Gedenkfeier

Beiträge zum Thema Gedenkfeier

LK-Gemeinschaft
Notfallseelsorger Bernhard Ludwig.

Loveparade-Katastrophe
Notfallseelsorger Bernhard Ludwig plant Treffen für Rettungskräfte, Feuerwehrleute, Polizisten

Gedenkstunde im Tunnel des Loveparade-Unglücks. 21 Glockenschläge sind bei der Feier zu hören. Einer für jedes der Opfer. „Der 22. Glockenschlag galt auch den psychisch Verletzten und Traumatisierten. Als Feuerwehrmann und Notfallseelsorger blicke ich auch und besonders auf sie, denn ich war nicht nur für die Betroffenen zuständig, sondern vor allem auch für die Einsatzkräfte“, sagt Bernhard Ludwig. Der evangelische Pfarrer im Kirchenkreis Moers ist leitender Notfallseelsorger im Kreis...

  • Duisburg
  • 04.08.20
LK-Gemeinschaft
Am Freitag vor genau zehn Jahren geschah das Unglück, das die Menschen hier in Duisburg, aber auch in der ganzen Welt bewegt hat. Im Tunnel an der Karl-Lehr-Straße verloren 21 junge Menschen ihr Leben, 500 wurden verletzt. Das Gedenken in diesem Jahr hat einen besonderen Stellenwert, auch wenn es wegen der Corona-Pandemie anders ausfällt als ursprünglich geplant.
Archivfoto: Frank Preuß
3 Bilder

Der 10. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe steht unter besonderen Vorzeichen
„Vergessen werden wir das Geschehene nie“

„Nicht dabei und doch dabei.“ Das gilt in diesem Jahr für die Trauernden um die Toten und Verletzten der Loveparade-Katastrophe. Aufgrund der Corona-Pandemie verläuft vieles anders als es ursprünglich geplant war. Dennoch, gerade jetzt gibt es besondere Gründe, einmal mehr innezuhalten, Anteil zu nehmen, nachzudenken und zu gedenken. Am Freitag vor genau zehn Jahren geschah das Unglück, das die Menschen vor Ort, aber auch in der ganzen Welt bewegt. Einige mehr, einige weniger. „Aber...

  • Duisburg
  • 21.07.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Wilhelm Tax gilt als einer der Erfinder der Dahlbuschbombe, das Foto zeigt ihn hier mit Gelsenkirchens Ehrenbürger Gerd Rehberg, der selbst als Steiger im Bergbau tätig war.
2 Bilder

Werden in Coronazeiten anders begangen
Jahrestage auf Dahlbusch

Vor 70 und 65 Jahren ereigneten sich auf der Zeche Dahlbusch in Rotthausen Grubenunglücke. Beide Ereignisse forderten Menschenleben und fanden im Monat Mai statt. Anders als in anderen Jahren muss in diesem Jahr vermutlich gänzlich auf eine Gedenkfeier für die Verunglückten verzichtet werden. Karlheinz Rabas von der Bergbausammlung Rotthausen hatte gemeinsam mit anderen Aktivisten eine Gedenkfeier geplant, die aber durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden kann. Am 20. Mai 1950 ereignete...

  • Gelsenkirchen
  • 14.05.20
Politik
Die Innenstadt Dorstens wurde am 22. März 1945 weitestgehend verwüstet.
5 Bilder

Vor 75 Jahren
22. März 1945: Bomben aus blauem Himmel

Angst und Tod auf beiden Seiten: Vor 75 Jahren wurden Dorsten und Wulfen bei alliierten Bombenangriffen schwer getroffen. Während unten die Menschen verzweifelt versuchten, sich vor den herabfallenden Bomben in Sicherheit zu bringen, zittern junge Männer in 7200 Meter Höhe, während ihre Kameraden von der Flak zerrissen werden. In dieser Woche gedenken Dorsten und Wulfen den Bombenangriffen vom März 1945. Wir lassen beide Seiten zu Wort kommen. Eine Schneise der Zerstörung: In der Altstadt...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Politik
Schüler der Geschwister-Scholl-Schule stellten Zeitzeugen vor und erinnerten an den Schrecken des Krieges.
2 Bilder

