Alles zum Thema Gedenkfeier

Beiträge zum Thema Gedenkfeier

Vereine + Ehrenamt
Das Mahnmal wurde im Sommer 1987 von Dieter Ommerborn, Düsseldorf, entworfen und mithilfe der Friedensgruppe Voerde errichtet.

Zum Gedenken an die Opfer
Anlässlich des 74. Jahrestages des Kriegsendes: Gedenkfeier am 8. Mai am Buschmannshof in Voerde

Die diesjährige Gedenkfeier am Mahnmal Buschmannshof, Am Kindergarten (Nähe B8), anlässlich des 74. Jahrestages des Kriegsendes findet am Mittwoch, 8. Mai, um 16.30 Uhr statt. Marlies Wellmer, ehemals Sprecherin der Friedensgruppe Voerde, lädt zusammen mit Schülern des Gymnasiums Voerde sowie Bürgermeister Dirk Haarmann und dem Heimatvererin Voerde zum Gedenken an die Opfer von Terror, Gewalt und Krieg ein. Dort, wo sich heute die Wohnsiedlung Buschmannshof befindet, stand in den...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 02.05.19
LK-Gemeinschaft
Foto
Franz Burger.
2 Bilder

33 Jahre nach dem Gau
Tschernobyl Gedenktag 26.April 1986

Am 26.April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einem der schwersten  Unfälle in der Kernenergie. Es ereignete sich im 4. Energieblock des AKW Tschernobyl eine Explosion.  Radioaktives Material schleuderte in die Atmosphäre,das weite Teile Weißrusslands,Russland und die Ukraine verseuchte. Das Leid und die Folgeschäden der Menschen unglaublich. Die genaue Todeszahl kennt bis heute niemand. Tausende schätzt man ließen ihr Leben. Allein 28 Arbeiter fanden den Tod unmittelbar nach...

  • Bochum
  • 26.04.19
  •  18
  •  5
Politik
SPD-Stadtbezirksvorsitzender Daniel Behnke bei der Kranzniederlegung an Karfreitag im vergangenen Jahr.

SPD-Stadtbezirk Brackel appelliert an die Bevölkerung
Karfreitags-Gedenkfeier des Internationalen Rombergpark-Komitee für ermordete Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene

Der SPD-Stadtbezirk Brackel appelliert an die Bevölkerung, sich an Karfreitag, 19. April, um 10.30 Uhr an der traditionellen Gedenkveranstaltung des Fördervereins Gedenkstätte Steinwache/Internationales Rombergpark-Komitee zu Ehren der ermordeten Zwangsarbeiter*innen und Kriegsgefangenen auf dem Internationalen und Jüdischen Friedhof am Rennweg in Wambel - direkt gegenüber des Hauptfriedhofes gelegen - zu beteiligen. „Leider ist es gerade auch 2019 noch akut und wichtig, an die Gräueltaten...

  • Dortmund-Ost
  • 11.04.19
LK-Gemeinschaft
Der Gedenkstein wurde aufgehübscht.

Präses Rekowski predigt im Gottesdienst am 31. März zu Tersteegen
Gedenkstein wird enthüllt

Am 3. April jährt sich der Todestag des pietistischen Predigers, Liederdichters und christlichen Mystikers Gerhard Tersteegen zum 250. Mal. Seit Jahresbeginn wurde Gerhard Tersteegens Leben und Werk in zahlreichen Veranstaltungen, Liederabenden und Vorträgen in Mülheim gewürdigt. Zum feierlichen Gedenkgottesdienst anlässlich des 250. Todestages von Gerhard Tersteegen laden der Kirchenkreis An der Ruhr und die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) am Sonntag, 31. März, um 11.15 Uhr,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.03.19
Sport
Rudi Assauer (Bildmitte) an dem Ort, an dem er mit am liebsten war: In der Arena. Foto: Gerd Kaemper

Liveübertragung aus der Kirche am kommenden Freitag (15.2.) wird nur in der Veltins-Arena ausgestrahlt
Gedenkfeier für Rudi Assauer

Königblau erweist einem großen Schalker die letzte Ehre: Die Gedenkfeier für Rudi Assauer findet am Freitag, 15. Februar, um 11 Uhr in der Propsteikirche St. Urbanus in Buer statt. In der Kirche werden neben geladenen Gästen und Mitarbeitern des Vereins auch Fans Zutritt haben. Die entsprechenden Plätze sind bereits stark nachgefragt und werden von der Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 in Abstimmung mit den Fanorganisationen vergeben und koordiniert. An der Kirche gibt es aus...

