Feuerwerkskörper

Beiträge zum Thema Feuerwerkskörper

Blaulicht
Reste des Silvesterfeuerwerks wurden einem 13-Jährigen Bochumer Schüler zum Verhängnis. Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Böllern "Marke Eigenbau".

Bochumer Junge durch selbstgebauten Böller schwer verletzt
Gefährliche Reste des Silvesterfeuerwerks

Mit schweren Verletzungen durch einen selbstgebauten Feuerwerkskörper ist ein 13-jähriger Bochumer Junge am Sonntag, 26. Januar, in ein Krankenhaus gebracht worden. Gemeinsam mit einem Freund zündete der Junge im Bereich der Nörenbergstraße in Werne einen selbstgebastelten Böller. Diesen hat er wohl aus Resten von Silvesterfeuerwerk selber hergestellt. Mit dem Notarzt ins Krankenhaus - keine Lebensgefahr Beim Zünden des Eigenbaus erlitt der 13-Jährige schwere Verletzungen und musste mit...

  • Bochum
  • 27.01.20
Blaulicht
Zu Silvester war in Ennepetal durchschnittlich viel los.

Silvesterbilanz der Polizei
Einsatzaufkommen der Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis in der Silvesternacht durchschnittlich

Die Silvesternacht verlief mit knapp 80 Einsätzen durchschnittlich für die Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis. Unter den Einsätzen waren fünf Anzeigen wegen Körperverletzungen und vier Brände in Mülltonnen. Zum Jahreswechsel am 31. Dezember mussten die Polizistinnen und Polizisten der Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis knapp 80 mal eingreifen. Die Bilanz der Silvesternacht besteht aus zwölf ausgesprochenen Platzverweisen, fünf in Gewahrsam genommenen Personen, fünf Strafanzeigen wegen...

  • wap
  • 03.01.20
Blaulicht
Die Polizei sucht nach Zeugen und dem Täter, der eine auffallend rote Jacke trug.

Eine Person leicht verletzt / Polizei sucht Zeugen
Täter wirft Feuerwerkskörper in ein Restaurant

In der Silvesternacht gegen Mitternacht warf ein unbekannter Täter einen Feuerwerkskörper durch eine offene Tür in ein Sushi-Restaurant an der Saarstraße. Der Feuerwerkskörper explodierte im Inneren und senkte ein Stuhlbein und ein Hosenbein eines Gastes an. Der Gast, eine 19-jährige Frau aus Rumänien, erlitt einen Schock und leichte, oberflächliche Hautrötungen. Anschließend flüchtete der Täter, der eine auffallende rote Jacke trug, in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise...

  • Dinslaken
  • 02.01.20
Blaulicht
In der Friedhofstraße in Kamen wurde gestern ein Zigarettenautomat mit Feuerwerkskörpers gesprengt. Foto: Polizei

Zigarettenautomat mit Silvesterböller gesprengt

Am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, vernahm ein Anwohner der Friedhofstraße einen lauten Knall. Beim Nachsehen stellte er fest, dass der Zigarettenautomat am Bürgersteig kaputt war und überall Zigarettenschachteln herumlagen. Die Polizei gab nach Überprüfung zu Protokoll, dass offensichtlich Feuerwerkskörper im Inneren des Automaten gezündet worden sind. Ob nach der Sprengung Beute in Form von Zigaretten oder Bargeld gemacht worden ist, steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich mit der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.12.19
LK-Gemeinschaft
Sorry...
Wir ver-sau-en die Umwelt.

2020 wartet
So ein guter Rutsch ...

So ein guter Rutsch bedeutet ... 4500 Tonnen Feinstaub werden hierzulande frei gesetzt wenn wir das Neue Jahr begrüßen. 15,5 Prozent der Menge,die im Straßenverkehr im ganzen Jahr entstehen. 133 Millionen Euro betrug der Umsatz 2018 in Sachen Feuerwerk in Deutschland. Na dann... Übrigens … wenn wir uns einen guten Rutsch wünschen hat das nichts mit rutschen zu tun. Forscher führen ihn aufs jüdische Neujahrsfest Rosch ha -Schana oder das altdeutschen Wort Reise...

  • Bochum
  • 26.12.19
  •  15
  •  6
Blaulicht
Der Elfjähriger Junge wurde von einem Knallkörper am Hals verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Polizei sucht nach drei Tätern und bittet Zeugen um Hinweise
Böller verletzt Elfjährigen

Unbekannte Jugendliche haben am Samstag (21. Dezember) auf der Brückenstraße einem Elfjährigen einen Knaller an den Hals geworfen. Der Junge verletzte sich und kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die das Trio beobachtet haben. Einer der Jungen hatte eine dunkelblaue Jacke und eine Jeanshose an. Ein zweiter trug ein helles Oberteil. Der dritte kann nicht beschrieben werden. Hinweise nimmt das KK 36 unter 0203 280-0 entgegen.