Rückblick auf die Moerser Befreiung zum Ende des zweiten Weltkrieges
Gedenkfeier am Widerstandsmahnmal

„Mahn mal! Und zwar immer dann, wenn wir sehen, dass unsere Demokratie in Gefahr ist.“ So nahm Bürgermeister Christoph Fleischhauer das Widerstandsmahnmal als Ort des Zusammenkommens in seiner Ansprache auf. Das Wort Mahnmal solle als Imperativ für uns verstanden werden. Die Erinnerung an die Tage der Befreiung vor 75 Jahren, 1945, aufrechtzuerhalten, war das Ziel der Gedenkfeier. Am Widerstandsmahnmal vor dem Alten Landratsamt haben sich rund 130 Moerser versammelt. Schüler der...

  • Moers
  • 06.03.20
LK-Gemeinschaft
Viele Ausstellungen hat Hans Lembeck konzipiert, organisiert und gestaltet. Einge davon hat er persönlich eröffnet und mit hmorvollen und gleichermaßen „geschichtsträchtigen“ Worten begleitet.
Fotos: Terhorst
2 Bilder

Hans Lembeck ist mit 100 Jahren verstorben und findet in tiefer See seine letzte Ruhe
Ein Hamborner Herz schlägt nicht mehr

Ende August des vergangenen Jahres feierte Hans Lembeck seinen 100. Geburtstag, und es ist nur wenige Wochen her, da trug sich das „Hamborner Geschichtsbuch auf zwei Beinen“ in das Goldene Buch „seines“ Hamborns ein. In den Abendstunden des 1. Februar ist der Hamborner aus und mit Leidenschaft friedlich eingeschlafen. Jetzt gab es eine kleine Trauerfeier für den Verstorbenen. Ganz nach seinem Wunsch, keine große öffentliche Gedenkfeier durchzuführen, nahm daran nur der engste Familien- und...

  • Duisburg
  • 06.02.20
LK-Gemeinschaft
Neue Synagoge Gelsenkirchen.

Zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus

Eine Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz findet am heutigen Montag. 27. Januar. 2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr an der  Neue Synagoge, im Kurt-Neuwald-Saal statt. Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Konzentrations‐ und Vernichtungslager Auschwitz‐Birkenau von den Alliierten befreit. Seit 1996 ist dieses Datum offiziell in der Bundesrepublik Deutschland den Opfern des Holocaust gewidmet. Im Oktober 2005 erklärten...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.20
Wirtschaft
5 Bilder

Trauerfeier in der Iserlohner Obersten Stadtkirche
Gedenken an Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff

In einer feierlichen Gedenkveranstaltung am 17. Januar haben 900 Menschen in der Obersten Stadtkirche und der Bauernkirche in Iserlohn Abschied von Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff genommen. Am 18. Dezember 2019 ist der Ausnahme-Unternehmer Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff im Alter von 92 Jahren gestorben. Sein erfülltes Leben war geprägt von Schaffenskraft, Humor, Sportsgeist, der Liebe zur Musik, zu den Menschen und ganz besonders der Liebe zu seiner Familie. Musik war seine große...

  • Iserlohn
  • 17.01.20
Vereine + Ehrenamt
Schon fast traditionell wurde bei der Gedenkfeier am Übergang zur Adventszeit der Hamborner Hospizbewegung ein Lichterritual durchgeführt, bei dem für jeden Verstorbenen eine Kerze angezündet wurde.
Foto: Hospizbewegung Hamborn

Traditionelle Erinnerungsfeier am Übergang von den Gedenk- zu den Adventstagen
Rück- und Ausblick bei der Hamborner Hospizbewegung

„Der November war ein Monat, der gegensätzliche Stimmungen auslöst“, sagt Andrea Braun-Falco, Geschätfsfüherin der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V., und spricht damit vielen Leuten aus der Seele. Trauer, Karneval und Weihnachtsmusik in den Warenhäusern mischen sich fast nahtlos miteinander. In der Hamborner Abteikirche, nur einen Steinwurf vom neuen Zuhause der Hospizbewegung entfernt, sind die vereinten Jecken im Stadtbezirk mit einer Karnevealsmesse in die neue Session gestartet....