  • Gelsenkirchen
  • 14.02.19
  •  1
Politik
2 Bilder

Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus im Marler Rathaus

Unter der Überschrift „Für heute – Kunst aus dem Grauen“ lädt die Stadt Marl am 27. Januar um 16 Uhr zur Gedenkfeier am „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ ins Rathaus ein. Bereits um 15 Uhr beginnen Pfarrer Ulrich Walter und Pfarrer Herbert Roth mit einem ökumenischen Gottesdienst im Ratssaal. Kurzvortrag über künstlerisches Schaffen in Konzentrationslagern Gastreferent der Gedenkfeier ist Dr. Jörn Wendland. In einem Kurzvortrag widmet sich der Kunst- und...

  • Marl
  • 11.01.19
Vereine + Ehrenamt

Volkstrauertag auf dem Eichholzfriedhof
THW-Jugend nimmt an Gedenkfeier teil

Abordnungen verschiedener Arnsberger Vereine, mit Fahnen- und Fackelträgern, der Bundeswehr, des Technischen-Hilfswerks, der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Bürgerschützen nahmen zusammen mit der THW-Jugend des Ortsverbandes-Arnsberg am Volkstrauertag an der Gedenkveranstaltung auf dem Arnsberger Eichholzfriedhof teil. Unser Bürgermeister Ralf Paul Bittner hielt in diesem Jahr die Ansprache. Nach der Kranzniederlegung verabschiedete Herr Bühner vom Heimatbund die Teilnehmer an der...

  • Arnsberg
  • 27.11.18
Politik
Bei der zentralen Gedenkfeier am Abend des 9. November in der Gebläsehalle mit Lesungen und Musik sprach Robert Laube, Leiter des LWS Industriemuseums Hattingen, das Grußwort.
2 Bilder

Hattingen hat Haltung
Aktionswoche: Demonstration und Gedenkveranstaltung in der Gebläsehalle

Die Aktionswoche unter dem Motto "Hattingen hat Haltung" hat am vergangenen Freitag begonnen, und zwar mit einer Demonstration auf dem Rathausplatz sowie einer zentralen Gedenkveranstaltung am Abend in der Gebläsehalle. Am Synagogenplatz endete der Demonstrationszug. Hier wurde traditionell ein Kranz niedergelegt im Gedenken an die Opfer der Pogromnacht 1938, die den Wendepunkt von der Diskriminierung seit 1933 zur systematischen Verfolgung bis hin zum Hololcaust markiert. Mehr als 1000...

  • Hattingen
  • 13.11.18
Vereine + Ehrenamt
Volkstrauertag am Sonntag, 18. November.

Olfen: Gedenkfeier am Volkstrauertag - Einladung an alle Bürger

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 18. November, findet ab 11.40 Uhr die traditionelle Gedenkfeier am Ehrenmal im Stadtpark Olfen statt. Hierzu sind alle Olfener Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine und Verbände herzlich eingeladen. Neben dem Spielmannszug und dem Musikcorps der Stadt Olfen sind auch das Jagdhornbläserkorps Horrido und die Chorgemeinschaft ‘82 an der Gestaltung der Gedenkfeier beteiligt. Der Volkstrauertag ist der Erinnerung an die Opfer der Kriege und der...

  • Olfen
  • 13.11.18
Kultur
Schülerbeitrag bei Gedenkveranstaltung

Alt und Jung vereint im Gedenken an Reichsprogromnacht in Dingden
Schüler der Gesamtschule Hamminkeln beteiligen sich an Gedenkveranstaltung

Am 9. November 2018 folgten Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Hamminkeln gerne der Einladung des Heimatvereins Dingden, zusammen mit dem Heimatverein und Konfirmanden der evangelischen Gemeinde Hamminkeln der Ereignisse der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zu gedenken. In dieser Nacht brannten überall in Deutschland die Synagogen der jüdischen Gemeinden. Jüdische Geschäfte und Wohnstätten wurden beschädigt und geplündert, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger von Nazischergen...

  • 12.11.18
Überregionales
Marienschülerinnen aus dem 10er Kurs Kunst haben sich mit ihren Lehrerinnen und Projektbegleiterinnen Laula Plaßmann und Eva Christine Mesmann mit der Befreiung des KZ Auschwitz auseinandergesetzt.

Befreiung des KZ Auschwitz: Mosaikstein zur Erinnerung

Vor 73 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Konzentrationslager Auschwitz von den Alliierten befreit. Die entsetzlichen Qualen der Menschen, die hier leben und sterben mussten sowie die Vertreibung der jüdischen Familien aus Xanten sind Thema einer Gedenkfeier, die von beiden Xantener Kirchengemeinden und der Stadt Xanten gemeinsam mit Schülerinnen der Marienschule ausgerichtet wird. Xanten. Bürgermeister Thomas Görtz merkte in einem Pressegespräch an, dass sich am 27. Januar der Kreis...

