Immobilie

Beiträge zum Thema Immobilie

Wirtschaft
Die Baustelle am Hohen Wall 17-19 ist Vergangenheit. Bauherr und Eigentümer der Immobilie ist die W&F Derwald GbR.

Temporäres Wohnen in der Dortmunder City
Apartments mit Service

Das erste Business- Apartmenthaus eröffnet PM-AM Apartments planmäßig am 1. August mit 33 möblierten und ausgestatteten Serviced Apartments in der City. Der fünfgeschossige Neubau bietet Geschäftsleuten, Firmenmitarbeitern, Pendlern und Privatreisenden temporäres Wohnen mit hotelähnlichem Service, buchbar ab einem Tag bis zu maximal sechs Monaten.

  • Dortmund-City
  • 22.07.21
Wirtschaft
Die Entwicklung des Immobilienstandes in Moers werden im Rathaus sehr positiv gesehen. Immer mehr Menschen kaufen sich in der Grafenstadt eine Wohnung oder ein Haus.

Grundstücksmarktbericht zum aktuellen Immobilienstand
Moers bleibt gefragt, wird aber teurer

Die Umsatzentwicklungen auf dem Moerser Grundstücksmarkt verliefen im letzten Jahr bis auf wenige Ausnahmen äußerst positiv. Insgesamt stieg die Anzahl der Kauffälle 2020 um 5,2 Prozent. In einigen Bereichen wurden wieder Rekorde erzielt. 2020 wurden im Stadtgebiet insgesamt 287 Millionen Euro rund ums Grundstück umgesetzt (etwa 8,1 Millionen Euro mehr als im Vorjahr). Die Ein- und Zweifamilienhäuser machen hier den größten Anteil aus (139,4 Millionen Euro, plus 17,5 Prozent). Die...

  • Moers
  • 12.05.21
Politik

Aus dem Schwerter Rathaus:
Alt Schwerte - Bezirksregierung ist eingeschaltet

Nachdem sie lange Zeit vergeblich Versuche unternommen hat, gemeinsam mit dem Eigentümer der gemeinhin als Schandfleck geltenden Immobilie Hüsingstraße 7 (Alt Schwerte) Lösungen zu finden, reißt der Stadt Schwerte nun der Geduldsfaden. Notfalls mit dem Mittel der Enteignung soll das Haus aus dem Stadtbild verschwinden. „Es ist das Ziel der Stadt Schwerte, die Innenstadt städtebaulich zu entwickeln und Aufenthaltsqualitäten deutlich zu steigern“, unterstreicht der Schwerter Bürgermeister...

  • Schwerte
  • 09.12.20
Ratgeber
Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links), Immobilieneigentümer Andreas Wohlgemuth, seine Tochter Aimée sowie Katrin Neumann vom Planungsamt vor der sanierten Fassade an der Mittelstraße 6-8 in der Innenstadt.

Neuer Anstrich mit Mitteln des Fassaden- und Wohnumfeldprogramms
Gestalterisch aufgewertet

In der Velberter Innenstadt wurden seit 2017 bisher insgesamt 26 Immobilien mit Mitteln des Fassaden- und Wohnumfeldprogramms des Bundes und des Landes NRW gestalterisch aufgewertet. Zuletzt erhielt die Immobilie von Andreas Wohlgemuth an der Mittelstraße 6-8 einen neuen Anstrich. "Die Kosten für diese Fassadensanierung lagen bei über 11.000 Euro", so der Velberter, der 40 Prozent dieser Investition durch das Programm von Bund und Land erstattet bekommen hat. Zusätzlich hat er in weiterer...

  • Velbert
  • 30.04.20
Politik
Der Abbruch der Problemimmobilien soll im Sommer vollendet sein.          Foto GEBAG/Daniel Koke

GEBAG reißt weitere Problemimmobilie ab
Abbruch "quasi von Hand"

Die GEBAG hat mit dem Abriss einer weiteren Problemimmobilie begonnen: Aktuell läuft in der Schulstraße 26a in Duisburg-Beeck/Bruckhausen die Schadstoffsanierung. „Wir müssen bei den Arbeiten sehr vorsichtig vorgehen, um die nebenstehenden Gebäude nicht zu gefährden“, erklärt Ralf Lützenrath, Abteilungsleiter Neubau bei der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft. Es kann daher nicht großflächig mit einem Bagger gearbeitet werden, sondern der Abbruch muss quasi „von Hand“ gemacht werden. Nach der...

