Hans-Sachs-Haus

Beiträge zum Thema Hans-Sachs-Haus

LK-Gemeinschaft
Bildungsdezernentin Annette Berg wechselt zum Sozialpädagogischen Institut in Berlin (SPI)

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Bildungsdezernentin Annette Berg wechselt zum Sozialpädagogischen Institut in Berlin (SPI) Oberbürgermeister Frank Baranowski bedauert Weggang

Annette Berg, seit Herbst 2016 städtische Beigeordnete für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration wird ab dem 1. Oktober 2020 neue Direktorin des Sozialpädagogischen Instituts in Berlin. Über diese berufliche Veränderung hat sie heute Oberbürgermeister Frank Baranowski informiert. „Gerade in einer Zeit, in der die Bildungspolitik in Gelsenkirchen erheblichen Handlungsbedarf hat, ist der Weggang bedauerlich“, so Frank Baranowski, der gleichzeitig Annette Berg aber auch herzlich zu...

  • Gelsenkirchen
  • 30.03.20
Politik
Das Hans-Sachs-Haus besticht nicht nur durch seine Klinker-Fassade, sondern auch durch sein Innenleben.

Abstimmung
Wo steht das schönste Rathaus in NRW?

Wo steht das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen? Die Online-Abstimmung läuft seit dieser Woche auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Und Gelsenkirchen ist mit dem Hans-Sachs-Haus nominiert! Unter folgendem Link können sich alle Gelsenkirchener an der Online-Abstimmung beteiligen und für ihr Rathaus stark machen: mhkbg.nrw/rathaus-gelsenkirchen. Das Hans-Sachs-Haus vereint auf einzigartige Weise Historie und...

  • Gelsenkirchen
  • 01.03.20
LK-Gemeinschaft
Das schönste Rathaus

Abstimmung läuft zwei Wochen
Hans-Sachs-Haus nominiert als „schönstes Rathaus NRW“

Wo steht das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen? Ab heute läuft die Online-Abstimmung auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Und Gelsenkirchen ist mit dem Hans-Sachs-Haus nominiert! Unter folgendem Link können sich alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener an der Online-Abstimmung beteiligen und für ihr Rathaus stark machen: www.mhkbg.nrw/rathaus-gelsenkirchen. Das Hans-Sachs-Haus vereint auf...

  • Gelsenkirchen
  • 28.02.20
Kultur
Das 1912 eingeweihte Rathaus Buer im Gelsenkirchener Stadtnorden. Es entstanden über 100 Räume und 4 Sitzungssäle. Als erster Bürgermeister der einst noch eigenständigen Stadt "Buer in Westfalen" zog Dr. Carl Russell ein. 
1952/53 wurde der östliche Anbau hergestellt. 1988 wurde das westliche, alte Rathaus samt Turm unter Denkmalschutz gestellt.
Video
2 Bilder

Rathaus Buer: „Schönstes NRWs“!?
Voten für Gelsenkirchen

Das schönste Rathaus Nordrheins-Westfalens befindet sich natürlich in Gelsenkirchen-Buer – zumindest steht das für heimatverbundene Bueranerinnen und Bueraner ganz klar ausser Frage.   Nach der Vereinigung 1928 von Buer, Horst und Gelsenkirchen tagte zwar noch der Rat der Stadt bis 1961 überwiegend im Rathaus Buer. Mit der Stadt wuchs zudem auch das Rathaus, weshalb es in den 1950er Jahren sogar einen Anbau erhielt. Doch zum Sitz des Oberbürgermeisters wurde bereits das Hans-Sachs-Haus im...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Kultur
 Die Hausnummer 11 à la Stankowski prangt jetzt am Hans-Sachs-Haus.