  • Duisburg
  • 23.12.19
LK-Gemeinschaft
Was haltet ihr von Silvester-Böllerei. Sollen die umweltschädlichen Feuerwerke verboten werden?

Frage der Woche
Sollen Feuerwerke an Silvester verboten werden?

Ein Feuerwerksverbot an Silvester wird schon seit geraumer Zeit heftig diskutiert. Nun macht die Deutsche Umwelthilfe Nägel mit Köpfen. Sie hat in 98 mit Feinstaub belasteten Städten den Stopp der Feuerwerk-Böllerei beantragt. Für Haustiere ist Silvester wohl der schrecklichste Tag des Jahres. Die liebsten Vierbeiner erschrecken sich bei der zum Teil exzessiven Böllerei und auch andere Tiere verkriechen sich lieber in irgendeine Ecke. Auch der Rest der Natur leidet unter den Knallern...

  • Oberhausen
  • 25.10.19
  •  17
Politik
2 Bilder

Wann und wie wird das Schwanenhaus im Hofgarten endlich wirksam geschützt?

Düsseldorf, 31. Januar 2019 Zu Beginn des Jahres wurden mehrfach die Kupferregenrohre am Schwanenhaus gestohlen. In den letzten Monaten wurde das Schwanenhaus wiederholt von Vandalen und Zerstörern heimgesucht. Die Eingangstür wurde aufgehebelt und beschädigt. Schreiner haben eine neue Zarge gefertigt. Dann wurde das ganze Haus mehrhmals mit Grafitti beschmiert. Folge: kompletter Neuanstrich des Hauses. Deshalb fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung in der nächsten...

  • Düsseldorf
  • 31.01.19
Blaulicht
Das Bild zeigt die völlig zerstörte Kloschüssel der Schule.

Illegale Feuerwerkskörper
10-jähriger Junge sprengt Schultoilette in Duisburg

Ein 10-jähriger Schüler einer Grundschule auf der Bruckhauser Straße in Duisburg zündete auf der Toilette einen Polenböller und verwüstete so die sanitären Anlagen der Schule. Das gab die Duisburger Polizei in einer Pressemitteilung bekannt. Er legte hierzu den Knallkörper auf dem Jungenklo neben die Toilette, zündete ihn an und rannte weg. Die Wucht der Explosion zerstörte die Toilette und ein angrenzendes Fenster. Die Glassplitter flogen etwa 15 Meter über den Schulhof, die Decke der...

  • Duisburg
  • 10.12.18
  •  1
Blaulicht

Schwelm: Feuerwerkskörper zerstört Fensterscheibe

Am gestrigen Donnerstag (22. 11. 2018) bemerkte ein 62-jähriger Wohnungsinhaber gegen 21.30 Uhr einen hellen Lichtschein vor seinem Terrassenfenster. Noch bevor er die Tür öffnete, kam es zu einer Explosion und die Außenscheibe der Tür wurde zerstört. Augenscheinlich warfen bisher Unbekannte einen Feuerwerkskörper in den Garten der am Harkortweg liegenden Erdgeschosswohnung. Der 62-Jährige blieb unverletzt.

  • Schwelm
  • 23.11.18
Überregionales
Foto: Polizei

Im Wickeder Freibad: Zigarettenautomat gesprengt

Wickede. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen leeren Zigarettenautomaten auf dem Gelände des Wickeder Freibades gesprengt. Das wurde am heutigen (6. März 2018) Dienstag entdeckt. Dazu nutzten die vermutlich Feuerwerkskörper, teilt die Polizei der Presse mit. Um auf das umschlossene Gelände zu gelangen, überwanden sie einen 180 Zentimeter hohen Zaun. Der Sachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei in Werl sucht Zeugen, die Hinwiese auf den oder die Täter...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.03.18
Vereine + Ehrenamt
Mindestens noch bis Ende Januar wird die Ampelanlage an der Kreuzung Vehrenberg-/Münsterländer Straße in Rosenhügel außer Betrieb sein. Grund hierfür sind mutwillige Beschädigungen am Schaltkasten der Anlage durch Silvester-Feuerwerk.

In direkter Nähe der "Südparkschule": Ampel-Schaltkastenmutwillig beschädigt

Rosenhügel. Schon seit mehreren Tagen ausgefallen ist die Ampelanlage an der Kreuzung Vehrenberg-/Münsterländer Straße in Rosenhügel und auch in den nächsten Tagen wird sich an diesem Zustand nichts ändern. Denn der Schaltkasten der Anlage wurde rund um den Jahreswechsel, wahrscheinlich in der Silvesternacht, von Unbekannten mit Feuerwerkskörpern derart schwer beschädigt, dass eine Reparatur der defekten Teile nicht möglich ist. Aus dem Rathaus wird gemeldet, dass das städtische Ingenieuramt...

