Gesichtsmasken

Beiträge zum Thema Gesichtsmasken

Politik
In der Innenstadt herrscht uneingeschränkte Maskenpflicht.

Essen, trinken, rauchen
Keine Ausnahmen bei der Maskenpflicht in der Innenstadt Witten

Mal eben die Maske abnehmen, um zu essen, zu trinken oder an der Zigarette zu ziehen: Trotz Maskenpflicht war das in der Wittener Innenstadt zuletzt noch immer häufig zu sehen. Gerade angesichts konstant hoher Inzidenzzahlen und verschärfter Corona-Regeln sind hierbei jedoch keine Ausnahmen zulässig. Das Ordnungsamt der Stadt Witten erinnert daher daran, dass es zu dieser Pflicht keine Ausnahmen gibt, und wird dies entsprechend kontrollieren. Aktuelle Infos zur Maskenpflicht in Witten immer...

  • Witten
  • 06.04.21
LK-Gemeinschaft
Prof. Dr. Dirk Berben (hnten links) übergibt die Faceshields an Caterina Knobloch (rechts), Leiterin des Pflegeheims Wohlbehagen im Hochschulviertel.

Das vielleicht wohltätigste Versuchsobjekt der Welt
An der Fachhochschule werden Gesichtsvisiere gedruckt und an Seniorenheime übergeben

Prof. Dr. Dirk Berben und sein Team drucken an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen mit den hauseigenen 3-D-Druckern die in Corona-Zeiten so begehrten Faceshields und übergeben sie an Hagener Seniorenheime. So schnell könnte diese Geschichte erzählt sein. Wenn sie so einfach wäre. Ist sie aber nicht. Das macht sie aber keinen Deut schlechter. Sondern viel interessanter. Die Tüftler-Szene sitzt auf dem Trockenen. In Coronazeiten fallen nämlich ihre Treffen, die so genannten Makeathons,...

  • Hagen
  • 10.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Afrikafreunde Wulfen freuen sich über eine Spende von 1.000 Euro.

Afrikafreunde Wulfen
1.000 Euro-Spende durch private Corona-Nähaktion

Das Leben in der Coronakrise stellt uns alle vor großen Herausforderungen. Und doch bringt es auch Positives hervor. „Vor allem in Krisenzeiten müssen wir zusammenhalten und jeder geben, womit er am besten helfen kann“, das dachte sich auch die Wulfenerin Rita Ciemny. Was wird gebraucht? Natürlich Schutzmasken. Spontan setzte sich die Wulfenerin an die Nähmaschine um Masken zu nähen. Geeignete Stoffreste waren vorhanden. Selbstgenähte Behelfsmasken sind zwar kein Ersatz für medizinische Masken...

  • Dorsten
  • 28.05.20
Ratgeber
Am Berliner Tor (von links): Michael Schulz, Rainer Rabsahl, Michael Biella und Johannes Hartmann mit den Schutzmasken.

Lions Club übergab Schutzmasken an beide Weseler Krankenhäuser
"Wertvolle Hilfe bei der medizinischen und pflegerischen Betreuung von Covid-19-Patienten"

Die „Übergabe“ von zwei Kartons fand am Berliner Tor statt: Der Lions Club Wesel unterstützte die beiden Weseler Krankenhäuser jetzt mit jeweils 400 FFP-2-Schutzmasken. Sie sind im Evangelischen Krankenhaus und im Marien-Hospital eine wertvolle Hilfe bei der medizinischen und pflegerischen Betreuung von Covid-19-Patienten. Bereits im März hatte der Weseler Club über das Lions-Hilfswerk beiden Kliniken jeweils 1000 Exemplare eines einfachen Mund-Nasen-Schutzes zur Verfügung gestellt. Aus Mitteln...

  • Wesel
  • 19.05.20
Vereine + Ehrenamt
Zwei OGS-Mitarbeiter beim Herstellen von Kinder-Gesichtsmasken.

DRK Witten
Nähaktion für Kindermasken

Zu Beginn der Corona-Krise ließen sich bedeutsame Engpässe in der Zulieferung von Schutzmasken verzeichnen. Wie reagierte die Bevölkerung? Mit Kreativität! Schnittmuster für die sogenannten „Communitymasken“ machten die Runde, alte Nähmaschinen wurden neu zum Leben erweckt, Stoffe und Gummibänder aufgekauft. Doch während die meisten Masken nach einer Einheitsgröße produziert werden, stellt sich die Frage: „Was ist eigentlich mit den Kindern?“ In den Osterferien fingen zwei OGS-Mitarbeiter...

