Infektionsrisiko

Beiträge zum Thema Infektionsrisiko

Politik
2 Bilder

Coronavirus - COVID-19
Wie hilft Düsseldorf der Partnerstadt Palermo?

Düsseldorf, 9. April 2020 Die Stadt Düsseldorf ist mit Partnerstädten, wie z.B. Palermo auf Sizilien in Italien, besonders verbunden. Dort haben sich, Stand 06.04.2020, 18.00Uhr bisher 1.815 Menschen in COVID 19 infiziert. 1.178 befinden sich in häuslicher Quarantäne und 74 in Intensivstationen; 123 sind leider verstorben. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Bekannt ist, dass insbesondere Ältere sowie Personen mit bestimmten Vorerkrankungen ein höheres...

  • Düsseldorf
  • 09.04.20
Politik
CORONA - Infektionsrisiko in Lünen
4 Bilder

Update CORONA-Infektionsrisio
Erteilt Bürgermeister Unbedenklichkeitsbescheinigung zur CORONA-Infektionsgefahr?

. Dieser Beitrag ist ein Update zu den vorlaufenden Beiträgen: Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül? CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart CORONA — am Beispiel der Stadt Lünen CORONA — Beifall für das Engagement der bürgernahen GFL Heute, am 09.04., läuft die Auslegungsfrist für die Offenlegung des Bebauungsplans Viktoria-Ost aus. Zum besseren Verständnis: das ist die Beplanung für die Errichtung der FORENSIK in Lünen zwischen 3 Schulen und 5 Kindergärten im...

  • Lünen
  • 09.04.20
  •  1
Politik
Spielt die Stadtverwaltung mit der CORONA-Gefahr?

Update CORONA-Infektionsrisio in Lünen
CORONA — Beifall für das Engagement der bürgernahen GFL

. Die GF-Ratsfraktion (Gemeinschaft für Lünen) steht zu ihrem Namen und meldet sich als erste (und bislang) einzige politische Organisation zu dem aktuell brisanten Thema "Öffentliche Auslegung von Bebauungsplänen" der Stadtverwaltung Lünen, hier. Dafür ist Ihnen die Anerkennung der Bürgerschaft sicher. Nicht nur, weil sie sich der kritischen bisherigen Bewertung des Verfahrens aus der Bürgerschaft anschließen, sondern auch, weil sie offen Ihre Meinung dazu...

  • Lünen
  • 03.04.20
  •  1
Politik
CORONA — Infektionsrisiko

Update CORONA-Infektionsrisio
CORONA — am Beispiel der Stadt Lünen

. Update zu den Berichten: CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart und Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül? Die Ministerpräsidenten und Gesundheitsminister des Bundes und der Länder versuchen den Epidemie-Verlauf mit allen möglichen Mitteln einzugrenzen. Dabei kommt aktuell eine Diskussion über eine Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken in Deutschland auf. Die Stadt Jena will dies ab der 2. Aprilwoche verordnen. In Österreich gilt das Tragen von Masken in...

  • Lünen
  • 01.04.20
  •  1
Wirtschaft
Die über das gesamte Stadtgebiet zur Verfügung stehenden Geldautomaten der Sparkasse können natürlich auch zu Corona-Zeiten genutzt werden. Dabei sind aber auch die allgemein geltenden Schutzvorgaben einzuhalten.

Corona-Risiko für Kunden als auch Mitarbeiter zusätzlich senken
Sparkasse Gladbeck empfiehlt bargeld-/kontaktloses Zahlen

Schon vor einigen einigen Wochen hat die Sparkasse Gladbeck diverse Maßnahmen getroffen, um ihre Kunden als auch die eigenen Mitarbeiter bestmöglich vor der Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Zum anstehenden Monatswechsel – dem sogenannten Ultimo – ist das Kundenaufkommen in der Regel sehr hoch. „Um eine Schlangenbildung – insbesondere an den Geldautomaten – zu vermeiden, werden wir ab Montag an den Eingängen zu unseren Geschäftsstellen Maßnahmen zur Steuerung der Kundenströme...

  • Gladbeck
  • 27.03.20
Politik
CORONA - Infektionsgefahr
Video

CORONA - Infektionsgefahr
Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül?

. Aus Sicht der Bürgerschaft ist der Bürgermeister von Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, hier und da schon mit gewissen unorthodoxen Handlungsweisen aufgefallen. Zum Beispiel fragte man sich, ob die mannhafte Verschiebung des Abrisses der Fußgängerbrücke über die Kurt-Schumacher-Str. am Hilpert Theater um 1 Jahr, trotz eines vorliegenden Gutachtens zur maroden Situation der Brücke, eine leichtfertige Entscheidung war. Immerhin nutzten bis zum Abriss täglich ganze Schulklassen der...

  • Lünen
  • 23.03.20
  •  1
Ratgeber
Hagener Apotheker bitten um Verständnis für Vorsichtsmaßnahmen. Auch in Hagen werden diese getroffen.

Auch in der Corona-Krise für die Patienten vor Ort
Hagener Apotheker bitten um Verständnis für Vorsichtsmaßnahmen

Schulen sind geschlossen, ebenso Bibliotheken, Theater, Kneipen und viele Geschäfte – auch in Hagen. Die Apotheken bleiben jedoch auch in der Corona-Krise geöffnet. Eine wichtige Entscheidung, sagt Apothekerin Anja Beier, Sprecherin der Hagener Apothekerschaft: „In Krisenzeiten ist es wichtiger denn je, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln funktioniert.“ Die Apotheker und ihre Teams in Hagen sind weiterhin für die Patienten da und verzeichnen einen großen Andrang und...

  • Hagen
  • 20.03.20
Ratgeber
Gegen Grippe kann man sich impfen lassen. An einem Mittel gegen das Coronavirus wird noch geforscht. Foto: Archiv

Coronavirus auch Thema im Sozialausschuss
Zielgerichtet informieren

Der Corona-Virus breitet sich weiter aus. Zwar erkranken die meisten Menschen nach wie vor in China, jedoch treten mittlerweile weltweit Fälle auf, darunter auch in Deutschland. Seit einiger Zeit beraten viele Krankenkassen ihre Versicherten telefonisch zu allen Fragen rund um das Corona-Virus – beispielsweise zu Ansteckungsgefahr und Übertragungswegen, Symptomen oder Vorbeugungsmöglichkeiten. Wie die Stadt Oberhausen mit möglichen Fällen von Corona-Infektionen umgeht, wird auf Antrag der...

  • Oberhausen
  • 27.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.