  • Gladbeck
  • 16.01.18
Überregionales

Spende für den Nachwuchs der freiwilligen Feuerwehr

Nachdem in der Neujahrsnacht das Dach des Bürogebäudes und Wohnhauses der Koch Data GmbH durch eine Feuerwerksrakete in Brand gesteckt wurde, schafften die Berufs- und freiwillige Feuerwehr Sölde das Feuer schnell zu löschen, so dass die Büros der Firma verschont blieben. Aus Dankbarkeit entschied sich die Firma statt Weihnachten Kunden zu beschenken, das Budget an die Jugend der freiwilligen Feuerwehr in Sölde zu spenden.

  • Dortmund-Süd
  • 25.01.17
Überregionales

Böller-Attacke: Das ist von einem Briefkasten in Hau übrig geblieben

Vermutlich durch Feuerwerksköper wurde ein Briefkasten der Post, der an der Wand eines ehemaligen Supermarktes de Haan in Hau angebracht war, von bisher unbekannten Tätern zerstört. Die Polizei beschreibt, was am Dienstag (3. Januar 2017) gegen 21.20 Uhr noch am Grünen Graben passierte: "Abgerissene Teile des Briefkastens flogen bis zu 40 Meter weit. Ein größeres Trümmerteil beschädigte einen geparkten Fiat Punto. Postsendungen waren zum Teil in Brand geraten und wurden durch Anwohner gelöscht...

  • Bedburg-Hau
  • 04.01.17
Ratgeber

Feuerwehreinsatz in Stadtmitte zum Jahreswechsel: Insgesamt 171 Einsätze in der Silvesternacht

Eine arbeitsintensive Silvesternacht erlebten die Ordnungs- und Rettungskräfte. So waren die städtischen Ordnungskräfte mit Jugendschutzkontrollen und der Verkehrsüberwachung am Taxistand an der Heinrich-Heine-Allee bis zur Übergabe an die Taxiaufsicht um 2.20 Uhr gefordert. Der Security-Point am Burgplatz, der von 22 bis 3 Uhr möglichen Hilfesuchenden Zuflucht bot, wurde indes nicht in Anspruch genommen. Die Feuerwehr, bei der über 160 Kräfte inklusive des Rettungsdienstes alarmbereit...

  • Düsseldorf
  • 03.01.17
Überregionales
Das Bild zeigt den Dachstuhlbrand an der Borkener Straße in Dorsten Holsterhausen.
3 Bilder

Unruhiges Silvester für die Dorstener Feuerwehr

Dorsten. Das neue Jahr war nur wenige Minuten alt, da kam es für die Dorstener Feuerwehr gleich zu mehreren Einsätzen im Stadtgebiet. Zunächst brannte gegen 0.10 Uhr ein Müllgefäß an einer Bushaltestelle im Bereich der Straße Harsewinkel. Nur kurze Zeit später gegen 0.15 Uhr kam es an einem mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshaus an der Borkener Straße zu einem Dachstuhlbrand, der vermutlich durch einen Feuerwerksrakete ausgelöst wurde. Hier wurde unter anderem von einer Drehleiter aus der...

  • Dorsten
  • 03.01.17
Überregionales
10 Bilder

Gewaltlose Invasion von Niederländern in das Billig-Feuerwerkland Deutschland

Nicht nur die niederländischen Grenzbewohner fuhren heute nach den Supermärkten, in den Feuerwerkskörper angeboten werden. Auch tiefer in den Niederlanden, aus Limburg und Noord-Brabant, Betuwe, Arnheim und Umgebung, fuhren Niederländer in die Bundesrepublik, um ihren Schnitt zu machen. Das niederländische Fernsehen berichtete schon über den kurz dauernden Exodus ihrer Landsleute, die mit ihren Autos aus den Niederlanden nach Verkaufsstellen von Feuerwerkskörpern in der Bundesrepublik fahren,...

  • Kranenburg
  • 30.12.16
  •  4
  •  2
Ratgeber

Feuerwehr gibt Tipps zum Umgang mit Feuerwerk

Altstadt. Jedes Jahr kommt es in der Silvesternacht zu tragischen Unfällen. Grund dafür ist oftmals die gefährliche Kombination aus Alkohol und Feuerwerk. Diese Verbindung führt immer wieder zu schwerwiegenden Unfällen und endet nicht selten im Krankenhaus. Beim Abbrennen von Feuerwerk sollten einige Regeln unbedingt befolgt werden: Feuerwerkskörper dürfen keinesfalls auf Personen geworfen werden, auch das Werfen aus Fenstern und Balkonen ist zu unterlassen. Beim Abbrennen von Feuerwerk...