  • Duisburg
  • 13.04.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Innenstadt wird noch lebendiger
Café Extrablatt eröffnet in Velbert

Das ehemalige Thalia-Ladenlokal im Erdgeschoss des HEKA-Centers in der Velberter Innenstadt bekommt neues Leben eingehaucht: Café Extrablatt wird voraussichtlich im Spätsommer/ Herbst 2020 hier eröffnen. Vorher stehen aber umfangreiche Umbauarbeiten an. Die an der Fußgängerzone Friedrichstraße gelegene Gewerbeeinheit mit rund 450 Quadratmetern wird zu einer repräsentativen Gastronomiefläche entwickelt. Bürgermeister zeigt sich hocherfreut Bürgermeister Dirk Lukrafka zeigt sich hocherfreut: „Mit...

  • Velbert
  • 16.01.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Hoffen, dass es mit der Renovierung und Fertigstellung schnell voran geht, so dass der Tafelbetrieb im Frühjahr 2019 am neuen Standort an der Friedrichstraße 300 fortgesetzt werden kann: Tanja Högström, Teamleitung der Tafel für Niederberg, sowie Daniel Poerschke, Eigentümer und Vermieter der Immobilie.
2 Bilder

Tafel in Velbert hat wieder ein Zuhause
Wer schwingt den Hammer?

Große Erleichterung beim Team der Tafel für Niederberg: Nach langer, intensiver Suche konnte ein neuer Standort für das Angebot für Bedürftige in Velbert-Mitte gefunden werden. Ein Ladenlokal mit Lagerräumen an der Friedrichstraße 300 wird das neue Zuhause für das Tafel-Team. "Wir sind froh, dass wir wissen, wie es weitergeht", so Tanja Högström, Teamleitung der Tafel für Niederberg. Nachdem die ehemaligen Räumlichkeiten der Friedenskirche an der Nevigeser Straße 1 verkauft wurden, in denen die...

  • Velbert
  • 15.11.18
Politik
Augeschoben ist zwar nicht aufgehoben, doch da der Investor die Immobilie der ehemaligen "Willy-Brandt-Schule" an der Feldhauser Straße in Zweckel erst Anfang des Jahres 2019 übernimmt, stehen die Sporthalle und auch das Lehrschwimmbecken den dort immer noch beheimateten Sportvereinen noch bis zum 31. Dezember 2018 zur Verfügung.

Ehemalige "Willy-Brandt-Schule" in Gladbeck-Zweckel: Investor übernimmt Immobilie erst im Januar 2019

Zweckel. Unerwartete Entwicklung im Gladbecker Stadtnorden: In der Sporthalle und dem Lernschwimmbecken der ehemaligen Willy-Brandt-Schule an der Feldhauser Straße in Zweckel können Vereine doch noch länger Sport treiben, als dies eigentlich zunächst geplant war. „Das Lehrschwimmbecken ist noch bis Ende des Jahres geöffnet“, führt Rainer Weichelt, Erster Beigeordneter der Stadt Gladbeck, aus. Der Grund: Der Investor übernimmt laut Vertrag mit der Stadt Gladbeck die Immobilie erst zum 1. Januar...

  • Gladbeck
  • 15.03.18
Überregionales
5 Bilder

Stadt Velbert übernimmt Entwicklung der Hertie-Immobilie

Die Stadt Velbert kauft die Hertie-Immobilie in der Innenstadt. In einem Notartermin am vergangenen Mittwoch wurde der Erwerb der Gesamtimmobilie eingeleitet und gesichert. "Jeder, der sich mit unserer Innenstadtentwicklung beschäftigt, betrachtet diese Fläche wohl als die bedeutenste Fläche für unsere Fußgängerzone", so Bürgermeister Dirk Lukrafka. Gemeinsam mit Stadtkämmerer Christoph Peitz, Wilfried Löbbert, Fachbereichsleiter Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, sowie Heike Möller,...