  • Duisburg
  • 12.12.19
LK-Gemeinschaft

Beschriftung "Verschissmuss" auf SPD-Kranz war keine Absicht
Vorfall ist aufgeklärt

Tief getroffen waren viele Menschen vom hässlichen Schreibfehler auf der Schleife des Trauerkranzes, den die SPD Mülheim an der Ruhr anlässlich des Volkstrauertags 2019 am städtischen Denkmal aufstellen ließ. Am Mittwoch meldete die SPD: Die falsche Schleife am Trauerkranz ging nicht auf Sabotage, sondern auf eine Verkettung unglücklicher Umstände zurück. Wichtig, so heißt es in einer Mitteilung, sei für die Mülheimer Sozialdemokraten nun vor allem, dass die beauftragte Gärtnerei und deren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.19
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
An vielen Orten in Hagen finden zu Totensonntag Gedenkfeiern statt.

Ewigkeitssonntag in Hagen
Andachten am Totensonntag: Gottesdienst unter freiem Himmel im Ruheforst Philippshöhe

Am Sonntag, 24. November, begehen die evangelischen Kirchen den Totensonntag oder auch Ewigkeitssonntag, an dem der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres gedacht wird. Die Friedhofsverwaltung des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBU) setzt wie in den Vorjahren ihre Tradition fort und lädt am Sonntag zu unterschiedlichen Gedenkgottesdiensten ein. Jeweils um 15 Uhr finden Andachten sowohl auf dem Waldfriedhof Loxbaum mit Pfarrer Thorsten Maruschke in der dortigen Trauerhalle als auch auf...

  • Hagen
  • 22.11.19
  • 2
Politik

"Verschissmuss" auf Kranzschleife sorgt bundesweit für Spott
SPD hat einen Anwalt eingeschaltet

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Diese Erfahrung macht gerade wieder die SPD Mülheim an der Ruhr. Ein überaus peinlicher Vorfall bei der Gedenkfeier des Dümptener Bürgervereines zum Volkstrauertag sorgte für einen Shitstorm im Netz, bundesweit nahmen überregionale Medien wie Spiegel, Welt oder Bild das Thema auf. Auf der Schleife des Trauerkranzes, den die SPD wie jedes Jahr bestellt hatte, stand zu lesen: "Den Opfern von Krieg und Verschissmuss". Am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.11.19
  • 9
  • 2
Vereine + Ehrenamt

Datteln: Gedenkfeiern im Überblick

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt alle Bürger zur zentralen Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages ein, die am Sonntag, 17. November, ab 11 Uhr am Ehrendenkmal an der Castroper Straße in Datteln stattfindet.  Bürgermeister André Dora hält die Gedenkrede. Teilnehmen wird das Blasorchester BOA der Musikschule, das den Volkstrauertag seit 19 Jahren musikalisch unterstützt. Zum ersten Mal dabei sein wird der Erwachsenenchor ECHO der Musikschule. In Ahsen findet die...

  • Datteln
  • 16.11.19
Vereine + Ehrenamt

Olfen: Gedenkfeier in Olfen

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 17. November, findet ab 11.40 Uhr die traditionelle Gedenkfeier am Ehrenmal im Stadtpark Olfen statt. Hierzu sind alle Olfener Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine und Verbände herzlich eingeladen. Neben dem Spielmannszug und dem Musikcorps der Stadt Olfen sind auch das Jagdhornbläserkorps Horrido und der MGV “Harmonia 1866“ Olfen e. V. an der Gestaltung der Gedenkfeier beteiligt. Die Mitglieder der Vereine und Verbände werden gebeten, Uniform...

  • Olfen
  • 15.11.19
Vereine + Ehrenamt
Brechtens evangelische Dorfkirche St. Johann Baptist.

