heimatkunde

Beiträge zum Thema heimatkunde

Kultur
Dr. Gerd Escher und Georg Lecher vom Verein für Orts- und Heimatkunde präsentieren mit Verleger Dr. Boris Spernol, die das neue Buch (v.l.).

„Unser Buer: Band 34 der „Beiträge zur Geschichte“ erschienen
Zwischen Kirche und Förderturm

Kirche und Bergbau – auf den ersten Blick scheinen diese beiden Themen eher wenig miteinander zu tun zu haben. Doch sowohl die Kirchen als auch der Kohlebergbau haben einen wesentlichen Beitrag auf dem Weg Buers und Gelsenkirchens zur Stadtwerdung geleistet. Und so bilden diese beiden Themenkomplexe die inhaltliche Klammer für den 34. Band der Beiträge zur Geschichte, den der Verein für Orts- und Heimatkunde Gelsenkirchen-Buer jetzt präsentierte und der in Edition:Ruhrwort unter dem Titel...

  • Gelsenkirchen
  • 20.12.19
Politik

Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum mit 50.000,- Euro unterstützen

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V. zur Erfüllung seiner Aufgaben, also der Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, dem Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Umwelteinflüssen und der Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität einmalig 50.000,- Euro zu überweisen. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Der Heimat- und...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
Reisen + Entdecken
Haus Dahl wurde in den Jahren 1820 bis 1823 von dem Hagener Landrat Friedrich Gerstein als Wohnhaus im klassizistischen Stil auf den Fundamenten eines ehemaligen burgähnlichen Gebäudes errichtet.

Heimat entdecken
Unterwegs in Dahl: Spannender Rundgang mit der VHS

Einen spannenden Rundgang durch Hagens Vorort Dahl mit der Gästeführerin Bettina Becker bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorbs am Dienstag, 23. Juli, von 16 bis 18 Uhr an. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz der Spar- und Darlehnskasse, Dahler Straße 67. Bei dem Rundgang erfahren die Teilnehmenden Interessantes über die Geschichte und das Leben in Dahl. So auch über den alten Adelssitz Haus Dahl aus dem 12. Jahrhundert. Zusammen mit dem Wahrzeichen Dahls, der...

  • Hagen
  • 20.07.19
Vereine + Ehrenamt
 Heimatkunde auf dem Steenkampf Hof: Ab 7. Mai können Grundschulkids das historische Fachwerkhaus erkunden.

Kultur-Historischer Verein bietet seit 2010 Heimatkundetage am Reuenberg an
Nachwuchs für den Steenkamp Hof gesucht

Seit 2010 findet auf dem Steenkamp Hof am Reuenberg Heimatkunde für Schüler der 3. und 4. Klassen statt. Die Kids gehen mit dem Kultur-Historischen Verein Essen-Borbeck e.V. (KHV) im historischen Fachwerkhaus auf Entdeckungstour und lernen die Zeit kennen, als Mensch und Tier zusammenlebten: Sie dürfen korbflechten und teppichklopfen, probieren Arbeitsgeräte für Feld und Garten aus oder bewundern die zahlreichen Exponate des Museums. Inzwischen steht fest, dass die Heimatkunde in diesem Jahr...

  • Essen-Borbeck
  • 05.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
  9 Bilder

Ahnenforschung
Die Saubrücke - In der Sau

Die berühmte Eisenbahnbrücke in Velbert ist weit im Lande bekannt. Doch woher hat die Saubrück ihren Namen? Unsere Ahnen dieses Hofes lassen sich bis zu Beginn des 16.Jahrhunderts zurückverfolgen. Sie haben jedoch schon wesentlich früher dort gelebt, denn als Johann Neufiant aus Werden, Küster des Dorfes Velbert, im Jahre 1561 die Statuen des „Hofes zu Hof“ in ein neues Buch schrieb und sie sich von Haupthofesgericht in Rath bestätigen ließ, vermerkte er, dass die Weisungen bereits vor...