  • Velbert
  • 02.03.18
  • 1
WirtschaftAnzeige
Lage, Lage, Lage: In unmittelbarer Nähe zum Hildener S-Bahnhof und dennoch völlig verkehrsberuhigt liegt diese Wohnung im 2. OG einer ausgesprochen gut gepflegten Wohnanlage. Finanzierung wird durch die Miete getragen, die aktuell 520€ im Monat beträgt (kalt) und auch noch angepasst werden kann.
2 Bilder

2-Zimmer-Wohnung in Hilden: Finanzierung durch die Miete zahlen

Weihnachts-Schnäppchen in Hilden-West: Lage, Lage, Lage: In unmittelbarer Nähe zum Hildener S-Bahnhof und dennoch völlig verkehrsberuhigt liegt diese Wohnung im 2. OG einer ausgesprochen gut gepflegten Wohnanlage. Finanzierung wird durch die Miete getragen, die aktuell 520€ im Monat beträgt (kalt) und auch noch angepasst werden kann – ideale Voraussetzungen, noch vor Weihnachten sicher Kapital anzulegen und langfristig zu profitieren! Super geschnitten mit großem Sonnenbalkon Die super...

  • Hilden
  • 19.11.17
Vereine + Ehrenamt
Bis zum Jahr 2020 soll es ein schlüssiges Konzept für die Weiternutzung der Zweckeler "Herz-Jesu-Kirche" geben. Eine entsprechende Vereinbarung haben das Essener Bistum und die Pfarrei St. Lamberti unterzeichnet. Seitens der Pfarrei wird dabei besonderer Wert auf eine "angemessene Beteiligung der Menschen vor Ort" gelegt.

Vereinbarung zwischen Bistum und Pfarrei: Neue Nutzung für Zweckeler Herz-Jesu-Kirche gesucht

Die umstrittene Schließung der Zweckeler "Herz-Jesu-Kirche" für pastorale Zwecke rückt immer näher. Anders ist die Mitteilung nicht zu verstehen, wonach das Bistum Essen und die Propsteipfarrei St. Lamberti die gemeinsame Entwicklung eines Nutzungskonzeptes für das Gotteshaus am Kardinal-Hengsbach-Platz beschlossen haben. "Zwei Pfarreientwicklungskonzepte sind beschlossen, die weiteren im Bistum Essen sollen bis Ende 2017 folgen," erläutert Markus Potthoff, Hauptabteilungsleiter für Pastoral...

  • Gladbeck
  • 04.04.17
Überregionales
Mit Thermografie Energieverlusten auf die Spur kommen.

Thermografieaktion 2017 beginnt: Anmeldungen ab sofort möglich

Die Anmeldungsrunde zur Thermografieaktion 2017 im Kreis Unna läuft. Anmeldungen sind ab sofort bis zum Sonntag, 15. Januar 2017, möglich. Darauf weist das Bauforum der Lokalen Agenda 21 im Kreis Unna hin.   Mit der Erstellung einer Gebäudethermografie kann vor der Durchführung von Sanierungsmaßnahmen an einer älteren Immobilie festgestellt werden, in welchen Bereichen des Objektes hohe Energieverluste auftreten bzw. welche Maßnahmen sinnvoll oder dringend erforderlich sind. Darüber hinaus ist...

  • Unna
  • 16.12.16
Überregionales
Interesse an einer außergewöhnlichen Immobilie? Der ehemalige Zivilschutzbunker in Altendorf kommt bald unter den Hammer. Archiv-Foto: Gohl
3 Bilder

79.000 Euro für einen Bunker

Für ein Mindestgebot von 79.000 Euro soll der ehemalige Zivilschutzbunker an der Körnerstraße / Ecke Oberdorfstraße in Altendorf verkauft werden. Am Montag, 12. Dezember, kommt er durch die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG in Köln unter den Hammer. Bereits seit Jahren wird über den Verkauf der ungenutzten Immobilie in Altendorf spekuliert. Die weithin sichtbare Fassade des Bunkers ist im Jahr 2000 im Rahmen einer globalen Aktion mit dem Titel "Leben in einer Welt" von einer internationalen...

  • Essen-West
  • 24.11.16
  • 1
  • 3
Politik
Katernbergs Ratsherr Arndt Gabriel soll sein Mandat ruhen lassen, bis die Umstände der Immobilienvermietung an die Stadt geklärt sind.