Zum Volkstrauertag
Gedenkfeier in Brechten

In Brechten lädt die Gemeinschaft der Brechtener und Holthauser Vereine anlässlich des Volkstrauertages für Sonntag, 17. November, um 11.30 Uhr zur Gedenkfeier für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft in die evangelische Kirche St. Johann Baptist und an das Ehrenmal am Widumer Platz ein. Gedenkansprachen halten Ratsmitglied Sascha Mader (CDU) und Gemeindereferentin Claudia Schmidt vom Pastoralverbund Eving-Brechten. Beteiligt sind der Evangelische Posaunenchor Brechten sowie der Chor...

  • Dortmund-Nord
  • 12.11.19
Politik
SPD-Vorsitzender Dr. Stefan Cassone wies in einer eindringlichen Rede auf die Entstehung und Auswirkungen rechtsradikaler Systeme hin.
13 Bilder

Veranstaltungen zur Pogromnacht in Haltern
Bürger gedenken der Opfer des Naziregimes

Bei verschiedenen Veranstaltungen gedachten BürgerInnen und Bürger am Wochenende der Opfer des Nationalsozialismus und warnten zugleich vor einer wieder zunehmenden Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus in Deutschland. Am Freitag hatte das Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt zu einer Kundgebung auf den Marktplatz geladen. Die Zuhörer gaben den Rednern ihren Beifall und stärkten damit die Notwendigkeit, geschlossen gegen Rechtsextremismus aufzutreten. Die rechtsstaatliche...

  • Haltern
  • 11.11.19
Kultur
Am Ehrenmal in Brünen findet am Sonntag, 17. November, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt.

Sonntag, 17. November, am Ehrenmal
Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Brünen

Am Ehrenmal in Brünen findet am Sonntag, 17. November, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt. Unter der Leitung des Brüner Bürgervereins versammeln sich Abordnungen von Vereinen und Bürger um 10.45 auf dem Marktplatz. Zunächst wird zum Ehrenmal marschiert, danach gestalten der Männergesangverein Brünen und Mitglieder der„Young People Big Band“ das Programm mit. Die Ansprache hält der Vizepräsident desSchützenvereins St. Johann Brünen, Jochen Peerenboom. Die Kranzniederlegung wirdvon...

  • Hamminkeln
  • 07.11.19
Kultur
 Die neue Gedenktafel wurde vom Niederrheinischen Altertumsverein Xanten gestiftet.

Neue Gedenktafel für die ehemalige Xantener Synagoge
Ein Ort der Erinnerung

Xanten. Der Vorstand des Niederrheinischen Altertumsvereins (NAVX) bringt eine Gedenktafel am Standort der ehemaligen Synagoge in Xanten an. Die Tafel ersetzt die bisherige Plakette. Der Vorsitzende des NAVX, Everhard Mingels: "Als Heimat-und Geschichtsverein für Xantenund Umgebung befassen wir uns naturgemäß mit allen geschichtlichen Belangen unserer Stadt. Daher unser Interesse, mit einer neu gestaltenen Gedenktafel auf das ehemalige Synagogengebäude angemessen aufmerksam zu machen." Die...

  • Xanten
  • 05.11.19
Kultur
Am Kreuz der Kreuze hinter dem Rathaus kommt es am Volkstrauertag zu einer Kranzniederlegung.

Gedenken am Volkstrauertag
Volksbund lädt ein zur Gedenkfeier am Volkstrauertag

Hartmut Görler, Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerte, wird die Gedenkrede halten, wenn der Ortsverband Schwerte im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge am 17. November (ab 11 Uhr) im Bürgersaal des Rathauses (Rathausstraße 31) seine jährliche Gedenkfeier zum Volkstrauertag abhält. „Die beiden Weltkriege haben schmerzlich bewiesen, dass ohne Erinnerung, ohne das Lernen aus der Geschichte keine Versöhnung und damit kein dauerhafter Frieden möglich ist“, schreibt Hans-Georg...

  • Schwerte
  • 01.11.19
  • 1
Ratgeber
Friedhofsverwaltung lädt am 1. November zu Gedenkfeiern ein.