  • Velbert
  • 07.11.18
Kultur
Joachim Nierhoff, Pädagoge und Buchhändler im Unruhestand, hat sich ganz den alten Sagen und Legenden verschrieben. Nun hat er sich in einem Buch mit Geschichten aus dem alten Vest zwischen Haltern am See und Gladbeck, Dorsten und Castrop-Rauxel, sowie Oberhausen, Gelsenkirchen und Bottrop beschäftigt. Foto: Borgwardt

Joachim Nierhoff entdeckt alte Volkssagen neu
Sagen aus dem alten Vest: Als der Teufel zum Schuster kam

Der Teufel begegnet Joachim Nierhoff oft: Er findet ihn in Werkstätten oder Mühlen, an einsamen Orten oder manchmal auch mitten in der Stadt. Seit einigen Jahren ist der Pädagoge und Hobby-Historiker nämlich auf der Suche - nicht nur nach dem Teufel, sondern vor allem nach alten Volkssagen und Geschichten. In seinem neuesten Buch hat er die schönsten Sagen aus dem Vest gesammelt. von Oliver Borgwardt Sie sorgten für Gruselstimmung am knisternden Feuer oder ängstliche Blicke in nebligen...

  • Gladbeck
  • 25.10.18
  •  1
Kultur
  14 Bilder

Haferkasten der Fam. Mennenöh ist angekommen

Als die Nachbarschaft Oehde den heimatkundlichen Beitrag für das Heimatfest 2017 geplant hat, haben wir in erster Linie an unseren verstorbenen Markus gedacht. Die Nachstellung war in seinen Gedanken gewachsen. Viele Zeichnungen, Fotos vom Standort im Park Schloss Martfeld folgten. Dann wurden am Baumplatz viele viele Stunden Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Der Haferkasten stand bis 1929 an der Oehde, bevor er dann ins Martfeld umzog. Nun wurde der Kasten mit vielen helfenden Händen am...

  • Schwelm
  • 18.03.18
  •  1
Kultur
  2 Bilder

So viele helfende Hände

Das Wetter hielt glücklicherweise, als am Sonntagmorgen bereits vor 10 Uhr die ersten Kabelbinder festgezurrt wurden. Am offenen Bauzaun des abgerissenen Brauereigebäudes hatten sich zeitweise bis zu 50 fleißige Helferinnen und Helfer eingefunden, um ebenso informative wie schöne Plakate aufzuhängen. Rasch vergessen war der Streit darüber, wer denn nun die Idee hatte, den Zaun zu verkleiden: Parteiübergreifend waren Menschen gekommen, um ihre Stadt an historischer Stelle zu verschönern....

  • Schwelm
  • 04.07.17
Natur + Garten
Auch alle aktuell 717 Gladbecker Drittklässler erhalten das Buch "Wir entdecken Westfalen. Mein lustiges Rätselbuch 2017". Dank der finanziellen Unterstützung durch die Sparkasse Gladbeck erfolgt die Abgabe des Buches an die Grundschüler kostenlos.

"Sparkassen-Rätselbuch" soll Gladbecker Drittklässlern beim Kennenlernen von Westfalen-Lippe helfen

Gladbeck. Was ist eigentlich Westfalen-Lippe? Wie heißen seine Städte und Flüsse? Welche Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und Besonderheiten gibt es hier zu sehen? Fragen über Fragen, mit denen sich gemäß des aktuellen Lehrplanes auch alle Gladbecker Kinder beschäftigen müssen, die derzeit die dritten Grundschulklassen besuchen. Doch die Jungen und Mädchen erhalten nun tatkräftige Unterstützung und zwar in Form des neu aufgelegten "Westfalen-Räselbuches". Ein spielrisch gestaltetes Druckwerk,...

  • Gladbeck
  • 09.06.17
Kultur
Dr. Detlef Hopp mit einem alten Weltkriegs-Helm aus seinem Depot.