Emaille-Schildern
Stankowskis Hausnummern

Die von dem Gelsenkirchener Künstler Anton Stankowski entworfenen Hausnummern zieren in einer von der Stadt Gelsenkirchen initiierten Neuauflage jetzt auch das Hans-Sachs-Haus. Das Gelsenkirchener Rathaus an der Ebertstraße 11 ist nun mit zwei der quadratischen bunten Emaille-Schilder gekennzeichnet, die Hausnummer 11 ist weithin für Besucher sichtbar. Damit schließt sich in gewisser Weise ein Kreis. Denn bereits in den 1920er-Jahren wirkte der Grafiker und Künstler Anton Stankowski beim...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.20
LK-Gemeinschaft
Aus dem Hans - Sachs - Haus

Stadtkämmerin Karin Welge: „Einnahmen und Kosten wiegen einander auf“
Gelsenkirchen will auf Vergnügungssteuer bei Tanzveranstaltungen verzichten

Gute Nachrichten hatte Stadtkämmerin Karin Welge in der Sitzung des Haupt-, Finanz-, Beteiligungs- und Personalausschusses am Donnerstag (6. Februar 2020) für Norman Mücke. Der Betreiber des LED Diskothek an der Grothusstraße hatte dem Ausschuss eine Anregung nach § 24 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen übermittelt und darin um eine Änderung der Vergnügungssteuersatzung gebeten. Die Politik möge doch darüber nachdenken, so der Wunsch des persönlich anwesenden Gastronomen, gerade...

  • Gelsenkirchen
  • 11.02.20
Ratgeber
Das Autofahren ist nicht nur bei Schülern ein großes Hobby und die meisten Jungen können gar nicht schnell genug ihren Führerschein machen. Aber was passiert, wenn beim Autofahren Alkohol ins Spiel kommt? Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

Suchtpräventionstag für Schüler
Was bewirkt eine Sucht?

 Wie gefährlich sind Alkohol, Nikotin, Legal Highs und Cannabis für den Körper? Um Fragen wie diese ging es beim „Suchtpräventionstag“, zu dem das Team Jugendschutz des städtischen Referats Kinder, Jugend und Familien in Kooperation mit dem Gesundheitsamt, der Koordinierungsstelle Gesundheitsplanung und dem Kontaktcentrum Gelsenkirchen eingeladen hatte. Ganze Schulklassen fanden den Weg ins Hans-Sachs-Haus, um sich an verschiedenen Aktionspunkten zu informieren, was durch die Einnahme von...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.20
LK-Gemeinschaft
Suchtpräventionstag für Schüler im Hans-Sachs-Haus

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Suchtpräventionstag für Schüler im Hans-Sachs-Haus

 Wie gefährlich sind Alkohol, Nikotin, Legal Highs und Cannabis für den Körper? Um Fragen wie diese soll es beim „Suchtpräventionstag“ gehen, zu dem das Team Jugendschutz des städtischen Referats Kinder, Jugend und Familien in Kooperation mit dem Gesundheitsamt, der Koordinierungsstelle Gesundheitsplanung und dem Kontaktcentrum Gelsenkirchen in diesem Jahr erstmalig einlädt. Zielgruppe sind Gelsenkirchener Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8. Im Mittelpunkt des Suchtpräventionstages...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.20
Politik
Foto: Gerd Kaemper

Schornsteinfeger bringen "Glück" ins Hans-Sachs-Haus
Wenn das kein Glück bringt...

Die Kreisgruppe Gelsenkirchen der Schornsteinfeger-Innung besuchte zu Beginn des neuen Jahres Oberbürgermeister Frank Baranowski im Hans-Sachs-Haus. Traditionell überbrachten die Schornsteinfeger persönlich ihre Neujahrsgrüße und übermittelten als „Glücksbringer“ dem Oberbürgermeister die besten Wünsche für 2020. Bezirksschornsteinfeger und Kreisobmann Christian Braasch (Kehrbezirk Resse), Bezirksschornsteinfeger Thomas Planz (Kehrbezirk Hassel und Buer) und Bezirksschornsteinfeger Stephan...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.20
Kultur
Dieter Wehmöller und Bernd Gruttmann überbrachten in diesem Jahr das Friedenslicht an Oberbürgermeister Frank Baranowski in dessen Dienstzimmer im Hans-Sachs-Haus.