Geschmäckle bei Immobilienvermietung: Ratsherr Arndt Gabriel soll Mandat ruhen lassen

In Sachen Öffentlichkeit tritt die Essener SPD die Flucht nach vorn an. Sie selbst, genauer: die SPD-Fraktion im Rat der Stadt, "fordert umfassende Aufklärung des Sachverhalts Anmietung Münchener Straße 67/67A". In dem Sachverhalt geht es auch um ihren Ratsherrn Arndt Gabriel aus Katernberg. Im Rahmen der Suche nach geeigneten Unterkünften für Flüchtlinge hat die Stadt Essen diverse Immobilien angemietet. Dazu gehört auch ein ein Objekt an der Münchener Straße in Holsterhausen, für das man...

  • Essen-Süd
  • 28.06.16
  • 3
Überregionales
"Durch den Verkauf der Immobilie wird sich für Bewohner und Personal nichts ändern", versichern Gerhard Schönberg, Vorstand der Bergischen Diakonie, Einrichtungsleiterin Jolanta Borysewic (links) und Altenpflege-Bereichsleiterin Silvia Brockmann.

Neue Besitzer für das Altenheim

Viele Investoren interessieren sich für das Gebäude an der Schulstraße Das Diakoniezentrum erhält neue Investoren, für Bewohner und Mitarbeiter wird sich dadurch aber nichts ändern. Der Eigentümer Lindhorst veräußert das 2012 eröffnete Altenheim an der Schulstraße über die Wirtschaftshaus-Gruppe an einzelne Kleininvestoren, die angesichts historisch niedriger Zinsen ihr Geld in Immobilien anlegen. „Wir sind mit 80 Heimpflegeplätzen und zwölf Wohnungen Mieter in diesem Gebäude“, klärt...

  • Heiligenhaus
  • 22.04.16
Überregionales
Aufmerksam verfolgen die Mitglieder der Evangelisch-reformierten Gemeinde die Ausführungen von Pfarrer Detlef Gruber zum Verkauf von Kirchengebäuden.

Kirche bietet weiterhin Gebäude an

Gemeinde in Neviges zeigt sich offen für alle Varianten Aus finanziellen Gründen muss sich die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde von einem Teil ihres Gebäudebestandes trennen. Im Rahmen einer Gemeindeversammlung in der Stadtkirche in Neviges informierten Pfarrer Detlef Gruber und Baukirchmeister Olaf Braß über die neuste Entwicklung. Bereits vor einem Jahr wurde beschlossen, alle Immobilien bis auf die gerade frisch renovierte Kirche in der Stadtmitte, den Kindergarten und das...

  • Velbert-Neviges
  • 05.04.16
Überregionales

Neue Büros in der Innenstadt

Mit Blumen begrüßten Wirtschaftsförderin Anne van Boxel und Bürgermeister Dr. Jan Heinisch die neuen Mieter des Gebäudes an der Hefelmanngasse 2. Einige Jahre stand das Lager der einistigen Eisenwarenhandlung von Wilhelm Kuhlmann leer. Mit den beiden Architekten Stefan Wiesemann (zweiter von links) und Oliver Christ (Mitte) sowie dem Versicherungskaufmann Oliver Gaß (zweiter von rechts) wurden interessante Büroräume im Herzen der Innenstadt bezogen.

  • Heiligenhaus
  • 23.03.16
Überregionales
4 Bilder

Liebhaber für altes Fachwerkhaus gesucht!

Schien der Abriss des alten „Gasthofs Nierenhof“ im letzten Jahr schon fast beschlossene Sache, hat sich das Blatt nun unter Umständen noch einmal gewendet. Immobilienmakler Lothar G. Stalter wurde jüngst mit der Vermarktung des Traditionsgasthofs beauftragt. Noch im Herbst vergangenen Jahres standen Abrisspläne des alten Gebäudes und eine Wohnbebauung im Raum, nachdem sich die Besitzer Karin und Ingo Juds für den Verkauf des Anwesens entschieden hatten. Diese Pläne jedoch fanden keine...

  • Velbert
  • 07.11.15
Politik

Flüchtlinge: Angebot für neue Notunterkunft in Iserlohn

„Die Edelhoff-Niederlassung an der Friedrich-Kaiser-Straße 13 ist hervorragend geeignet als Notunterkunft für Flüchtlinge“, erklärte Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens am Donnerstag im Rathaus. Anfang der letzten Woche habe er das Angebot für diese Liegenschaft erhalten, die im Besitz der Lobbe Entsorgung West GmbH & Co. KG ist. Bei der Besichtigung durch die Leiterin des Ordnungsamts Angela Schunke, Brandschutz und Bauaufsicht sowie KIM (Kommunales Immobilien Management der Stadt) habe sich...