Allerheiligen 2019
Andachten an Allerheiligen: Friedhofsverwaltung lädt zu Gedenkfeiern ein

Zu mehreren Gedenkgottesdiensten lädt die Friedhofsverwaltung des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBH) an Allerheiligen am Freitag, 1. November, ein. Bereits um 14 Uhr hält Pastor Ulrich Gröne eine Andacht auf dem Friedhof Halden, Dümpelstraße 5. Um 14.30 Uhr findet ein Gottesdienst mit Pastor Claus Wiese in den Andachtshallen auf dem Friedhof Vorhalle, Friedhofsweg 1, statt. Ab 15 Uhr gibt es eine Andacht mit Pastor Jacek Kantor auf dem Waldfriedhof Loxbaum, Hoheleye 5. Pastor Peter Niestroj...

  • Hagen
  • 31.10.19
Vereine + Ehrenamt
Foto: Labrum

Gospelchor „Nameless Joy“ übernimtm musikalische Leitung
Gedenkfeier für Verstorbene der Palliativstation des Marien-Hospitals Marl

Am Donnerstag, 31. Oktober, um 19 Uhr findet die alljährliche Gedenkfeier für verstorbene Patienten der Palliativstation des Marien-Hospitals Marl statt. Die Feier wird  in der Krankenhauskapelle gehalten. Der Gospelchor „Nameless Joy“ übernimmt die musikalische Leitung. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Snack Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Anmeldungen bis Freitag, den 25. Oktober, unter der Telefonnummer 02365 911-8410 oder per E-Mail an m.palliativ@kkrn.de. www.kkrn.de

  • Marl
  • 13.10.19
Vereine + Ehrenamt

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

Der diesjährige Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder der Selbsthilfegruppe Mülheim findet statt: Sonntag, 08.12.2019, 18 Uhr in der Pauluskirche, Witthausstr. 11, 45470 Mülheim wieder gestaltet von den Teilnehmern der SHG Mülheim unter dem Motto: "Der Seelenvogel". Wir laden dazu herzlich alle Betroffenen, Familien und Freunde ein. Im Anschluss ist Gelegenheit zum persönlichen Austausch bei Essen und Trinken. Liebe Grüße Das Vorbereitungsteam der SHG...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.10.19
Reisen + Entdecken
8 Bilder

75. Jahrestag Market Garden
Die Region um Arnheim gedenkt dem 75. Jahrestag der Operation Market Garden

Am 17.09.1944 bagann die alliierte Operation Market Garden, die der Befreiung der Region Arnheim diente, um einen Brückenkopf über den Rhein zu bilden.  Jetzt wird der 75. Jahrestag der Befreiungsoperation gefeiert. Dies findet in vielen Orten der Niederlande statt. Am Mittwoch fand die Veranstaltung in Groesbeek statt. Hier sollten über Tag bis zu 1000 Fallschirmspringer abgesetzt werden. Gegen 11 Uhr waren dann 5 C-130 Hercules am Himmel zu sehen. Es waren Maschinen der RNLAF, BAF, USAF und...

  • 19.09.19
Blaulicht
Die Feuerwehr Hemer traf sich jetzt 50 Jahre nach dem Unglück an der Absturzstelle zu einer Gedenkveranstaltung. Fotos: Feuerwehr Hemer
2 Bilder

Der schwärzeste Tag
Feuerwehr gedachte 50 Jahre danach dem Wixberg-Unglück

Am 10. August traf sich die Löschgruppe Hemer zu einer Gedenkfeier am Wixberg in Altena, die von Pastor Gröne begleitet wurde. Vor 50 Jahren stürzte hier das Hemeraner Tanklöschfahrzeug "Gustav" einen steilen Abhang hinunter. Der 7. August 1969 Es war der 7. August 1969, der bislang wohl schwärzeste Tag in der Geschichte der Feuerwehr Hemer, als die Feuerwehr zu einem Waldbrand am Wixberg gerufen wurde. Die Feuerwehr Altena hatte um Löschhilfe gebeten, woraufhin die Hemeraner Kameraden...

  • Hemer
  • 17.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.