  • Xanten
  • 11.01.18
Kultur
Bernd Schäfer (l.) und Bürgermeister Christoph Gerwers (r.) gedachten der niederländischen Zwangsarbeiter und der verfolgten und verstorbenen jüdischen Bürgerinnen und Bürger.  
(Foto: Dirk Kleinwegen)
6 Bilder

Gedenken an niederländische Zwangsarbeiter

und der verfolgten und verstorbenen jüdischen Bürgerinnen und Bürger  ein Beitrag des Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburgvon Dirk Kleinwegen (Text + Fotos) An der jährlichen Veranstaltung in Gedenken an die zu Tode gekommenen jüdischen Bürgerinnen und Bürger, sowie der in Rees verstorbenen niederländischen Zwangsarbeiter, am Mahnmal in Rees, haben mehr als 60 Personen teilgenommen. Bürgermeister Christoph Gerwers bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und begrüßte vor allen die...

  • Rees
  • 26.11.17
Politik
Das Original der Skulptur "Die trauernden Eltern" von Käthe Kollwitz auf der deutschen Kriegsgräberstätte in Vladslo/Flandern: Dort sind über 25 000 Tote des Ersten Weltkrieges begraben.
8 Bilder

Volkstrauertag in Marl, Gedenkfeier auf dem Creiler Platz vor dem Rathaus

 Die zentrale Gedenkfeier beginnt am Sonntag (19. November) um 12 Uhr am Bonhoeffer-Denkmal auf dem Creiler Platz vor dem Rathaus. Anlässlich des Volkstrauertages wird am Sonntag (19.11.) an mehreren Orten in Marl der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Zur zentralen Gedenkfeier im Stadtzentrum und zu den Kranzniederlegungen in den Stadtteilen sind alle Marlerinnen und Marler herzlich eingeladen, ein Zeichen für den Frieden zu setzen.Zum Volkstrauertag Der Volkstrauertag erinnert uns an die...

  • Marl
  • 17.11.17
  •  1
Politik

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt in Bösperde

Zuerst fallen die Menschen- und Bürgerrechte. Dann fallen die Menschen. Das ist die bittere Lehre aus der Geschichte und leider auch der Gegenwart.Unsere Gedenkstätte ist dafür ein Beweis! Sie ist eine ständige Mahnung! Die Erinnerung an das Leid der Kriege weckt die Sehnsucht nach Versöhnung und Frieden. Darin liegt neben dem Gedenken an die Toten die stets aktuelle Bedeutung des Volkstrauertages. In diesem Sinne lädt der Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 e.V. am kommenden...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.11.17
  •  3
Kultur
2 Bilder

Gindericher Vereine zelebrieren den Volkstrauertag mit Gottesdienst und Gedenkfeier

Wie der Koordinationsausschuss der Gindericher Vereine mitteilt, möchte man der Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages auch in diesem Jahr einen gemeinsamenGottesdienst in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt voranstellen. Aufgrund der bekannten Gottesdienstordnung findet die heilige Messe am Samstag, 18. November, um 17 Uhr statt. Im Anschluss an den Gottesdienst ziehen die Vereine und Verbände gemeinsam zum Ehrenmahl, um den Opfern von Krieg und Vertreibung zu gedenken....

  • Wesel
  • 13.11.17
Überregionales

HAGEN - Schweigemarsch und Gedenkveranstaltung

Erinnerung an die Pogromnacht  Anlässlich der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 gibt es auch in diesem Jahr zum Auftakt der Gedenkveranstaltung der Stadt Hagen einen Schweigemarsch. Dieser beginnt am morgigen Donnerstag, 9. November, um 17.30 Uhr auf dem Adolf-Nassau-Platz und führt zunächst zur Synagoge an der Potthofstraße. Nach einer Gedenkminute geht es von dort zum Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, wo gegen 18 Uhr im Ratssaal die eigentliche Veranstaltung...

  • Hagen
  • 09.11.17
Kultur
Laula Plaßmann (mitte) mit Annabell Smit (15 Jahre, links) und Anna Thevissen (16 Jahre, rechts) von der Marienschule. Beide Schülerinnen fahren am 9. November zu der Gedenkstätte Ausschwitz.
2 Bilder

Gedenkfeier zum 9. November

Bereits zum 79. Mal jährt sich die Reichspogromnacht am 9. November und dieses Jahr gestalten die Schülerinnen der Marienschule, die Stadt Xanten und die Künstlerin Laula Plaßmann die Gedankfeier unter dem Motto "Wieder dem Vergessen". Bei den sehr schwierigen Recherchen zu Juden, die in der damaligen Zeit in Xanten gewohnt haben, fand man insgesamt 43 Namen. Stellvertretend für diese 43 Menschenleben erstellen die Schülerinnen der Marienschule mit Hilfe von der Künstlerin Laula Plaßmann, 15...