Essener Stadtarchäologe versucht Wissenslücken in Sachen Stadtgeschichte zu schließen

Wie ist es um das Geschichtsbewusstsein in unserer Region bestellt? Unterhält man sich mit dem Essener Stadtarchäologen Dr. Detlef Hopp, dann wäre dies ein Feld, dass bereits in den Schulen gerne besser beackert werden dürfte. "Es fehlt das heute doch eher altmodische Fach Heimatkunde", betont er und möchte die Essener allein schon von Berufs wegen für die Vorgeschichte und die Geschichte dieser Stadt sensibilisieren. Nach genau einem Vierteljahrhundert Arbeit in der Stadtarchäologie kennt...

  • Essen-Süd
  • 08.06.17
  •  1
  •  1
Überregionales
Wilhelm Mohrenstecher freut sich künftig auf mehr Zeit für Familie, Garten und Heimatkunde. Foto: Nolte
  2 Bilder

Wilhelm Mohrenstecher dreht seine letzte Runde als Kirmeswirt: Nach 100.000 Gläsern ist Schluss

Wenn sich die 657. Bartholomäuskirmes am Abend des 29. August nach vier Tagen voller Action, Spaß und Unterhaltung dem Ende neigt, wird rund ums Café Bistro Blickpunkt Wehmut aufkommen. Nach 28 Jahren endet dann für Wilhelm Mohrenstecher ganz offiziell die Zeit als Kirmeswirt: „Es ist an der Zeit, kürzer zu treten.“ Lütgendortmund. Wilhelm Mohrenstecher hat seine Entscheidung getroffen: Auch wenn die Bartholomäuskirmes ihn nach eigener Aussage begeistert hat wie kaum einen anderen, wird er...

  • Dortmund-West
  • 11.08.16
Kultur
Das Alte Flugfeld in Brackel im Jahr 1927
  8 Bilder

90 Jahre Flughafen Dortmund: Das Alte Flugfeld in Brackel

Das Alte Flugfeld Für viele Nicht-Dortmunder ist es verwirrend: Es gibt eine Flughafenstraße in Brackel, aber keinen Flughafen. Aber auch viele Dortmunder wissen nicht mehr, dass man einst von Brackel aus abheben konnte in die große weite Welt. An der Flughafenstraße, die von Brackel bis nach Scharnhorst führt, lag das alte runde Flugfeld, dort, wo heute das Wohngebiet Hohenbuschei noch mit einigen Straßennamen an die große Geschichte des Geländes erinnert. Dort wohnt man sozusagen auf...

  • Dortmund-City
  • 13.04.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Doris Fischbach, Ursula Vauth, Jürgen Fechner, Ursula Trutzenberg und Jürgen Raudczus sind Teil des heimatkundlichen Teams, das im kommenden Jahr Borbecker Grundschüler wieder auf den Steenkamp Hof einlädt.

Heimatkunde auf dem Steenkamp Hof: Fortsetzung folgt

Der Startschuss fällt in jedem Jahr kurz nach den Osterferien. Dann wird es regelmäßig voll auf dem Steenkamp Hof. Ein Team des Kultur-Historischen Vereins lädt an zehn Veranstaltungsterminen Borbecker Grundschüler zu einem „heimatkundlichen Tag“ auf die historische Hofanlage am Reuenberg ein. Bislang standen diese Vormittage und das Team unter der Leitung von Hannelore Diekmann. Doch als die im Frühsommer aus gesundheitlichen Gründen ihren Rückzug erklärte, mussten sich alle erst einmal...

  • Essen-Borbeck
  • 03.12.15
Kultur

Preisverleihung im Bügeleisenhaus

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr rief 2015 freie Jugendgruppen sowie Schulklassen, AGs, Kunst- und Kreativkurse aus dem Ennepe- Ruhr- Kreis zu einem Kreativwettbewerb zum Thema UNTERTAGE auf. Unterstützt vom Lions Club Hattingen, der Sparkasse Hattingen, dem KulturBüro der Stadt Hattingen und weiteren Sponsoren gab es Geldpreise zu gewinnen; zudem werden alle Arbeiten bis 6. Dezember im Museum im Bügeleisenhaus ausgestellt. Bürgermeister Dirk Glaser nahm nun die Preisverleihung vor: Platz 1...