  • Witten
  • 18.05.20
Wirtschaft
Joanna Schirrmacher (rechts), Shop-Leiterin von "Jacke wie Hose", und eine Stammkundin freuen sich, dass das DRK-Bekleidungsgeschäft wieder öffnen durfte - mit Abstand und Maske.
2 Bilder

Mitarbeiter begrüßten Kunden mit Maske
Kleiderladen in Witten feiert Wiedereröffnung

Schon vor 10 Uhr stehen Gäste vor der Pforte des DRK-Kleiderladens „Jacke wie Hose“ in Witten. „Dürfen wir schon hereinkommen?“, fragt eine Dame vorsichtig. Doch die Sicherheitsvorkehrungen müssen noch einmal final überprüft werden, bevor Shop-Leiterin Joanna Schirrmacher den Startschuss gibt. Gemeinsam mit Geschäftsführer Michael Vucinaj begrüßt sie alle Kunden persönlich direkt an der Tür. „Endlich geht es wieder los“, strahlt sie. Trotz eingeschränkter Mimik durch die Gesichtsmaske, lässt...

  • Witten
  • 28.04.20
  • 1
Wirtschaft
Die Starterkits mit 50 Masken kam bei den inhabergeführten Einzelhandelsgeschäften gut an. Alle sind froh, endlich wieder zu öffnen. Doch die Umsatzeinbrüche durch die Schließung sind groß.

Fast alle Hildener Geschäfte wieder geöffnet / Kostenloses Starterkit zum Tag 1
Gesichtsschutzmasken an Einzelhandel verteilt

Am Montagmorgen um 9 Uhr liegt die Hildener Innenstadt noch fast wie in einem Dämmerschlaf. Einige Menschen sitzen - zu zweit - auf den Bänken und blinzeln in die Sonne. Nur wenige tragen Masken - so viel ist nicht los - noch nicht. Von Dirk-R. Heuer Wenige Minuten später treten Bürgermeisterin Birgit Alkenings und Volker Hillebrand, Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH, aus der Haustür Mittelstraße 41. Gut "maskiert" und mit 3500 Gesichtsmasken im Gepäck - besser im Einkaufstrolleys -...

  • Hilden
  • 22.04.20
Vereine + Ehrenamt
Nachschub an Materialien für Gesichtsmasken lieferte der ZONTA Club Dortmund Phoenix an die FreiwilligenAgentur.

ZONTA Club Dortmund Phoenix überreicht Stoffe und Garn an FreiwilligenAgentur
Nachschub für Masken

Der Bedarf an Gesichtsmasken ist groß. Gerade für soziale Organisationen, wie z. B. die Obdachlosenhilfe, die Jugendschutzstelle oder Hospizdienste, sind die Gesichtsmasken sowohl für die Ehrenamtlichen als auch für die Besucher eine wertvolle Hilfe im Alltag. Viele Menschen haben sich daher bereit erklärt, Gesichtsmasken zu Hause zu nähen. Leider wurde es aufgrund des hohen Bedarfs in der letzten Woche immer schwieriger, an die fürs Nähen der einfachen Gesichtsmasken notwendigen Materialien...

  • Dortmund-City
  • 20.04.20
LK-Gemeinschaft

Flüchtling spendet Stoff-Gesichts-Masken für Xantener Flüchtlinge

Kurz vor Ostern übergab Idris Omar Mitgliedern des Arbeitskreises Asyl, Felicitas Schuster-Instenberg und Barbara Kleinpaß mehr als 100 Stoff-Gesichts-Masken als Spende für die Xantener Flüchtlinge. Idris Omar und seine Familie waren im Frühjahr 2015 aus Syrien geflohen und wurden Xanten zugewiesen. Sie wurden zunächst im ehemaligen Förderzentrum an der Johannes-Janssen Straße untergebracht, bevor sie nach ihrer Anerkennung in Moers eine dauerhafte Bleibe fanden. Herr Omar, von Beruf Schneider,...

  • Xanten
  • 15.04.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Elena Zamosteanu, 28
7 Bilder

Interkulturelle Frauencafés: Trotz Coronavirus ehrenamtlich aktiv!
Die Frauencafés der AWO-Quartierszentren Rotthausen und Feldmark haben 200 Mund-Stoffmasken für die Evangelischen Kliniken genäht

GE. Die aktuelle Situation setzt vielen Menschen auf der ganzen Welt gewaltig zu. Geschäfte bleiben geschlossen, Kinder gehen wochenlang nicht in die Schule und auf die Straßen darf man nur noch zu zweit. Gerade für ältere Menschen, Vorerkrankte oder Menschen mit Behinderungen kann das Virus fatale Folgen haben. Die Frauencafés der interkulturellen Teams der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben daher nach Lösungen gesucht, um vor allem die hilfsbedürftigen Bewohner unserer Stadtgesellschaft...