  • Dorsten
  • 29.12.16
Überregionales

Richtiger Umgang mit Silvesterfeuerwerk

Die polizeilichen Erfahrungen vergangener Jahre zeigen leider, dass sich schon Tage vor dem Jahreswechsel immer wieder Beschwerden aus der Bevölkerung häufen, weil unerlaubt Feuerwerkskörper verkauft und auch abgebrannt werden. Die Anzahl daran beteiligter Kinder und Jugendlicher, die rechtswidrig in den Besitz von Feuerwerks- und Knallkörpern gelangen, ist hierbei besonders erschreckend. Deshalb weist die Polizei im Kreis Mettmann auch in diesem Jahr erneut auf die gesetzlichen Regelungen zum...

  • Velbert
  • 29.12.16
Überregionales
Sicher ins neue Jahr rutschen. Foto: PR

Pyroaktion 2016 soll Verbaucher besser schützen

Bezirksregierung Düsseldorf überwacht den Verkauf von Feuerwerk Kreis Mettmann. Feiern mit sicherem Silvesterfeuerwerk! Das muss für Verbraucher auch in diesem Jahr das Motto sein, wenn es darum geht, den Jahreswechsel zu begehen. Die Bezirksregierung Düsseldorf ist deshalb mit speziell geschulten Mitarbeitern vor Ort unterwegs, um den Verkauf von Silvesterfeuerwerk zu überprüfen. Neben der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für pyrotechnische Artikel wird wieder ein besonderes Augenmerk...

  • Velbert
  • 29.12.16
Überregionales
Das Foto zeigt einen eingedrückten Karton mit Feuerwerkskörpern

Polizei stoppt Laster mit explosiver Ladung

Auf den Autobahnen kontrollierten Polizisten des Verkehrsdienstes im Dezember Transporter mit Feuerwerkskörpern. 12 der angehaltenen Lkw mussten die Beamten aufgrund von sicherheitsrelevanten Mängeln noch am Kontrollort stilllegen. Die explosive Ladung der beanstandeten Laster war mangelhaft gesichert und zum Teil auch unverpackt. Zahlreiche Pappkartons waren aufgeweicht, eingedrückt oder durchstoßen. "Das Versenden von Silvesterfeuerwerk ist ein Saisongeschäft. Innerhalb kurzer Zeit...

  • Marl
  • 28.12.16
Ratgeber
Für die eigene Sicherheit: Nur geprüfte Pyrotechnik verwenden.

Finger weg! Zoll warnt vor illegalen und gefährlichen Feuerwerkskörpern

Dorsten. Alle Jahre wieder muss der Zoll eingreifen: Spätestens seit Ende November begann nicht nur die Vorweihnachtszeit, sondern auch die Hochsaison für die Einfuhr von illegalen Feuerwerkskörpern und Böllern für den bevorstehenden Jahreswechsel. Im vergangenen Jahr hat der Zoll nach Kontrollen auf der Straße und zunehmend auch in der Post nach Internetbestellung mehr als 1,8 Tonnen einfuhrverbotene Feuerwerks- und Knallkörper beschlagnahmt und vom Zollfahndungsdienst wurden in diesem...

  • Dorsten
  • 27.12.16
Überregionales
VLUU L100, M100  / Samsung L100, M100
8 Bilder

Einfamilienhaus durch "Polenböller" beschädigt

Gelsenkirchen (ots) - Am Montag, den 19.12.2016 gegen 21:40 Uhr, zündeten Unbekannte vor einer Doppelhaushälfte auf der Ulmenstraße im Stadtteil Ückendorf einen sogenannten Polenböller. Die Detonation beschädigte ein Fenster des Hauses erheblich. Außerdem entstand ein Sachschaden an zwei abgestellten Pkw. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Tatgeschehen machen können. Hinweise bitte unter einer der folgenden Rufnummern: 0209 / 365 - 7112 (Kriminalkommissariat 11) oder...

  • Gelsenkirchen
  • 20.12.16
Überregionales
Vorsicht! Es drohen harte Strafen! Foto: Daniel Magalski

Finger weg! Zoll warnt vor illegalen und gefährlichen Feuerwerkskörpern

Kreis Unna. Alle Jahre wieder muss der Zoll eingreifen: Spätestens ab Ende November beginnt nicht nur die Vorweihnachtszeit, sondern auch die Hochsaison für die Einfuhr von illegalen Feuerwerkskörpern und Böllern für den bevorstehenden Jahreswechsel. Im vergangenen Jahr hat der Zoll nach Kontrollen auf der Straße und zunehmend auch in der Post nach Internetbestellung mehr als 1,8 Tonnen einfuhrverbotene Feuerwerks- und Knallkörper beschlagnahmt und vom Zollfahndungsdienst wurden in diesem...

  • Kamen
  • 06.12.16
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.