Friedenslichtaktion 2019
„Mut zum Frieden“

Seit dem 18. Dezember brennt wieder das Friedenslicht aus Bethlehem im Hans-Sachs-Haus. Die Altpfadfindergilde St. Georg Gelsenkirchen überbrachte die besondere Flamme an Oberbürgermeister Frank Baranowski. Sie setzten damit eine langjährige Tradition fort. Ein Zeichen der Hoffnung für die WeltAls Zeichen der Hoffnung gedacht, wird das Licht in jedem Jahr in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet und anschließend über Wien in ganz Europa verteilt. Von Hand zu Hand...

  • Gelsenkirchen
  • 29.12.19
Politik
Derzeit erstrahlt das Hans-Sachs-Haus natürlich in ganz besonderem Glanz und wird mit einem schön beleuchteten Weihnachtsbaum geschmückt. Foto: Gerd Kaemper

Online-Abstimmung
Hans-Sachs-Haus: Das „schönste Rathaus“?

Wo steht das schönste Rathaus in NRW? Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hatte Bürger online um Vorschläge gebeten und war von der Resonanz überrascht: Über 70 Vorschläge wurden in den sozialen Medien unter dem Hashtag #schönstesrathausinnrw abgegeben. Nominiert für das „Schönste Rathaus in NRW“ ist natürlich auch das Hans-Sachs-Haus. 1927 eröffnet, prägt das Hans-Sachs-Haus mit seiner backsteinexpressionistischen Fassade seither das...

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.19
LK-Gemeinschaft
Neues aus dem Gelsenkirchener Hans-Sachs- Haus

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Kommunalfinanzbericht bestätigt Gelsenkirchener Forderung ***OB Frank Baranowski: Altschuldenhilfe muss jetzt kommen! ***

Der heute vom Regionalverband Ruhr vorgelegte Kommunalfinanzbericht unterstreicht und bestätigt die Forderung der Stadt Gelsenkirchen nach einer schnellen Altschuldenhilfe. Oberbürgermeister Frank Baranowski: „Die positive Konjunkturentwicklung, die niedrigen Zinsen und auch der Stärkungspakt Stadtfinanzen haben uns geholfen, den Haushaltsausgleich möglich zu machen aber eine dauerhafte Konsolidierung der kommunalen Haushalte kann nur gelingen, wenn bei Bund und Land die Weichen jetzt richtig...

  • Gelsenkirchen
  • 25.11.19
Politik
Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, war im Rahmen seiner Bürger-Dialog-Tour zu Gast in Gelsenkirchen und diskutierte mit Bürgern über die Digitalisierung der Arbeitswelt und andere Themen, die im Dialog angesprochen wurden. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil spricht Tacheles in Gelsenkirchen
Digitalisierung wird kein Spaziergang

 „Aus technischem Fortschritt wird nicht zwangsläufig auch sozialer Fortschritt. Aber das kann die Politik nicht verhindern“, erläuterte der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, bei seinem Bürger-Dialog zum Thema „Gute Arbeit - Faire Löhne - Sicherheit im digitalen Wandel“ im Hans-Sachs-Haus. Dabei zeigten sich die Gelsenkirchener durchaus bereit, mit dem Minister in den Dialog zu treten. Im Bürgerforum des Hans-Sachs-Haus versammelten sich Bürger mit Politikern,...

  • Gelsenkirchen
  • 25.09.19
Ratgeber
Oberbürgermeister Frank Baranowski ließ sich die Technik, mit der die Leitstelle Fälle erfasst, Akten anlegt und die KOD-Mitarbeiter auf der Straße zu ihren Einsatzorten leitet, von Thomas Richter, Nina Brouka und einer Mitarbeiterin der Leitstelle erläutern. Foto:  Gerd Kaemper
2 Bilder

Neue Leitstelle für Sicherheit und Ordnung bearbeitet Bürger-Beschwerden deutlich schneller
Schnelle Hilfe bei Ärgernissen

„Auch wenn nicht immer sofort das Ergebnis eintritt, das ein Beschwerdeführer erwartet, so haben wir bereits die Erfahrung gemacht, dass die Bürger sich freuen, weil sich Jemand um ihre Anliegen kümmert“, berichtet Thomas Richter, Abteilungsleiter im Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung, aus der täglichen Arbeit. Und schon bald soll es noch mehr zufriedene Bürger geben. Denn die neue Leitstelle für Sicherheit und Ordnung ist mit „smarter und zeitgemäßer Technik ausgestattet, die eine...