  • Xanten
  • 29.10.17
  •  1
Politik
Seit vielen Jahren gedenkt DIE LINKE den Opfern des Ruhr-Kampfes.
2 Bilder

Gedenken an die Kämpfer der Roten Ruhr-Armee

Am kommenden Sonntag (2. April) lädt DIE LINKE. Bottrop zur traditionellen Gedenkfeier für die Kämpfer der Roten Ruhr Armee an der Grabstätte der getöteten Arbeiter auf dem Westfriedhof. Anfang April 1920 hatten die Kämpfer der Roten Ruhr-Armee– im Nachgang des rechtsradikalen Kapp-Putsch – Bottrop gegen die Hakenkreuz-Träger des Freikorps „Brigade Loewenfeld“ verteidigt. Die öffentliche Gedenkfeier, zu der alle Bottroperinnen und Bottroper herzlich eingeladen sind, hat ihren Ausgangspunkt um...

  • Bottrop
  • 26.03.17
  •  3
  •  2
Überregionales
Die Trauergäste legten weiße Rosen an der Gedenkstätte auf dem Schulhof ab.
2 Bilder

Bewegende Gedenkfeier zum zweiten Jahrestag des Flugzeugunglücks

Familienangehörige, Schulkameraden, Lehrer, Vertreter der Stadt, des Rates und der Kirchengemeinden sowie zahlreiche Halterner Bürgerinnen und Bürger hatten sich am Freitagmorgen auf dem Schulhof des Josef-König-Gymnasiums eingefunden um gemeinsam am zweiten Jahrestag des Flugzeugunglücks der Verstorbenen zu gedenken. Einige Eltern waren ins französische Le Vernet gereist, wo zeitgleich eine Gedenkveranstaltung in der Nähe der Absturzstelle stattfand, um dort ihren verunglückten Kindern nahe zu...

  • Haltern
  • 25.03.17
Kultur
2 Bilder

Heimatverein Donsbrüggen gedenkt in Groesbeek

Groesbeek/Donsbrüggen. Am Mittwoch, den 08. Februar, fand auf dem kanadischen Ehrenfriedhof, dem „Canadian War Cemetery“ in Groesbeek, Zevenheuvelenweg die jährliche Gedenkfeier an die „Operation Veritable“ statt, die am 08.02.1945 durch die Alliierten gestartet wurde. Geladene Gäste und interessierte Besucher trotzten der Kälte, unter ihnen der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Kleve, Herr Josef Gietemann, sowie Vorstand und Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Donsbrüggen....

  • Kleve
  • 16.02.17
  •  1
Ratgeber
Roswitha Ferber und Johannes Kochanek

Hospizkreis Menden im Vincenz-Altenheim

Der vergangene Montagstreff stieß auf großes Interesse. Heimleiter Johannes Kochanek und Pflegedienstleiterin Roswitha Ferber hatten eingeladen um über folgende Themen zu berichten: Wie werden Ehrenamtliche für die Bewohner gewonnen? Wie gestaltet sich Sterbebegleitung in ihrem Hause? Im St. Vincenz-Altenheim wohnen 71 Bewohner, mehr als die Hälfte davon sind dement. Es gab im vergangenen Jahr 30 Sterbefälle. Leitfaden für den Arbeitsstil und das Miteinander im Hause ist das christliche...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.01.17
Kultur
Weihten die Stele ein (v.l.n.r.): Pastor Lars Linder (Vorsitzender der ACK Essen), Pfarrer Gerd Belker (ehemaliger Vorsitzender der ACK), Marlies Hennen-Nöhre (stellv. Vorsitzende der ACK) und der Essener Bürgermeister Rudolf Jelinek. Pressefoto: ACK/Hubert Röser
5 Bilder

Auf dem Hallo-Friedhof in Schonnebeck wurde eine Stele zur Erinnerung an die "Unbedachten dieser Stadt" eingeweiht

"Aus Gottes Hand in Gottes Hand" steht auf der Stele, die die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK) am Samstag auf dem Hallo-Friedhof in Schonnebeck eingeweiht hat. Sie erinnert an rund sechstausend Unbedachte - Menschen, die ohne Trauerfeier anonym auf Veranlassung des städtischen Ordnungsamtes beerdigt wurden. Die meisten dieser "Unbedachten" wurden auf dem Hallo-Friedhof bestattet. Gestaltet hat die Stele der Künstler und Steinmetz Axel Kalenborn aus Frohnhausen. Warum...

  • Essen-Nord
  • 28.11.16
  •  3