  • Iserlohn
  • 25.09.15
Politik
Da Kinderbetreuungsplätze fehlen, sucht die Stadt dringend Räume in der Nordstadt.

Stadt sucht Raum für Kita in der Nordstadt

Im Rahmen des Ausbaus von Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt in der Nordstadt sucht die Stadt Gebäude und Grundstücke für neue Kinderbetreuungs-Standorte. Eigentümer, die Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien mit einer Größe von rund 80 bis 100 qm vermieten oder Grundstücke in einer Größe von 1.000 bis 2.000 qm anbieten können, werden gebeten, sich zu melden. Nähere Informationen gibt es online auf Jugendamt unter dem Link „Standortsuche...

  • Dortmund-City
  • 03.09.15
Ratgeber
Freuen sich auf die Umgestaltung des ehemaligen Schulgeländes: Bau- und Umweltdezernentin Rita Hoff, Bürgermeisterin Birgit Alkenings, Peter Stuhlträger, Leiter des Planungs- und Vermessungsamtes, und Annette Vogels, Leiterin des Sachgebiets Vermessung und Liegenschaften (v.l.).

Hilden: Ab Montag für günstige Baugrundstücke bewerben

Das Gelände der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule soll in den kommenden Jahren nach und nach bebaut werden. Ab Montag können sich Interessierte bei der Stadt um Grundstücke für Reihenhäuser bewerben. Auf dem Grundstück der ehemaligen Schule entsteht eine neue Siedlung aus Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Insgesamt sind für das Gelände 40 Baugrundstücke für Einfamilienhäuser vorgesehen. Die Ausschreibung erfolgt in vier Phasen, die erste startet am Montag, 13. Juli. Die Stadt nimmt Bewerbungen...

  • Hilden
  • 10.07.15
Ratgeber

Verkaufen, verschenken oder vererben? Trennung von der eigenen Immobilie klug geplant

Verschenken, vererben oder lohnt sich ein Hausverkauf – auch innerhalb der Familie? Wer sich von seinen eigenen vier Wänden trennen will, muss klug planen, um finanzielle Nachteile zu vermeiden: Wie Immobilien am besten den Eigentümer wechseln und sich rechtliche und steuerliche Mög­lichkeiten vorteilhaft nutzen lassen, darüber informiert der neu aufgelegte Ratgeber „Meine Immobilie verkaufen, verschenken oder vererben“ der Verbraucherzentrale NRW. Das Buch liefert das Basiswissen für alle...

  • Schwerte
  • 08.04.15
Politik
Die SPD Heiligenhaus besichtigte kürzlich das Haus „Grüner Jäger“.
2 Bilder

Liebhaber für „altes Schätzchen“ gesucht

„Als die Stadt den ,Grünen Jäger‘ erworben hatte, war nicht angedacht, dass der mal so aussieht“, stellt Ingmar Janssen entsetzt fest. Der SPD-Vorsitzende besichtigte zusammen mit anderen Mitgliedern seiner Ratsfraktion das Gebäude der ehemaligen Gaststätte an der Ratinger Straße, das vor fünf Jahren von der Stadt angekauft wurde. Nachdem Matthias Bernhardt vom städtischen Immobilienservice das schwergängige Schloss geöffnet hatte, bot sich den Ratsmitgliedern und dem Technischen Beigeordneten...

  • Heiligenhaus
  • 11.12.14
Überregionales
Das Hufnagel-Haus gehört zu Brambauer wie Ufo und Halde. Das Bild zeigt das alte Gebäude...
14 Bilder

Hufnagel-Haus wechselt Silvester Besitzer

Silvester endet in Brambauer eine Ära. Das Hufnagel-Haus, das markante Gebäude an der Ecke Waltroper Straße und Königsheide, bekommt nach über hundert Jahren Familientradition einen neuen Besitzer. Stefan Sattler, sein Reisebüro Hufnagel und der Laden Hufnagel Discount verschwinden aber nicht von der Bildfläche. Gerüchte machen in Brambauer nach einem Zeitungsartikel die Runde - und das ärgert Stefan Sattler. "Der Autor des Artikels hat leider nicht mit mir gesprochen", so der Hufnagel-Besitzer...

  • Lünen
  • 06.12.14
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.