  • Gelsenkirchen
  • 13.08.19
  •  1
Kultur
Stólz präsentierte Norbert Labatzki den Erlös wie die Neuerungen und natürlich den Top Act zur StraßenFeuer Spendengala 2020. Foto: emschertainment

Arzt Mobil und Warm durch die Nacht profitieren von der Spendengala
Geldsegen dank „StraßenFeuer“

Mit satten 13.688,28 Euro konnte die diesjährige StraßenFeuer Spendengala zwar nicht den Rekorderlös des letzten Jahres, da waren es 13.937,43 Euro, knacken, aber für die beiden Gelsenkirchener Vereine Arzt Mobil und Warm durch die Nacht bedeutet der Erlös einen wahren Geldsegen. Bei beiden Vereinen kommt das Geld nun der Obdachlosenhilfe zugute. Nachdem der Gesamterlös der Spendengala 2019 feststand, konnten Initiator und Organisator Nobert Labatzki sowie die emschertainment GmbH, die ihm...

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.19
Politik
Stadtdirektorin Karin Welge und Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Neue Stadtdirektorin in Gelsenkirchen
Karin Welge vom Rat der Stadt zur neuen Stadtdirektorin bestellt

In der Ratssitzung am 23. Mai 2019 wurde Karin Welge zur neue Stadtdirektorin in Gelsenkirchen bestellt. Der Rat der Stadt folgte dem Vorschlag, Stadtkämmerin Karin Welge, mit der allgemeinen Vertretung von Oberbürgermeister Frank Baranowski zu betrauen. Die 56-jährige gebürtige Saarländerin ist damit gemäß § 68 Absatz 1 Gemeindeordnung offiziell durch den Rat der Stadt zur Stadtdirektorin bestellt worden. Das Amt der Stadtkämmerin hatte Karin Welge am 2. Mai 2015 übernommen, zuvor hatte...

  • Gelsenkirchen
  • 25.05.19
  •  1
Kultur
Das Foto zeigt den Spieltisch der Walcker-Orgel, die zum Inventar des alten Hans-Sachs-Hauses zählte und eigentlich nach dessen Sanierung wieder hätte einziehen sollen. Leider machte die schlechte Bausubstanz die Sanierung unbezahlbar und das neue Hans-.Sachs-Haus verfügt nicht über den passenden Konzertsaal. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Ab 2020 freier Eintritt für Gelsenkirchener Bürger
Walcker-Orgel in Papenburg zu hören

Die katholische Pfarrei St. Antonius in Papenburg und die Stadt Gelsenkirchen haben den Vertrag besiegelt, mit dem die historische Walcker-Orgel zu einem symbolischen Preis von einem Euro verkauft wird. Die renommierte Orgelbau-Firma Seifert aus Kevelaer wird die restaurierte Orgel einschließlich Fernwerk in Papenburg aufbauen. Diese Arbeiten enden voraussichtlich Mitte 2020; anschließend wird die Walcker-Orgel wieder für Konzerte nutzbar sein und Teil der „europäische Orgelstraße“ von...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.19
Ratgeber
Der Ruhrkohle-Chor war auch bei diesem Neujahrsempfang mit dabei und natürlich durfte auch, ein Jahr, nachdem die letzte Zeche im Revier geschlossen wurde, das Steigerlied nicht fehlen.
6 Bilder

Neujahrsempfang des Bezirks Gelsenkirchen
IG BCE zum neuen Jahr

Der Bezirk Gelsenkirchen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie feierte auch im Jahr Eins nach dem Ausstieg aus dem Steinkohlebergbau ihren Neujahrsempfang im Hans-Sachs-Haus. Der Bezirk vertritt 26.000 Mitglieder in den Städten Gelsenkirchen, Bottrop, Essen und Gladbeck. Rund 500 Besucher folgten der Einladung, lauschten den Reden von Oberbürgermeister Frank Baranowski, Bezirksleiter Thomas Steinberg und Francesco Griolo, Mitglied des geschäftsführenden IG BCE-Hauptvorstandes....

