.facebook.com/notes/max-bryan/habe-wohnung/392787887405799 (ddp tp) Auch das...

  • Dortmund-City
  • 23.04.12
Überregionales

Ausstieg aus der Kinderarbeit?

Noch wird geplant, aber die Überlegungen sind vorhanden: Das „Kinder- und Jugendhaus“ der Stadt Gladbeck neben dem „Kotten Nie“ an der Bülser Straße könnte schon in Kürze seine Pforten schließen. Entschieden ist angeblich noch nichts, aber seitens der Stadt wird bereits von „sinkenden Besucherzahlen“ gesprochen. Es sieht so aus, als würde man bereits die Argumente zusammen tragen, die eine Schließung der Einrichtung rechtfertigen könnten. Die Schließung des „Kinder- und Jugendhauses“ käme...

  • Gladbeck
  • 03.04.12
Natur + Garten

Obdachlose in Deutschland: Was macht eigentlich Max Bryan?

Er ist Deutschlands bekanntester Obdachloser. Ein Mann mit Laptop, Handy und Facebook und gut 400 Anhänger lieben was er tut. Max Bryan ist Denker, Seinsforscher und Visionär und seit gut 2 Jahren auch ein obdachloser Solcher, der auf Hamburgs Straßen nur versuchte zu überleben. Sein Schlafplatz im Hafen ist längst Geschichte, denn im November letzten Jahres hat der bärtige Mann von der Elbe die Hansestadt verlassen. (TNN) Schon vor einiger Zeit hatten wir über den Obdachlosen Max Bryan...

  • Düsseldorf
  • 23.03.12
Politik

"Solidaritätsbeitrag" für "neue Länder" -ehemalige DDR- ist nicht mehr erforderlich !

Nicht erst seit gestern störe Ich mich an den Worten: "neue Länder". Gemeint wird damit die ehemalige DDR. (Deutsche Demokratische Republik) Wie lange ist "Neu" "Neu"? Bestimmt keine 20 Jahre! oder mehr Jahre! Die Begriffe Norddeutschland, Westdeutschland, Süddeutschland werden benutzt und Aktzeptiert. Die Bundesländer in Ostdeutschland werden immer noch als "neue Länder" bezeichnet ! Woran liegt das nur ? Nun, wie und was auch immer ! Das finde Ich nicht in Ordnung ! Nicht nur OB...

  • Dortmund-Nord
  • 23.03.12
  •  2
  •  1
Überregionales
Da schien die Welt noch in Ordnung, trotz Wolken

HEUTE - vor drei Monaten

Heute vor drei Monaten brach eine Welt zusammen. Nein, nicht die GANZE Welt, nicht für uns Alle! DAS kommt noch früh genug; meinen die Einen, es passiert nie, die Anderen! Heute vor drei Monaten ist ja noch gar nicht sooo lang her. Es kommt dem Einen vielleicht so vor, dem Anderen weniger, je nachdem, aus welcher Sicht man es betrachtet, betrachten kann. Heute vor drei Monaten stand die Welt kurz vor dem Weihnachtsfeste. Lichter überall, scheinbar aber auch Dunkelheit. Heute vor...

  • Essen-Ruhr
  • 21.03.12
  •  10
  •  1
Überregionales

Zur Diskussion frei gegeben: Das Ende der Schützenvereine?

Direkt neben diesen Zeilen geht es um das „Dampfen“, einem Rauch-Ersatz, der aber nun ins Visier der Politik und der Gesundheitsbehörden geraten ist. (Hinweis: Diese Glosse stand ja auf der Titelseite des Stadtspiegel vom 25. Januar. Dabei ging es Dampf oder Rauch). Der Staat steckt ja in der Klemme. Auf der einen Seite wird alles getan, um den blauen Dunst aus allen möglichen Ecken zu verbannen. Auf der anderen Seite fehlen plötzlich Steuereinnahmen. Wenn wir alle Musterknaben wären, kein...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.01.12
  •  14
Überregionales
Eisige Ostsee

EISIGER Tag

Ein normaler Tag, so scheint es. Er wacht auf und spürt gleich, es ist nicht gut. Ihm ist nicht gut. Sowas hat man ja mal´, das geht gleich wieder , denkt er so bei sich. Mechanisch, ohne großen Antrieb startet er in seinen Tag. Nicht ganz so wie immer, heute mal´nicht ins´Büro, aber er muss raus´, früh, muss in die Kälte des Winters hinaus und Erledigungen machen. Noch dunkel. Es ist frisch, es ist Winter. Die Dunkelheit drückt, ihm ist nicht gut. Er denkt, immerzu. An wärmere...

  • Essen-Ruhr
  • 14.01.12
Kultur
Ende der Woche soll diese Baustelle verschwunden sein. Die Dachplatanen sind gepflanzt, die Bänke stehen und dann wird gefeiert. Foto: Backmann-Kaub

Fußgängerzone: Bald ist die Bauzeit vorbei und dann wird gefeiert

"Lünen beSINNlich - die neue Lüner Innenstadt sehen, hören, riechen“: Unter diesem Motto lädt die Stadt Lünen gemeinsam mit dem Einzelhandel am Samstag, 26. November, alle Bürger zur Eröffnung des neu gestalteten Teilbereichs der Fußgängerzone ein. Von 11 bis 14 Uhr bieten Organisatoren und Einzelhandel zwischen Gold- und Stadttorstraße ein buntes Programm für die ganze Familie. Die Veranstaltung ist ein zusätzlicher Tag zu den aus dem Sommer bekannten „Lüner Augenblicken“ und wartet mit...

  • Lünen
  • 15.11.11
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.