  • Hattingen
  • 16.11.15
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Externsteine
  28 Bilder

Kultur-Geschichte-Architektur

Nach diesem Motto führte der Verein Kultur & Reisen in diesem Jahr, wegen des regen Zuspruchs, zwei Fahrten seiner schon obligatorischen "Fahrt in` s Blaue durch. Das gemeinsame Ziel dieser Überraschungsfahrten, am 18. Juli / 19. Juli sowie 23. Juli / 24. Juli, war das Weserbergland und die "Rattenfänger"-Stadt Hameln als Zielstation. Erste Anlaufstation waren die Externsteine, eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald im Kreis Lippe, bei Horn-Bad Meinberg. Der geschichtliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.07.15
Vereine + Ehrenamt
Der Kultur-Historische Verein hofft, dass das heimatkundliche Angebot auf dem Steenkamp Hof fortgesetzt werden kann.
  2 Bilder

Abschied nach vielen Jahren: Heimatkundeteam lädt letztmalig zum offenen Steenkamp Hof

Sie kennen nahezu jeden Stein der historischen Hofanlage am Reuenberg, müssen nicht lange überlegen, wenn es um Details der bäuerlichen Geschichte in unseren Breiten geht. Hannelore Diekmann und ihr Team vom Heimatkundekreis am Steenkamp Hof sind echte Experten auf ihrem Gebiet. Am morgigen Sonntag, 12. Juli, öffnen die Teammitglieder zu letzten Mal die Pforten der historischen Hofanlage für interessierte Besucher. Von 13 bis 17 Uhr laden sie dann noch einmal ein, die Ausstellung mit...

  • Essen-Borbeck
  • 10.07.15
  •  2
Überregionales

Geschichts- und Geschichten-Sammler aus Herne

Es sind Menschen, die sich für die Vergangenheit ihres Gemeinwesens interessieren. Zuerst beschränkte sich eine kleine Gruppe um den Friseur Andreas Janik mit ihren Aktivitäten aufs Internet und auf Facebook. Nun hat sich daraus ein Verein gegründet: Hün un Perdün heißt er, und schon bei seiner Gründung in den Räumen des Herner Stadtarchivs zählte er 31 Mitglieder. „Hün un Perdün“, was mag das heißen wird sich nun der eine oder andere Leser fragen. Wir wollen ihn nicht im Unklaren lassen....

  • Herne
  • 17.04.15
  •  1
Ratgeber
Wo sind wir zuhause?

Frage der Woche: Was bedeutet Heimat?

Unsere aktuelle Frage der Woche eignet sich perfekt für die Community des Lokalkompass. Sie stammt von Helmut Feldhaus und lautet: was bedeutet Heimat? Was genau versteht Ihr unter Heimat? Läßt sich Heimat überhaupt nach objektiven Kriterien definieren, sodass wir einen "gemeinsamen Nenner" finden? Oder ist Heimat per se etwas Subjektives? Auf unseren Themenseiten zu Stichworten wie Heimat oder Heimatkunde finden sich viele Beiträge, die sich dem Thema auf die eine oder andere Weise nähern....

  • 05.03.15
  •  41
  •  8
Kultur
Mit so einer Maschine fuhr auch der erfolgreiche Rennfahrer Leo Steinweg.

"Jüdische Nachbarn" in neuer Ausstellung

Das Jüdische Museum Westfalen zeigt derzeit die Ausstellung „Heimatkunde. Westfälische Juden und ihre Nachbarn“. Dieser etwas sperrige und altmodisch klingende Titel steht über einer ganz und gar nicht trockenen Ausstellung. Ab wann kann von Bürgerrechten gesprochen werden? Welchen Gebrauch machten jüdische Bürger, Kaufleute, Intellektuelle, Handwerkervon ihren Mitgestaltungsrechten in Städten und Regionen Westfalens? Die Rolle von Juden in Nachbarschaften, Sport- und Schützenvereinen,...