  • Gelsenkirchen
  • 06.02.19
  •  1
Kultur
Sympathischer Gast in der Stadtspiegel-Redaktion: Richetta Manager erzählte ein bisschen über ihr Leben mit wortkargen Ostfriesen, ihre Freude an der Rückkehr in ihre deutsche Heimat Gelsenkirchen und natürlich über das Konzert mit Torben Beerboom am 15. Februar im Hans-Sachs-Haus. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

"What Feelings sound like" am 15. Februar im Hans-Sachs-Haus
Konzert-Abend mit Richetta Manager

 "What Feelings sound like" ist der Titel der CD, die der Musiker Torben Beerboom und die Sängerin Richetta Manager zusammen produziert haben. Am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr stellen die beiden ihr Werk im Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, im Rahmen eines Konzerts vor.  "An dem Abend geht es aber nicht nur um unsere neue CD, sondern wir planen einen rundum unterhaltsamen Abend mit vielen bekannten Songs und tollen Gästen", erklärt Torben Beerboom. "Natürlich spielen wir auch die Songs von...

  • Gelsenkirchen
  • 23.01.19
  •  2
  •  2
Kultur
Ian Shaw ist der erste Act dieses Jahres, der das FineArtJazz 2019 in Gelsenkirchen eröffnet.
2 Bilder

Internationale Musiker dabei
FineArtJazz 2019

Große Stimmen und starke Frauen: Das sind die Attribute des neuen Programms der internationalen Konzertreihe FineArtJazz im ersten Halbjahr 2019. Die Reihe findet unter anderem auch an verschiedenen Örtlichkeiten in Gelsenkirchen statt. Im Mittelpunkt dieser Reihe mit insgesamt neun Konzerten stehen Stars der europäischen Jazzszene aus neun Nationen. Von Januar bis Juni jazzen diese im Ruhrgebiet. Darunter große Namen, Shooting Stars und absolute Geheimtipps, die schon morgen zu den ganz...

  • Gelsenkirchen
  • 17.01.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Polizeipräsidium Gelsenkirchen

Blaulicht Gelsenkirchen : Nachtrag zur Pressemitteilung vom 12.06.2018 "Radfahrer schlägt auf Autofahrerin ein"

Gelsenkirchen. Am Dienstag, 12. Juni 2018 berichtete die Polizei über einen Vorfall auf der Ebertstraße in der Altstadt vom Montag. 11. Juni gegen 16:40 Uhr. Siehe: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3968685 Hierbei beleidigte und schlug ein 37- jähriger Radfahrer eine 44- jährige Autofahrerin. Auf Grund der ersten Sachverhaltsschilderungen gingen die aufnehmenden Polizeibeamten von einem Aggressionsdelikt im Straßenverkehr aus. Im Laufe des gestrigen Tages kam es...

  • Gelsenkirchen
  • 13.06.18
  •  1
  •  2
Politik
Aus dem Hans - Sachs - Haus

Oberbürgermeister schlagen gemeinsam Alarm: Benachteiligung von Herne und Gelsenkirchen durch niedrige Förderstufe

GE/Herne. Änderungen bei der Wohnraumförderung bereiten aktuell den Städten Gelsenkirchen und Herne große Sorge. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen plant, die beiden Städte in eine niedrigere Förderstufe einzuordnen. Das hätte für Investoren unmittelbar Folgen auf die Höhe der Grundförderung, die Darlehenskonditionen und mögliche Tilgungsnachlässe beim Bau von Mietwohnungen. Viele Investitionen wären dann nicht mehr rentierlich. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 01.02.18
  •  2
Politik

BV-Mitte: CDU fordert Aufstellung eines Postkastens vor dem Hans-Sachs-Haus

Peter Röttgen: In den meisten Städten finden auswärtige Besucher einen Postkasten vor dem Rathaus Bis vor einigen Jahren stand auf der Höhe des Hans-Sachs-Hauses ein Postbriefkasten. Im Zuge der Neugestaltung der Ebertstraße wurde dieser abgebaut und auch nach Fertigstellung der Umbaumaßnahme nicht wieder aufgestellt. Peter Röttgen, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Mitte: „Der Postbriefkasten vor dem Rathaus war stets gut angenommen. Der jetzt nächstgelegene...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.