  • Gelsenkirchen
  • 08.04.20
  • 1
Ratgeber
Bisschen Farbe im Gesicht mit einer DIY-Behelfs-Mund-Nasen-Maske. Gar nicht so einfach für Nähanfänger wie mich, aber wo ein Wille...
8 Bilder

Kreativ durch die Krise
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nähen einer Gesichtsmaske

Zwar bieten sie keinen absolut verlässlichen Schutz gegen das Corona-Virus, dennoch kann es sinnvoll sein eine zu tragen: Die Rede ist von Gesichtsmasken, die momentan Mangelware sind. Auf Anfrage einer Leserin habe ich mich deshalb selbst an die Nähmaschine gesetzt und versucht, eine Mund-Nasen-Maske anzufertigen. Und wie das geht, beschreibe ich für Sie, liebe Leser, in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Diese Behelfsmasken schützen nur bedingt vor einer Ansteckung, sie können aber gegen...

  • Witten
  • 07.04.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die ersten Gesichtsmasken wurden bereits übergeben. Es wird aber fleißig weitergenäht.    Fotos: Missionskreis Herz-Jesu Neumühl
6 Bilder

Missionskreis Herz-Jesu näht Gesichtsmasken fürs Altenheim
„Anders, aber wichtig!“

Der Missionskreis der katholischen Gemeinde Herz-Jesu Neumühl näht seit vielen Jahren für den guten Zweck. Auf Basaren in der Gemeinde werden die Deckchen und Accessoires dann immer zum Kauf angeboten. Jetzt wird halt „anders“ genäht. „Vor einer Woche wurde ich als Sprecherin des Herz-Jesu-Missionskreises angefragt, ob wir nicht Gesichtsmasken für die Mitarbeitenden im Hewag-Altenheim in Neumühl fertigen können“, berichtet Elisabeth Maschio. Schnell fanden sich fünf Frauen, die bereit waren, zu...

  • Duisburg
  • 05.04.20
Vereine + Ehrenamt
Produktion und Vertrieb Hand in Hand: Über Beate Simonis (l.) in der Traditionsbäckerei Stricker sind die Gesichtsmasken bestell- und abholbar.
3 Bilder

Kitas, Ärzte, Senioren, Kinder: Andrea Cabeza näht Gesichtsmasken
„Stelle mich der Herausforderung“

Von Stefan Reimet. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie brachte Andrea Cabeza aus Hemmerde auf die hilfreiche Idee, Gesichtsmasken zu nähen. Kaum vom Dienst auf einer Hospizstation zurück setzt sich die Mutter an die Nähmaschine. Mehr als 500 Stück in drei Wochen fanden rasch Absatz. Viele Hemmerder Senioren nehmen die Gesichtsmasken dankbar an. Über die Facebook-Gruppe ihres Wohnortes machte sie auf den selbstgenähten Schutz aufmerksam. „Dann nahm das seinen Lauf.“ Beate Simonis, Verkäuferin...

  • Unna
  • 02.04.20
Ratgeber
Gesichtsmasken vermitteln ein falsches Sicherheitsbedürfnis - sie sollten nur vn berets Infizierten getragen werden. Das raten die Apotheker aus der Region.
2 Bilder

Apotheker klären auf
Coronavirus: Ruhig und besonnen reagieren

Das neuartige Coronavirus, SARS-CoV-2, hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Der Ansturm auf Schutzmasken in den Apotheken in NRW ist inzwischen so stark, dass Hersteller die Ware kontingentieren bzw. vielerorts zur Zeit keine Masken lieferbar sind. Allein das macht deutlich: Die Verunsicherung unter den Menschen in NRW ist groß. Die Übertragung des Coronavirus zwischen Menschen erfolgt durch Speicheltröpfchen beim Atmen, Husten oder Niesen. Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die...

  • Hilden
  • 03.03.20
Überregionales
3 Bilder

Schokomaske

- sie soll das Wohlbefinden stärken - verwöhnt Haut und Sinne - für weiche und geschmeidige Haut - schmeckt lecker. Tja - ich habe eine Testperson gefunden, wie ihr unschwer erkennen könnt. Nach dem Auftragen und einer Einwirkzeit von 15 Min. wurde alles Braune mit einem Waschlappen und warmen Wasser abgewaschen. Fazit: Schmeckt nach Schokolade (Vollmilch), beim Trocknen ein leichtes Spannungsgefühl an den Wangen - alles in allem sehr angenehm. Also Männer, schaden wird euch diese Maske auf...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.12.11
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.