  • Recklinghausen
  • 16.12.14
Kultur

Das 21. FIM-Buch: Viel Lob, aber auch ein wenig Tadel

Die 21. Ausgabe der Beiträge zur Heimatkunde ist seit heute im heimischen Buchhandel für 19,90 Euro erhältlich. Iserlohn. Einmal mehr zeichnet Dr. Hanswerner Hildenbrand für das 360-seitige Buch für Iserlohn und den märkischen Raum verantwortlich. 13 Autoren haben ehrenamtlich und ohne Honorare 26 Beiträge erstellt, die sich mit der Stadt-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Iserlohn und des märkischen Raums befassen. 220 Farbfotos und 150 Schwarz-Weiß-Aufnahmen lassen dabei...

  • Iserlohn
  • 05.11.14
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Voraussichtlich in einem halben Jahr können die heimatkundlichen Objekte des Heimat-und Kulturvereins in der ehemaligen Grundschule an der Marienburger Straße besichtigt werden.

Neue Heimat für das Tefifon

Lange suchte der Heimat- und Kulturverein Castrop-Rauxel eine Bleibe für seine heimatkundlichen Exponate. Diese wurde mit der ehemaligen Grundschule an der Marienburger Straße gefunden. Voraussichtlich in sechs Monaten sollen die historischen Objekte dann dort zu besichtigen sein. „Wir haben mit der Stadt einen Vertrag zur Unterstellung der Exponate geschlossen“, erklärt Hans-Jürgen Dreyer, zweiter Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Castrop-Rauxel. In etwa drei Wochen soll die...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.07.14
Überregionales
  12 Bilder

Kessebüren

Im Rahmen des monatlichem Kaffeetreffs der Senioren-Union der CDU Unna wurde Kessebüren besucht. In Fortsetzung der „Heimatkunde“ war der über 800 Jahre alte Stadtteil, im Süden von Unna, Ziel der Exkursion. Treffpunkt war das Landgasthaus Oma Kepmann. Ein ehemaliger Bauernhof, durch dessen Grundstein und Erwerb des Hofes im Jahre 1486 die Namensgeber Familie Kepmann gelegt haben. Auf dem Heuboden des Gasthauses wurden die 64 Teilnehmer durch den Vorsitzenden der Senioren-Union, Franz...

  • Unna
  • 14.06.14
  •  1
Kultur
verwitterte Leuchtreklame "Kloster Bier"
  3 Bilder

"Zum scharfen Eck" in Methler vom 02.04.2014

Ich wohne schon sehr viele Jahre in Kamen. Täglich fahre ich mit dem Zug nach Dortmund. Zwischen Kamen und Methler steht dieses schöne alte mich beeindruckende Haus an der rechten Seite. Dieses Gemäuer übt eine große Fassination auf mich aus. Meine Gedanken schweifen dann in jene Zeit ab, als dieses Haus noch eine Kneipe beheimatete. Welche Feten mögen da gefeiert worden sein. Hochzeiten, Taufen, Geburtstage usw, Vielleicht gibt es ja Bürger aus Methler die etwas Licht in die Geschichte...

  • Kamen
  • 06.04.14
  •  3
  •  1
WirtschaftAnzeige

Gochs Stadtarchivar wird jetzt viel Besuch bekommen ...

Im ausgehenden Mittelalter und der frühen Neuzeit hatte die Kirche hatte das Sagen. Sie belegte, ob jemand existierte oder nicht. Nur so kann man ermessen, wie sehr sich das Gocher Stadtarchiv freut, dass es neuerlicher Besitzer von 48 Kirchenbüchern aus Goch und Umgebung ist. Franz Gommans aus Hommersum hatte in jahrzehntelanger Kleinarbeit die Verzeichnisse und deren Inhalte zusammengetragen, sie kopiert oder, wenn dies niocht möglich war, mühevoll transkribiert (abgeschrieben). Mit...

  • Goch
  • 11.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.